Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 18

Thema: Möchte mit Kampfkunst anfangen

  1. #1
    Registrierungsdatum
    19.02.2019
    Alter
    17
    Beiträge
    5

    Standard Möchte mit Kampfkunst anfangen

    Hallo ich heiße Max, bin 17 Jahre alt und möchte gerne mit KK anfangen.

    Konstitution
    17 Jahre
    90 kg
    1,98m
    nicht besonders sportlich oder muskulös

    Möchte eine KK erlernen um mich sicherer zu fühlen (Selbstverteidigung wenn notwendig) und um fitter zu werden

    Habe mich in Richtung KK informiert und bin auf folgende gestoßen die in meiner Nähe sind und mich interessieren würden:

    Krav Maga (worüber ich nur gutes gelesen habe wenn es nur um SV geht)

    Kickboxen

    Panantukan

    MMA




    Habe mich im Internet mal umgesehen und folgende Kampfkunstschulen gefunden:

    https://www.nicks-fight-fitness.com/

    https://kampfsportakademie-chemnitz.de/ (Welche mir durch die Google Bewertungen und Website als seriös vorkommt)

    http://www.360-defence.de/

    - Wo wohnst du (Heimatort / bevorzugter Trainingsort) und welche KK/KS werden in deiner Gegend angeboten / kannst du für ein regelmäßiges Training sinnvoll erreichen?
    PLZ - Stadt / KK1, 2, 3,... 09130 - Chemnitz / Krav Maga, Panantukan, Kickboxen, Allkampf Jiu-Jitsu,MMA

    - Wie wichtig ist dir Selbstverteidigung?
    Hauptziel

    - Wie wichtig ist dir Wettkampf?
    Unwichtig

    - Wie wichtig ist dir spirituelle Entwicklung/Philosophie?
    Unwichtig

    - Wie wichtig ist dir Ästhetik/schöne Bewegung?
    zweitrangig

    - Wie wichtig ist es dir, den Umgang mit Waffen erlernen?
    Unwichtig

    - Scheust du dich vor Körperkontakt?
    Damit ist körperliche Nähe gemeint - wer auf näheres Kuscheln keine Lust hat sollte z.B. lieber nicht zum Judo oder BJJ...
    Wenn's sein muss

    - Hast du irgendwelche Gelenk-, Rücken- oder Atemprobleme?
    keine
    - Wie stehst du in Bezug auf Schlaghärte?
    Nicht jeder hat Lust, in seiner Freizeit Vollkontaktschläge zu kassieren...
    Bisschen Schmerz darf schon sein

    Nun kommt die Frage die ihr bestimmt schon tausende mal gehört habt

    Welche von den Kampfschulen würde euch vom ersten Blick zusagen?

    Kann man 1 oder 2 Probetraining machen wenn mich zb auch eine andere KK interessiert?

    Welche von den vorgeschlagenen KK/KS würdet ihr Empfehlen wenn es um SV und Fitness geht?

    Wie oft sollte man in der Woche trainieren um Erfolge zu sehen? (Mache in der Woche 3x 45 Minuten Schulsport)

    Vielen Dank im Voraus
    Geändert von Max Richter (19-02-2019 um 22:44 Uhr) Grund: Umlaute falsch dargestellt

  2. #2
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.491

    Standard

    Zitat Zitat von Max Richter Beitrag anzeigen
    Hallo ich heiße Max, bin 17 Jahre alt und möchte gerne mit KK anfangen.

    Konstitution
    17 Jahre
    90 kg
    1,98m
    nicht besonders sportlich oder muskulös

    Möchte eine KK erlernen um mich sicherer zu fühlen (Selbstverteidigung wenn notwendig) und um fitter zu werden

    Habe mich in Richtung KK informiert und bin auf folgende gestoßen die in meiner Nähe sind und mich interessieren würden:

    Krav Maga (worüber ich nur gutes gelesen habe wenn es nur um SV geht)

    Kickboxen

    Panantukan

    MMA


    Vielen Dank im Voraus
    Na das ist doch mal was neues. Ich würd MMA machen, das ist am besten, um fit zu werden und ein krasser Fighter.

    Bittesehr. Immer wieder gerne.
    Geändert von Bücherwurm (19-02-2019 um 23:37 Uhr)

  3. #3
    Registrierungsdatum
    11.04.2013
    Ort
    Kurpfalz
    Alter
    44
    Beiträge
    362

    Standard

    SV?
    Heckler & Koch 9mm

    Sbass beiseite.
    Kommt drauf an wo, wie trainiert wird.

    Krav Maga.... ja
    Bleibt die Frage taugt der Trainer was usw

    Viel wichtiger als alle Theorie ist ob es dir Spass macht denn nur so
    wirste dauerhaft dabei bleiben
    Stärke ist das Kind von Mühe und Schmerz

    Nach dem Muskelkater ist vor dem Muskelkater

  4. #4
    Registrierungsdatum
    19.02.2019
    Alter
    17
    Beiträge
    5

    Standard

    Dann würde ich die Woche mal bei 2 Kampfkunstschulen vorbeischauen und jeweils ein Probetraining machen
    Würde mich dann für die Schule entscheiden bei der ich mehr Spaß beim Training habe
    Danke

  5. #5
    Registrierungsdatum
    11.04.2013
    Ort
    Kurpfalz
    Alter
    44
    Beiträge
    362

    Standard

    Zitat Zitat von Max Richter Beitrag anzeigen
    Dann würde ich die Woche mal bei 2 Kampfkunstschulen vorbeischauen und jeweils ein Probetraining machen
    Würde mich dann für die Schule entscheiden bei der ich mehr Spaß beim Training habe
    Danke
    Viel Spaß
    Stärke ist das Kind von Mühe und Schmerz

    Nach dem Muskelkater ist vor dem Muskelkater

  6. #6
    Registrierungsdatum
    11.06.2015
    Ort
    In einer Apotheke.
    Alter
    39
    Beiträge
    490

    Standard

    Zitat Zitat von Max Richter Beitrag anzeigen
    Habe mich im Internet mal umgesehen und folgende Kampfkunstschulen gefunden:

    https://www.nicks-fight-fitness.com/

    https://kampfsportakademie-chemnitz.de/ (Welche mir durch die Google Bewertungen und Website als seriös vorkommt)

    http://www.360-defence.de/
    Gehe in all diese Schulen und mache jeweils mindestens 3 kostenlose Probetrainings mit. Was dir dann besser gefällt machst du dann einfach. Es kann ja auch gut sein, das du gleich bei der erste Schule hängen bleibst.

    lg

  7. #7
    Registrierungsdatum
    08.03.2017
    Beiträge
    430

    Standard

    Für die SV brauchst du meiner Erfahrung nach hauptsächlich schnelle, harte Hände und ein bisschen Stand Up Grappling.

    Theoretisch kann man das mit allen deinen Optionen trainieren. Musst halt dann selbst deine Prioritäten setzen, beim Kickboxen also z.B. weniger Augenmerk auf Kicks legen, denn getreten wird in SV-Situationen recht selten.

    Man muss halt mal schauen, was man genau braucht und das dann üben. Wenn du dir einfach mal diverse Strassenkampf/Schlägereien-Videos auf YT ansiehst, wirst du selbst sehen, dass hauptsächlich geboxt wird (Auch mit Ellenbogen, Kopfstössen usw.), dann ist es oft schon vorbei. Wenn es nicht vorbei ist, wird einer instinktiv versuchen, die Hände des Anderen zu kontrollieren und zum Ringen überzugehen, und damit muss man auch umgehen können. Bodenkampf wie im MMA ist eher selten, wahrscheinlicher ist es, dass einer den Anderen umwirft und dann stiefelt.

    Das wäre so das Minimum. Inwiefern du dann mehr machen willst musst du selbst wissen.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    09.11.2008
    Alter
    36
    Beiträge
    249

    Standard

    Zitat Zitat von Spud Bencer Beitrag anzeigen
    Für die SV brauchst du meiner Erfahrung nach hauptsächlich schnelle, harte Hände und ein bisschen Stand Up Grappling.

    Theoretisch kann man das mit allen deinen Optionen trainieren. Musst halt dann selbst deine Prioritäten setzen, beim Kickboxen also z.B. weniger Augenmerk auf Kicks legen, denn getreten wird in SV-Situationen recht selten.

    Man muss halt mal schauen, was man genau braucht und das dann üben. Wenn du dir einfach mal diverse Strassenkampf/Schlägereien-Videos auf YT ansiehst, wirst du selbst sehen, dass hauptsächlich geboxt wird (Auch mit Ellenbogen, Kopfstössen usw.), dann ist es oft schon vorbei. Wenn es nicht vorbei ist, wird einer instinktiv versuchen, die Hände des Anderen zu kontrollieren und zum Ringen überzugehen, und damit muss man auch umgehen können. Bodenkampf wie im MMA ist eher selten, wahrscheinlicher ist es, dass einer den Anderen umwirft und dann stiefelt.

    Das wäre so das Minimum. Inwiefern du dann mehr machen willst musst du selbst wissen.
    In dieser Hinsicht könnte auch Panantukan durchaus interessant sein aber auch hier gilt dann: hingehen und ausprobieren! Wird auch hier drauf ankommen wer das unterrichtet und was genau er alles darunter versteht und was nicht.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    19.02.2019
    Alter
    17
    Beiträge
    5

    Standard

    In der Kampfsportakademie (https://kampfsportakademie-chemnitz....tukan-concept/) wird ja Panantukan Concept nach Peter Weckauf angeboten (https://www.youtube.com/watch?v=-404dZ81t7A)

    Kann man diese Techniken wirklich in der SV verwenden oder funktioniert das nicht?

    Kann man in jeder Kampfkunstschule bis zu 3 Probetraining machen oder ist das je Studio unterschiedlich?
    Würde mir sehr passen da die oben genannte mehrere KK/KS Arten anbietet

  10. #10
    Registrierungsdatum
    09.11.2008
    Alter
    36
    Beiträge
    249

    Standard

    Zitat Zitat von Max Richter Beitrag anzeigen
    In der Kampfsportakademie (https://kampfsportakademie-chemnitz....tukan-concept/) wird ja Panantukan Concept nach Peter Weckauf angeboten (https://www.youtube.com/watch?v=-404dZ81t7A)

    Kann man diese Techniken wirklich in der SV verwenden oder funktioniert das nicht?

    Kann man in jeder Kampfkunstschule bis zu 3 Probetraining machen oder ist das je Studio unterschiedlich?
    Würde mir sehr passen da die oben genannte mehrere KK/KS Arten anbietet
    Naja, siehe Spud's Beschreibung zum Thema Straßenkampf oben. Das ist eigetnlich genau das was im Video gezeigt wird. Natürlich kann dir niemand eine Garantie geben, dass du nicht zufällig an gerade den Deppen auf der Straße gerätst der alles anders macht aber vom ersten Eindruck her wirkt das auf mich recht solide.
    Panantukan ist ja "Philippinisches Boxen", ein Bereich der FMA (Filipino Martial Arts, verbreitet unter den Bezeichnungen Kali, Escrima und Arnis) eben ohne die Waffenkomponente. Die meisten dieser Künste (natürlich je nachdem auf welche Weise sie trainiert werden und mehr versportlichte Varianten evtl ausgenommen) stehen eigentlich in dem Ruf sehr gut für SV-Situationen anwendbar zu sein.
    Wenn du nicht aus irgendeinem Grund eine Abneigung dagegen hast würde ich einfach mal ausprobieren.

    Wie umfangreich Probetraining angeboten wird wirst du bei den Schulen selbst erfragen/nachsehen müssen. Da gibt es unterschiedliche Varianten aber alle bieten typischerweise irgendeine Form von kostenlosem Probetraining an.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    27.04.2016
    Beiträge
    717

    Standard

    Fitness und Kämpfen können ist eher eine Art zu leben, als ein kurzzeitiges Projekt, vor allem weil man im Training bleiben muss, damit das überhaupt in einem Ernstfall abrufbar ist.
    Du bist 17 und diese Altersgruppe fällt sehr oft bei uns im Training aus, weil viel dazwischen kommt.
    Betrachte die Sache für dich für einen Zeitraum von drei Jahren und plane das zeitlich und finanziell durch.
    Mögliche Trainingsfehlzeiten:
    Führerschein Vierteljahr
    Abschlussprüfung Schule Vierteljahr
    Lehrstelle,Studiumsbeginn Vierteljahr eventuell Umzug
    Sabatical halbes Jahr
    Neue Freundin/ Freundinswechsel + Herzschmerz halbes Jahr
    Alle und alles doof chronische Unlust, Partyleben habes Jahr
    ...

    Wichtig wäre mir an deiner Stelle nicht zuviel Kohle zu investieren und die Möglichkeit mal auszusetzen oder rasch kündigen zu können. Überlege dir vielleicht erst nur einen Kurs mitzumachen, auch wenn das teurer als die Vollmitgliedschaft ist. Probetraining ist schnell rum und dann wird dir der Vertrag unter die Nase gehalten, mit einem Kurs hast du mehr Zeit zu überlegen.
    "Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)

  12. #12
    Registrierungsdatum
    11.03.2006
    Beiträge
    546

    Standard

    Mal eine bescheidene Frage,
    "90 kg bei 1,98m und möchte eine KK erlernen um mich sicherer zu fühlen"
    Welche Promille der Bundesbevölkerung verunsichert dich?
    99% der Bevölkerung verunsicherst du in Konfliktsituationen mit deinem Körperbau...

  13. #13
    Registrierungsdatum
    12.02.2018
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    35
    Beiträge
    705

    Standard

    Zitat Zitat von MichaelII Beitrag anzeigen
    Mal eine bescheidene Frage,
    "90 kg bei 1,98m und möchte eine KK erlernen um mich sicherer zu fühlen"
    Welche Promille der Bundesbevölkerung verunsichert dich?
    99% der Bevölkerung verunsicherst du in Konfliktsituationen mit deinem Körperbau...
    Größe alleine reicht nicht aus wenn man nicht genug Masse hat.
    1,98m Größe bei 90 kg ist jetzt nicht viel und kenne genug Leute die sich bei der Größe und dem Gewicht ohne KK/KS unsicher fühlen.
    Ich bin 1,85 m und 100 Kg Gewicht bei 15% KFA recht massig und da gehen mir viele größere Leute die nicht so massig automatisch aus dem Weg,
    obwohl ich es gar nicht darauf anlege und das finde ich komisch hat aber den Vorteil ich kann in Ruhe durch die Gegend gehen.

  14. #14
    Registrierungsdatum
    19.02.2019
    Alter
    17
    Beiträge
    5

    Standard

    Habe heute mein Probetraining für Panantukan gemacht und war von der freundlich, familiären Stimmung im Studio überrascht.
    Waren circa 10 Mann und einer der beiden Trainer hat sich für mich geopfert und mir ein paar Basics beigebracht.
    Hat mir am heutigen Tag sehr viel Spaß bereitet und werde am Montag zum zweiten und letzten Probetraining gehen.

  15. #15
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.491

    Standard

    Zitat Zitat von Max Richter Beitrag anzeigen
    Habe heute mein Probetraining für Panantukan gemacht und war von der freundlich, familiären Stimmung im Studio überrascht.
    Waren circa 10 Mann und einer der beiden Trainer hat sich für mich geopfert und mir ein paar Basics beigebracht.
    Hat mir am heutigen Tag sehr viel Spaß bereitet und werde am Montag zum zweiten und letzten Probetraining gehen.
    Das ist doch mal ein Ergebnis. Kannst du beschreiben, welche Übungen du gemacht hast als Einstieg? Vielleicht auch Name der Übung, oder ein Vid, das was ähnliches zeigt?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mit Kampfkunst anfangen
    Von Henrik22 im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06-01-2017, 08:25
  2. Kampfkunst anfangen - grundlegende Frage
    Von k1ppo im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10-02-2009, 14:53
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22-03-2008, 12:50
  4. Wie soll ich anfangen?
    Von 17_RVD im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16-12-2007, 14:03
  5. KampfKunst-Event! An alle KampfKunst-Stile oder besser deren Anwender...!
    Von Der Suchende im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14-10-2002, 09:03

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •