Zeige Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Realistische Messerangriffe

  1. #1
    Gast Gast

    Standard Realistische Messerangriffe

    Aufgrund des letzten Threads war ich mal auf der Seite von Wing Tai und bin auf diesen Clip gestossen. Da wird wenigstens mal gezeigt, wie gefährlich es ist, gegen Messerangriffe vorgehen zu wollen.
    https://www.youtube.com/watch?v=ozkwizzdANQ

    Da rennt man doch lieber einfach davon, sofern man kann. Doch voraus gesetzt man kann nicht, was für Lösungen bietet euer Wing Chun?

  2. #2
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.340

    Standard

    Wenn der Angreifer stehen bleibt und darauf wartet dass man was macht, macht man selbst am besten auch gar nichts, zumindest nicht was derjenige erwartet. Und sorgt für Abstand. Die Erfolgsaussichten hängen auch zentral davon ab was man selbst kann. Man sollte alle "Geheimrezepte" mit kompetenten Partner auch mal üben und probieren, und zwar in einer Form dass die versuchen dürfen ans Ziel zu kommen und zu improvisieren (bitte mit Schutz und mit Übungsgerät und nicht mit Messer). Und nicht "mitspielen". Es gibt vieles das im richtigen Moment, kompetent ausgeführt, auch klappt. Aber wenn der Angreifer das erwartet kann er das auch kontern.

    Von daher ist Kämpfen nur eine Option wenn man überlegen genug ist, oder muss. Wenn man als Alternative tot ist, ist Kämpfen plötzlich doch irgendwie sinnvoll. Aufgrund meiner nachlassenden körperlichen Stärke trage ich inzwischen selbst immer ein Messer. Immer. Keine Ausnahme.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  3. #3
    Registrierungsdatum
    02.09.2015
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    41
    Beiträge
    894

    Standard

    Zum Messerkampf schreibe ich nix öffentlich. Selbst das verlinkte Video oben ist nicht “real“. Also auch die gezeigten “realen“ Angriffe sind so nicht.

    Die Dog Brothers sind aber ganz gut anzuschauen in dem Bereich. Generell sollte man sich da an entsprechende Spezialisten in dem Bereich wenden.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    14.01.2007
    Beiträge
    2.833
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Am ende des clips steht doch, dass man die Antworten für solche attacken in der Wing Tai Schule bekommt.

    Gruss1789

  5. #5
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Mario Mikulic Beitrag anzeigen
    Zum Messerkampf schreibe ich nix öffentlich. Selbst das verlinkte Video oben ist nicht “real“. Also auch die gezeigten “realen“ Angriffe sind so nicht.
    Nee, is klar, und die Erde ist eine Scheibe....Falls mich mal wieder jemand "nicht real" mit dem Messer fuchtelnd angreift, werde ich ihm sagen, dass er nicht "real" angreift. Er müsse den Angriff anders starten....Am besten so, damit meine "reale" Abwehr dann auch sicher funktioniert!
    Geändert von Gast (01-03-2019 um 15:06 Uhr)

  6. #6
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von 1789 Beitrag anzeigen
    Am ende des clips steht doch, dass man die Antworten für solche attacken in der Wing Tai Schule bekommt.

    Gruss1789
    Die Frage war ja, was "euer" Wing Chun hierzu für Lösungen bietet...

  7. #7
    Registrierungsdatum
    14.01.2007
    Beiträge
    2.833
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von kwansaihung Beitrag anzeigen
    Die Frage war ja, was "euer" Wing Chun hierzu für Lösungen bietet...
    Gar keine.

    Gruss1789

  8. #8
    Registrierungsdatum
    28.10.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    9.997

    Standard

    Zitat Zitat von kwansaihung Beitrag anzeigen
    Die Frage war ja, was "euer" Wing Chun hierzu für Lösungen bietet...
    Meines bietet dafür nur Probleme an.

    _
    Der Tag, an dem ein halber Thread von einem WTler gelöscht und nur der Beitrag "Dabei war der Kernspecht mir schon vorher symphatisch." stehen gelassen wurde. Ich schmeiß mich weg...

  9. #9
    Registrierungsdatum
    13.03.2009
    Beiträge
    857

    Standard

    Ihn zeigen was Messer sind ...

    In der Erwartung , das man mit ner Waffe angegriffen werden kann , ist das dümmste was man tun kann , nicht selber bewaffnet zu sein .
    Geändert von Schattengewächs (02-03-2019 um 22:30 Uhr)

  10. #10
    Registrierungsdatum
    02.09.2015
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    41
    Beiträge
    894

    Standard

    Zitat Zitat von 1789 Beitrag anzeigen
    Am ende des clips steht doch, dass man die Antworten für solche attacken in der Wing Tai Schule bekommt.

    Gruss1789
    Sicher. Heinrich zeigt auch nix “krasses“ öffentlich ... der hat das schon absichtlich so gemacht.

    Der Heinrich ist sowieso der Hammer. Der ist ja auch rumgereist, in die Philippinen usw.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    02.09.2015
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    41
    Beiträge
    894

    Standard

    Zitat Zitat von kwansaihung Beitrag anzeigen
    Nee, is klar, und die Erde ist eine Scheibe....Falls mich mal wieder jemand "nicht real" mit dem Messer fuchtelnd angreift, werde ich ihm sagen, dass er nicht "real" angreift. Er müsse den Angriff anders starten....Am besten so, damit meine "reale" Abwehr dann auch sicher funktioniert!
    Was willst du mir sagen? Das die Angriffe im Video der Realität nahekommen?

    Das ist nicht der Fall.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    02.09.2015
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    41
    Beiträge
    894

    Standard

    Zitat Zitat von openmind Beitrag anzeigen
    Meines bietet dafür nur Probleme an.

    _
    Hehe, hast du mal nebenbei ein didaktisches Prinzip in der Kampfkunst generell angesprochen.

    Die Kampfkunst/Kampfsport stellt im Grunde Probleme her und bietet auch die Lösung. So läuft das Business.

    Im Grunde muss man immer schauen wie viel Probleme eine Kampfkunst / sport einem macht.

    Sehr guter Einwurf!

    Gruß

  13. #13
    Registrierungsdatum
    07.06.2018
    Ort
    Fólkvangr
    Alter
    28
    Beiträge
    225

    Standard

    Zitat Zitat von kwansaihung Beitrag anzeigen
    Die Frage war ja, was "euer" Wing Chun hierzu für Lösungen bietet...
    Wegrennen hast du schon genannt. Was soll man denn noch für Lösungen haben?
    Für die religiösen kommt beten noch in Frage.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. SV gegen Messerangriffe
    Von Eskrima-Düsseldorf im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18-07-2018, 11:44
  2. Messerangriffe und Überlebenschance
    Von Phenibut im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 196
    Letzter Beitrag: 15-07-2017, 13:26
  3. Statistik Messerangriffe
    Von DaniK im Forum Waffen in Kampfkünsten
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 24-08-2008, 22:47
  4. SV gegen Messerangriffe
    Von taekwondogirl1.kup im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 23-12-2006, 15:50
  5. Messerangriffe abwehren
    Von PH_B im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11-09-2006, 12:25

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •