Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Definition "Fendente" in verschiedenen Quellen

  1. #1
    Registrierungsdatum
    05.09.2002
    Ort
    Monaco di Baviera
    Alter
    40
    Beiträge
    2.978

    Standard Definition "Fendente" in verschiedenen Quellen

    Hallo liebe HEMAgier,

    wie ja wahrscheinlich alle hier wissen, beschäftige ich mich vorwiegend mit rezenten italienischen Kampfkunsttraditionen. Seit ein paar Trainingseinheiten trainieren wir mal wieder das Schlagstocksystem von Maestro Marangoni aus Faenza in der Nähe von Ravenna. In diesem Begriff taucht der Begriff "Fendente" auf und bezeichent, so wie ich es gelernt habe, einen exakt vertikal von oben geführten Schlag (im Gegensatz zum schräg geführten "Squalembrato").

    Mich interessiert: Wie wird der Begriff Fendente in den italienischen HEMA-Quellen verwendet? Kann mir jemand helfen?
    "Natürlich bewegen kannst du dich, wenn es egal ist." - ein Fechtlehrer
    Scuola d'Armi Tigre di Giada - Duellkunst italienischer Tradition in München

  2. #2
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.614

    Standard

    Fendente gibt es bei Fiore (Flower of Battle) z.B. im Kapitel über den Dolch (Master of Strikes, 9v), aber auch beim Schwertkampf.
    Geändert von kanken (08-04-2019 um 17:18 Uhr)

  3. #3
    Registrierungsdatum
    04.06.2007
    Beiträge
    435

    Standard

    Zitat Zitat von Jadetiger Beitrag anzeigen
    Hallo liebe HEMAgier,

    wie ja wahrscheinlich alle hier wissen, beschäftige ich mich vorwiegend mit rezenten italienischen Kampfkunsttraditionen. Seit ein paar Trainingseinheiten trainieren wir mal wieder das Schlagstocksystem von Maestro Marangoni aus Faenza in der Nähe von Ravenna. In diesem Begriff taucht der Begriff "Fendente" auf und bezeichent, so wie ich es gelernt habe, einen exakt vertikal von oben geführten Schlag (im Gegensatz zum schräg geführten "Squalembrato").

    Mich interessiert: Wie wird der Begriff Fendente in den italienischen HEMA-Quellen verwendet? Kann mir jemand helfen?
    Es gibt wie immer Gemeinsamkeiten und Unterschiede, vor allem je nach Jahrhundert bzw. Waffe.
    Ich führe hier mal Alfieri für an, der in seiner (Hieb-)Rapierlehre die von dir gefragten Begriffe anwendet, außerdem ist die Quelle aus Padua (La Scherma 1640), was schon fast um die Ecke ist.
    Er unterscheidet zwischen Mandritto und Riverso (von rechts oder von links geschlagen bzw. aufgezogen).
    Beide unterteilt er nochmal in Fendente und Obliquo/Squalembro/Squalembrato, wobei der Fendente immerr gerade von oben kommt und der andere diagonal von Kopf/Schulter zur Hüfte geschlagen wird.

    Im Gegensatz dazu verwendet Tambornini (Säbel) im 19. Jh. den Begriff sehr unscharf und bezeichnet alles was von oben kommt als Fendente und alles was von unten kommt als Montante und fügt die Zielstelle des Hiebes an, z.B. Fendente alla testa.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Schulmedizin": Diffamierung oder sinnvolle Definition?
    Von Gast im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 20-03-2016, 18:15
  2. Definition "SV-Situation" und "Straße"
    Von Gewürzgurke im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03-04-2011, 19:31
  3. Das Gegenteil von "Schlaghemmung" - der "Wunsch" mal richtig "draufzuhauen"
    Von variable im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 18-11-2010, 20:32
  4. Definition "Kämpfen" im WT
    Von Raging Bull im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 27-08-2010, 01:13
  5. "tai chi", "iron tiger" oder "the discipline of the 36 chambers"?
    Von shenzhou im Forum Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07-05-2008, 22:57

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •