Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 45 von 57

Thema: Dan-Prüfung steht bevor

  1. #31
    Registrierungsdatum
    29.01.2019
    Alter
    23
    Beiträge
    48

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Ja ne ist klar...

    Anstatt hier so einen Eiertanz aufzuführen könnte man ja vielleicht auch einfach mal mit dem Trainer aka Prüfer reden falls man sich unsicher ist. Und letztendlich ist es nur eine olle Prüfung - weder geht die Welt unter sollte man durchfallen, noch verliert man dann sämtliche seiner bislang erworbenen Fähigkeiten. Irgendwie befremdlich, dass auch im Jahr 2019 immer noch so ein Gewese um den schwarzen Gürtel gemacht wird...
    ist ja jedem selbst überlassen wie man damit umgeht. Und 150 € versenken möchte ich auch nicht

  2. #32
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.257

    Standard

    Zitat Zitat von KarateRider Beitrag anzeigen
    ist ja jedem selbst überlassen wie man damit umgeht.
    Stimmt - die einen z.B. reden einfach mal mit dem Trainer und die anderen eröffnen in einem Forum ein Thema welchen Gurt sie sich kaufen sollen...
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  3. #33
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Pfalz
    Alter
    40
    Beiträge
    10.095

    Standard

    So schwer wird das schon nicht sein. Habe manchmal das Gefühl es gibt Danträger, die mit Mühe und Not rechts von links unterscheiden können.

  4. #34
    Registrierungsdatum
    29.01.2019
    Alter
    23
    Beiträge
    48

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    So schwer wird das schon nicht sein. Habe manchmal das Gefühl es gibt Danträger, die mit Mühe und Not rechts von links unterscheiden können.
    und genau das möchte ich nicht. ich möchte ihn mir verdienen

  5. #35
    Registrierungsdatum
    27.04.2016
    Beiträge
    673

    Standard

    Es gehört auch das Selbstvertrauen dazu zu sagen, man ist im Prinzip bereit trotz etwaiger Mängel. Do heißt auch, man hat nie ausgelernt egal welcher Gürtel das gerade ist. 150 Euro sind was und ja das Ego kann einen Dämpfer bekommen. Ich habe im Leben schon viele Prüfungen mal wiederholen müssen, bin gescheitert. Das gehört auch dazu, sonst wird man nie besser egal in welchem Bereich wenn man immer nur sicher durchrutscht. Kämpfen beinhaltet die Möglichkeit der Niederlage. Verdienen heißt scheitern können, auch an der Tagesform.
    "Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)

  6. #36
    Registrierungsdatum
    28.01.2019
    Alter
    38
    Beiträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Billy die Kampfkugel Beitrag anzeigen
    Es gehört auch das Selbstvertrauen dazu zu sagen, man ist im Prinzip bereit trotz etwaiger Mängel. Do heißt auch, man hat nie ausgelernt egal welcher Gürtel das gerade ist. 150 Euro sind was und ja das Ego kann einen Dämpfer bekommen. Ich habe im Leben schon viele Prüfungen mal wiederholen müssen, bin gescheitert. Das gehört auch dazu, sonst wird man nie besser egal in welchem Bereich wenn man immer nur sicher durchrutscht. Kämpfen beinhaltet die Möglichkeit der Niederlage. Verdienen heißt scheitern können, auch an der Tagesform.
    Absolut. Mal zwei Zitate von Michael Jordan zu dem Thema:

    "Ich kann Scheitern akzeptieren, jeder scheitert bei etwas. Aber was ich nicht akzeptieren kann ist, es nicht versucht zu haben."

    "Ich habe in meiner Karriere mehr als 9000 Würfe verfehlt. Ich habe beinahe 300 Spiele verloren. 26 mal wurde mir der Buzzerbeater anvertraut und ich habe nicht getroffen. Ich bin immer und immer wieder in meinem Leben gescheitert. Und das ist der Grund, warum ich gewinne."

    Red mit deinem Trainer und nimm die Herausforderung an. Im Zweifel lernst du aus deinen Fehlern, schöpfst neue Motivation. Im schlimmsten Fall sind 150 Euro weg, das war es aber auch. Kannst du dann unter Lehrgeld abbuchen.

    Viel Erfolg

  7. #37
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.305

    Standard

    Grüner Drache: Stimmt - die einen z.B. reden einfach mal mit dem Trainer und die anderen eröffnen in einem Forum ein Thema welchen Gurt sie sich kaufen sollen...
    Ich finde es ja immer wieder interessant wie viele hier gerne vorschreiben würden wie sich Leute ihre Meinung zu bilden zu haben. Interessant und irgendwie auch bedenklich...
    Nur mal zum Nachdenken, ich habe es auch öfter erlebt (nicht bei mir selbst) das Schüler zu Prüfungen getrieben wurden, weil man sie als neue Schulleiter oder Trainingsleiter benötigte.

    und genau das möchte ich nicht. ich möchte ihn mir verdienen
    Eine sehr gute Einstellung! Bei mir war es z.B. so, dass ich mich bei meiner 1. und 2. DAN Prüfung jeweils auf dem letzten Vorbereitungslehrgang aufgefordert wurde, die Prüfung zu machen. Auf den 1. DAN war ich bereits hervorragend vorbereitet und habe eine mustergültige (sinngemäße Aussage des Prüfers) Prüfung abgelegt. Auf die damalige Leistung (nicht auf den Gürtel selbst) bin ich immer noch stolz.
    Beim 2.DAN dagegen hätte ich aus meiner Sicht noch etwas Zeit benötigt. Die Leistung war dann, mit Ausnahme des 40.Runden Kumite, insgesamt eher mittelmäßig. Habe ich die Prüfung aus meiner Sicht zu recht bestanden: Ja (es gab schlechtere). Aber da ich mit meiner Leistung unzufrieden war, kann ich darauf auch nicht stolz sein. Diese Prüfung hat mir weniger gegeben als die Erste.
    Daher: Perfekt ist niemand, aber ich (!) würde auch immer nur dann antreten, wenn ich das Gefühl habe eine gute bis sehr gute Prüfung ablegen zu können.

  8. #38
    Registrierungsdatum
    29.01.2019
    Alter
    23
    Beiträge
    48

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Eine sehr gute Einstellung! Bei mir war es z.B. so, dass ich mich bei meiner 1. und 2. DAN Prüfung jeweils auf dem letzten Vorbereitungslehrgang aufgefordert wurde, die Prüfung zu machen. Auf den 1. DAN war ich bereits hervorragend vorbereitet und habe eine mustergültige (sinngemäße Aussage des Prüfers) Prüfung abgelegt. Auf die damalige Leistung (nicht auf den Gürtel selbst) bin ich immer noch stolz.
    Beim 2.DAN dagegen hätte ich aus meiner Sicht noch etwas Zeit benötigt. Die Leistung war dann, mit Ausnahme des 40.Runden Kumite, insgesamt eher mittelmäßig. Habe ich die Prüfung aus meiner Sicht zu recht bestanden: Ja (es gab schlechtere). Aber da ich mit meiner Leistung unzufrieden war, kann ich darauf auch nicht stolz sein. Diese Prüfung hat mir weniger gegeben als die Erste.
    Daher: Perfekt ist niemand, aber ich (!) würde auch immer nur dann antreten, wenn ich das Gefühl habe eine gute bis sehr gute Prüfung ablegen zu können.
    Danke, genau so sehe ich das auch

  9. #39
    Registrierungsdatum
    05.06.2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.348

    Standard

    Irgendwie ja witzig: Ständig wird sich im Forum darüber aufgeregt, daß die Leute so heiß auf ihren Schwarzgurt sind, daß sie einfach irgendwas hinklatschen.

    jetzt sagt mal jemand, daß er warten möchte, weil er sich seiner Leistung nicht sicher ist - da ist das auch verkehrt.

  10. #40
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    44
    Beiträge
    32.559

    Standard

    Zitat Zitat von Syron Beitrag anzeigen
    Irgendwie ja witzig: Ständig wird sich im Forum darüber aufgeregt, daß die Leute so heiß auf ihren Schwarzgurt sind, daß sie einfach irgendwas hinklatschen.

    jetzt sagt mal jemand, daß er warten möchte, weil er sich seiner Leistung nicht sicher ist - da ist das auch verkehrt.
    Siehe Antwort 29.
    Ich halte es für einen guten Plan.
    Ich wollte auch immer stolz auf meine Prüfungen sein und selbst mit dem Ergebnis zu frieden sein, auch wenn ich es dann selbst meist nicht war.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  11. #41
    Registrierungsdatum
    22.02.2013
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    90

    Standard

    Zitat Zitat von KarateRider Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich bereite mich momentan auf meine Prüfung zum ersten Dan vor. Diese soll am 30.03. in Lemgo stattfinden. Hat einer der erfahrenen allgemeine Tipps dazu? Ist halt meine erste und ich bin etwas nervös deswegen. insb. da mein Yoko Geri echt mies ist...
    Hallo KarateRider,
    gerade wollte ich dir viel Glück und Erfolg wünschen und dir sagen, dass du es sicher schaffst, aber nun steht am Ende, dass du es doch nicht machst. Echt jetzt?
    Wenn du nur den Yoko geri nicht so toll kannst, musst du doch nicht kneifen. Ich will demnächst nur den 2. Kyu machen und bin jetzt schon nervös und mache mir vor Angst bald in die Hose, aber ich will nicht kneifen, weil ich weiß, dass ich hinterher sehr stolz auf mich sein werde, weil ich mich der Prüfung gestellt habe. Ich muss noch ein paar Wochen Bunkai und Kumite üben, aber ich schaffe das.
    Gib doch jetzt nicht einfach auf. Hat dir dein Trainer gesagt, dass du es nicht schaffen wirst? Selbsteinschätzung kann ganz schön schief liegen. Du bist wahrscheinlich besser, als du denkst. Du hast noch gut drei Wochen zum Üben. Also, wegen Yoko geri wirst du nicht aufgeben!
    Beste Grüße und erzähl uns, wie du bestanden hast.
    Dagmar

  12. #42
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.363

    Standard

    Zitat Zitat von Dagmar Beitrag anzeigen
    Hallo KarateRider,
    gerade wollte ich dir viel Glück und Erfolg wünschen und dir sagen, dass du es sicher schaffst, aber nun steht am Ende, dass du es doch nicht machst. Echt jetzt?
    Wenn du nur den Yoko geri nicht so toll kannst, musst du doch nicht kneifen. Ich will demnächst nur den 2. Kyu machen und bin jetzt schon nervös und mache mir vor Angst bald in die Hose, aber ich will nicht kneifen, weil ich weiß, dass ich hinterher sehr stolz auf mich sein werde, weil ich mich der Prüfung gestellt habe. Ich muss noch ein paar Wochen Bunkai und Kumite üben, aber ich schaffe das.
    Gib doch jetzt nicht einfach auf. Hat dir dein Trainer gesagt, dass du es nicht schaffen wirst? Selbsteinschätzung kann ganz schön schief liegen. Du bist wahrscheinlich besser, als du denkst. Du hast noch gut drei Wochen zum Üben. Also, wegen Yoko geri wirst du nicht aufgeben!
    Beste Grüße und erzähl uns, wie du bestanden hast.
    Dagmar
    Er wollte - aus eigener Einsicht - die Prüfung verschieben. Ziehen aber magisch an, diese Beträge, ne?

  13. #43
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.257

    Standard

    Das sich ja eh schon jemand als Thread-Nekromant betätigt hat kann ich das ja auch noch mal aufgreifen:

    Zitat Zitat von Syron Beitrag anzeigen
    Irgendwie ja witzig: Ständig wird sich im Forum darüber aufgeregt, daß die Leute so heiß auf ihren Schwarzgurt sind, daß sie einfach irgendwas hinklatschen.

    jetzt sagt mal jemand, daß er warten möchte, weil er sich seiner Leistung nicht sicher ist - da ist das auch verkehrt.

    Ich habe mit bunten Gürteln (nix) mehr zu schaffen und kann von daher nur über Analogie an die Sache rangehen:

    Ich geh zu meinem Trainer und sage ich möchte irgendwann mal kämpfen. Er sagt mir was er dafür von mir im Training sehen will und ich trainiere also so fröhlich vor mich hin.

    Irgendwann kommt er und sagt: "So - wenn Du willst kannst Du dann und dann antreten...".

    Wer wenn nicht er kann das wohl am besten einschätzen? Wenn ich seinem Urteil diesbezüglich nicht vertrauen kann / will - dann sollte ich mir evtl. grundsätzlich einen anderen Trainer suchen.

    Wenn ich ihm dann sage, dass ich nicht antreten möchte weil ich mich noch nicht für "perfekt" genug halte finde ich das persönlich gegenüber dem Trainer ziemlich respektlos (der hat ja auch schließlich Zeit und Arbeit in mich investiert) und zum anderen stellt sich dann ja die Frage: Wird das dann überhaupt noch mal im Leben was werden, schließlich gibt es immer noch den ein oder anderen Punkt an dem man was zu verbessern hätte oder wo man sich vielleicht doch noch hätte etwas besser vorbereiten können etc. pp. - im Endeffekt wird man nie an dem Punkt sein wo wirklich alles zu 100% passt.

    Und wenn man nun um auf den Ausgangsfall zurück zu kommen schon seit längerem bei einem der Prüfer im Vorbereitungstraining ist und von dessen Seite jetzt nicht erkennbar was gekommen ist das es knapp werden könnte (ich unterstelle jetzt einfach mal das kein Prüfer so mies drauf ist da Leute vorzubereiten um sie sehenden Auges durchfallen zu lassen) ist es ja schön und gut wenn man an sich selbst hier auch einen hohen / höheren Anspruch hat, trotzdem würde ich mir persönlich da als Prüfer schon ein wenig veralbert vorkommen (wobei es evtl. auch durchaus Prüfer gibt die in so einem Verhalten dann den wahren Geist des Budo oder so erkennen ).
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  14. #44
    Registrierungsdatum
    29.01.2019
    Alter
    23
    Beiträge
    48

    Standard

    Alles gut, Prüfung wird angetreten, der Trainer/Prüfer sagte, das ich gut vorbereitet bin und keine Probleme haben dürfte. Sag euch Ende des Monats wie es gelaufen ist

  15. #45
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.305

    Standard

    Alles Gute dafür!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Prüfung zum 6. Dan (usw.) / Bedeutung 6. Dan
    Von Panther im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26-06-2018, 13:46
  2. Dan Prüfung ja oder nein ?
    Von feuchty im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18-06-2014, 19:56
  3. Erster Kampf steht kurz bevor...
    Von Motobiker im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 24-11-2006, 23:04
  4. Prüfung zum 1. DAN
    Von Allkampf_Steve im Forum Koreanische Kampfkünste
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17-08-2005, 23:06
  5. Erstes Training steht bevor
    Von Ramirez im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15-09-2004, 07:06

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •