Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 49

Thema: Film über Funakoshi das wäre was...

  1. #1
    Registrierungsdatum
    03.05.2019
    Alter
    40
    Beiträge
    6

    Standard Film über Funakoshi das wäre was...

    Ich frage mich warum das Leben von Funakoshi noch nicht verfilmt wurde. Weltweit wird Shotokan ausgeübt und ich glaube Kampfsportler aus anderen Karatestilen oder Kampfsportarten würden den Film sich ansehen.

    Es gibt über Ip-Man oder Bruce Lee Biografien aber über Karate nichts.

    Kuro Obi fand ich mit Naka gut aber es war zu viel ausgedacht...und Karate Kid usw. kann man nicht ernst nehmen.🤔

  2. #2
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.599

    Standard

    Zitat Zitat von Bassidai79 Beitrag anzeigen
    Ich frage mich warum das Leben von Funakoshi noch nicht verfilmt wurde. Weltweit wird Shotokan ausgeübt und ich glaube Kampfsportler aus anderen Karatestilen oder Kampfsportarten würden den Film sich ansehen.

    Es gibt über Ip-Man oder Bruce Lee Biografien aber über Karate nichts.

    Kuro Obi fand ich mit Naka gut aber es war zu viel ausgedacht...und Karate Kid usw. kann man nicht ernst nehmen.🤔
    Der Mann war einfach zu brav (keine (bekannten Skandale, kein Kampf gegen böse übermächtige Amerikaner oder Aliens (wobei das ja schon fast gleichzusetzen wäre )) - das gibt für Filme (die ja verkauft werden wollen) zu wenig her . Und gemessen an einem zahlungskräftigen Publikum sind die "weltweit Shotokanausübenden" mit Verlaub gesagt wohl doch eher eine Randgruppe. Also wäre das maximal was als Dokumentarfilm (in Deutschland z.B. für Spartensender a la Arte), und da ist ganz offenbar noch nie ein Anstoß gekommen (meine Vermutung). Wenn's Dich also interessiert: Werd aktiv und schreib "solche" Sender an (Arte, NTV, N24, ...).
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  3. #3
    Registrierungsdatum
    30.10.2010
    Alter
    52
    Beiträge
    380

    Standard

    Zitat Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
    ...kein Kampf gegen böse übermächtige Amerikaner oder Aliens (wobei das ja schon fast gleichzusetzen wäre ...
    ... aber einem phösen Straßenräuber hat er doch das Handgelenk zu Brei gequetscht, wenn ich mich recht an seine Autobiographie erinnere

  4. #4
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.599

    Standard

    Zitat Zitat von kaffeegeniesser Beitrag anzeigen
    ... aber einem phösen Straßenräuber hat er doch das Handgelenk zu Brei gequetscht, wenn ich mich recht an seine Autobiographie erinnere
    Pardonnez mois, ich vergaß ... und daraus lässt sich ja ein abendfüllender Film (mit Überlänge) kreieren
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  5. #5
    Registrierungsdatum
    25.12.2010
    Alter
    34
    Beiträge
    3.894

    Standard

    Zitat Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
    Pardonnez mois, ich vergaß ... und daraus lässt sich ja ein abendfüllender Film (mit Überlänge) kreieren
    Klar geht das.
    Wird der Straßenräuber halt zum örtlichen Yakuza-Boss.
    Ist ja nicht so als würden sich Dragon und die Ip Man-Filme an historisch gesicherte Erkenntnisse halten

  6. #6
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.599

    Standard

    Zitat Zitat von Nite Beitrag anzeigen
    ...
    Ist ja nicht so als würden sich Dragon und die Ip Man-Filme an historisch gesicherte Erkenntnisse halten
    Stimmt wohl .
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  7. #7
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    8.708
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von kaffeegeniesser Beitrag anzeigen
    ... aber einem phösen Straßenräuber hat er doch das Handgelenk zu Brei gequetscht, wenn ich mich recht an seine Autobiographie erinnere
    Ich glaube es waren die Hoden und danach hatte er ein schlechtes Gewissen... das kommt höchstens auf Arte

  8. #8
    Registrierungsdatum
    12.10.2011
    Beiträge
    801

    Standard

    Den Actionfilm über Mas Oyama (Fighter in the wind) wollten schon kaum Leute sehen. Und dessen Biographie war wohl wesentlich aufregender als die von Funakoshi.
    Dann doch lieber ne erfundene Story über einen von Funakoshis Schülern. Da kann man ihn sicherlich besser rüberkommenlassen. Handlungsvorlagen gibt's dafür ja wie Sand am Meer.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    19.08.2007
    Beiträge
    826

    Standard

    Hallo,

    ein japanischer Romancier namens B. Konno (geb. 1955) brachte vor ein paar Jahren einen historischen Roman über G. Funakoshi (1868–1957) heraus. Also, wenn Du Japanisch lesen kannst, wäre dieser vielleicht eine Alternative zum Film. Er hat auch über ein, zwei andere Karate-Pioniere ähnliche Romane verfasst.

    Das dicke Problem an so einem historisch angehauchten Unterhaltungswerk, egal ob Film oder Roman, ist die starke Vermischung von ein paar historischen Eckdaten mit viel Fiktion. Üblicherweise sind solche Werke viel leichter „verdaulich“ als die kaum vorhandene echte Forschung zum Thema, weswegen sie weitere Verbreitung finden. Mit dieser Verbreitung einher geht dann ganz klar die weitere Verwässerung der eh schon mageren korrekten Kenntnisse über die Geschichte und Lehre des Karate und seiner Pioniere. B. Konno wird mittlerweile schon in einigen Texten als Quelle herangezogen, was wirklich keine gute Entwicklung ist.

    Abgesehen davon halte ich das Attribut „brav“ im Fall von G. Funakoshi für nur teilweise günstig, da er aus heutiger Sicht und von unserer Kultur aus betrachtet durchaus teilweise „Normen“ überschritt, aber zugleich auch als Person hierzulande (aber auch in Japan) teils verklärt, teils nur unzulänglich bekannt ist. Es gäbe verschiedene „kämpferische Ereignisse“ aus seinem Leben, über die er selbst oder andere berichteten, die „Unterhaltungswert“ hätten. Doch sie sind zum Großteil kaum oder gar nicht bekannt. Seine „Bravheit“ beruht auf seiner Erziehung innerhalb der von seinem Hauptlehrer A. Asato (1828–1906) vorgelebten und vermittelten kampfkünstlerischen Kultur. Sie sollte vor dem Hintergrund seines intensiven Trainings betrachtet werden und nicht abgeschnitten davon.

    Grüße,

    Henning Wittwer

  10. #10
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.599

    Standard

    Zitat Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
    ... das kommt höchstens auf Arte
    Wegen der H**** oder wegen dem schlechten Gewissen?
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  11. #11
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    8.708
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
    Wegen der H**** oder wegen dem schlechten Gewissen?
    Wegen der Langeweille...

    Nein, ernsthaft, ich denke dafür würde sich nur ein kleiner Teil begeistern lassen .... Spartenpublikum

  12. #12
    Registrierungsdatum
    03.05.2019
    Alter
    40
    Beiträge
    6

    Standard

    Ja aber wenn man sich Filme wie Silence ansieht dort passiert 80% des Films nichts.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.599

    Standard

    Zitat Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
    ...

    Nein, ernsthaft, ich denke dafür würde sich nur ein kleiner Teil begeistern lassen .... Spartenpublikum
    As I said. Trotzdem (oder gerade deswegen) würde ich, falls es den TE wirklich bewegt, mal bei dem einen oder anderen Spartensender (wie gesagt, a la Arte, NTV etc.) aktiv vorstellig werden bzw. nachhaken; die freuen sich oft über Zuschaueranfragen (weil sie auch nicht auf alles selbst kommen können). Und für ne (hoffentlich dann gut gemachte) Doku sollte es schon was hergeben.
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  14. #14
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    8.708
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
    Doku sollte es schon was hergeben.
    Eine Doku wäre ja auch etwas anderes, die würde ich auch gucken, einen Spielfilm eher nicht.

    Gesendet von meinem moto g(6) play mit Tapatalk

  15. #15
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.599

    Standard

    Mit.
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Karate-Kollegen über G. Funakoshi
    Von Gibukai im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05-12-2015, 20:16
  2. Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 10-04-2015, 15:10
  3. 1952er Film: G. Funakoshi und M. Nakayama
    Von Gibukai im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01-08-2014, 09:18
  4. Film über Fedor
    Von Dr.Jab im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05-03-2009, 19:16
  5. Wenn dein Leben ein Film wäre, wie wäre der dazugehörige Soundtrack?
    Von Killer Joghurt im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 13-01-2008, 23:17

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •