Seite 17 von 17 ErsteErste ... 7151617
Zeige Ergebnis 241 bis 253 von 253

Thema: Gesund durch Fasten

  1. #241
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.920

    Standard

    Zitat Zitat von marasmusmeisterin Beitrag anzeigen
    Steht doch im Profil. Schon immer.
    Weiß ich denn ob du a die Wahrheit sagst?

    .. mir fiel nur ein, dass es ab einem gewissen Alter auch Verlust an Muskelmasse gibt, ohne das es eine "Ursache" gibt.

  2. #242
    Registrierungsdatum
    02.06.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    57
    Beiträge
    721

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    Ich verstehe deine Ernährungsberaterin nicht so ganz, also das sie da ein Rätsel drin sieht. Wenn du vorher trainiert hast , dein Körper auf Energieverbrauch eingestellt war , du nun dich weniger bewegst , aber die Ernährung nicht( noch nicht ) entsprechend änderst, als was bitte soll denn die überschüssige Energie sonst gespeichert werden , wenn nicht als Fett ?
    Die Ernährung IST JA umgestellt, und schon lange, etwa zwei Jahre. Mit sehr guten Erfolgen zu Anfang (minus 10 Kilo, yayy!) Das ist das Rätselhafte.

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    (...) aber an Bewegung kommst du nicht vorbei .
    Das scheint es zu sein, und da stelle ich gerade auch auf home gym um. Möge die Übung gelingen.

    Danke an alle!

    Wer nicht kotzt, ist nicht am Limit

  3. #243
    Registrierungsdatum
    02.06.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    57
    Beiträge
    721

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Weiß ich denn ob du a die Wahrheit sagst?

    .. mir fiel nur ein, dass es ab einem gewissen Alter auch Verlust an Muskelmasse gibt, ohne das es eine "Ursache" gibt.
    TROTZ Training ?
    Wer nicht kotzt, ist nicht am Limit

  4. #244
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    2.485

    Standard

    Zitat Zitat von marasmusmeisterin Beitrag anzeigen
    TROTZ Training ?
    Bei Männern sinkt der Testosteronspiegel.
    Ringe nie mit einem Schwein - ihr werdet beide schmutzig, aber das Schwein mag es.

  5. #245
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.920

    Standard

    Zitat Zitat von marasmusmeisterin Beitrag anzeigen
    TROTZ Training ?
    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Bei Männern sinkt der Testosteronspiegel.
    Da hast dus.

  6. #246
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    53
    Beiträge
    3.596
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von marasmusmeisterin Beitrag anzeigen
    TROTZ Training ?
    Training kann den Abbau aufhalten. Auf deutsch .was du Aufbaust kompensiert den Abbau.
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  7. #247
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    2.485

    Standard

    Zitat Zitat von marasmusmeisterin Beitrag anzeigen
    Das ist mir klar, und da will ich eigentlich hin. Wenn ich das richtig interpretiere, bin ich eigentlich die ganze Zeit während des Muskellabbaus schon wacker am Abnehmen? Warum passen dann plötzlich die schmaleren Kleidungsstücke nicht mehr - noch nicht in der Ketonphase? Dann muß ich mich da wohl schleunigst und konsequent reintrainieren.
    Was?
    Nein, man kann auch Muskeln ohne Ketose abbauen.
    Wenn man sich nicht bewegt z.B.
    Use it oder loose it.
    Muskelabbau ist keine hinreichende Bedingung für eine "Ketophase".
    Und eine Ketose ist auch keine hinreichende Bedingung, dass man abnimmt.
    In eine ausgeprägte Ketose kommt man als gesunder Normalernährter nur, wenn man einen Kohlenhydratmangel über mehrere Tage fährt.
    Ringe nie mit einem Schwein - ihr werdet beide schmutzig, aber das Schwein mag es.

  8. #248
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    53
    Beiträge
    3.596
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von marasmusmeisterin Beitrag anzeigen
    Die Ernährung IST JA umgestellt, und schon lange, etwa zwei Jahre. Mit sehr guten Erfolgen zu Anfang (minus 10 Kilo, yayy!) Das ist das Rätselhafte.



    Das scheint es zu sein, und da stelle ich gerade auch auf home gym um. Möge die Übung gelingen.

    Danke an alle!

    Um das nochmal zu verstehen. Die Ernährung wurde vor 2 jahren umgestellt , also zu einer Zeit , wo dein Training und damit der Energieverbrauch ein anderer ( höherer) war als dann zur zwangspause durch corona?

    Falls ja , müsste also mit dem Pausieren des Trainings eine erneute Umstellung stattfinden. Logisch .
    Um sich dem herabgesenkten Verbrauch anzupassen.

    Ob da Fasten wirklich hilft bezweifele ich, es geht ja darum den Stoffwechsel auf den Minderverbrauch einzustellen.

    Oder..... Den Verbrauch wieder zu erhöhen. Xd
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  9. #249
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    2.485

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    Ob da Fasten wirklich hilft bezweifele ich, es geht ja darum den Stoffwechsel auf den Minderverbrauch einzustellen.
    Wäre es nicht sinnvoller, die Zufuhr auf den Minderverbrauch einzustellen?
    Da kann IMO Fasten helfen, insbesondere Intervallfasten, da es die Abhängigkeit von dauernder Nahrungszufuhr vermindern kann, bzw. den Glauben daran in Frage stellen.
    Ringe nie mit einem Schwein - ihr werdet beide schmutzig, aber das Schwein mag es.

  10. #250
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    53
    Beiträge
    3.596
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Wäre es nicht sinnvoller, die Zufuhr auf den Minderverbrauch einzustellen?
    Da kann IMO Fasten helfen, insbesondere Intervallfasten, da es die Abhängigkeit von dauernder Nahrungszufuhr vermindern kann, bzw. den Glauben daran in Frage stellen.
    Wir schreiben vom selben . Den Stoffwechsel einstellen , läuft doch über die Zufuhr.
    Also ja. Sie bewegt sich weniger , ergo auch weniger Energie zuführen .
    Sie will wenig bis keine Muskulatur verlieren , also muss Muskulatur aktiviert werden , auch logisch
    Wenn sie sich wieder mehr bewegt , muss das dann natürlich mit eingeplant werden in der Energiezufuhr. Das ist dann Aufgabe ihrer Ökotrophologin ^^

    Intervall fasten hatte ich nicht auf den Schirm , weil ich unter fasten einfach was anderes verstehe . Aber das Thema hatten wir ja schonmal . Xd
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  11. #251
    Registrierungsdatum
    02.06.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    57
    Beiträge
    721

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    W
    In eine ausgeprägte Ketose kommt man als gesunder Normalernährter nur, wenn man einen Kohlenhydratmangel über mehrere Tage fährt.
    Nur Tage?
    Beim "letzen Mal" hab ich das lässig über Monate durchgehalten, daher der Verdacht in Richtung Fehlernährung. Unter dem Grundumsatz zu essen (während des Trainingsausfalls) ist auch keine gute Idee. Das ist mir jetzt (auch endlich) klargeworden. Jedenfalls wenn mans wochenlang durchhält. So gesehen, könnte das Intervallfasten da wirklich für gesunden Ausgleich sorgen.
    Und daß ich nach meiner aktuell wieder hochgefahrenen Trainingsleistung direkt im Anschluß möglichst Eiweiß in Form von Milchprodukten zu mir nehmen soll, um dem Muskelabbau zu wehren, ist auch klar. Nur zur Vorsicht, falls mir jemand den guten Rat geben möchte, den ich längst beherzige.
    Hier weiß man ja nie ...

    Wer nicht kotzt, ist nicht am Limit

  12. #252
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    2.485

    Standard

    Zitat Zitat von marasmusmeisterin Beitrag anzeigen
    Nur Tage?
    Beim "letzen Mal" hab ich das lässig über Monate durchgehalten, daher der Verdacht in Richtung Fehlernährung.
    Die Tage braucht man, um in die Ketose zu kommen. Darin bleiben geht über Jahre, wobei fraglich ist, was man damit langfristig mit dem Stoffwechsel macht.
    Schließlich wird da umgekehrt der KH-Stoffwechsel weniger genutzt und man bekommt meines Wissens eine Insulinresistenz.

    Aber mir ist nun nicht ganz klar, wie Du Dich im Moment ernährst?
    Ketogen?
    Also weniger als 50g Kohlenhydrate am Tag, viel Fett und moderat Protein?
    "Mischkost" hat irgendwie anders geklungen.
    Und mit eher fettarmen Milchprodukten, wie Buttermilch und Quark, die ca. 4g KH pro 100g enthalten ist das auch nicht so einfach.

    Zitat Zitat von marasmusmeisterin Beitrag anzeigen
    Unter dem Grundumsatz zu essen (während des Trainingsausfalls) ist auch keine gute Idee. Das ist mir jetzt (auch endlich) klargeworden. Jedenfalls wenn mans wochenlang durchhält.
    Was jetzt?
    Ernährst Du Dich stark Kohlenhydratarm oder unter dem Grundumsatz oder beides?


    Zitat Zitat von marasmusmeisterin Beitrag anzeigen
    So gesehen, könnte das Intervallfasten da wirklich für gesunden Ausgleich sorgen.
    Intervallfasten sagt erst mal nix über die Verhältnisse der Makronährstoffe oder die Höhe der Kalorienzufuhr aus, sondern lediglich darüber, wann man seine Mahlzeiten einnimmt, bzw. wann nicht.
    Ringe nie mit einem Schwein - ihr werdet beide schmutzig, aber das Schwein mag es.

  13. #253
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    2.578

    Standard

    Für mich haben mehrere Sachen funktioniert;
    Ich versuche Kohlenhydrate, industriellverarbeiteten Zucker, fritiertes und Alkohol zu vermeiden
    Rotes Fleisch ess ich gar nicht mehr, wen Fleisch, dann Geflügel oder Fisch- hauptsächlich esse ich Eier
    Frühstück ist meistens ein schwarzer Kaffee und ein Glas Vitamina(Papaya, Banane, Apfel, Haferflocken mit "Pflanzenmilch" gemixt)
    Die anderen Hauptmahlzeiten hauptsächlich Gemüse, Salate/Rohkost, Nüsse, Samen; wen es Mal Kohlenhydrate seien sollte dann immer Vollkornprodukte; aber nie mehr als so ca 500gr auf dem Teller
    Wen ich Mal was süßes brauche esse ich Obst
    Training quasi jeden Tag eine Std, 5Tage die Woche mit dem Fahrrad von und zur Arbeit
    Für den Muskelaufbau mach ich mir nach dem Training einen Shake aus Magerjoghurt, Wasser und speziellem Milchpulver(klau ich von meinem Sohn) und Maçã Peruana Kapseln; gelegentlich ein zuckerfreies Eis mit Whey
    Hab damit geschafft 12Kg abzunehmen und Muskelmasse aufzubauen; bin so fit wie ich das letzte Mal Anfang 20war

Seite 17 von 17 ErsteErste ... 7151617

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Einen Tag fasten
    Von Delorean im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 19-05-2017, 22:34
  2. Frage zur Ratio von Fasten und Essen beim "Intermittierendes Fasten"
    Von Der_Jo im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12-08-2011, 13:35
  3. Beim fasten trainieren
    Von UltraAslan im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 09-08-2011, 02:54
  4. Hardcore fasten
    Von Da Mo im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11-01-2008, 22:01
  5. Fasten
    Von MMunsei im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 03-12-2002, 17:50

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •