Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4121314
Zeige Ergebnis 196 bis 205 von 205

Thema: Karate und Respekt - "Meister Z..."

  1. #196
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.470

    Standard

    Zitat Zitat von step-by Beitrag anzeigen
    Wenn das stimmt, dann müßte ich nach China fliegen.
    Dort hoffen ein Lehrer nimmt mich, einen fremden Deutschen als Freund auf. Warum? Spreche ich seine Sprache, habe ich einen chinesischen Freund der den Lehrer kennt und mir ein Empfehlungsschreiben mitgibt.
    Muß ich keine Gebühr mehr für den Lehrgang bezahlen?

    Entschuldige, klingt doch etwas unglaubwürdig.
    Wenn ich zu Dir kommen würde, wäre ich dann automatisch Dein Freund????
    Stell Dir vor, es gibt Menschen die nach China fliegen, dort leben und arbeiten, die Sprache sprechen und sogar eine Chinesin geheiratet haben. So jemand ist Paul. Jetzt ist er zurück in Europa und lebt hier.

    Ja, man kommt an diese Art Lehrer in China nur über Beziehungen ran, denn sie haben kein Interesse sich groß zu verkaufen. Andere verkaufen oberflächliche Kampfkunst und zeigen Leuten, zu denen sie im Laufe der Zeit eine freundschaftliche Beziehung aufgebaut haben, die tieferen Inhalte.
    Ohne Freundschaft keine Lehre.

    Stell Dir vor, ich nehme NICHTS für meinen Unterricht. Keinen Cent, im Gegenteil. Wer uns besuchen kommt kann kostenlos in unserem Dojo übernachten. Wenn ich meine Freunde in anderen Städten besuche zahle ich auch nur meine Anreise und kann bei Ihnen (wenn sie genug Platz haben) übernachten.

    Wenn Paul mit seiner Familie zu uns kommt, dann legen wir seine Kosten um. Wir laden ihn ein, da wir uns freuen ihn zu sehen. Reich wird er mit seinen Besuchen hier ganz sicher nicht. Er kommt weil er GERNE hier ist. Er freut sich uns zu sehen.
    Meine wichtigsten Lektionen habe ich beim Essen mit ihm bekommen, wenn wir privat aus waren. Im Training geht er auf einiges noch mal tiefer ein, das sieht nur keiner, der vorher nicht dabei war.
    Die größten „Aha“-Momente hatte ich oft in seinem Wohnzimmer, bei einem Tee, wenn er plötzlich, mitten im Gespräch, aufspringt und sagt „I have to show you. Feel.“ Dann schmeißt er einen ordentlich durch die Gegend und sagt anschließend „You have to think about it“.

    Wer mich besuchen kommt bekommt einen „Freundschaftsvorschuss“. Ich zeige den Leuten etwas, bin nett und biete Ihnen meine Freundschaft an. Ob man sie annimmt oder nicht muss dann jeder selber wissen. Wer sich daneben benimmt, den werde ich auch nicht wieder einladen. Wessen Nase mir in einem persönlichen Kontakt nicht gefällt, den werde ich nicht wieder einladen.

    Freundschaft wächst. Genauso wie das Verständnis in den Kampfkünsten...

  2. #197
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.334

    Standard

    Zitat Zitat von step-by Beitrag anzeigen
    Hallo kanken,

    wenn ich Deine Zeilen lese, erinnert mich das stark an ein Buch über die chinesischen Kampfkünste, das ich einmal gelesen habe.
    Ich wußte es: Du bist der wahre Bücherwurm!

    Kanken,

    warum regst du dich auf über ihn?! Du kennst ihn doch.

  3. #198
    Registrierungsdatum
    09.09.2007
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Indoor meint dass du zum „inneren Kern“ gehörst. Den Freunden des Lehrers, dort wo an der Kk geforscht wird, dort wo offen unterrichtet wird. Im Haus des Lehrers. Im Wohnzimmer (bzw. früher im Hof). Nicht in der Öffentlichkeit.
    Du wirst vom Lehrer nicht als „Schüler“ gesehen, sondern als Freund. Freunde behandelt man anders als Schüler (die eine Dienstleistung erwarten).
    Dazu muss man nicht im Haus des Lehrers wohnen, sondern man muss einfach sein Freund sein, denn dann trifft man sich dort. So wie es Freunde tun.

    Ich denke, "in den Koryu" ist´s nicht unbedingt so. Deswegen die formalen Stufen, über die du eben entsprechend des eigenen Standes nicht hinaus unterrichtet wirst. Nach meinem Verständnis bist du mit Keppan in der Familie. Es gibt sogar schriftliche Kodizes als Teil des Keppan, wie miteinander umzugehen ist.

    Ich weiß nicht, ob bspw. Otsuka Ryunosuke Sensei aus der Hokushin Itto Ryu alle Schüler seiner Schule entweder als Freunde ansieht oder aber nur seine wirklichen Freunde unterrichtet.

    Grüße

  4. #199
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.470

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    warum regst du dich auf über ihn?! Du kennst ihn doch.
    Ich rege mich gar nicht auf, ich bin nur amüsiert.

    Bei allem getrolle hat step-by ja Recht. Die „traditionelle“ Methode der Kampfkünste mutet im vereinsorganisierten Deutschland eher sonderbar an. Von daher kann man ja ruhig seine Texte mal als Ansatz nehmen um diese „alternativen“ Methode zu erläutern.

  5. #200
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.470

    Standard

    Zitat Zitat von Nick_Nick Beitrag anzeigen
    Ich denke, "in den Koryu" ist´s nicht unbedingt so.
    Da du nicht Mitglied in einer traditionellen Linie bist ist jede Diskussion mit Dir an dieser Stelle obsolet.

  6. #201
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.334

    Standard

    Hallo Henning,

    natürlich hast du keinen Namen genannt, aber ich vermute, dass du mit diesen Zeilen u. a. mich meinst.

    Zitat Zitat von Gibukai Beitrag anzeigen
    ... Auch damals wurde von „Eingliederung“ bestimmter Elemente ins „Shōtōkan-Ryū“ und einer damit erhofften „Weiterentwicklung“ oder „Verbesserung“ geschrieben. Offenbar gab es seit dieser Zeit keine gedankliche Evolution bei den Vertretern dieser Auffassung, da ich hier nun mit denselben naiven Gedanken konfrontiert werde, die nach wie vor leider auf zwei problematischen Ausganspunkten fußen:

    (1) Die Vertreter dieser These haben erkennbar „keinen Plan“ vom Lehrgebäude des herkömmlichen Shōtōkan-Ryū,

    (2) sie nutzen erkennbar mangelhaftes und falsches Geschichtswissen sowie teilweise Geschichtsfälschung für ihre „Forschung“.

    Falls es echtes Interesse daran geben sollte, greife ich hier noch mal all die problematischen Punkte auf (allerdings werde ich nicht auf Trolle reagieren).
    Du stellst erstens hier die falsche These auf, Leute wie ich wollten bestimmte Elemente „eingliedern“. Das ist nicht richtig. Mir geht es um Elemente, die nach meiner Meinung in den Kata enthalten sind, in Kata, die älter sind als Funakoshi.

    Außerdem bedienst du dich des häßlichen Mittels der Diffamierung, in dem du Leute, die deiner Auffassung widersprechen, als „Trolle“ bezeichnest.

    Leute, die „Irgendetwas“ und das auch noch „oberflächlich“ lernten, brauchen natürlich „irgendwoher“ mehr Stoff/„Techniken“ respektive Inhalte, um sich nicht zu langweilen.
    Auch hier wieder eine negativ wertende Unterstellung. Ich brauche die Elemente, über die ich oben schrieb, nicht, damit ich mich nicht langweile. Sondern ich habe in der Praxis diese Sachen schmerzlich vermisst und deshalb bewußt danach gesucht.

    Allerdings finde ich es mit meinem Hintergrundwissen äußerst bedauerlich, dass all das, was G. Funakoshi und sein Sohn mühevoll erhalten, zusammengestellt und gelehrt haben, heute – zugunsten von Larifari – so gut wie unbekannt bleibt.
    Das ist natürlich eine gute Frage. Nun, die Praxis ist das Kriterium für die Richtigkeit von Aussagen, oder?

    Die unglaubliche technische Tiefe des herkömmlichen Shōtōkan-Ryū bleibt so schlicht unbekannt und wird durch Schnickschnack aus fremden Quellen übertüncht …
    Diese „unglaubliche technische Tiefe“ sieht man dann hier?

    https://www.youtube.com/watch?v=dNLENZFebhs

    https://www.youtube.com/watch?v=vfSry_96Ea8

    Was soll das sein??

    Natürlich wird das Geschriebene befremdlich auf Leser wirken, die nur mal auf ein bisschen „Selbstverteidigung“, Erholung, Hobby, Wettkampf, Trainer-Sein, Prüfer-Sein o. Ä. aus sind …

    Grüße,

    Henning Wittwer
    Erneut pejorativ. Ich erinnere mal daran, dass du hier wahrscheinlich über mehr als 95% der Karatetreibenden sprichst.

    Jetzt kannst du mir ja erzählen, dass ich das alles nicht verstehe, weil ich nicht in der Linie lerne usw. (btw, unser Lehrer sieht sich sehr wohl in der Funakoshi-Tradition...)

    Ehrlich gesagt, wenn ich so sehe, was da unter dem Label "Shotokai" gemacht wird, bin ich froh, dass ich beim „Sportkarate“ gelandet bin. Das hat geradezu was solides.

  7. #202
    Registrierungsdatum
    09.09.2007
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Da du nicht Mitglied in einer traditionellen Linie bist ist jede Diskussion mit Dir an dieser Stelle obsolet.
    Ich übe schon in einer traditionellen Linie und ich erlebe es so wie von mir geschildert.

  8. #203
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.334

    Standard

    Nachtrag:

    Zitat Zitat von Gibukai Beitrag anzeigen

    (2) vonnöten ist, eine sehr hohe persönliche Verquickung mit der entsprechenden Strömung (Shōtōkan-Ryū in diesem Thema) einzugehen, die sich wiederum sehr spezifisch auf den eigenen Körper, die eigene Psyche und den eigenen „Glauben“ auswirkt.

    Grüße,

    Henning Wittwer

    "Glauben" - ich fürchte das ist das richtige Wort.


    Geändert von Bücherwurm (09-04-2019 um 18:45 Uhr) Grund: Vid ergänzt

  9. #204
    Registrierungsdatum
    04.10.2016
    Ort
    Münsterland
    Alter
    35
    Beiträge
    643

    Standard

    Zitat Zitat von step-by Beitrag anzeigen
    Hallo Münsterländer,

    danke für Deine erläuternden Worte.

    Wenn das mit dem Schweinebraten, den Knödeln und dem Rotkohl nicht stimmt.

    Dann vielleicht dies:
    ich lerne in der Fahrschule das Autofahren.
    Der Fahrlehrer bringt mir die Verkehrsregeln, das Anfahren, das Schalten... bei aber das Bremspedal das darf ich nicht berühren. Die ist die Aufgabe des Fahrlehrers.
    Daher werde ich dieser Fahrschule lange als Schüler erhalten bleiben.
    Nur möchte ich das auch? Bei den hohen Kosten für die Ausbildung erwarte ich sofort eine Gegenleistung.
    nein, dein Autovergleich haut so auch nicht hin.
    Und was für hohe Kosten fabulierst du dir da zusammen?

    du hast doch gar keine Ahnung, wie viel z.B. ich für mein Training bezahle

    troll mal weiter

    Münsterländer
    I'm going through changes

  10. #205
    Registrierungsdatum
    30.09.2018
    Beiträge
    612

    Standard

    Na, dann eine Antwort.

    [QUOTE]=kanken;3689200]Stell Dir vor, es gibt Menschen die nach China fliegen, dort leben und arbeiten, die Sprache sprechen und sogar eine Chinesin geheiratet haben. So jemand ist Paul. Jetzt ist er zurück in Europa und lebt hier.

    Ja, man kommt an diese Art Lehrer in China nur über Beziehungen ran, denn sie haben kein Interesse sich groß zu verkaufen. Andere verkaufen oberflächliche Kampfkunst und zeigen Leuten, zu denen sie im Laufe der Zeit eine freundschaftliche Beziehung aufgebaut haben, die tieferen Inhalte.
    Ohne Freundschaft keine Lehre.

    Stell Dir vor, ich nehme NICHTS für meinen Unterricht. Keinen Cent, im Gegenteil. Wer uns besuchen kommt kann kostenlos in unserem Dojo übernachten. Wenn ich meine Freunde in anderen Städten besuche zahle ich auch nur meine Anreise und kann bei Ihnen (wenn sie genug Platz haben) übernachten.

    [/QUOTE

    Damit ist meine Frage doch klar beantwortet.

    Ohne Kontakte... ohne Verbindung keine Lehrer.
    Was machen die Kampfsportler, die dieses Glück nicht haben?

    Ich habe immer für mein Training bezahlt, in der Kampfsport-Schule mehr, im Verein weniger.
    Da ich - mir erlaubt habe die entsprechenden Kampfsport-Bücher zu kaufen - war ich selten vom Unterricht überrascht.
    Bin ich daher auch ein Bücherwurm?

    Bei meinem kleinen Weg durch einige Kampfsport-Arten habe ich einiges gelernt.
    Ob ich alles anwenden kann? Sicher nicht.
    Ich habe noch immer großen Respekt vor einigen Ausbildern und bei anderen wundere ich mich nur, warum ich solange geblieben bin.


    Nur ein kleiner Hinweis, ich frage höflich nach.
    Wenn das getrollt ist, frage ich mich wirklich in welchem schönen Umfeld einige arbeiten dürfen.


Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4121314

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 10-04-2015, 15:10
  2. Mehr Respekt vor den "Damen"
    Von watzenlunger im Forum Video-Clip Diskussionen zu Selbstverteidigung und Security
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18-09-2010, 23:08
  3. 2x Mas Oyama: "What is Karate?", "This is Karate!"
    Von wolkenhand im Forum Kauf, Verkauf und Tausch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09-05-2005, 13:35
  4. persönliches aus: Allgemeine Fragen zu TKD + "Meister" vs "Trainer"
    Von Kamikätzchen im Forum Koreanische Kampfkünste
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16-11-2004, 19:34
  5. Allgemeine Fragen zu TKD + "Meister" vs "Trainer"
    Von HoMiE im Forum Koreanische Kampfkünste
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16-11-2004, 14:12

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •