Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 40

Thema: Bewegungsradius der Handgelenke (vergrößern)?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    25.12.2018
    Beiträge
    107

    Standard Bewegungsradius der Handgelenke (vergrößern)?

    Hallo liebe KKBler,

    vor ein paar Wochen haben wir uns im Wing Chun Training mit Stöcken aufgewärmt, die Sache hat sehr viel Spaß gemacht und ich habe mir Rattan Stöcke zum Üben bestellt.

    https://www.amazon.de/Escrima-Eskrim...s%2C450&sr=8-8

    Leider spielen die Handgelenke nicht ganz so mit, wie ich es gerne hätte, ich versuche auch die Hand geschlossen zu lassen und nicht zu öffnen beim Drehen. Auf YouTube hab ich folgendes Video gefunden, woran ich mich orientieren will.

    https://www.youtube.com/watch?featur...YI&app=desktop

    Kann man das auf die Art machen? Wie viel Zeit wird ins Land gehen, bis es merklich besser wird, momentan fühle ich mich wie der letzte KörperKlaus :-)

    Idee war, täglich 3 x 50 Vorwärtsrotationen zu machen und ein paar Wochen abzuwarten. Oder habt ihr bessere Vorschläge?

    Schon jetzt vielen Dank für eure Antworten
    Klaus

  2. #2
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.955

    Standard

    Zitat Zitat von KörperKlaus Beitrag anzeigen
    ...
    Leider spielen die Handgelenke nicht ganz so mit, wie ich es gerne hätte, ich versuche auch die Hand geschlossen zu lassen und nicht zu öffnen beim Drehen.
    ...
    Hallo zurück,

    nur eine kleine Anmerkung zu einem Punkt:
    Technisch gesehen ist es korrekt (zumindest im Arnis, das ich früher betrieben habe), die Hand beim Stockdrehen geschlossen zu halten, das hat auch seine Gründe.
    NUR ist damit IMHO auch die Belastung für das Handgelenk ganz automatisch größer bzw. überhaupt erst gegeben. Heißt, wenn ich die Hand ("unerlaubterweise") beim Stockdrehen öffne, wird IMHO je nach Grad der Öffnung das Handgelenk deutlich weniger belastet.
    Just my 2 cents.
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  3. #3
    Registrierungsdatum
    16.12.2006
    Beiträge
    326

    Standard

    Viel hilft viel. Aber verschleißt auch potentiell viel, solange noch Ecken und Kannten da sind.
    Mach lieber 4 x 27 Wiederholungen à zwei Sessions: 1 x außen vorwärts + 1 mal außen rückwärts / später am Tag 1 x innen vorwärts + 1 x innen rückwärts (für innen evtl. die Stöcke kürzer greifen). Geh nur an die Grenze des Bewegungsradius, wo es keinesfalls weh tut, mach die Übungen nicht zu schnell, nimm keine zu schweren Stöcke. Wahrscheinlich wirst Du die Wiederholungszahlen schnell rauffahren können, aber ich würde der Versuchung lieber wiederstehen und primär an der Qualität arbeiten.
    Überlastetes Handgelenk, und jedes Kampfsporttraining saugt.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    02.08.2011
    Ort
    hinter den Bergen bei den ...
    Alter
    46
    Beiträge
    1.245

    Standard

    warum willst Du das machen?
    Ich finde die Übung zum Stocktraining sinnlos.

    Du hast Dir dicke Stöcke bestellt, ich hätte 25mm max genommen und ich habe grosse Hände.

    gruss
    mit dem Messer um das Messer messern
    Völkerrecht für alle: Jedem Volk seinen Volker.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.532

    Standard

    Zitat Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
    Hallo zurück,

    NUR ist damit IMHO auch die Belastung für das Handgelenk ganz automatisch größer bzw. überhaupt erst gegeben. Heißt, wenn ich die Hand ("unerlaubterweise") beim Stockdrehen öffne, wird IMHO je nach Grad der Öffnung das Handgelenk deutlich weniger belastet.
    Just my 2 cents.
    Genau so. Man findet einen Kompromiß zwischen der Festigkeit des Griffs und der Rundheit und Flüssigkeit der Bewegung.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    25.12.2018
    Beiträge
    107

    Standard

    In einem Video der Dog Brothers haben sie gezeigt, dass der Stock im Kampf leichter verloren gehen kann, wenn man die Finger beim Drehen öffnet, deshalb war der Gedanke, es mit geschlossener Hand zu trainieren, hab einfach vorausgesetzt, dass es so richtig ist... Wenn ich darüber nachdenke, werde ich keinen Stockkampf anfangen, von daher ist es vielleicht eine Überlegung wert, die Finger zu öffnen, bin mir aber auch sicher, dass es dann schwierig wird, es mit geschlossenem Griff zu lernen. Was denkt ihr dazu?

    Welche dünneren Stöcke (Hersteller) in 25mm wären grundsätzlich empfehlenswert?

    Werde mich langsam rantasten und aufhören, bevor es weh tut, bin nicht in Eile :-)

  7. #7
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.955

    Standard

    Zitat Zitat von KörperKlaus Beitrag anzeigen
    In einem Video der Dog Brothers haben sie gezeigt, dass der Stock im Kampf leichter verloren gehen kann, wenn man die Finger beim Drehen öffnet, deshalb war der Gedanke, es mit geschlossener Hand zu trainieren, hab einfach vorausgesetzt, dass es so richtig ist...
    Stimmt; nur hatte ich Deinen Eingangspost dahingehend interpretiert, dass ihr die Stöcke "nur" zum Aufwärmen für das eigentliche Training nutzt - und dafür würde es IMHO Deine Handgelenke entlasten, wenn die Hände beim Stockdrehen leicht geöffnet würden. War wiegesagt nur so ein Gedanke.
    Die Haltung der Hand beim Stockdrehen ist immer ein Kompromiß (wie schon der Wurm der Bücher sagte) - und der Hauptzweck gibt dabei "die Richtung" vor.


    ...
    Werde mich langsam rantasten und aufhören, bevor es weh tut, bin nicht in Eile :-)
    Gut so - viel Erfolg!
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  8. #8
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.532

    Standard

    Zitat Zitat von KörperKlaus Beitrag anzeigen
    In einem Video der Dog Brothers haben sie gezeigt, dass der Stock im Kampf leichter verloren gehen kann, wenn man die Finger beim Drehen öffnet, deshalb war der Gedanke, es mit geschlossener Hand zu trainieren, hab einfach vorausgesetzt, dass es so richtig ist... Wenn ich darüber nachdenke, werde ich keinen Stockkampf anfangen, von daher ist es vielleicht eine Überlegung wert, die Finger zu öffnen, bin mir aber auch sicher, dass es dann schwierig wird, es mit geschlossenem Griff zu lernen. Was denkt ihr dazu?
    Ich denke dazu, dass es vielleicht doch am ratsamsten wäre, eine Gruppe aufzusuchen und mit dem Training zu beginnen. Wie man den Stock hält, bekommt man da auch erklärt.
    Geändert von Bücherwurm (13-03-2019 um 13:02 Uhr)

  9. #9
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    9.078
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Ich denke dazu, dass es vielleicht doch am ratsamsten wäre, eine Gruppe aufzusuchen und mit dem Training zu beginnen. Wie man den Stock hält, bekommt man da auch erklärt.
    Er will - aus gymnastischen Gründen und weil es Spaß macht - ein bisschen wirbeln. Da ist Youtube Sensei vollkommen ok.

    @TE ist egal - mach einfach beides. Fang meinetwegen mit offenen Händen an und je geschmeidiger das ganze wird, desto mehr lässt Du die Hände geschlossen. Das ist kein Hexenwerk und wenn Du nicht gerade mit Axtstilen oder Bleirohren wirbelst, kann da auch nichts passieren.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    25.12.2018
    Beiträge
    107

    Standard

    Leider reicht die Zeit aktuell nicht, um sich tiefer mit der Materie zu befassen, ich hab vor kurzem die Schule gewechselt und das Trainingspensum im WC ist von 3 Stunden pro Woche auf 7,5 hochgegangen.

    Vielleicht besteht irgendwann die Möglichkeit, sich intensiver mit FMA zu befassen, aber aktuell müssen es die YouTube und Dog Brothers Videos tun und natürlich bin ich für eure Eingebungen sehr dankbar!

    Ich will mir dünnere Stöcke bestellen, habt ihr eine Empfehlung? Hätte im ersten Moment an Kwon gedacht? Sieht solide aus und gibt ja noch keinen Bruchversuch.

    https://www.kwon.com/marken/kwon/953...number=8001012

  11. #11
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.955

    Standard

    Zitat Zitat von KörperKlaus Beitrag anzeigen
    Leider reicht die Zeit aktuell nicht, um sich tiefer mit der Materie zu befassen, ich hab vor kurzem die Schule gewechselt und das Trainingspensum im WC ist von 3 Stunden pro Woche auf 7,5 hochgegangen.
    Wenn das die Zeit hergibt, gibt das die Zeit her. Soll ja Spaß machen.


    ...
    Ich will mir dünnere Stöcke bestellen, habt ihr eine Empfehlung? ...
    Ich glaube unter www.abanico.de kriegt man auch welche - vom Fachmann direkt.
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  12. #12
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    44
    Beiträge
    32.962

    Standard

    Oder du schaust hier:
    https://juwe-sticks.de/de/
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  13. #13
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    2.860

    Standard

    Die Formen des Wing Chun habt ihr auch, nehme ich an? Siu Nim Tao, Chum Kiu, Biu Tze... die sind super für die Handgelenke.
    unorthodox

  14. #14
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    9.078
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Wenn Du wirklich nur wirbeln willst, geht auch Buche Rundstab aus dem Baumarkt

  15. #15
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.527

    Standard

    Ich hatte Anfangs auch Probleme mit der Drehung, i.d.R. kommen die einfach davon, dass man dabei zu verspannt ist. Bewusst im ganzen Körper locker bleiben und langsam anfangen sollte helfen (dann geht es auch mit geschlossenen Händen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Handgelenke
    Von Philipp-korea im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25-06-2011, 08:58
  2. Handgelenke
    Von 7 im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04-08-2009, 13:58
  3. Sparring: Distanz verringern/vergrößern (bin zu langsam!)
    Von Black Crow im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09-11-2007, 10:31
  4. Handgelenke?
    Von 9InchSnails im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25-03-2006, 06:07
  5. Handgelenke
    Von D_Invader im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10-03-2005, 16:32

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •