Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Traditioneller und praxistauglicher Waffenkampf

  1. #1
    Registrierungsdatum
    24.01.2016
    Alter
    23
    Beiträge
    62

    Standard Traditioneller und praxistauglicher Waffenkampf

    Hallo,

    ich wollte mal fragen ob es denn noch tradionelle und praxistaugliche Kampfkünste in den heutigen Schulen speziell für Waffen gibt.

    Viele der heutigen Schulen haben ja einiges an die heutige Zeit angepasst. Zum Teil ist es nur noch SV oder Abwehr.

    Und was ist eigentlich mit dem speziellen Umgang vieler alter Waffen? Mir scheinen sie schon fast ausgestorben.

    Shuang Gou, Naginata, Kopesh, chinesisches Kriegsschwert....es gibt so viele Waffen vieler alter Kulturen, die meisten scheinen ausgestorben.
    Oder irre ich mich?

  2. #2
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Zitat Zitat von USNS Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Und was ist eigentlich mit dem speziellen Umgang vieler alter Waffen? Mir scheinen sie schon fast ausgestorben.

    Shuang Gou, Naginata, Kopesh, chinesisches Kriegsschwert....es gibt so viele Waffen vieler alter Kulturen, die meisten scheinen ausgestorben.
    Oder irre ich mich?
    Ein Schuß ins Blaue? In welcher Richtung übst du denn jetzt? Kann mich nur an die Frage erinnern:

    Zitat Zitat von USNS Beitrag anzeigen
    Ich will wirklich Kämpfen lernen, ich will lernen wie man richtig Angreift/zuschlagen tut aber auch wie man sich verteidigt. Ich will nicht wissen wie man angreuft um andere zu unterdrücken oder ähnliches vor allem weil ich selber weiß wies ist.. Ich möchte es einfach nur können, denn ich bin wissensgierig was sowas angeht.

    Ich bin immer wieder fasziniert von solchen Filmen wie Karate Kid.

    Ich möchte auch unbedingt sowasnwie Tornadokick, Scherenwurf etc lernen.

    Ich möchte wirklich lernen wie man effektiv kämpft.

    Welche KK /KS passt da?

  3. #3
    Registrierungsdatum
    24.01.2016
    Alter
    23
    Beiträge
    62

    Standard

    Ja (das oben war ja nicht mal mein letzter Post).

    Inzwischen mache ich eigentlich nur noch Muay Thai und Taekwondo.
    Jeet Kune Do wird zwar in meinem Taekwondo Verein auch angeboten, jedoch mach ich das nicht mehr.

    Das Kongs Gym in Schwäbisch Gmünd bietet Brazilian Jiu jitsu & MMA an. Das MMA dort habe ich nicht genommen da in meinem Muay Thai Verein auch "MMA" gemacht wird, heisst bei uns traditionelles Muay Thai mit MMA Handschuhen und Bodenkampf.

    (Deswegen mach ich ja jetzt auch zusätzlich BJJ da Bodenkampf irgendwie alle können ausser ich).

    Kurz : 3 Kampfkünste in 3 verschiedenen Schulen.



    Ich interessiere mich für die Waffenkampfkunst:

    Zum einen weil ich hier ein Haufen Waffen habe mit denen ich nicht umgehen kann. ( Katana, Wakizashi, Speer, Schlagstöcke und zig Messer, Gladius und noch ein paar andere).

    Zum anderen gehört ja der Waffenkampf doch schon irgendwie mit dazu genau wie der tägliche Gang ins Fitnessstudio.

    Ausserdem wollt ich ja generelle Informationen.

    Wie gesagt ich kann ja nicht alle Waffen trainieren. Mich interessiert es halt nur teilweise.

    Weisst du zum Beispiel überhaupt was ein Kopesh ist? Oder wie man es benutzt? Mich interessiert es halt obs überhaupt noch jemand weiß.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    55
    Beiträge
    7.623

    Standard

    Zitat Zitat von USNS
    Mich interessiert es halt obs überhaupt noch jemand weiß.
    Daher ins Waffenforum verschoben.
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  5. #5
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    55
    Beiträge
    7.623

    Standard

    Ist ein kommerzieller Veranstalter aber der hat auch unkonventionelle Arten des Waffentransports auf seiner WEB-Seite abgebildet:

    Quelle: hat tps://w w w.heimdalls-erben.de/
    Könnte was für dich sein.


    Gruß
    Alfons.
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  6. #6
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.643

    Standard

    Zitat Zitat von USNS Beitrag anzeigen
    ...
    Zum anderen gehört ja der Waffenkampf doch schon irgendwie mit dazu genau wie der tägliche Gang ins Fitnessstudio.....
    Ahja
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  7. #7
    Registrierungsdatum
    30.05.2018
    Alter
    28
    Beiträge
    13

    Standard

    Tatsächlich ist der Waffenkampf etwas ins Hintergrund gegangen. Früher war das m.W. anders. Du kannst dich nach einem örtlichen Kobudō-Verein umsehen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sumo - traditioneller japanischer Ringkampf
    Von Sumotori im Forum Japanische Kampfkünste
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13-05-2017, 10:54
  2. Traditioneller Bodenkampf im wing chun?
    Von Incognibro im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17-04-2012, 15:11
  3. Traditioneller J. Schwerkampf
    Von Ishaida im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11-01-2012, 09:58
  4. Traditioneller Gi vs Farbiger Gi
    Von cesario1974 im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12-08-2009, 15:33
  5. Was ist praxistauglicher ?Keysi oder Dragos WT
    Von localhost im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 15-02-2008, 17:18

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •