Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Zeige Ergebnis 106 bis 115 von 115

Thema: Mit Schlag auf den Arm die Hand befreien?

  1. #106
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.643

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    .

    ähnlich der Prüfungsaufgabe im WT ?, wo mehrere von verschiedenen Seiten kamen , doch alle mit geraden Fauststoß. offensichtlicher gehts kaum ^^ als Sparring oder Randori kann ich das nicht betrachten . mehr so als Timing, Positions und Taktikschulung.
    Gibt es auch, von Ueshiba gibt es diese typischen Beispiele bei denen er von Speeren oder Bajonetten unringt ist und alle stoßen gleichzeitig.
    Das ist aber zur demonstration von Grundprinzipien., später kreisen sie erst um ihn herum, oder sie greifen einfach irgendwie an.
    Von Steven Seagal gibt es auch Videos in denen man sieht wie er grundledende Randoripeinzipien erklärt.

    Oder einfach nochmal Mitsugi Saotome:

    https://youtu.be/n6Wf3ylFW9E

  2. #107
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    51
    Beiträge
    3.291
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Gibt es auch, von Ueshiba gibt es diese typischen Beispiele bei denen er von Speeren oder Bajonetten unringt ist und alle stoßen gleichzeitig.
    Das ist aber zur demonstration von Grundprinzipien., später kreisen sie erst um ihn herum, oder sie greifen einfach irgendwie an.
    Von Steven Seagal gibt es auch Videos in denen man sieht wie er grundledende Randoripeinzipien erklärt.

    Oder einfach nochmal Mitsugi Saotome:

    https://youtu.be/n6Wf3ylFW9E
    so etwas ähnliches hatte ich erwartet . das ist nicht abwertend gemeint.
    die Beinarbeit ist Hammer. sehr dynamisch.. wird schwer sein ,so jemanden zu stellen , denn ,wenn du es versuchst muss du ebenfalls sehr konsequent und dynamisch handeln und genau das öffnet ihm die Türen für seine Art zu Kämpfen.
    keine schlechte Vorgehensweise für SV ^^ , wenn genug Raum vorhanden und die Fitness entsprechend ist.
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  3. #108
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.643

    Standard

    Naja, da stecken aus strategische Überlegungen hinter aber natürlich bewegen sich ältere Leute anders, heute würde er auch nicht mehr so wild agieren, er hat das ja fast wissenschaftlich aufgearbeitet.
    Man kann die Leute natürlich auch einfach umschubsen sowie Seagal das ja gerne macht:

    https://youtu.be/PRiE-Oxt0jU

    vei seinen Prüfungen die er abgenommen hat, ging es übrigens darum den Verteidiger so schnell wie möglich auf den Boden zu kriegen.

  4. #109
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    51
    Beiträge
    3.291
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Naja, da stecken aus strategische Überlegungen hinter aber natürlich bewegen sich ältere Leute anders, heute würde er auch nicht mehr so wild agieren, er hat das ja fast wissenschaftlich aufgearbeitet.
    Man kann die Leute natürlich auch einfach umschubsen sowie Seagal das ja gerne macht:

    https://youtu.be/PRiE-Oxt0jU

    vei seinen Prüfungen die er abgenommen hat, ging es übrigens darum den Verteidiger so schnell wie möglich auf den Boden zu kriegen.
    hmh, man liest öfter eher abfällige Wertungen , was sein Aikido angeht. , keine Ahnung wie du es siehst , aber er ist/war verdammt flink mit den Armen und das bei seiner Länge . und eine eigene Schule in Japan (Osaka ) zu leiten als Barbar (Nichtjapaner ) , ist in meinen Augen nicht ohne ^^. .( die Filme haben da wohl ein wenig geschadet . )
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  5. #110
    Registrierungsdatum
    21.05.2013
    Beiträge
    2.241

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    ... eine eigene Schule in Japan (Osaka ) zu leiten als Barbar (Nichtjapaner ) ...
    Das dôjô gehörte nie Seagal. Sondern Seagals Schwiegervater bis zu dessen Tod. Danach Seagals Frau.
    Nach der Heirat wurde Seagal - nicht einmal ein Jahr nachdem er bei Tohei sensei die Prüfung abgelegt hatte - vom shodan unmittelbar zum godan (oder yondan? Ich bin nicht sicher.) graduiert. Sehr bald danach zum Rokudan. Die Graduierung erfolgte auf Bitten seines Schwiegervaters, um Seagals Stellung in Familie und dôjô zu entsprechen, da er im dôjô seines Schwiegervaters als Hauptlehrer fungieren "mußte".
    Seagals Ex-Frau hat sich verschiedentlich zu der Probelmatik geäußert, in Japan als Frau zu unterrichten. Sie war zunächst höher graduiert gewesen, als Seagal: Seiner shodan Prüfung hat sie als bereits nidan zugeschaut.

    Die Filme sind erst nach seiner ersten Ehe entstanden. Also nachdem er das dôjô seiner Frau wieder verlassen hatte.

    Das erste eigene dôjô hat Seagal Anfang der 80er in den USA eröffnet.
    Geändert von carstenm (11-05-2019 um 19:31 Uhr)

  6. #111
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.643

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    hmh, man liest öfter eher abfällige Wertungen , was sein Aikido angeht.
    Abfällig, nein, ich finde es nur schade dass er sich zeitweise zu einer Karikatur seiner selbst entwickelt hat.
    Über sein Aikido wird ja viel diskutiert, besomders Straßentauglich ja/nein, seine "handdeflections" gäbe es in keiner anderen Aikidorichtung außer in seiner, u.s.w.
    Ich kann dazu nur sagen, er hat sicher das Rad nicht neu erfunden.

  7. #112
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    51
    Beiträge
    3.291
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von carstenm Beitrag anzeigen
    Das dôjô gehörte nie Seagal. Sondern Seagals Schwiegervater bis zu dessen Tod. Danach Seagals Frau.
    Nach der Heirat wurde Seagal - nicht einmal ein Jahr nachdem er bei Tohei sensei die Prüfung abgelegt hatte - vom shodan unmittelbar zum godan (oder yondan? Ich bin nicht sicher.) graduiert. Sehr bald danach zum Rokudan. Die Graduierung erfolgte auf Bitten seines Schwiegervaters, um Seagals Stellung in Familie und dôjô zu entsprechen, da er im dôjô seines Schwiegervaters als Hauptlehrer fungieren "mußte".
    Seagals Ex-Frau hat sich verschiedentlich zu der Probelmatik geäußert, in Japan als Frau zu unterrichten. Sie war zunächst höher graduiert gewesen, als Seagal: Seiner shodan Prüfung hat sie als bereits nidan zugeschaut.

    Die Filme sind erst nach seiner ersten Ehe entstanden. Also nachdem er das dôjô seiner Frau wieder verlassen hatte.

    Das erste eigene dôjô hat Seagal Anfang der 80er in den USA eröffnet.
    interessante Details . .
    ich schrieb deshalb auch "Leiten" und nicht das es ihm gehörte .
    Das aber lieber einem Nichtjapaner Graduierungen "geschenkt" werden und eine Unterrichtsleitung übertragen, weil er ein Mann ist , als es einer höher graduierten Frau in korrekter Linie , zu zugestehen , ist hart . (Gesellschaft halt )
    Danke für die Infos

    PS: achja. . Danke auch für die Infos zum Thema fasten . ebenfalls schöne Details ^^
    Geändert von Cam67 (12-05-2019 um 10:52 Uhr)
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

  8. #113
    Registrierungsdatum
    12.02.2018
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    35
    Beiträge
    594

    Standard

    Zitat Zitat von Captain Kürbis Beitrag anzeigen
    Hi, ich hoffe ich habe hier das richtige Unterforum gewählt (wenn nicht bitte verschieben, danke!). Ich bin auf folgendes Video aufmerksam geworden:
    https://www.youtube.com/watch?v=Ehg6W1AqwVE

    Die Technik beginnt bei 8:57 Min. (der Wutanfall davor ist sehr unterhaltsam, auch wenn ich Mitleid mit Michi habe, der da stellvertretend für die Internet Community als Sandsack herhalten muss). Meine Frage ist nun, ob ihr diese Art der Handbefreiung aus einem Griff so kennt bzw. übt? Was haltet ihr davon? Bei 10.40 Min. zeigt er die selbe Bewegung wenn der Arm diagonal gegriffen wird. Also nicht mehr rechte Hand greift rechten Arm, sondern linke Hand greift rechten Arm. Haltet ihr das für funktional?
    Wenn der Angreifer eine Frau oder ein normal gebauter Mann ist kann das funktionieren, aber bei einem Handwerker oder
    durchtrainierten Kampfsportler wird die Technik so nicht funktionieren. Dieses einfrieren der Angriffs ist auch nicht realistisch.
    Meist kommt eine Folgeaktion.

  9. #114
    Registrierungsdatum
    21.05.2013
    Beiträge
    2.241

    Standard

    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    ich schrieb deshalb auch "Leiten" und nicht das es ihm gehörte
    Pardon, ich habe die Formulierung
    Zitat Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
    ... eine eigene Schule ...
    mißverstanden.
    Geändert von carstenm (12-05-2019 um 22:05 Uhr)

  10. #115
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    51
    Beiträge
    3.291
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von carstenm Beitrag anzeigen
    Pardon, ich habe die Formulierung mißverstanden.
    Also jetzt , wo du mich darauf aufmerksam machst, kommt mir das auch missverständlich vor. Deswegen auch Pardon . ^^
    Die verstehen sehr wenig , die nur das verstehen , was sich erklären lässt. ( Marie v. Ebner-Eschenbach)

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Welche KK/SV mit Rechtseitiger Funktionsstörung in Arm Hand und Bein
    Von reunioN im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06-01-2015, 15:08
  2. Schlag auf den Arm >> Schmerz im Brustkorb
    Von White-Panther im Forum Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 15-03-2007, 14:20
  3. Arm anspannen beim Schlag?
    Von Jackyy im Forum Trainingslehre
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27-05-2005, 12:14

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •