Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Spagat erlernen: Brauche Tipps

  1. #1
    Registrierungsdatum
    14.03.2017
    Beiträge
    77

    Standard Spagat erlernen: Brauche Tipps

    Bin noch weit davon entfernt einen Spagat zu beherrschen. Ich komme wenn ich mich gerade hinstelle und mit dem Oberkörper nach unten gehe nicht einmal wirklich an den Boden. Meine hüfte ist sehr steif. Gerade bei mawashi geri und anderen seitlichen kicks ist es eine qual die technik sauber auszuführen, TROTZ 13 jahre karate ausbildung. Es fühlt sich an als ob unterhalb der hüftknochen irgendetwas hängen würde. Schätze die muskulatur dort ist noch nicht ausreichend kultiviert. Dafür trainiere ich beim beintraining im gym extra an der adduktionmaschine.

    Welche übungen ich bisher nutze:
    -klassisch: spagat-zur-seite-stellung und eben so tief runter bis schmerzt.
    -beinspreitzer auf dem boden
    -der "schmetterling"
    -schneidersitz und dann so weit wie möglich mit dem oberkörper nach vorne
    -beine zusammen, oberkörper nach unten und mit den händen richtung boden wippen

    Habt ihr noch andere übungen? Wie oft soll ich so ein stretch-workout machen? 2 mal am tag jede übung in 3 sätzen à 60 sekunden?

    Aufwärmen tue ich mich eigentlich nur passiv, dh heiße dusche vorher und dabei den duschkopf auf die entsprechende muskulatur richten, und dabei etwas massieren.

    Beim karate training wärme ich mich durch laufen oder hampelmänner auf und dann das stretching.

    Habt ihr da ein paar tipps was ich noch tun kann um den fortschritt zu steigern?

    Ich habe im übrigen keine Fehlhaltung von Rücken oder Hüfte bevor jemand fragt.

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

  2. #2
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    1.588

    Standard

    Zitat Zitat von Wotlk93 Beitrag anzeigen
    Bin noch weit davon entfernt einen Spagat zu beherrschen. Ich komme wenn ich mich gerade hinstelle und mit dem Oberkörper nach unten gehe nicht einmal wirklich an den Boden. Meine hüfte ist sehr steif. Gerade bei mawashi geri und anderen seitlichen kicks ist es eine qual die technik sauber auszuführen, TROTZ 13 jahre karate ausbildung. Es fühlt sich an als ob unterhalb der hüftknochen irgendetwas hängen würde. Schätze die muskulatur dort ist noch nicht ausreichend kultiviert. Dafür trainiere ich beim beintraining im gym extra an der adduktionmaschine.
    warst Du nicht Abiturient?
    Zweiter Bildungsweg oder übst Du seit früher Kindheit Karate?
    Geh mal zu einem Facharzt und lass Deine Hüfte checken, ob da eventuell eine knöcherne Einschränkung der Hüftbeweglichkeit vorliegt.
    Falls ja, wären weitere Bemühungen um einen größeren ROM mittel- bis langfristig schädlich.
    desipere est juris gentium

  3. #3
    Registrierungsdatum
    29.11.2018
    Beiträge
    33

    Standard

    Tja, wo soll man da anfangen ...
    Zu allererst stimme ich meinem Vorredner mal zu, dass Du einen Arzt aufsuchen solltest, falls Du meinst,
    dass mit Deiner Hüfte was nicht stimmt.

    Als nächstes meine ich, dass Du Deinen Trainer nach entsprechenden, technik-spezifischen Dehnübungen
    fragen solltest. Ihr werdet, sofern du noch Karate im Verein trainierst, ja auch Dehnübungen machen.
    Daran solltest du dich ebenfalls orientieren.

    Wie ich gelesen habe, bist Du ja auch im Fitnessstudio unterwegs. Frage einen Trainer, der hoffentlich
    qualifiziert genug ist, nach Kraft-Übungen für die AD-duktoren UND die AB-duktoren. Letztere sind nämlich
    entscheidender für Deine Beintechniken, besonders für den Seitwärts- und den Halbkreisfußtritt...

    Ansonsten stellt sich die Frage, ob es Dir nur auf den Herren-Spagat ankommt oder auch auf Damen-Spagat
    oder sitzende Grätsche...

    Dann noch die Sache mit der aktiv-statischen Dehnung, die du ja betreibst. Nie großartig über die Schmerzgrenze
    hinaus dehnen. Am Anfang solltest Du auch möglichst auf aktiv-dynamisches Dehnen (sprich: wippen) verzichten.
    Frage doch jemanden aus Deinem Verein, ob er/sie Dir bei einer passiv-statischen Dehnung hilft:
    Du hältst Dich irgendwo fest, drehst den Standfuß in die entgegengesetzte Richtung des Trittbeines und hebst dieses
    seitlich an. Dein Partner drückt nun das Bein nach oben und dehnt Dich. Achte darauf, dass Du die Hüfte nicht nach
    hinten schiebst und/oder den Oberkörper zu weit absenkst...

    Man könnte so viel schreiben ... :-/

  4. #4
    Registrierungsdatum
    02.11.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    248

    Standard

    Ich hab das jetzt zweimal durchgelesen und weiss noch immer nicht, wozu man im Karate einen Spagat braucht. Wahrscheinlich mache ich was falsch.
    Und als ich das Dojo meines Vorgängers übernahm, ist als erstes die Beinspreizfoltermaschine rausgeflogen....
    Als wir dann das gelobte Land bzw. die eigenen Räume verlassen mussten und in den öffentlichen Hallen fürs Equipment keinen Platz mehr hatten, ist das Ding vom Keller direkt in den Sperrmüll gewandert.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    14.03.2017
    Beiträge
    77

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    warst Du nicht Abiturient?
    Zweiter Bildungsweg oder übst Du seit früher Kindheit Karate?
    Geh mal zu einem Facharzt und lass Deine Hüfte checken, ob da eventuell eine knöcherne Einschränkung der Hüftbeweglichkeit vorliegt.
    Falls ja, wären weitere Bemühungen um einen größeren ROM mittel- bis langfristig schädlich.
    Ja abi hab ich jetzt. Karate mache ich seit ich 6 war. Mein dad hatte früher auch karate gemacht und hat es deshalb für gut befunden mich auch dort hin zu schicken

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

  6. #6
    Registrierungsdatum
    14.03.2017
    Beiträge
    77

    Standard

    Zitat Zitat von Chrisdz Beitrag anzeigen
    Ich hab das jetzt zweimal durchgelesen und weiss noch immer nicht, wozu man im Karate einen Spagat braucht. Wahrscheinlich mache ich was falsch.
    Und als ich das Dojo meines Vorgängers übernahm, ist als erstes die Beinspreizfoltermaschine rausgeflogen....
    Als wir dann das gelobte Land bzw. die eigenen Räume verlassen mussten und in den öffentlichen Hallen fürs Equipment keinen Platz mehr hatten, ist das Ding vom Keller direkt in den Sperrmüll gewandert.
    Ich habe probleme die technik zb bei einem mawashi geri wirklich sauber auszuführen. Will heißen ich würde das knie an der seite gerne höher bekommen. Insgesamt ist meine hüfte sehr ungelenkig was nicht nur bei tritten nachteilig ist. Das knie an der seite hochzuziehen ist wirklich anstrengend seitlich vom hüftknochen fühlt es sich so an als ob es verkrampft. Sehr unangenehm!


    Kann zwar mae, yoko,ushiro und ura ushiro mawashi geri auf kopfhöhe (1.94m) treten, aber ich habe die vermutung dass es a) schneller und b) sauberer geht

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

  7. #7
    Registrierungsdatum
    02.11.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    248

    Standard

    Hm, wie stehst Du denn im Karate?
    Die meisten stehen "normal", ich habe es mir angewohnt, meinem Bauchnabel den Mond zu zeigen, also das Becken zu kippen, damit die Wirbelsäule sich aufrichtet und gerade steht. Dann wird die Hüfte auch frei(er).
    Falls Du nicht weisst, was ich meine: Stell' Dich mit dem Rücken an eine Wand, die Fersen bis an die Wand.
    Normalerweise stehen die Menschen im Hohlkreuz, soll heissen, man kann mit seiner flachen Hand im Lendenwirbelbereich hinter dem Rücken an der Wand entlang hindurchgreifen.
    Nun Kippe das Becken nach hinten, so dass der Lendenwirbel- und Sakralbereich an der Wand zu liegen kommt. Die Wirbelsäule ist gerade und entlastet. Diese Stellung meine ich.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    09.04.2016
    Ort
    Suisse
    Beiträge
    121

    Standard

    Zitat Zitat von Wotlk93 Beitrag anzeigen
    Bin noch weit davon entfernt einen Spagat zu beherrschen. Ich komme wenn ich mich gerade hinstelle und mit dem Oberkörper nach unten gehe nicht einmal wirklich an den Boden. Meine hüfte ist sehr steif. Gerade bei mawashi geri und anderen seitlichen kicks ist es eine qual die technik sauber auszuführen, TROTZ 13 jahre karate ausbildung. Es fühlt sich an als ob unterhalb der hüftknochen irgendetwas hängen würde.
    Klingt für mich nach Hüftimpingement... Google oder Youtube weiss Rat und Uebungen.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    1.588

    Standard

    Zitat Zitat von Chrisdz Beitrag anzeigen
    Ich hab das jetzt zweimal durchgelesen und weiss noch immer nicht, wozu man im Karate einen Spagat braucht.
    um das andere Geschlecht zu beeindrucken?





    In februari 2013 Jean-Claude had to give in to hip complaints and underwent hip surgery in Gent where he received a hip resurfacing prosthesis from Dr. Koen De Smet.

    https://www.resurfacingscan.be/celeb...acing/?lang=en
    desipere est juris gentium

  10. #10
    Registrierungsdatum
    17.11.2016
    Alter
    44
    Beiträge
    79

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    um das andere Geschlecht zu beeindrucken?





    In februari 2013 Jean-Claude had to give in to hip complaints and underwent hip surgery in Gent where he received a hip resurfacing prosthesis from Dr. Koen De Smet.

    https://www.resurfacingscan.be/celeb...acing/?lang=en
    wenn ich mir den Anfang vom Film ansehe wird eigentlich sofort klar, warum zumindest ich am Spagat scheitere: ich hab das total falsche Outfit!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. spagat erlernen
    Von giga0000 im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17-07-2017, 05:02
  2. Wie schnell kann man einen Spagat erlernen?
    Von Blatnojj im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02-07-2013, 15:19
  3. so einen spagat erlernen?
    Von sumurai im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14-08-2009, 19:33
  4. hallöchen brauche hilfe "spagat erlernen"
    Von Maternus im Forum Trainingslehre
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17-09-2007, 19:19
  5. an die, die den spagat erlernt haben / erlernen
    Von OnMiTeR1988 im Forum Trainingslehre
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05-07-2005, 10:10

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •