Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 34

Thema: Die Zehn grössten Mythen über die Selbstverteidigung

  1. #16
    Registrierungsdatum
    30.09.2018
    Beiträge
    747

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Auch das ging, selbst mit vollem Marschgepäck und Rucksack. Musste man nur modifizieren.
    Schusswaffengebrauch muss ich nur im Rahmen des UZwG androhen, im Rahmen des Selbnstschutzes nicht unbedingt.
    Das mit dem Enden im Boden ist bei dir also auch nur hörensagen.
    Hallo schnueffler - eine Änderung - da Du meinen Text vollständig in Deine Antwort eingefügt hast.

    Habe mich da - zu sehr - von meiner Dienstzeit bei der BW vor längerer Zeit beeinflussen lassen.
    Die Bundeswehr heute im Auslandseinsatz, Bücher über: Elite- und Spezialeinheiten Europas, Ruhet in Frieden Soldaten,...
    gibt einen Einblick in das Leben und Sterben deutscher Soldaten, etwa in Afghanistan.


    Selbst über die Ausrüstung finden sich einiges.
    Diese Ausrüstung werden die Soldaten nicht modifizieren - leichter machen- da nicht sofort ein Versorgungsfahrzeug um die Ecke steht.
    Viele Soldaten haben sich in Afghanistan fehlende Ausrüstungsgegenstände selbst gekauft.


    ausrstung2-e1412596757582.jpg
    Geändert von step-by (25-06-2019 um 14:11 Uhr) Grund: Text umgestellt,

  2. #17
    Registrierungsdatum
    30.09.2018
    Beiträge
    747

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Im UZwG wird sehr viel über Hebel kontrolliert und bewegt.
    Von daher gibt es für mich drei Anwendungsmöglichkeiten für Hebel:
    1- Ich will mein Gegenüber in eine bestimmte Position bringen, über den Schmerz.
    2. Ich will mein Gegenüber in einer bestimmten Position fixieren und kontrollieren.
    3. In der SV: Ich will was zerstören.

    Lieber schnueffler,

    Du solltest eines hervorheben.
    Schreibst Du über die Polizei der Länder, die Einsatzbeamten des Zoll, die Militär Polizei der Bundeswehr, die Bundespolizei...
    dann sind mindestens 2 oder mehrere Beamte im Einsatz.

    Aus meiner bescheidenen Erfahrung habe ich Anweisungen, Befehle mit körperlichen Mitteln durchgesetzt.
    Das ist aber - für mich - keine Selbstverteidigung.

    Auf Deinen Hinweis keine Neben- Kriegsschauplätze aufmachen.
    Geändert von step-by (25-06-2019 um 14:19 Uhr) Grund: Text angepaßt,

  3. #18
    Registrierungsdatum
    14.01.2007
    Beiträge
    2.790
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    edit
    Geändert von 1789 (24-06-2019 um 17:32 Uhr)

  4. #19
    Registrierungsdatum
    30.09.2018
    Beiträge
    747

    Standard

    Du hast den Text gelesen?
    Hast Du alle Mythen mit JA oder NEIN beantwortet?


  5. #20
    Registrierungsdatum
    14.01.2007
    Beiträge
    2.790
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Sorry, wusste nicht, dass man nur ja oder nein antworten darf.
    Hab den ganzen text wieder gelöscht

    Gruss1789
    Geändert von 1789 (24-06-2019 um 17:32 Uhr)

  6. #21
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    44
    Beiträge
    32.731

    Standard

    Zitat Zitat von step-by Beitrag anzeigen
    Schnueffler.

    wie immer sofort - eine Antwort, nur überlegt?

    Nehme an, Du kennst einiges vom Bund nur vom Hörensagen.
    Der Gefechtsdienst aller Truppen - macht da klare Angaben -
    kann mich gut an einen Nachtmarsch in den " Hügeln um Sonthofen " erinnern, unsere Ausrüstung und der Inhalt des Rucksacks ( war vorgeschrieben, fehlten einige Sachen wurde das mit Steinen ausgeglichen, großzügig./

    Dann habe ich es mir erlaubt, Dir ein Foto der Ausrüstung von Soldaten in Afghanistan beizufügen.
    Du solltest einfach wissen, welche Bewaffnung für eine Gruppe vorgeschrieben ist, damit der Auftrag erfüllt werden kann.
    Es erweckt den Anschein, da verfügst Du über keine Erfahrung.


    Dann nur für Dich.
    Ständige und zeitlich begrenzte Kontrollpunkte... dieses Thema ist neu.
    Die Grundsätze der Anwendung militärischer Gewalt.
    .. sofern es die Lage zuläßt ist militärische Gewalt anzudrohen Soweit es die Lage zuläßt, hat, hat die Androhung des Schußwaffengebrauchs durch lauten Anruf:
    ISAF - Stop, or I will fire! zu erfolgen. Ein Warnschuß kann den lauten Anruf ersetzen.

    ausrstung2-e1412596757582.jpg
    Ich war SaZ und habe auch Auslandserfahrung.
    Und lies richtig. Im Rahmen des UZwG muss ich den Schwusswaffengebrauch androhen, wenn aber auf mich geschossen wird, muss ich gar nichts mehr androhen, sondern kann direkt zurück schießen.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  7. #22
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    44
    Beiträge
    32.731

    Standard

    Zitat Zitat von step-by Beitrag anzeigen
    Lieber schnueffler,

    Du solltest eines hervorheben.
    Schreibst Du über die Polizei der Länder, die Einsatzbeamten des Zoll, die Militär Polizei der Bundeswehr, die Bundespolizei...
    dann sind mindestens 2 oder mehrere Beamte im Einsatz.

    Dann mußt Du zugeben, Beispiele gibt es genug, im Einsatz klappt auch nicht alles.
    Habe mir öfters die Filme vom G 20 Gipfel in Hamburg angesehen, Barrikaden, Plünderungen,angezündete Mülltonnen, Gewalt auf der Straße...
    Da waren einige Hundertschaften im Einsatz. Den Chaoten kann man Landfriedensbruch vorwerfen, eines mußte aber die Polizeiführung anerkennen,
    die Gewaltaktionen waren sorgfältig geplant.


    Auch möchte ich Dich an den Artikel in der ZEIT erinnern.
    29.November 2016.. damals Heiko Maas - Justizminister -
    " Maas will Gewalt gegen Polizisten härter ahnden"

    Daher ist es ein Mythos jeder Polizeibeamte ist ein " Meister der Kampfsport- Arten ".
    Was Dir - auf Grund Deines Hobbys möglich ist - solltest Du nicht als Beispiel vorstellen.




    Lese ich den Beitrag vom Polizeieinsatz in Guben ( Spree-Neiße)
    dann setzten die Beamten Schlagstock, Pefferspray ein, trotzdem wurden vier Polizisten böse verprügelt, erst weitere herbeigerufene Beamten
    konnten den Mann stoppen.
    Panorama 31.01.2017

    Macht mich nachdenklich.
    Du eröffnest wieder viel zu viele Nebenkriegsschauplätze.
    Ich sprach nur von mir.
    Punkt, Ende, Aus.
    Nicht von anderen Leuten, nicht davon das jeder Beamte ein Meister der Kampfsportarten sei.
    Also nihcts mir in den Mund legen bitte.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  8. #23
    Registrierungsdatum
    25.12.2010
    Alter
    34
    Beiträge
    3.919

    Standard

    Zitat Zitat von step-by Beitrag anzeigen
    Dann nur für Dich.
    Ständige und zeitlich begrenzte Kontrollpunkte... dieses Thema ist neu.
    Nichts neues, gab es schon in Wehrmachtsvorschriften.

    Zitat Zitat von step-by Beitrag anzeigen
    Die Grundsätze der Anwendung militärischer Gewalt.
    .. sofern es die Lage zuläßt ist militärische Gewalt anzudrohen Soweit es die Lage zuläßt, hat, hat die Androhung des Schußwaffengebrauchs durch lauten Anruf:
    ISAF - Stop, or I will fire! zu erfolgen. Ein Warnschuß kann den lauten Anruf ersetzen.

    ausrstung2-e1412596757582.jpg
    Dem wesentlichen Part (von mir unterstrichen) hast du jetzt sogar zweimal mit aufgenommen.
    Dazu kommt auch dass ROEs wieder ein spezieller Fall sind.

  9. #24
    Registrierungsdatum
    30.09.2018
    Beiträge
    747

    Standard

    Zitat Zitat von 1789 Beitrag anzeigen
    Sorry, wusste nicht, dass man nur ja oder nein antworten darf.
    Hab den ganzen text wieder gelöscht

    Gruss1789
    Warum?
    Die Zehn grössten Mythen über die Kampfkünste ist einfach ein Artikel von einem Blogger.
    jeder Kampfsportler kann sich Gedanken machen und die für ihn richtige Lösung mit dem Vorschlag und den Erläuterungen
    des Blog -Erstellers vergleichen.

    Als Beispiel dieses Foto -

    sumo-kampf-japan.jpg
    Geändert von step-by (25-06-2019 um 08:13 Uhr) Grund: Foto eingefügt

  10. #25
    Registrierungsdatum
    18.04.2011
    Beiträge
    2.733

    Standard

    Hä was?

  11. #26
    Registrierungsdatum
    30.09.2018
    Beiträge
    747

    Standard

    Hallo Nite,

    meine Antwort auf das Schreiben von schueffler, einfach Erinnerungen als Zeitsoldat bei der Bw.
    Ist schon sehr lange her.

    Geändert von step-by (24-06-2019 um 21:28 Uhr)

  12. #27
    Registrierungsdatum
    30.09.2018
    Beiträge
    747

    Standard

    Hallo

    da es zum Thema paßt, möchte ich auf diese Links verweisen.


    https://selbstverteidigung-beherrschen.de/

    wobei dieser Link aus dem kkb sich sehr intensiv mit der Selbstverteidigung beschäftigt.

    www.selbstschutzakademie.de/


  13. #28
    Registrierungsdatum
    18.04.2011
    Beiträge
    2.733

    Standard

    Es gibt zig hunderte Seiten die sich mit dem Thema befassen, wir alle können google verwenden. Also warum gerade die und was soll dieses sinnlose Link dropping?

  14. #29
    Registrierungsdatum
    04.10.2016
    Ort
    Münsterland
    Alter
    35
    Beiträge
    687

    Standard

    Zitat Zitat von Antikörper Beitrag anzeigen
    Es gibt zig hunderte Seiten die sich mit dem Thema befassen, wir alle können google verwenden. Also warum gerade die und was soll dieses sinnlose Link dropping?
    pssst

    lass ihn doch mal zur Abwechslung seinen eigenen Thread zerschießen

    Grüße

    Münsterländer
    I'm going through changes

  15. #30
    Registrierungsdatum
    30.09.2018
    Beiträge
    747

    Standard

    Hallo Münsterländer,

    warum sollte ich meinen Thread zerschießen.
    Wenn ich ein Thema vorstelle, dann weil ich es für interessant halte.
    Wenn Du es anders siehst, dann ist das für mich völlig in Ordnung.

    Daher warum schreibst Du?
    Wenn keiner antwortet, ist auch in Ordnung.



    Zitat Zitat von Münsterländer Beitrag anzeigen
    pssst

    lass ihn doch mal zur Abwechslung seinen eigenen Thread zerschießen

    Grüße

    Münsterländer

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 310
    Letzter Beitrag: 01-11-2013, 22:58
  2. Wieder mal ein Artikel über Mythen - Ernährung nach dem Training.
    Von Bubatz im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15-02-2013, 14:38
  3. Empfehlenswertes Buch über Selbstverteidigung
    Von Tao! im Forum Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01-03-2012, 15:23
  4. Meinen grössten Respekt...
    Von Kouhei im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16-06-2010, 00:35
  5. Eines der grössten MMA Coomunitys steht zum Verkauf!
    Von estoril im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16-07-2009, 21:27

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •