Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 39

Thema: Blumenkohlohren

  1. #16
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Italien
    Alter
    30
    Beiträge
    1.986

    Standard

    Zitat Zitat von krasser Typ Beitrag anzeigen
    Ich glaube das könnte als Geschäftsidee funktionieren. So Schönheits-OP mäßig.

    Bei uns heute Komplettpaket: Boxernase+Ringerohren für 199 Eur
    und du musst nie wieder zum Training!
    Na ja, wenn mans richtig macht, ist das unter Umständen eine bessere SV-Präventionsstrategie als alles, was ich aus der WT-Ecke diese Woche so gehört habe...

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  2. #17
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    6.950

    Standard

    Da ist durchaus was ernstes dran. Meine Schüler achten bei Zugriffen und Festnahmen, eigentlich immer auf Hals und Ohren, weil die eben bei Ringern, bzw. Grapplern besonders ausgeprägt sind.

  3. #18
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    54
    Beiträge
    898

    Standard

    Läuft frau hingegen mit dicker Lippe, Veilchen oder blauen Unterarmen herum, heißt es, der werte Gemahl sei wohl etwas unbeherrscht.Nix mit weithin erkennbarem Heldentum.

    Seufz. Die Welt ist ungerecht.

  4. #19
    Registrierungsdatum
    24.01.2012
    Ort
    Duisburg
    Alter
    36
    Beiträge
    4.059

    Standard

    Was nützen einem Ringerohren wenn man nicht kämpfen kann? Dann biste doch nur ein Lappen mit hässlichen Ohren!?

  5. #20
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    8.525
    Blog-Einträge
    1

    Standard



    Gesendet von meinem moto g(6) play mit Tapatalk

  6. #21
    Registrierungsdatum
    24.06.2007
    Ort
    3. ebene 2.tür links
    Alter
    38
    Beiträge
    5.133

    Standard

    Zitat Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
    Da ist durchaus was ernstes dran. Meine Schüler achten bei Zugriffen und Festnahmen, eigentlich immer auf Hals und Ohren, weil die eben bei Ringern, bzw. Grapplern besonders ausgeprägt sind.
    Und die boxernase wird einfach ignoriert?

  7. #22
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    43
    Beiträge
    32.400

    Standard

    Zitat Zitat von StaySafe Beitrag anzeigen
    Was nützen einem Ringerohren wenn man nicht kämpfen kann? Dann biste doch nur ein Lappen mit hässlichen Ohren!?
    Wer es noch kennt:
    Du hast doofe Ohren!
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  8. #23
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    1.565

    Standard

    Zitat Zitat von StaySafe Beitrag anzeigen
    Was nützen einem Ringerohren wenn man nicht kämpfen kann? Dann biste doch nur ein Lappen mit hässlichen Ohren!?
    Kenn irgendwie keinen der "hässliche Ohren" hat, der nicht vernünftig kämpfen kann

  9. #24
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    43
    Beiträge
    32.400

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    Kenn irgendwie keinen der "hässliche Ohren" hat, der nicht vernünftig kämpfen kann
    Kennst halt normale Menschen, keine Möchtegern.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  10. #25
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Italien
    Alter
    30
    Beiträge
    1.986

    Standard

    Zitat Zitat von StaySafe Beitrag anzeigen
    Was nützen einem Ringerohren wenn man nicht kämpfen kann? Dann biste doch nur ein Lappen mit hässlichen Ohren!?
    Also, erstmal liegt das “hässlich” immer im Auge des Betrachters oder der Betrachterin... und da liegts halt an den persönlichen Vorlieben, bisherigen Erfahrungen oder dem kulturellen Hintergrund. Ich kann mich noch dunkel erinnern, dass wir hier im Forum mal eine Dame hatten, die eine Lobeshymne auf das Ringerohr gesungen hat, nachdem die Besitzer eines solchen so wunderbar befähigt seien, sie in allen Lebenslagen nach Lust und Laune zu verbrezeln... Auch wenn das eine isolierte Erscheinung sein mag, könnte es sich für Zweifler lohnen, mal einem Ringkampf einer oberen Liga beizuwohnen und einen Blick auf die Freundinnen und Ehefrauen der Ringer sowie die weiblichen Fans zu werfen – es mag überraschen, welcher Anteil (nicht nur quantitativ) der Frauenwelt sich denn offensichtlich nicht an vergrößerten Ohrknorpeln stört. Anbaggern würde ich aber aus neheliegenden Gründen nicht empfehlen.

    Nachdem das ausgeräumt ist, zum zweiten Teil der Ansage. Auch wenn mein obiges Statement zum Teil ironisch gemeint und als kleiner Seitenhieb auf die aktuell aus meiner Sicht etwas überhand nehmenden SV-Tauglichkeits-Diskussionen der *ing *ung Gemeinde gemünzt war, so gibt es doch einen ernsteren Kern in der Aussage. Ich weiss ja nicht, in welchen Kreisen Du so verkehrst und wie oft Du jemandem eine langen musst. Meinen Informationen nach erfolgen wenige Eskalationen einfach so von null auf 100, sondern sofern die eskalierende Person noch im (Rest-) Besitz ihrer Sinne ist, wird in der Regel abgewogen, ob man mit dem Sch*** durchkommt. Welche Kriterien da eine Rolle spielen, mag variieren. Ich für meinen Teil habe in meiner Jugend wohl zu viel MacYoung gelesen und mache mir seither immer einen Spaß daraus, die Kampfstärke von allen Personen, die mir zufällig begegnen, abzuschätzen. Bei mir rangieren da als Merkmale an vorderer Stelle (ohne bestimmte Reihenfolge): Stiernacken, Messernarben, Ringerohren, gebrochene Nase und Narbengewebe um die Augen, dicke Schwielen an den Händen, starke Unterarme, teilrasierte Unterarme und mehr oder weniger sichtbare Clips und Fangriemen aka Lanyards rund um Gürtel und Hosentaschen. Ob jemand jetzt einen aufgeblasenen Bizeps hat oder nicht spielt dagegen keine Rolle, auch nicht, ob jemand mit einem Erscheinungsbild, das mehrere der genannten Merkmale vereint (das war damit gemeint “wenn man es richtig macht”), 60 oder 150 kg wiegt ist nur begrenzt entscheidend. Wenn ich jetzt nicht grad einen Kampf will, den ich vielleicht verliere, sondern nur mein Mütchen an einem möglichen Opfer kühlen will, dann möchte ich alles vermeiden, was ein potentiell ernst zu nehmender Gegner ist. Und meiner Erfahrung nach weiß die Straßenszene inzwischen relativ gut, was denn bestimmte Anzeichen bedeuten – spätestens, seit die Ostblock-Gangs sich hierzulande etabliert haben, wissen die meisten Herrschaften im betreffenden Milieu ebenso wie die meisten Türsteher und Gesetzeshüter auch, was ein Ringerohr ist und was es bedeutet, und ja, es kann ggf. in Kombination mit anderen Faktoren und Verhaltensweisen durchaus dabei helfen, Aggressionsabsichten zu dämpfen.
    Ich möchte meine persönlichen Erfahrungen nicht überbetonen, aber ich kann ganz ehrlich sagen, dass alle sich anbahnenden Konfrontationen, die ich in den letzten Hausnummer zehn Jahren so hatte, damit ein Ende gefunden haben, dass ich die betreffende Person emotionslos angesehen, die linke Hand zum Kinn und die rechte Hand zum Clip an meiner Hosentasche bzw. zum Fangriemen am Gürtel gebracht habe. Das hat in meiner Umgebung gereicht, auch als ich mehrere Jahre im örtlichen Rotlicht- und Drogenviertel gewohnt habe (Studentenleben ist kein Herrenleben und so) und regelmässig spätnachts alleine unterwegs war. In diesem Sinne – auf das Ringerohr und eine gut entwickelte Halsmuskulatur.

    Beste Grüße
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  11. #26
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    1.565

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Kennst halt normale Menschen, keine Möchtegern.
    Gut, du hast halt hier an jeder Ecke die Möglichkeit vernünftig kämpfen zu lernen!? Und damit mein ich nicht bei einer Strassenrauferei
    Bei ca 'ner halben Million Einwohner hab ich hier:
    -Alliance
    -Zenith Brazil HQ
    -Checkmat
    -GracieBarra
    -KingsBJJ und noch mindestens 4 andere unabhängige regionale Teams
    Hier am Strand kannste dann ganze Paraden von Blumenkohlohren in jeder erdenklichen Form bewundern

  12. #27
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    6.950

    Standard

    Und die boxernase wird einfach ignoriert?
    Es geht ja meistens um die Festnahme, bzw. den Widerstand bei einer Festnahme. Also das zu Boden bringen, Handschellen anlegen, etc. und da ist halt bei den ringerischen Stilen mehr Gegenwehr zu erwarten. Von daher.

  13. #28
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    43
    Beiträge
    32.400

    Standard

    Zitat Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
    Es geht ja meistens um die Festnahme, bzw. den Widerstand bei einer Festnahme. Also das zu Boden bringen, Handschellen anlegen, etc. und da ist halt bei den ringerischen Stilen mehr Gegenwehr zu erwarten. Von daher.
    Aha. genauso die Annäherung. Die wird vollkommen überbewertet.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  14. #29
    Registrierungsdatum
    24.01.2012
    Ort
    Duisburg
    Alter
    36
    Beiträge
    4.059

    Standard

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Also, erstmal liegt das “hässlich” immer im Auge des Betrachters oder der Betrachterin...

    Nachdem das ausgeräumt ist, zum zweiten Teil der Ansage...
    Meine Aussage bezog sich tatsächlich direkt auf das Video in diesem Thread.
    Aber der Reihe nach: Ich selbst finde Ringerohren überhaupt nicht hässlich und weiß sehr wohl um die oft kulturell bedingte, unterschiedliche Wahrnehmung derselben. Anekdote: Einer meiner Jungs hat mittlerweile beide Ohren zum "erblühen" gebracht. In 9 von 10 Fällen können die Leute nichts damit anfangen und / oder finden es hässlich, eklig, etc.

    Erst vor zwei oder drei Wochen war er mit Freunden abends aus und lernt ein Mädchen kennen das zum Austausch aus den USA hier ist. Und die war völlig begeistert von seinen Ohren. Er war total überrascht und arbeitet jetzt bewusst vermehrt an seinem Englisch.

    Auch zum zweiten Teil stimme ich zu.
    Es ging mir selbst jahrelang im Job (Hauptberuf und Nebenjob) so, dass ich auf die von dir genannten Merkmale geachtet habe und das auch anderen empfohlen habe, die ihre Risikoeinschätzung verbessern wollten / sollten / mussten.

    Wie gesagt bezog ich mich direkt auf das Video, denn die beiden Jungs sehen mir doch eher nach zwei Jungs aus, die - in der allgemeinen Wahrnehmung - "hässliche" Ohren bekommen und trotzdem kein Gefahrensignal auslösen.

  15. #30
    Registrierungsdatum
    25.10.2018
    Beiträge
    81

    Standard

    Idioten.. entweder verdient man sich die Blumenkohlohren, oder man hat eben keine. Nicht dass die sich jetzt gegenseitig in den Magen schießen damit sie sich als Kriegsveteranen ausgeben können

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Blumenkohlohren....was tun??
    Von boyka89 im Forum Grappling
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 10-08-2011, 00:37
  2. Blumenkohlohren
    Von JoachimW im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19-12-2008, 14:48
  3. Blumenkohlohren
    Von arnisador im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 22-04-2008, 14:40
  4. Schaden Blumenkohlohren?
    Von LS-Ronin im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26-03-2007, 13:17

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •