Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Erfahrungen mit Arawaza?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    29.01.2019
    Alter
    24
    Beiträge
    63

    Standard Erfahrungen mit Arawaza?

    Hey Leute, ich habe über den Verein die Möglichkeit in nächster Zeit günstig an einen GI bzw. generell an Ausrüstung der marke Arawaza zu kommen. Da ich von dieser jedoch nicht viel gehört habe bis jetzt wollte ich mal fragen, ob jemand Erfahrungen mit den Gis dieser Marke hat. Es geht mir dabei insbesondere um die Kata-Gis. Können diese beispielsweise einem Kaiten Monarch kata das Wasser reichen?
    Danke im Voraus!

  2. #2
    Registrierungsdatum
    21.05.2019
    Beiträge
    34

    Standard

    Arawaza ist eigentlich schon seit einigen Jahren die unangefochtene Nummer 1 im Bereich der Kumite-Gi und hat diesbezüglich Adidas abgelöst. Das Unternehmen stammt aus Kanada und betreibt ein recht cleveres Marketing (personenbezogen), wodurch sicher insbesondere jüngere Karateka angezogen werden. Das wirkt sich allerdings auch auf den Preis aus - die aktuellen Spitzenmodell Zero Gravity und Onyx Air liegen bei etwas über 150 EUR; nicht wenig für 100% Polyester. Man muss der Marke allerdings zugestehen, dass deren Gi optisch überzeugen, innovativ sind und auch sonst oberste Kategorie sind.
    Günstig wird schwer

    Im Katabereich ist Arawaza eher unbedeutend. Die Spitzenmodelle dort haben nichts, was nicht jeder andere Anbieter auch hätte. Im Bereich Kata ist der "Shureido New Wave 3" der absolute Platzhirsch (ca. 250 EUR und wochenlanger Wartezeit), dazu gesellen sich ein Hirota mit krankem Preis (knapp 400) und Tokaido mit einem innovativen eher slim-geschnittenen Kata Master Athletic (150 EUR)

    Besonderheiten des Shureido und des Tokaido ist ENDLICH, dass auch Polyester (30-40%) verarbeitet wurde, was dem Anzug u.a. eine gesteigerte Geschmeidigkeit verleiht.

    Den Monarch (den Du ansprichst) hatte ich ganz früher (gegen 1995 rum) auch, der war mM nach ganz furchtbar: unnötig schwer und zu weit, so dass eigentlich alles gleich aussah - bin dann -zwar sauteuer- auf Shureido umgestiegen (ein Modell, dass dem heutigen NW 3 entspricht), da lagen wirklich Welten zwischen. Allein das tragen verleiht einem irgendwie das Gefühl von Eleganz (keine Ahnung wieso) und auch für die Kampfrichter wirkt gleich man ein paar Nummern seriöser (was man sofort versteht, wenn man sich nachträglich Videos von der Performance anschaut - es ist einfach eine andere Dimension)

    Zusammenfassung:

    Arawaza ist für Deine Anfrage der falsche Anbieter

  3. #3
    Registrierungsdatum
    29.01.2019
    Alter
    24
    Beiträge
    63

    Standard

    Zitat Zitat von MRWongFU Beitrag anzeigen
    Arawaza ist eigentlich schon seit einigen Jahren die unangefochtene Nummer 1 im Bereich der Kumite-Gi und hat diesbezüglich Adidas abgelöst. Das Unternehmen stammt aus Kanada und betreibt ein recht cleveres Marketing (personenbezogen), wodurch sicher insbesondere jüngere Karateka angezogen werden. Das wirkt sich allerdings auch auf den Preis aus - die aktuellen Spitzenmodell Zero Gravity und Onyx Air liegen bei etwas über 150 EUR; nicht wenig für 100% Polyester. Man muss der Marke allerdings zugestehen, dass deren Gi optisch überzeugen, innovativ sind und auch sonst oberste Kategorie sind.
    Günstig wird schwer

    Im Katabereich ist Arawaza eher unbedeutend. Die Spitzenmodelle dort haben nichts, was nicht jeder andere Anbieter auch hätte. Im Bereich Kata ist der "Shureido New Wave 3" der absolute Platzhirsch (ca. 250 EUR und wochenlanger Wartezeit), dazu gesellen sich ein Hirota mit krankem Preis (knapp 400) und Tokaido mit einem innovativen eher slim-geschnittenen Kata Master Athletic (150 EUR)

    Besonderheiten des Shureido und des Tokaido ist ENDLICH, dass auch Polyester (30-40%) verarbeitet wurde, was dem Anzug u.a. eine gesteigerte Geschmeidigkeit verleiht.

    Den Monarch (den Du ansprichst) hatte ich ganz früher (gegen 1995 rum) auch, der war mM nach ganz furchtbar: unnötig schwer und zu weit, so dass eigentlich alles gleich aussah - bin dann -zwar sauteuer- auf Shureido umgestiegen (ein Modell, dass dem heutigen NW 3 entspricht), da lagen wirklich Welten zwischen. Allein das tragen verleiht einem irgendwie das Gefühl von Eleganz (keine Ahnung wieso) und auch für die Kampfrichter wirkt gleich man ein paar Nummern seriöser (was man sofort versteht, wenn man sich nachträglich Videos von der Performance anschaut - es ist einfach eine andere Dimension)

    Zusammenfassung:

    Arawaza ist für Deine Anfrage der falsche Anbieter
    Danke dir. Einen New Wave 3 hab ich tatsächlich, der ist Hammer. Mir geht's hier eher um einen 2, Anzug

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Ca Me Do
    Von Fighter_of_Shotokan im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15-09-2009, 13:56
  2. Erfahrungen Beweglichkeitstraining
    Von MetalKick im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21-09-2007, 13:00
  3. Eure Erfahrungen mit Bo?
    Von Madien im Forum Japanische Kampfkünste
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09-12-2004, 11:02

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •