Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Training Taekkyon: Korea’s Native Martial Art

  1. #1
    Registrierungsdatum
    27.08.2003
    Beiträge
    3.973

    Standard Training Taekkyon: Korea’s Native Martial Art

    Hi,

    Gerade vorgeschlagen bekommen bei youtube:



    Sonst sieht man ja eher wenig was vom Training!

    Gruß

    Alef

  2. #2
    Registrierungsdatum
    01.10.2004
    Beiträge
    1.711

    Standard

    guck an, den kannte ich auch noch nicht .
    scheinbar eine anfängerklasse und eine prüfung im verband von kkke (meine einschätzung).

  3. #3
    Registrierungsdatum
    30.09.2018
    Beiträge
    700

    Standard

    Zitat Zitat von big X Beitrag anzeigen
    guck an, den kannte ich auch noch nicht .
    scheinbar eine anfängerklasse und eine prüfung im verband von kkke (meine einschätzung).
    Habe mir diesen Film angesehen.
    Was soll ich davon halten?
    Für mich wäre es nicht.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    01.10.2004
    Beiträge
    1.711

    Standard

    was wir sehen:
    1. alter schritt = eindringen auf der zentrallinie
    2. handtechnik = ohrfeige oder clincheingang einarmig oder augen-desorientierung
    3. unterschenkel-hochschwingen = ausweichtechnik bei fussfeger
    4. diverse tritte, auch in kombination an pratze
    5. partnerübung zum training der fussfeger/tiefen tritte
    6. wettkampf-sparring (schön egofrei )

    wie gesagt - scheint eine anfängerklasse mit vielen ausländern zu sein.
    ist halt wettkampforientiert. taekkyon-wettkampf soll verletzungsfrei sein, deswegen sind die tritte eher drückend als fokussiert, entsprechend dem wertungssystem (deswegen war ich im taekkyon-wettkampf auch immer sehr zurückhaltend mit meinen tritten (weil ich doch eher wirkunsorientiert trete und damit das verletzungsrisiko erhöhe)). im taekkyon wird viel wert auf entspanntes bewegen gelegt. entspricht also nicht dem, was ich im herkömmlichen taekwondo (nach meiner erfahrung) anfänglich gelehrt bekomme. allerdings haben sich schon einige taekwondoin überrascht gezeigt, wenn sie mit taekkyon-ggun trainiert haben .

    aber ist wie bei allen sachen. muss mensch mögen. ich persönlich kann nichts mit taekwondo anfangen . und ich mag keine champignons .

    ps: taekwondo wurde als gegenbeispiel erwähnt, weil ich glaube dass du, step-by, taekwondoin bist und weil es die konkurierrende koreanische kampfsportart ist.
    Geändert von big X (05-05-2019 um 15:40 Uhr)

  5. #5
    Registrierungsdatum
    30.09.2018
    Beiträge
    700

    Standard

    Hallo bibX

    danke für Deine Erläuterungen.

    Mir gefällt dieses " Spielen " nicht.
    Daher zum Kickboxen gewechselt, andere Kampfweise wobei das Leichtkontakt des Taekwondo der ITF dem des Kickboxen sehr ähnlich ist.


    Wem es gefällt, der sollte es machen.




    Zitat Zitat von big X Beitrag anzeigen
    was wir sehen:
    1. alter schritt = eindringen auf der zentrallinie
    2. handtechnik = ohrfeige oder clincheingang einarmig oder augen-desorientierung
    3. unterschenkel-hochschwingen = ausweichtechnik bei fussfeger
    4. diverse tritte, auch in kombination an pratze
    5. partnerübung zum training der fussfeger/tiefen tritte
    6. wettkampf-sparring (schön egofrei )

    wie gesagt - scheint eine anfängerklasse mit vielen ausländern zu sein.
    ist halt wettkampforientiert. taekkyon-wettkampf soll verletzungsfrei sein, deswegen sind die tritte eher drückend als fokussiert, entsprechend dem wertungssystem (deswegen war ich im taekkyon-wettkampf auch immer sehr zurückhaltend mit meinen tritten (weil ich doch eher wirkunsorientiert trete und damit das verletzungsrisiko erhöhe)). im taekkyon wird viel wert auf entspanntes bewegen gelegt. entspricht also nicht dem, was ich im herkömmlichen taekwondo (nach meiner erfahrung) anfänglich gelehrt bekomme. allerdings haben sich schon einige taekwondoin überrascht gezeigt, wenn sie mit taekkyon-ggun trainiert haben .

    aber ist wie bei allen sachen. muss mensch mögen. ich persönlich kann nichts mit taekwondo anfangen . und ich mag keine champignons .

    ps: taekwondo wurde als gegenbeispiel erwähnt, weil ich glaube dass du, step-by, taekwondoin bist und weil es die konkurierrende koreanische kampfsportart ist.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    01.10.2004
    Beiträge
    1.711

    Standard

    taekkyon-wettkampf sieht zb so aus:

    im video kommt übrigens auch einer der tritte vor (der axe-kick mit der fussspitze).

    mMn ist der taekkyon-wettkampf so angelegt, weil die betreibenden am nächsten tag wieder auf dem feld stehen mussten.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    27.08.2003
    Beiträge
    3.973

    Standard

    Hi,

    Und wieder ein Video vorgeschlagen bekommen:





    Gruß

    Alef

  8. #8
    Registrierungsdatum
    01.10.2004
    Beiträge
    1.711

    Standard

    typischer wettkampf unter anfängern des verbandes in dem ich taekkyon erlernte .
    der trainer war auch schon zu seminaren hier in der BRD und in frankreich.

    wie gesagt, der wettkampf soll ungefährlich sein und spass machen.
    das yet bob/yet beob training (aka harte techniken auch für die SV zu nutzen) sieht anders aus .
    da liegt bei uns der fokus.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Martial Art Training ist unrealistic.
    Von Maddin.G im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02-12-2015, 12:04
  2. Verkaufe Training DVDs Systema RMA Russian Martial Art
    Von abcma im Forum Kauf, Verkauf und Tausch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27-09-2012, 19:44
  3. Nicholas Tse 謝霆鋒- Philip Ng, Andy On- Martial Art Training Montage
    Von Sun Wu-Kung im Forum Archiv Wing Chun Videoclips
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26-07-2010, 10:56
  4. Xtreme martial art
    Von Xeron im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03-10-2005, 21:58
  5. Martial Art
    Von Player00 im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31-07-2004, 19:18

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •