Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 40

Thema: Hometraining! Wie sehen eure Trainingsplaene aus?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.550

    Question Hometraining! Wie sehen eure Trainingsplaene aus?

    1. krafttraining ? welche günstigen trainingsgeräte nutzt ihr ?

    2. bodyweight ??

    3. cardio ?? welches cardio training bevorzugt ihr ?? Hitt? sprints ?oder lange ausdauer eh ?

    4. beweglichkeit / streching / yoga?

    5. nennt abschliessend alle einheiten pro woche incl kampfsportgruppentraining.

    PS. bitte keine trainingspläne posten, die teure geräte / gewichte erfordern oder eine mitgliedschaft im fitnessstudio!
    Geändert von marq (05-04-2019 um 12:07 Uhr)

  2. #2
    Registrierungsdatum
    27.04.2016
    Beiträge
    673

    Standard

    Ich habe einfach das gekauft, was der Aldi jedes Frühjahr anbietet. Gummibänder, Gymnastikball, Kettlebells, die schwersten die er noch hatte, Springseil,Zugband für Deckenhaken, Puzzlematten, Gummibänder, ... so ein Kofferraum voll kostet dir so zwischen siebzig und hundert Euro. Kurzhantel mit Gewichten, Griptrainer hatte ich von früher noch - gibts auch auf dem Flohmarkt. Trainingsbücher habe ich aus dem Gebrauchtbuchhandel vom roten Kreuz (1-2 Euro pro Stück als Spende).
    Beweglichkeit, Stretching halt die Vereinsübungen selbstständig Zuhause. Cardio, nehme ich den Boxsack (mit Aufhängung,Boxhandschuhe, Binden um die 300 Euro) dafür, daran habe ich jetzt nicht gespart.
    Zwei bis drei Trainingseinheiten Karate im Verein, eine Einheit Rückengymnastik. Stretching täglich, alle zwei Tage etwas Kurzhantel, Griptrainer bei verregnetem Wochenende was mir vom Fitnesskeller her Spass macht. Bei schönem Wetter eher Trimmdichpfad im Wald oder eine Kata im Garten (kostet nichts).
    "Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)

  3. #3
    Registrierungsdatum
    22.02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    525

    Standard

    Moin,

    1. Geräte sind : Kettelbell, Keulen, Gummibänder, Klimzugstange, Bulgarienbage, Schlingtrainer, Schwungstange. Ich mache immer ein Ganz Körper training. Das Training besteht aus mini Zirkel mit 5 bis 7 komplexen Übungen. Von den Zirkeln habe ich mehrere (5 oder so). Es sind immer Push und Pull, Bein und Unterer Rücken dabei. Ich mache die Zirkel drei mal oder kombiniere sie. Aufwäremn tue ich mich mit Seilspringen, Agiliti Leite, Leichten Keuelen und Mobiliesieren. Cooldown machen ich dan mit der Schwungstange. Das ganze mit chaotischen Planung, will heißen das ich kein festes Programm fahre und dann ein neues sonder immer so wie mir ist. Ich habe immer mindestens ein Ruhe Tag zwischen den Fittnesseinheiten. Im großen und ganzen geht das ganze Richtung Funkionale Fittness.

    2. Ja

    3. Mein Alltagsvorbewegunsmittel ist das Fahrrad. Extra Cadio brauche ich nicht.

    4. Ja, haufig Morgens. Hängen, Hocken, Wirbelsäulenmobilisation. Im Fittnessteil häufig Loaded Stratches. Ansonsten normal Mobilisation und Straching.

    5. so 3 mal Fitness 3 bis 5 mal Hocken, Hängen und so. Einmal die Woche auf dem Schießstand (aktiver IPSC Wetkampfschütze).


    Bis denn
    Dirk
    Wenn das Pferd tot ist, steig ab !!!

  4. #4
    Registrierungsdatum
    27.02.2014
    Beiträge
    3.018

    Standard

    Wenn der Schuppen fertig ist, kommt da ein Manikin rein an dem ich einmal am Tag eine selbstentwickelte " Combatives-Kata " übe ...

    Ansonsten ... zweimal die Woche dienstliches Training und demnächst wieder reguläres Training in einem " Liefersystem " ...

  5. #5
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    7.024

    Standard

    Zu 1)

    Keine günstigen Trainingsgeräte, sondern Maschinenzirkel für Kraft und Hypertrophie

    Zu 2)

    Nein

    Zu 3)

    Jiu Jitsu, Concept 2 und Airbike

    Zu 4)

    Spezfische Übungen zur Veränderung der Körperwahrnehmung, sportspezifische Geschicklichkeit, Atemtechniken, etc.

    Zu 5)

    3 mal Kampfkunst
    2 mal Kraft
    2 mal Ausdauer
    3 mal Innere Körperorganisation

  6. #6
    Registrierungsdatum
    16.05.2017
    Ort
    Irgendwo im Rheinland.
    Beiträge
    1.397

    Standard

    1.) 2x die Woche Krafttraining im Studio.

    2.) Da spiele ich gerne rum und mache Calisthenics, habe da aber keine festgelegten Routinen sondern mache einfach das worauf ich bock hab.

    3.) Joggen und HIT +Airbike. Auch hier, keine feste Routine sondern mal mehr mal weniger.

    4.) Solo 3-4x die Woche + das was im Gym in der Gruppe gemacht wird.

    5.) 5-6x die Woche MMA/MT.
    "Ruhig bleiben und dann, wenn der Typ nochmal aufsteht, dann trittst Du ihn voll ausm Bild!" - Bruce Lee

  7. #7
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    54
    Beiträge
    1.097

    Standard

    1.) Ja. Core- und bisl Ganzkörper. Gewichtsmanschetten (derzeit an jeder Gräte 2 kg), Blackrollrolle und -ball, Hockerchen (Ziel für tiefe Kniebeugen), Gummiband (Lidl, weil ich Klimmzüge nur mit schaffe)

    2. Ja. Liegestütze, Kniebeugen, Klimmzüge, Crunches/Situps, freihändiges Abknien&Aufstehen ohne Fußumsetzen.

    3. Müsste ich deutlich mehr. Fahrrad steht bereit ...

    4. Ja, paar Sachen, die ans Yoga angelehnt sind, bzw. daraus stammen.

    5. 2x Karate im Verein (1,5h) mit vorher Dehnen, 2x Coretraining (1h) mit vorher Dehnen, 2x kurzes Bodyweightprogramm (~10 min, aber knackig). Am WE nach Maßgabe Wetter Wandern oder Radeln.
    Geändert von Ripley (05-04-2019 um 14:50 Uhr)

  8. #8
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.550

    Standard

    Zitat Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
    Zu 1)
    Keine günstigen Trainingsgeräte, sondern Maschinenzirkel für Kraft und Hypertrophie
    maschinen???? du??

    und keine Bw übungen mehr?

  9. #9
    Registrierungsdatum
    19.04.2015
    Alter
    42
    Beiträge
    268

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    1. krafttraining ? welche günstigen trainingsgeräte nutzt ihr ?

    2. bodyweight ??

    3. cardio ?? welches cardio training bevorzugt ihr ?? Hitt? sprints ?oder lange ausdauer eh ?

    4. beweglichkeit / streching / yoga?

    5. nennt abschliessend alle einheiten pro woche incl kampfsportgruppentraining.

    PS. bitte keine trainingspläne posten, die teure geräte / gewichte erfordern oder eine mitgliedschaft im fitnessstudio!
    1. "Günstig" ist immer Auslegungssache. Hometraining benötige ich nur, wenn ich frei/ Urlaub habe...ansonsten trainiere ich in der Dienststelle...und da haben wir alles: von Kettlebells, TRX, Sandbags, Crossfit Rack, Lang- und Kurzhanteln..usw.

    2. BODYWEIGHT: auch...im Rahmen von Zirkeln, ansonsten eher push/pull Grundübungen

    3. Cardio: ja...Grundlagenausdauer sowie Intervalltraining (z.B. Kettlebell Swings...), ich zähle auch Sparring/ Rollen als sportspezifische Ausdauer dazu
    4. Mobility/Beweglichkeit...: auf jeden Fall. Yoga moves und BJJ mobility a la Steve Maxwell...tut mir sehr gut. Mache ich meistens an den Tagen, an denen ich nicht Kraft trainiere.

    5. Pro Woche:
    In der Freizeit: 3x 90 Minuten Kampfsport (1× Stand up, clinch und ground, 2x BJJ)
    Im Dienst:
    2x Einheiten Kraft, 1x Zirkel/ Kraftausdauer, 1x Grundlagenausdauer, 2x Mobility und stretching.

    Sonntags mache ich gar nichts, es sei denn samstags fällt aufgrund von Seminaren mein Training aus, dann biete ich sonntags eine Einheit an.
    Geändert von 1.2.3 (05-04-2019 um 15:59 Uhr)

  10. #10
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.550

    Standard

    Zitat Zitat von 1.2.3 Beitrag anzeigen
    Im Dienst:
    2x Einheiten Kraft, 1x Zirkel/ Kraftausdauer, 1x Grundlagenausdauer, 2x Mobility und stretching.
    bezahltes training, besser geht es nicht

  11. #11
    Registrierungsdatum
    19.04.2015
    Alter
    42
    Beiträge
    268

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    bezahltes training, besser geht es nicht
    Ja...echt Luxus und bin froh, dass ich das so machen kann: win-win

  12. #12
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    7.024

    Standard

    @marq

    Ja Maschinen, keine Bodyweight oder Kettlebell Sachen mehr. Macht für mich, für meine persönlichen Ziele überhaupt kein Sinn mehr.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    19.04.2015
    Alter
    42
    Beiträge
    268

    Standard

    Zitat Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
    @marq

    Ja Maschinen, keine Bodyweight oder Kettlebell Sachen mehr. Macht für mich, für meine persönlichen Ziele überhaupt kein Sinn mehr.
    Leben ist immer auch Veränderung... die Nutzung von Kettlebells ist bei mir auch stark zurückgegangen...
    Ich will auch nicht mit dem Alter argumentieren(bin erst 42), aber z.b. in Bezug auf "longevity/sustainable fitness training" halte ich es mit Maxwell und sehe zu, dass ich z.B. auch nicht so viel Gewicht nehme, dafür aber "time under tension" und lieber mehr Volumen...tut meinen Gelenken gut und ich "fühle" mich frischer und bin nicht 2 Tage platt nach den Krafteinheiten....
    Darf ich fragen warum und mit welchem Ziel du dein Training abgeändert hast, Björn?

  14. #14
    Registrierungsdatum
    05.01.2013
    Beiträge
    1.733

    Standard

    Zu 3) Cardio => Tabata Intervall Sprints !
    Kann ich einfach jedem ans Herz legen,still the best weil einfach gut
    Und sonst ist Biken geil !

  15. #15
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    7.024

    Standard

    Ich bin da ehrlich. Mit 22 hab mich mit Bodyweight Exercises ziemlich viel Muskeln aufgebaut. Aber mit 22 baut man mit fast jedem Training gut Muskeln auf, wenn man genetisch ganz gut veranlagt ist.:-)

    So kam ich zu Fighter-Fitness. Ich war begeistert, es hat nix gekostet und die Muskeln kamen und den Leuten denen ich es gezeigt habe, hat es gefallen, sehr sogar.

    Das Problem mit Fighter-Fitness, als dem Bodyweight Training war, das man schon ein enormes Volumen gehen musste, um den Muskelwachstum zu stimulieren.

    Also 200-300 Push Ups pro Session waren da keine Seltenheit.

    Allerdings ist die Kombination aus BJJ und Striking schon ne Belastung für den Körper und für die Gelenke und da macht es für mich keinen Sinn mehr, zusätzlich zu meinen Trainingseinheiten ein hohes Volumen an Bodyweight Exercises zu machen. Da ich aber ein geborener Poser bin und auch mit 41 noch meine Muskeln haben will, musste ich was anderes machen.:-)

    Kettlebells sind für mich da noch mehr aussen vor, weil man auch ein hohes Volumen braucht und die noch viel mehr auf die Gelenke gehen, gerade wenn man so ein Schwachsinn wie 1000 Swings Nonstop oder Presses mit der 40er macht.-) Nicht falsch verstehen, das war ne gute Erfahrung, aber das hat meinem Körper nicht gut getan, gerade in Kombination mit BJJ und Stand Up.

    Mit einem HIT Maschinenzirkel, hab ich eine extreme Muskelermüdung, mit relativ leichten Gewichten, weil man ja direkt von einer Übung zur nächsten geht. Darüber hinaus wachsen die Muskeln ziemlich gut, mit einem relativ geringen Volumen.

    Auch die extensiven exzentrischen Phasen, kommen mir für das BJJ zu Gute, da ich dort eher exzentrische und isometrische, als konzentrische Kraft brauche.

    Maschinen tut halt den Gelenken nicht weh. Ist einfach angenehm damit zu trainieren und sich auf eine sanfte Art und Weise wegzuschießen.:-)

    Man hat halt eine extreme Intensität und trotzdem relativ wenig Stress auf den Gelenken.

    Und Grundkraft ist Grundkraft, egal wie man sie aufbaut. Um Sie im BJJ einsetzen zu können, braucht es Stunden auf der Matte und nicht Stunden im Kraftraum, von daher sind die Argumente "Funktionelle Kraft", etc. nicht zutreffend.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hometraining
    Von Wulf20 im Forum Grappling
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12-01-2009, 15:35
  2. Hometraining
    Von Captiva im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12-06-2008, 10:07
  3. Hometraining
    Von arman1111 im Forum Trainingslehre
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13-01-2008, 17:25
  4. Hometraining
    Von wusa im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31-07-2007, 22:03
  5. trainingsplaene von pro-freefightern?
    Von xkerosenex im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09-01-2005, 23:01

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •