Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 75 von 104

Thema: Yoko-Geri

  1. #61
    Registrierungsdatum
    17.11.2016
    Alter
    44
    Beiträge
    70

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Das steht aber so im Buch! ... genau wie, dass es keage und kekomi geben muß.

    Denkt mal unter dem gleichen Aspekt über Vorwärts-Fußtritt nach!
    achso, es steht in dem Buch, ja dann...
    Vorwärts-Fußtritt: Auch da gibt es eine Unterscheidung zwischen Keage und Kekomi, steht auch im Buch.

  2. #62
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.363

    Standard

    Zitat Zitat von meenzermicha Beitrag anzeigen
    achso, es steht in dem Buch, ja dann...
    Siehste .. so ist das mit den Büchern.

    Vorwärts-Fußtritt: Auch da gibt es eine Unterscheidung zwischen Keage und Kekomi, steht auch im Buch.
    Richtig. Und jetzt: Wo ist der praktisch relevante Unterschied?

  3. #63
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    44
    Beiträge
    32.559

    Standard

    Vielleicht sehe ich das als Nicht-Karateka einfach aus ner anderen Sichtweise.
    Keage schneller und geschnappt, nicht soviel Hüfteinsatz, kurzer harter Treffer. Kekomi langsamer und geschoben, mehr Hüfteinsatz, dadurch den Angreifer eher wegschiebend.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  4. #64
    Registrierungsdatum
    17.11.2016
    Alter
    44
    Beiträge
    70

    Standard

    jup. da gebe ich schnüffler Recht.
    genau so.

    Ob das ganze kekomi/keage Thema nicht von einem mehr oder weniger gelungenem Versuch der Systematisierung kommt kann ich nicht beurteilen, ich halte es aber für nicht ausgeschlossen.
    Was ich daraus für mich am Sandsack/Pratze/Partner mache hängt dann stark von mir ab.
    Was yoko-keage betrifft: ich hab damit schon einige harte Treffer kassiert.

  5. #65
    Registrierungsdatum
    08.03.2017
    Beiträge
    422

    Standard


  6. #66
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.363

    Standard

    Zitat Zitat von meenzermicha Beitrag anzeigen
    jup. da gebe ich schnüffler Recht.
    genau so.

    Was yoko-keage betrifft: ich hab damit schon einige harte Treffer kassiert.
    .. unters Kinn?

    Was Schnüffler sagt: Es gibt (für ihn) eine Bewegung, die er schwerpunktmäßig betont, je nachdem, was er erreichen will. Nichts anderes sage ich, nur mit dem Unterschied, dass ich keage für kaum anwendbar halte.

    Nimm mae-geri, der hat wenigstens ein Ziel für die keage-Variante, allerdings unter der Gürtellinie. Trittst du chudan mit koshi, mußt du schon einiges an Schub aus der Hüfte reingeben, von der kagato-Variante ganz zu schweigen.

    Und das ist eine Technik, bei der die anatomischen Probleme deutlich geringer sind!

    Es geht doch letztlich um die Frage: In welcher Weise kann ich in einer Kampfsituation Energie auf eine andere Person übertragen, und wie "gesundheitsfördernd" ist das Training für diese Situation.

  7. #67
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.363

    Standard

    Zitat Zitat von Spud Bencer Beitrag anzeigen
    .. ich heb das bein "hinten" hoch und drehe mich so noch weiter vom Angreifer weg ...

  8. #68
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.363

    Standard

    Da gab es doch kürzlich dieses Vid von sonem chinesischen Sanda-Mann ... Seitwärtsfußstoß. Finds grad nicht. Schaut euch den doch mal an!

    Und weils mir grade einfällt: Schaut euch mal die Kata "Kushanku" an und sucht dort mal die Yoko-Geri.

  9. #69
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    54
    Beiträge
    1.098

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Da gab es doch kürzlich dieses Vid von sonem chinesischen Sanda-Mann ... Seitwärtsfußstoß. Finds grad nicht. Schaut euch den doch mal an!
    Bekomme den Link übers Handy nicht gut hier reinkopiert. Suchfunktion. Stichwort Sanda Sidekick.
    Ist für mich, wenn man denn diese Begrifflichkeit reinbringen will, eher die Kekomi-Variante.

  10. #70
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    44
    Beiträge
    32.559

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    .. unters Kinn?

    Was Schnüffler sagt: Es gibt (für ihn) eine Bewegung, die er schwerpunktmäßig betont, je nachdem, was er erreichen will. Nichts anderes sage ich, nur mit dem Unterschied, dass ich keage für kaum anwendbar halte.
    ...
    Aus einer seitlichen Position aufs Knie oder unters Kinn.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  11. #71
    Registrierungsdatum
    13.04.2013
    Beiträge
    778

    Standard

    Der TE bedankt sich für die rege Diskussion und für die konstruktiven Beiträge!!

    In seiner Jugend hatte er aufgrund angeborener Beweglichkeit wenig Probleme mit den Beintechniken, gleich welcher Höhe, gleich welcher Ausführung.

    Mit zunehmendem Alter hat sich das etwas geändert.

    Er stellt als Trainer fest, daß gerade auch jungen Menschen gerade der "Seitwärtstritt" sehr schwer fällt.

    Ausgenommen etwa ehemalige Ballettschülerinnen. Denen dann zumeist der "focus" fehlt.

    Er meint mittlerweile auch, daß ein konzentriertes "Kontakttraining" mit Boxsack, Pads usw. sehr hilfreich ist.

    Danke nochmals und weiter so!

    P.S.: Die "Yoko-Karikaturen" kommen vom Kyokushinkai?

  12. #72
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.363

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Bekomme den Link übers Handy nicht gut hier reinkopiert. Suchfunktion. Stichwort Sanda Sidekick.
    Ist für mich, wenn man denn diese Begrifflichkeit reinbringen will, eher die Kekomi-Variante.
    https://www.facebook.com/kungfushaol...6562769176038/

    Ganz klar kekomi. Die Kraftkomponente in der horizontalen Richtung mußte A ja erstmal stoppen. Natürlich geht da auch eine Komponente nach oben, einmal durch die Bewegung des Unterschenkels, und weil der Stoß dann noch schräg aufwärts geht.

    Aber bei keage hätte er nur den Mund zugeklappt, und es hätte in der Horizontalen nur seine eigene Bewegungsenergie gezählt.
    Geändert von Bücherwurm (04-02-2019 um 18:26 Uhr)

  13. #73
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.363

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Aus einer seitlichen Position aufs Knie oder unters Kinn.
    ok, das Knie. Oder auch Schienbeinbereich. Das tut weh und lenkt ab, insofern wäre das eine Variante. Zum Kinn .. s.o. Da kommt man aus der Bewegung nicht hin oder nur durch einen ganz großen Zufall - dafür möchte ich keinen Trainingsaufwand (mehr) betreiben.
    Geändert von Bücherwurm (04-02-2019 um 18:27 Uhr) Grund: b

  14. #74
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    44
    Beiträge
    32.559

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    ok, das Knie. Oder auch Schienbeinbereich. Das tut weh und lenkt ab, insofern wäre das eine Variante. Zum Kinn .. s.o. Da kommt man aus der Bewegung nicht hin oder nur durch einen ganz großen Zufall - dafür möchte ich keinen Trainingsaufwand (mehr) betreiben.
    Jeder wie er mag. Ich komme noch locker so hoch. Auch im Sparring klappt es noch einigermaßen problemlos.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  15. #75
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.363

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Ich komme noch locker so hoch. Auch im Sparring klappt es noch einigermaßen problemlos.
    Dann bist du besser als die Karateka. Ich habe noch keinen gesehen, der aus der Freikampf-Situation Yoko-Geri keage von unten unter das Kinn des Gegners bringt. Im Sparring nicht, im Wettkampf schon gar nicht.

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Yoko-Geri
    Von andy-san im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 11-01-2009, 13:46
  2. yoko-geri
    Von Passiv92 im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07-11-2008, 21:41
  3. unterschied zwischen yoko geri und kekomi geri
    Von Bananenesser im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16-11-2005, 12:06
  4. yoko geri
    Von keksi im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 24-05-2005, 18:32
  5. Yoko geri
    Von Furansesuko im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22-11-2004, 19:54

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •