Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Weng Chun Schlagkombinaton aus der Fa Kuen/Blumenfaustform

  1. #1
    Registrierungsdatum
    17.11.2005
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    36
    Beiträge
    275

    Standard Weng Chun Schlagkombinaton aus der Fa Kuen/Blumenfaustform

    Hallo KKB,

    hier ein Ausschnitt aus unserem Sparring am Wochenende. Benutzt werden drei Schlagelemente der Fa Kuen : Qua Choy, Sao Choy, Pow Choy

    Grüße

    Gatsu

    https://www.facebook.com/WengChunKun...5946559042914/
    Geändert von Gatsu (16-04-2019 um 13:18 Uhr)

  2. #2
    Registrierungsdatum
    03.09.2015
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    51
    Beiträge
    1.499

    Standard

    Versteh ich nicht. Was soll daran so besonders sein? Der Anzug? Also manchmal kapier ich's echt nicht, sorry.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.556

    Standard

    Zitat Zitat von Michael Kurth (M.K.) Beitrag anzeigen
    Versteh ich nicht. Was soll daran so besonders sein? Der Anzug? Also manchmal kapier ich's echt nicht, sorry.
    Es ist die Blumenfaustform!

  4. #4
    Registrierungsdatum
    03.09.2015
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    51
    Beiträge
    1.499

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Es ist die Blumenfaustform!
    Ah ok, sorry, mein Fehler...

  5. #5
    Registrierungsdatum
    17.11.2005
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    36
    Beiträge
    275

    Standard

    Also vor einiger Zeit habe ich eine Schlagkombination gepostet, die wir auf einem Übungsleiterlehrgang trainiert haben. Dabei ging es um genau diese drei Schlagelemente. Die Diskussion gibt es hier Weng Chun Körperarbeit und Schlagkombination

    Kommentare waren unter anderem :

    "Negativ finde ich, dass die Rotationen so weit ausgeführt werden, dass dem Gegner schon beinahe der Rücken zugewandt wird
    ..seitlich zum Gegner stehen ist ja schon der Verlust eines Armes aber beide Arme, wenn auch für eine kurze Zeit nicht zum Gegner auszurichten, da muss man sich schon sehr sicher sein nicht eine Kombi ohne Sinn und Verstand abzuspulen, und über das richtige timing
    .....und wer fähig ist,im freien Kampf so ein kurzes Zeitfenster für diese Choreographie zu antizipieren..Respekt!
    Vielleicht mal ein Sparring zeigen, in dem sowas bei einem freien Kampf mit Handschuhen funktioniert. "

    Dann wurde das hier gesagt :

    "Bei Tyson sieht man, das diese Schläge auch ein (imaginäres) Ziel treffen und das Meidbewegungen eine Antwort auf gegnerische Angriffe sein könnten.
    Bei dir sieht man, das du schnell in die Luft schlägst aber kein Ziel triffst, weil du dich wegbewegst oder mit den Folgeschlägen dran vorbei haust."


    Jetzt poste ich also ein Video, in dem nichts abgesprochen ist, einfach freier Kampf und eine Situation, in welcher ich genau das anwende, was ich in der Form und in meinen Partnerübungen fürs Kiu Sao trainiere und es ist anscheinend nicht gut, oder Fehl am Platz. Was ist eigentlich los mit euch? Ausser Videos, in denen sich über die eigene Ing Ung Kunst lustig gemacht wird, oder Kernspecht verarscht, oder "versuch das mal gegen einen Boxer" ist hier nichts erwünscht?

    Ich dachte wir wollten zeigen, dass Kung Fu sehr wohl mit den etablierten VK - Kampfsportarten mithalten kann
    Geändert von Gatsu (18-04-2019 um 09:32 Uhr)

  6. #6
    Registrierungsdatum
    27.03.2019
    Beiträge
    143

    Standard

    Warum werden eigentlich die Weng Chun Videos konsequent in der Wing Chun Sektion gepostet, obzwar es aber auch gar nichts mit Wing Chun zu tun hat?

  7. #7
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.556

    Standard

    Zitat Zitat von Li Mu Bai Beitrag anzeigen
    Warum werden eigentlich die Weng Chun Videos konsequent in der Wing Chun Sektion gepostet, obzwar es aber auch gar nichts mit Wing Chun zu tun hat?
    Nich?

  8. #8
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.556

    Standard

    Zitat Zitat von Gatsu Beitrag anzeigen
    Jetzt poste ich also ein Video, in dem nichts abgesprochen ist, einfach freier Kampf und eine Situation, in welcher ich genau das anwende, was ich in der Form und in meinen Partnerübungen fürs Kiu Sao trainiere und es ist anscheinend nicht gut, oder Fehl am Platz. Was ist eigentlich los mit euch?
    Meine Vermutung: Das ist so besonders nicht, was man da sieht.

    Ich dachte wir wollten zeigen, dass Kung Fu sehr wohl mit den etablierten VK - Kampfsportarten mithalten kann
    Mitschnitt von einem stiloffenen Turnier?

  9. #9
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.212

    Standard

    Zitat Zitat von Gatsu Beitrag anzeigen
    Ich dachte wir wollten zeigen, dass Kung Fu sehr wohl mit den etablierten VK - Kampfsportarten mithalten kann
    Da musst du dann aber wohl noch etwas üben.
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  10. #10
    Registrierungsdatum
    17.11.2005
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    36
    Beiträge
    275

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen

    Mitschnitt von einem stiloffenen Turnier?
    Ich habe viele meiner Kämpfe in der Vergangenheit hier gepostet, sowohl bei Sandaturnieren in ganz Deutschland, als auch nach K1 Regeln im Stuttgarter Raum.

    Da musst du dann aber wohl noch etwas üben.
    Ahhh natürlich Ich habe gegen Leute gekämpft ausm Kickboxen, Boxen, Thaiboxen, Sambo und habe global eine Bilanz von 3:1 Siegen zu Niederlagen. Aber stimmt, Videos von wirklichen Vollkontaktkämpfen posten Leute hier ja in Hülle und Fülle, da muss ich wohl noch etwas üben

  11. #11
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    9.082
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Da mich weder Weng - noch Wing Chun interessieren, werte ich mich mal als neutraler Beobachter.

    Ich habe mich bei dem Clip auch gefragt was das soll, ein Dreisekundenclip in dem man etwas sieht das man bei jedem Kickboxanfängertraining so oder ähnlich sieht. Bis ich gemerkt habe, was in dem Clip passiert war er schon vorbei - ist jetzt keine Sondermeldung wert finde ich. Wäre in ungefähr so, wenn ich einen Clip im FMA Forum poste auf dem ich einen Schlag 1 mache...

  12. #12
    Registrierungsdatum
    17.11.2005
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    36
    Beiträge
    275

    Standard

    Zitat Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
    Da mich weder Weng - noch Wing Chun interessieren, werte ich mich mal als neutraler Beobachter.

    Ich habe mich bei dem Clip auch gefragt was das soll, ein Dreisekundenclip in dem man etwas sieht das man bei jedem Kickboxanfängertraining so oder ähnlich sieht. Bis ich gemerkt habe, was in dem Clip passiert war er schon vorbei - ist jetzt keine Sondermeldung wert finde ich. Wäre in ungefähr so, wenn ich einen Clip im FMA Forum poste auf dem ich einen Schlag 1 mache...
    Im Kickboxtraining lernt man Qua Choy und Sao Choy etc? Das Memo muss ich verpasst haben und dabei war ich doch schon bei so manchem Kickboxtraining dabei. Mir wurde beim Kickboxtraining zb bei https://www.kampfsportschulen-allerborn.de/ gesagt, "So darfst du nicht schlagen" "Das ist ein Fehler" etc, aber hey ich trainiere ja anscheinend Kickboxen und kein Weng Chun. Dann erklärt man Sao choy und es kommt "ach, das ist ein Overhead" oder "Heymaker - alles klar" ....
    Nein, das was ich da mache sieht man klassischerweise nicht beim Kickboxen.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Zürich
    Alter
    31
    Beiträge
    2.103

    Standard

    Zitat Zitat von Gatsu Beitrag anzeigen
    Im Kickboxtraining lernt man Qua Choy und Sao Choy etc? Das Memo muss ich verpasst haben und dabei war ich doch schon bei so manchem Kickboxtraining dabei. Mir wurde beim Kickboxtraining zb bei https://www.kampfsportschulen-allerborn.de/ gesagt, "So darfst du nicht schlagen" "Das ist ein Fehler" etc, aber hey ich trainiere ja anscheinend Kickboxen und kein Weng Chun. Dann erklärt man Sao choy und es kommt "ach, das ist ein Overhead" oder "Heymaker - alles klar" ....
    Nein, das was ich da mache sieht man klassischerweise nicht beim Kickboxen.
    Overhand und haymaker
    Na ja, im Prinzip sind sich die Grundtechniken in den meisten Kampfsystemen ziemlich ähnlich, wenn auch nicht zwingend in allen Details und allen technischen Feinheiten, ebenso in der dahintersteckenden Idee oder Taktik. Was Du zeigst, wären im Boxen overhand right (kommt vor, aber praktisch nie als Erstschlag), Rückhandschlag (per Reglement verboten) und ein sog. Schaufelhaken (nach Weller, der den im amerikanischen Raum weiter verbreiteten Terminus "shovel hook" zu übernehmen scheint; andere würden vmtl. von einem tiefen Haken zum Körper sprechen).

    Ich werde jetzt an dieser Stelle mal nicht darüber philosophieren, warum Dir ggf. beim Ausführen der Technik gesagt wurde, das sei ein Fehler, beim Erklären wäre es jedoch als regelkonforme Technik identifiziert worden - dafür kenne ich die Umstände zu wenig. Ich möchte auch nicht über das Video urteilen, würde aber anmerken, dass ich aus dem Ausschnitt nicht gemerkt hätte, dass das Sparring ist - könnte genauso gut eine Partnerübung sein.

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  14. #14
    Registrierungsdatum
    17.11.2005
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    36
    Beiträge
    275

    Standard

    Danke Period für die Antwort. Neutral/Höflich formuliert und klare Argumente, mit denen man arbeit kann, deshalb nehme ich mir gerne nochmal die Zeit darauf einzugehen.

    Na ja, im Prinzip sind sich die Grundtechniken in den meisten Kampfsystemen ziemlich ähnlich, wenn auch nicht zwingend in allen Details und allen technischen Feinheiten
    Dem würde ich erstmal zustimmen The devil is in the detail. Ein Sao Choy ist eindeutig KEIN Haken, sondern hat einen größeren Radius und wird stark aus der Schulter geschwungen und viel weniger vom Ellenbogen her betont. Fa Kuen betont ganz besonders die Schulter als zentrales Element und nicht den Ellenbogen wie zb Chong Kuen. Sao Choy ist diagonal, also zb Oben rechts nach unten links.

    Mein erster Schlag war der Rückhandschlag, wir sagen Qua Choy dazu/hängende Faust und man kann auch gut mit dem Unterarm schlagen wie mit einem Baseballschläger. Bei Artur Allerborn in Backnang wurde mir gesagt dies sei falsch/nicht zielführend/gefährlich, man darf Schläge mit der Rückhand nur ganz kurz ausführen, quasi fast schon aus dem Handgelenk geschüttelt. Deshalb finde ich es so amüsant, wenn mir unterstellt wird ich mache Kickboxen.

    Schaufelhaken (nach Weller, der den im amerikanischen Raum weiter verbreiteten Terminus "shovel hook" zu übernehmen scheint; andere würden vmtl. von einem tiefen Haken zum Körper sprechen).
    Ohne jegliche Ironie - vielen Dank für die Erläuterung Wir würden Pow/Pau Choy dazu sagen. Ich versuche mich darin zu verbessern zum Körper zu schlagen und selbstverständlich gehört Boxen da zum Besten, was es gibt. Ich trainieren aber Weng Chun, muss irgendwas daran funktionieren

    dass ich aus dem Ausschnitt nicht gemerkt hätte, dass das Sparring ist - könnte genauso gut eine Partnerübung sein.
    Da hast du Recht. Wir haben letzten Sonntag eine Stunde lang abwechselnd miteinander gesparrt und immer eine Person hat gefilmt. Hier ist die lange Version. Da der Schlag zum Körper von meinem Kumpel nicht mit in den Film aufgenommen wurde habe ich ihn gefragt, ob es möglich wäre das noch reinzuschneiden. Stattdessen hat er das kurze Video geschnitten.

    https://www.youtube.com/watch?v=ozyS6jXUYxg <------ langes Video geschnitten aus der Stunde Sparring, leider ohne diese Dreierkombi.

    Viele Grüße und danke für den sachlichen Beitrag

    Gatsu

  15. #15
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Zürich
    Alter
    31
    Beiträge
    2.103

    Standard

    Hi, danke für die Blumen Es steht ja aus meiner Sicht jedem frei, wie er oder sie diskutieren möchte, aber mir geht es prinzipiell darum, einen produktiven Austausch zu fördern (gebasht wird auch ohne mich genug

    Ich gebe Dir recht, dass die Details, Konzepte und Überlegungen hinter bestimmten Techniken einen ziemlich grossen Unterschied in der Praxis machen können. Das allerdings nicht nur systemübergreifend, sondern auch innerhalb derselben Systeme. Unterschiedlich ist auch die Art und Weise, wie man Nomenklatur verwendet – ob man auf möglichst wenige Techniken reduziert (die dann eben endlose Varianten haben können) oder aber eine höhere Anzahl klar definierter Techniken daraus macht. Wenn wir kurz beim Boxen bleiben, dann gibt es ja nach klassischer Weisheit grad mal 3-6 Schläge, nämlich Gerade, Haken und Uppercut, wahlweise Führhand oder Schlaghand. Jedoch gibt es sehr viele Varianten, wie diese denn geschlagen werden können, wie der Kraftaufbau funktioniert, mit welcher Intention sie geschlagen werden etc. Ich finde z.B. diese Aufstellung recht spannend, wo mal nur verschiedene Arten, eine Führhand (jab) zu schlagen verglichen werden: https://forums.sherdog.com/threads/t...l-jabs.877950/

    Danke für die Erklärungen hinter den Intentionen der einzelnen Techniken, ich denke, das könnte hier den Blick etwas erweitern. Wenn ich jetzt meine anfängliche Aufzählung mit eurer Nomenklatur abgleiche, dann hätten wir
    Qua Choy = +- Rückhandschlag
    Sao Choy = +- Overhand right
    Pau Choy = +- Schaufelhaken / Bolo Punch

    Bei der letzten Technik ist mir beim zweiten Anschauen noch aufgefallen, dass sich Dein Schlag von einem klassischen Schaufelhaken etwas durch die Schlagrichtung und Ausholbewegung unterscheidet: ein Schaufelhaken wird tendenziell mit +- 45° nach oben geschlagen, beginnt und endet in der Doppeldeckung. Da kommen wir dann zu der Thematik der unterschiedlichen Nomenklatur in einem System: manche würden aufgrund der Schlagrichtung und des Kraftaufbaus wahrscheinlich eher von einem Bolo Punch sprechen.

    Wenn man den Bolo Punch recherchiert, dann kommt man auf eine weitere Thematik, die bei den unterschiedlichen boxerischen Systemen mit reinspielt, nämlich die Deckungsarbeit. Im Amateurboxen abreitet man ja meist mit einer relativ hohen Doppeldeckung, die primär nach Kampfdistand etwas nach oben oder unten justiert wird, was mit dem Regelwerk, den Rundenzeiten, dem Kopfschutz etc. zu tun hat (in Summe sind ja KOs im Amateurboxen selten, der Regelfall sind Punktesiege, und darauf wird abgezielt). Daher wird man so etwas wie den Bolo Punch hier kaum finden. Im Profiboxen dagegen gibt es eine ganze Reihe von Deckungssystemen (peek-a-boo, Philly shell etc) und Boxer, die mit einer relativ offenen Deckung arbeiten und sich auf ihr Distanzgefühl verlassen. Wenn das vorhanden ist, kann man z.B. einen Bolo punch schlagen (der die Deckung für einen Amateurboxer zu weit und zu lange aufmacht), wobei auch verschiedene Ausprägungen und Ziele möglich sind: zum einen ist der Bolo eine Technik, mit der man bewusst die Aufmerksamkeit des Gegners fesseln kann (bedingt durch die lange Ausholbewegung); zum anderen gibt es Boxer, die damit knallhart zulangen können und auch KOs produzieren, ähnlich wie mit einem linken Haken, aber eben mit einer anderen Biomechanik.

    Ich denke, das könnte mit ein Grund sein für die Kritik des erwähnten Kickboxtrainers – Dein Rückhandschlag öffnet Deine Deckung ziemlich weit, und die Wahrscheinlichkeit, dass ein Boxer oder Kickboxer da eine rechte Gerade reinbringen kann, würde ich als nicht zu tief einschätzen, insbesondere wenn er in eurem Beispiel nach rechts ausweicht statt nach hinten. Aber das ist halt analog das Phänomen des Bolo-punches: wenn man ihn richtig vorbereitet und taktisch gut anbringt, dann kann es durchaus funktionieren. Genauso kann man gegen den falschen Gegner und / oder bei mangelhafter Vorbereitung und Ausführung ordentlich was kassieren.

    Abschliessend noch danke für die längere Videofassung. Was ich dazu anmerken sollte: ich komme ja vom Hintergrund her primär aus einer ganz anderen Richtung und habe in Summe nur ca. ein Jahr geboxt (klassisch und Thai), aber das eben im Vollkontakt, und daneben eben der Austausch mit Leuten aus dem MMA, mit denen / die ich im Ringen trainiert habe. Für mein Empfinden hab ihr ein relativ lockeres Sparringsklima, was ja prinzipiell nicht wertend sein muss – ich kenne Leute mit ganz unterschiedlichen Sparringspräferenzen, die dennoch alle im Vollkontakt sehr erfolgreich sind. Auf der anderen Seite würde ich auch sagen, dass es nicht ganz einfach sein dürfte, damit den Respekt der Vollkontakt-Szene zu bekommen, was Du ja oben als Ziel angegeben hast. Ich glaube, dass die meisten mit Sparring eher härteren Kontakt verbinden (auch wenn das technisch gesehen keineswegs immer der Realität entsprechen muss). Ich bin mir nicht ganz sicher, was so die Kriterien für die Bewertung von Sparringvideos generell sind (ich persönlich finde das nicht ganz einfach, weil Sparring ja viele Formen annehmen kann, insbesondere Verknüpfung mit bestimmten Vor- und Aufgaben, Regelwerk, dann die Frage, wieweit man etwa in einem SV-System wirklich sparren will und soll…), aber ich denke mal, ein Kriterium dürfte das wahrgenommene Level der Sparringspartner sein. Und grade im ersten Clip sieht man eben nur ein lineares Ausweichen Deines Partners nach hinten, ohne jedwede Gegenreaktion

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Weng Chun - Fa Kuen DVD Trailer
    Von wfn.j im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 06-08-2015, 10:12
  2. Pak Cheung Weng Chun Kuen
    Von shin101 im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19-07-2013, 13:46
  3. "Ping Kuen - 1 of the Fa Kuen (Floral Fist) series in Shaolin Weng Chun" by Sifu Siu
    Von shin101 im Forum Video-Clips Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28-10-2009, 11:03
  4. Weng Chun Kuen
    Von hypo im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10-07-2008, 22:11
  5. Seltsame Weng Chun (?) Clips - WAR: Wudang Weng Shun Kuen?
    Von Bongsau im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19-03-2005, 10:36

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •