Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: "Sandsack" für Mietwohnung?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    09.11.2008
    Alter
    36
    Beiträge
    249

    Standard "Sandsack" für Mietwohnung?

    Ich ziehe um und werde dann endlich auch genug Platz für solche Späße zuhause haben.
    Trotz allem ist es aber immernoch eine Mietwohnung und zwar im Erdgeschoss mit einer weiteren Wohnung direkt darüber. Daher schätze ich mal, dass es eher unpassend wäre einen Sandsack an die Decke zu hängen da sich die Vibrationen da ja recht gut nach oben übertragen dürften.

    Habt ihr Tips für mich was hier eine gute Option wäre? Evtl etwas zum hinstellen statt aufhängen? Was taugt da was?

    Es geht um Muay Thai Training und ich bin groß (1,94) und eher kräftig gebaut.

  2. #2
    Registrierungsdatum
    25.12.2018
    Beiträge
    107

    Standard

    An einer Feder aufhängen, das wird auf jeden Fall die Vibrationen abfangen.

    https://www.ebay.de/itm/BAY-Sandsack...k589zbdvSeGi2Q

    Aber die Lautstärke des Aufpralls wirst du nicht dämpfen können. Es sei denn, du hast einen extra Raum und kannst ihn mit Eierkartons auskleiden. Vielleicht findest du auch Informationen im Hi-Fi Bereich, oder Proberaum für Bands.

    Gutes Gelingen!

  3. #3
    Registrierungsdatum
    16.05.2017
    Ort
    Irgendwo im Rheinland.
    Beiträge
    1.465

    Standard

    Lass es.
    "Ruhig bleiben und dann, wenn der Typ nochmal aufsteht, dann trittst Du ihn voll ausm Bild!" - Bruce Lee

  4. #4
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.597

    Standard

    Zitat Zitat von Kohleklopfer Beitrag anzeigen
    Lass es.
    +1

    Egal ob mit Feder oder ohne - in Mietwohnungen wirst Du damit nicht glücklich. Auch ein Bob XL (Standboxsack) würde in kürzester Zeit dazu führen, dass Du Deinen unmittelbaren Nachbarn schneller kennen lernst als Dir lieb ist.

    Sandsack und Mietwohnung geht einfach nicht zusammen.
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  5. #5
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.813

    Standard

    in der mietwohnung geht nur ein standsandsack. diesen kann man auch nur bei abwesenheit der anderen mieter benutzen

  6. #6
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    54
    Beiträge
    1.292

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    +1

    Auch ein Bob XL (Standboxsack) würde in kürzester Zeit dazu führen, dass Du Deinen unmittelbaren Nachbarn schneller kennen lernst als Dir lieb ist.
    Meinst du?
    Ich hab im EG einen. Und wenn man den auf einen (zwei?) hinreichend dicke und entsprechend dämpfende Teppiche stellt, müsste das eigentlich gehen, wenn man wie der TE ebenfalls im EG auf das Ding losgeht, wo niemand drunter wohnt.
    Achtung: Waschmaschinenunterlage als Dämpfung war zwar prinzipiell eine nette Idee, aber davon trete ich den guten Bob schon regelmäßig runter. Und ich bin keine 1,94m groß.
    Nochmal Achtung: Für satten Stand braucht der eher Sand- als Wasserfüllung. Bitte die Statik und deren Grenzen beachten!

  7. #7
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.597

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Meinst du?
    Weiß ich...

    Und die Teppiche mögen zwar ein wenig das Gependel dämpfen - allein aber das klatschen der Handschuhe hörst Du auch bis in die 2te Etage.
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  8. #8
    Registrierungsdatum
    16.05.2017
    Ort
    Irgendwo im Rheinland.
    Beiträge
    1.465

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Meinst du?
    Ich hab im EG einen. Und wenn man den auf einen (zwei?) hinreichend dicke und entsprechend dämpfende Teppiche stellt, müsste das eigentlich gehen, wenn man wie der TE ebenfalls im EG auf das Ding losgeht, wo niemand drunter wohnt.
    Achtung: Waschmaschinenunterlage als Dämpfung war zwar prinzipiell eine nette Idee, aber davon trete ich den guten Bob schon regelmäßig runter. Und ich bin keine 1,94m groß.
    Nochmal Achtung: Für satten Stand braucht der eher Sand- als Wasserfüllung. Bitte die Statik und deren Grenzen beachten!
    Soweit ich weiß macht Hexer MT, bedeutet er wird wohl auch sein volles Repertoire einsetzen, und Lowkicks bzw Kicks im generellen haben schon ordentlich Wums. Dazu kommen noch Dinge wie ne Backfist etcpp und dann wird das schon laut.
    Und er TE bringt ja auch noch einiges an Gewicht mit (ich glaube 100kg+) und da ist es dann ganz vorbei, außer er tätschelt den Sandsack nur. Aber dann kann er auch Schattenboxen machen, hat er mehr von.

    Ich hatte mal einen im Keller, und die Nachbarn im EG waren trotzdem nicht begeistert. d.h. Mietwohnungen und Sandsäcke passen nicht zusammen. (leider )
    "Ruhig bleiben und dann, wenn der Typ nochmal aufsteht, dann trittst Du ihn voll ausm Bild!" - Bruce Lee

  9. #9
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    54
    Beiträge
    1.292

    Standard

    Da beuge ich mich doch der hier versammelten Sachkunde und Erfahrung und erfreue mich erneut am Eigenheim.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    09.11.2008
    Alter
    36
    Beiträge
    249

    Standard

    Hmmmm sehr schade.... Ich habe da noch einen Kellerraum, an der äußersten Ecke des Hauses. Direkt darüber liegt die eigene Wohnung und auch direkt daran angrenzend liegen nur andere Kellerräume (im gleichen Stockwerk befindet sich noch eine Wohnung aber auf der anderen Haus-Seite eben)... Hmmm evtl würde es ja da gehen?

    Vielleicht muss ich eine Plattform wie für Drumsets bauen und dann den Sandsack mit weichem Fell überziehen damits nicht so klatscht? :P

  11. #11
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    52
    Beiträge
    3.357
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ev . Zu überlegen , eine Boje ( Fender , rund ) zu holen , an Seil aufhängen ( keine Kette) und mit Wasser füllen . Die werden dann 50-70kg schwer . Und hämmern bei weiten nicht so stark wie ein normaler Sandsack .
    Kosten so 20-30 euro .
    Das könnte im Keller klappen , ohne einen Bürgerkrieg mit den Nachbarn anzufangen.
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  12. #12
    Registrierungsdatum
    18.02.2015
    Ort
    MV
    Alter
    38
    Beiträge
    401

    Standard

    Liegestütze sind nicht so laut.
    Im Vorgarten eine Zypresse diese geschnitzt ist wie ne standbirne. :-)

  13. #13
    Registrierungsdatum
    28.11.2011
    Ort
    Offenbach
    Alter
    31
    Beiträge
    3.696

    Standard

    Hab auch den Bob XL mit ner rotblauen KS Matte drunter. Wenn man den ab und zu mal für ne Stunde nutzt können die anderen Mieter nix sagen. Instrument spielen ist ja auch einmal die Woche für ne Stunde erlaubt.

    Aber wie schon geschrieben wurde unbedingt mit trockenem Sand füllen.

  14. #14
    Registrierungsdatum
    09.11.2008
    Alter
    36
    Beiträge
    249

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    Ev . Zu überlegen , eine Boje ( Fender , rund ) zu holen , an Seil aufhängen ( keine Kette) und mit Wasser füllen . Die werden dann 50-70kg schwer . Und hämmern bei weiten nicht so stark wie ein normaler Sandsack .
    Kosten so 20-30 euro .
    Das könnte im Keller klappen , ohne einen Bürgerkrieg mit den Nachbarn anzufangen.
    Was meinst du mit Birne? Kann mir darunter grade nicht wirklich was vorstellen...

    Robb: Ich sollte mir vielleicht ganz klassisch Bananenstauden in den Vorgarten pflanzen Aber wie schnell wachsen die nach wenn man sie kaputt kickt...?

  15. #15
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    52
    Beiträge
    3.357
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Hexer Beitrag anzeigen
    Was meinst du mit Birne? Kann mir darunter grade nicht wirklich was vorstellen...

    Robb: Ich sollte mir vielleicht ganz klassisch Bananenstauden in den Vorgarten pflanzen Aber wie schnell wachsen die nach wenn man sie kaputt kickt...?
    Wenn da Boje steht , kann man auch getrost Boje lesen .^^
    Gib einfach mal. boje. Fender rund , ......in google ein. Da sollten Bilder kommen.
    Die nimmt man für den Bootskörper , damit er nicht direkt gegen den Steg oder andere Boote knallt.

    Füll das mit Wasser , halb oder 3/4 voll und schon hast du einen Wasserboxsack .
    Der Tipp kam ursprünglich von Björn Friedrich . Ich nutze ihn v.a. Für Schockartige Schläge , also nur spezielle Sachen.
    Aber der Punkt war, das Arbeiten daran , rummst eben nicht so sehr , wie mit einem Normalen Sandsack

    Also BOJE und nicht Birne . Xd
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sandsack "halbelastisch" aufhängen&"Schimmelproblem"?
    Von Lordnikon27 im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16-09-2008, 14:51
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14-04-2008, 15:28
  3. ellenbogen am sandsack "verbrannt"
    Von yahm im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08-11-2007, 11:05
  4. Sandsack in der Mitte leicht "einzudrücken". Wie bekommt man das weg?
    Von SirSucki im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16-09-2002, 17:56

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •