Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 16 bis 29 von 29

Thema: Unglücklich im Beruf

  1. #16
    Registrierungsdatum
    31.05.2011
    Alter
    25
    Beiträge
    1.287

    Standard

    Zitat Zitat von Glückskind Beitrag anzeigen
    ...
    Danke für die netten Worte.
    Ich bin tatsächlich grade dabei mir nebenbei etwas mehr Richtung meiner Hobbies zu machen.
    Ich habe von vielen Freunden nur oft gehört, dass diese ihr Hobby durch "Monetarisierung" kaputt gemacht haben.
    Das möchte ich natürlich auf keinen Fall.

    Ggf. werde ich auch einfach mal die andere Schiene der IT beschnuppern und mir mehr das Programmieren beibringen.

  2. #17
    Registrierungsdatum
    15.06.2011
    Beiträge
    574

    Standard

    Könntest dir auch:
    https://www.fernuni-hagen.de/studium...ot/index.shtml
    anschauen.
    Angeblich ne Abbrecherquote von 80% aber das dürfte sich durch mehrer faktoren wie wechsel auf präsenzunis usw.

    Im Master find ichs ganz angenehm.

    Musst halt wissen ob du soviel Zeit reinstecken willst. (Mit Familie würd ichs mir nicht mehr unbedingt antun wollen)

    Ansonsten kannst dir auch den MOOC Markt anschauen:
    insbesondere:
    https://www.edx.org/micromasters
    empfehlenswert sind z.b. die Sachen hier vom MIT
    https://www.edx.org/micromasters/mit...ain-management
    und
    https://www.edx.org/micromasters/mit...d-data-science

    Kannst auch jeweils im nicht-verified track (umsonst) anschauen - gibt halt dann kein Zertifikat


    Generell bei sowas immer sehr stark nachforschen was Erfahrungen und Ruf der MOOCs angeht.
    (Udemy kannst knicken fürs berufliche, Udacity mit ihren Nanodegrees sind auch nicht unbedingt das Gelbe vom Ei (Hörensagen))

    Bei der Wahl zwischen MOOC und Studium würd ich aber immer das Studium an sich vorziehen
    einfach schon allein wegen der Anerkennung.
    Aber zur reinen "Fortbildung" ist sowas schon sehr nice.

  3. #18
    Registrierungsdatum
    08.10.2015
    Beiträge
    1.039

    Standard

    In der Midlife crisis machen sich viele Gedanken über ihre berufliche Zukunft, und schlagen nochmal komplett eine andere Richtung ein. Irgendwann war ich auch an dem Punkt, an dem ich das Bedürfnis hatte eine sinnstiftende, gemeinwohlorientierte Arbeit zu verrichten. Das Geld rückte plötzlich in den Hintergrund.

    Mit Mitte 20 bist du aber wahrscheinlich noch nicht in der Midlife crisis, vielleicht machst dir ja früher solche Gedanken als Andere, gibt natürlich auch Menschen die niemals solche Gedanken haben.
    Jeder reitet auf seinem eigenen Esel.
    aus Persien

  4. #19
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.129

    Standard

    Ich hab' nicht soviel Ahnung von der IT-Branche, aber Berufschullehrer werden in fast jedem Bundesland gesucht und die Chancen als Quereinsteiger in den Schuldienst zu wechseln sind aktuell wahrscheinlich so gut wie noch nie. Von daher, vieleicht könntest du erstmal nur einige Stunden probieren und deinen alten Job halbtags weiterlaufen lassen? Ich stimme meinen Vorrednern allerdings zu, Berufsschule kann alles sein, vom motivierten Gymnasiasten oder Studienabbrecher bis zum Hauptschüler im Berufsvorbereitenden Jahr, der null Bock auf den ganzen Terz hat.
    Da kannste durchaus vom Regen in die Traufe kommen, selbst wenn dir Unterrichten Spaß macht. Erwachsenenbildung im Bereich IHK/VHS würde ich auf jedenfall auch mal abchecken.

  5. #20
    Registrierungsdatum
    15.05.2008
    Beiträge
    305

    Standard

    Wenn es irgendwie geht versuch noch zu studieren; selbst wenn es ne Weile dauert weil Du dazuverdienen musst (was mit Deinem Hintergrund eigentlich gut gehen sollte) stehen Dir nachher doch glaube ich mehr Türen offen, gerade auch im Weiterbildungsbereich. Wenn Dir Geld nicht alles ist werden auch im öffentlichen Dienst händringend Leute mit IT Hintergrund gesucht, und das sind keine schlechten Jobs.

    Ein Kumpel von mir ist als Berufsschullehrer sehr glücklich. Der hat allerdings ein sehr dickes Fell, nimmt es nicht persönlich, wenn Leute Fehler machen oder keinen Bock haben, und es macht ihm Spass, das beste aus denen rauszuholen. Hab ich ne Menge Respekt davor.

  6. #21
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    18.983

    Standard

    Coach im stark nachgefragten IT-Bereich wird auch sehr gut bezahlt, und da hat man nur Leute die das auch wollen - und keine Primaten mit IQ 90 sind, sondern Leute die schon einen ordentlichen Background haben und meist Akademiker sind. Win-win-win.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  7. #22
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.534

    Standard

    Zitat Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
    Coach im stark nachgefragten IT-Bereich wird auch sehr gut bezahlt, ...
    Dafür muss man aber auch eine gewisse Eignung haben (Primaten hin, Akademiker her (das ist dafür IMHO eher weitaus zweitrangig - eher das Stichwort: "Emotionale Intelligenz")). Die meisten Coaches die ich kenne (und die sich diesen modernen Titel auf die "Web-Visitenkarte" pappen), sind "Berater"; auch nicht schlecht (und in der IT bestimmt auch gefragt) ... aber ein himmelweiter Unterschied zu einem/ einer Coach.
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  8. #23
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Pfalz
    Alter
    40
    Beiträge
    10.071

    Standard

    Zitat Zitat von Dextrous Beitrag anzeigen
    Ich bin Systemadministrator.
    ...
    Vielleicht reicht ein "Fachwechsel" ja aus. Z.B. in die Projektleitung oder so...
    Ich arbeite selbst in einer IT Firma (allerdings im kaufm. Bereich) und wir haben im Projektmanagement Kollegen, die ursprünglich aus der Technik kommen.

  9. #24
    Registrierungsdatum
    31.05.2011
    Alter
    25
    Beiträge
    1.287

    Standard

    Danke nochmal für die vielen Antworten.
    Mein ehemaliger Schulleiter hat wohl Wind davon bekommen, dass ich überlege in Lehramt zu gehen und hat meine Nummer gestern über dritte rausbekommen und angerufen. Wir haben uns denke ich eine Stunde lang unterhalten und er hat mir erklärt, dass ich zwar studieren müsste (Lehramt an berufliche Schulen), aber der NC ausgesetzt wird, da hier einfach Mangel ist.
    Die nächsten 3-5 Jahre ist nicht damit zu rechnen, dass aus unserer Stadt Nachwuchst kommt. Und sie haben derzeit 7 offene Stellen zu besetzen...
    Der Beruf scheint bei Abiturienten kaum bekannt (Berufsschule!). Die meisten wollen an das Gymnasium oder die Grundschule, was er persönlich nicht versteht.
    Das Gespräch hat mir auf jeden Fall eine neue Perspektive aufgezeigt.

  10. #25
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.534

    Standard

    The world is full of opportunities. Viel Erfolg!
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  11. #26
    Registrierungsdatum
    19.04.2019
    Alter
    28
    Beiträge
    0

    Standard

    Guten Tag. Ich habe normalerweise keine Zeit, mich zu entspannen, sehr ernst und harte Arbeit. Und noch mehr, um etwas auf dem Computer oder auf dem Telefon zu spielen-über so kann ich nicht einmal träumen. Mit Stress hilft nur zu kämpfen https://kraeuterpraxis.de/blog/cbd-l...sie-verstehen/

  12. #27
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.129

    Standard

    Na denn, versuchs doch. Berufsschullehrer werden genauso besoldet wie Gymnasiallehrer und ggf. auch verbeamtet. D.h. gutes Einkommen und Unkündbarkeit für den Rest deines Berufslebens.
    Warum du dafür nochmal studieren sollst erschließt sich mir allerdings nicht ganz. Berufsschulen sind DER Schultyp für Quereinsteiger aus der freien Wirtschaft. Hängt wohl aber auch stark vom Bundesland ab, was man da für Anforderungen stellt. Ich würde allerdings mal mit deinem Schulleiter reden, ob du mal ein/zwei Wochen "mitlaufen" kannst zum kennenlernen.

  13. #28
    Registrierungsdatum
    05.04.2017
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    52
    Beiträge
    152

    Standard

    Zitat Zitat von Dextrous Beitrag anzeigen
    Moin zusammen,
    ...
    Ich bin Systemadministrator.
    ...
    Falls Du doch in der IT bleiben möchtest, könnte die Applikationsebene interessant sein. Schau Dir doch mal Salesforce oder MS Dynamics an. Da kannst Du Dir kostenlos online erst einmal ein gutes Bild machen (z. B. https://trailhead.salesforce.com). Und Deine Admin-Erfahrungen wären da auch nicht schädlich.

  14. #29
    Registrierungsdatum
    30.10.2010
    Alter
    52
    Beiträge
    372

    Standard

    Zitat Zitat von Kensei Beitrag anzeigen
    Na denn, versuchs doch. Berufsschullehrer werden genauso besoldet wie Gymnasiallehrer und ggf. auch verbeamtet. D.h. gutes Einkommen und Unkündbarkeit für den Rest deines Berufslebens.
    Warum du dafür nochmal studieren sollst erschließt sich mir allerdings nicht ganz. Berufsschulen sind DER Schultyp für Quereinsteiger aus der freien Wirtschaft. Hängt wohl aber auch stark vom Bundesland ab, was man da für Anforderungen stellt. Ich würde allerdings mal mit deinem Schulleiter reden, ob du mal ein/zwei Wochen "mitlaufen" kannst zum kennenlernen.
    Wenn ich es richtig mitbekommen habe, hat er eine Ausbildung im EDV Bereich abgeschlossen - ohne Studium. Bliebe ohne Studium die Fachlehrerschiene an Berufsschulen (in Bayern, andere Bundesländer entzieht sich meiner Kenntnis).

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 3)

  1. irkk

Ähnliche Themen

  1. KS zum Beruf!!
    Von Rachegott im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 17-07-2009, 16:48
  2. Was seid ihr von Beruf?
    Von teeQ im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 223
    Letzter Beitrag: 04-01-2009, 21:42
  3. Euer Beruf?
    Von pYr0 im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12-05-2008, 20:25
  4. Beruf ?
    Von Hitman meets Tony im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 28-04-2008, 17:07
  5. Unglücklich Ausgedrückt!!!
    Von Cro-Cop23 im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01-02-2007, 08:57

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •