Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 16 bis 29 von 29

Thema: Videostudie: Was ist Kampfsport

  1. #16
    Registrierungsdatum
    11.07.2019
    Beiträge
    14

    Standard

    Zitat Zitat von nanhuazhiren Beitrag anzeigen
    Hallo, ich finde auch, dass die Menge der Samples viel zu groß ist. Ich war bereits bei 78% (nach ca 45 Minuten) und habe mich dann vertippt und den Browser geschlossen. Werde es leider nicht noch einmal versuchen. An sich ist es eine interessante Frage, ich weiß aber nicht, ob nicht ein Fragebogen mit Textfragen zielführender wäre. Denn rein aus der Beurteilung der Videos können ja durchaus Fehlschlüsse gezogen werden, was die Motivation hinter der jeweiligen Zuordnung war. Bei einem textbasierten Fragebogen wäre denke ich alles etwas konkreter.
    Ja, ich kann diese Einschätzung verstehen. Auf der anderen Seite dürfen es nicht zu wenige Items sein, um alle Arten von KK oder eben Grauzonen unterzubringen:
    Bitte das Folgende nur zu lesen, NACHDEM der Fragebogen absolviert wurde.

    Die Videokategorien sind in etwa folgende: Olympische Sportarten, Traditionssportarten, Stilisierte d.h. eher tänzerische Sportarten, Kampf gegen Tiere, virtuelles Kämpfen, ziviler Echtkampf, Kämpfen in anderen Sportarten (Football, Hockey), Schieß- und Wurfsport.

    Da die Videos im Schnitt 15 Sekunden dauern, benötigt man für sämtliche Videos (etwa 50) mit Bewertung etwa 15-20 min, zumindest zeigten das die Vortests.
    Das mit den Textantworten habe ich auch erwogen, aber ich glaube, dass es vielen Kampfsportlern gar nicht so klar ist, wie sie KK definieren. Dies merkt man auch den Reaktionen, dass einige Videos sehr schwierig einzuschätzen sind, weil es die eigene, eher unscharfe Definition von KK sprengt oder aber diese Aktivitäten gar nicht bekannt waren. Das bekannteste Beispiel hierfür ist Taiji Bailong, eine Art Badminton + Taiji

  2. #17
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.906

    Standard

    Zitat Zitat von martinmeyer Beitrag anzeigen
    Kyudo und modernes Bogenschießen ist eine interessante Kombination, weil man Kyudo allgemein eher zu KK dazuzählt, Olympisches Bogenschießen aber nicht. Beide sind aber grundsätzlich gleich. Wovon lassen wir uns also bei der Definition leiten? Von Kleidung, Bewaffnung, historischem Background, subjektivem Kampfwert, Bewegungsästhetik und angenommenen Ausübungsmotiven. Dies ist die Schwierigkeit bei der Aufstellung einer Definition...
    Ich unterscheide da nochmal zwischen Kampfsport und Sport.
    Einfach schießen oder irgendwas werfen ist für mich einfach Sport ohne kämpferischen Bezug, auch wenn es sich um ursprünglich als Waffe konzipierte Gegenstände handelt.
    Deshalb, olympischen Bogenschießen weder Kampfkunst noch Kampfsport, Kyudo dagegen schon, weil es starken Budo-Kontext hat.

  3. #18
    Registrierungsdatum
    11.07.2019
    Beiträge
    14

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Ich unterscheide da nochmal zwischen Kampfsport und Sport.
    Einfach schießen oder irgendwas werfen ist für mich einfach Sport ohne kämpferischen Bezug, auch wenn es sich um ursprünglich als Waffe konzipierte Gegenstände handelt.
    Deshalb, olympischen Bogenschießen weder Kampfkunst noch Kampfsport, Kyudo dagegen schon, weil es starken Budo-Kontext hat.
    Was ist Budo-Kontext? Entscheidet die dahinter stehende Philosophie, ob es ein Kampfsport oder Sport ist? Gäbe es ein Traktat von Robin Hood über Bogenschießen, wäre es dann eine Kampfkunst?

  4. #19
    Registrierungsdatum
    24.01.2019
    Beiträge
    81

    Standard

    LooL selten in so was lustiges Muster reingeklickt. Gibt aber mehr Fragen wie Muster die man Klicken kann ;-)

    Das man sich beruflich mit Wortklauberei beschäftig, oh man, wenn man sonst nix zu tun hat
    Geändert von maxderbruchpilot (12-07-2019 um 11:14 Uhr)

  5. #20
    Registrierungsdatum
    11.08.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    392

    Standard

    Ich habe die Umfrage gestern Abend gemacht und - gemäß meines eigenen Werdegangs und aktuellen Erfahrungstandes - die Videos wie gewünscht einsortiert.

    Besonders schwierig aber war für mich z.B. (tat dann am Ende so, als hätte ich noch nie von diesem Stil gehört oder andere Clips von diesem Stil gesehen) der Clip mit dem Ronin Ryu Iaido (https://www.youtube.com/watch?time_c...&v=_hORCVlR-XA / Langversion: https://www.youtube.com/watch?v=-DE8G5RkgHI ).

    Oberflächlich betrachtet ergibt sich hier nämlich m.A.n. - trotz mindestens eines stilunabhängig gröberen Fehlers in der Ausführung - u.U. ein etwas anderer, positiverer Eindruck von dem, was man gerade sieht, als wenn man noch besagte andere Clips des Stils und Diskussionen mit dem Stilgründer dieser budôromantisierten Gaijin-Ryû im Hinterkopf hat (zudem wird im Clip mit Seitei Iaidô ja auch nur etwas vorgeführt, dass man lediglich ins Ronin Ryu Iaido integriert hat aber eben nicht aus diesem Stil selbst stammt).


    Ich denke, dass je nach eigenem Hintergrund (bei mir traditionelle jap. Kampfkunst, mit Interesse an Historie etc.), die Clips mitunter sehr verschieden von den Befragten bewertet werden, will heißen, ich z.B. gewinne bei den jap. Sachen sehr schnell einen bestimmten Eindruck, wohingegen ich bei den chinesischen Sachen Mangels Erfahrung/Wissen bei eigentlich vergleichbaren Clips möglicherweise zu anderen Ergebnissen komme und ggf. auch etwas später. Die Frage, die sich mir nun stellt ist, inwieweit jeweils der eigene recht spezifische Kampfkunst/-sportwerdegang die Ergebnisse der Umfrage beeinflusst. Interessant fände ich auch den Abgleich mit einer Umfrage bei Leuten, die Kampfkunst/-sport maximal aus dem TV (ggf. Internet) kennen aber selbst nie direkt in irgendetwas derartiges involviert gewesen sind.

  6. #21
    Registrierungsdatum
    11.07.2019
    Beiträge
    14

    Standard

    Da stimme ich völlig zu. Deswegen bitte ich auch Studierende und andere Laien, die Umfrage abzuschließen.
    Das Iaido-Video ist es schönes Beispiel. Ich habe es extra deswegen ausgewählt, weil es kein Japaner im Hakama ist, der das Schwert schwingt. Ich glaube, dass auch die gezeigte Person Auswirkungen auf die Beurteilung Kampfsport/-kunst hat.

    Natürlich ist der eigene Lebensweg eine wichtige Komponente. Denn ich nehme an, dass unsere Definition davon, was Kampfsport/-kunst ist, nicht nur sehr subjektiv ist, sondern auch sehr erfahrungsbasiert.

    Gerade deswegen wird es ja so interessant sein, zu vergleichen, wie die einzelnen Aktivitäten "abgeschnitten" haben.

  7. #22
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.197

    Standard

    Zitat Zitat von martinmeyer Beitrag anzeigen
    ziviler Echtkampf,
    Wird da eigentlich noch genauer differenziert? In einem Schlägereivideo war zum Beispiel einfach nur wildes Geprügel zu sehen, während bei einem anderen zu sehen war, dass mindestens einer von denen Kampfsport mach oder mal gemacht hat.
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  8. #23
    Registrierungsdatum
    11.07.2019
    Beiträge
    14

    Standard

    Zitat Zitat von OliverT Beitrag anzeigen
    Wird da eigentlich noch genauer differenziert? In einem Schlägereivideo war zum Beispiel einfach nur wildes Geprügel zu sehen, während bei einem anderen zu sehen war, dass mindestens einer von denen Kampfsport mach oder mal gemacht hat.
    Die Differenzierung lag darin, dass einmal Polizisten involviert sind. Dies würde es vom "typischen" Straßenkampf unterscheiden. Ursprünglich sollte auch ein Türsteher-Video dabei sein, aber ich habe kein geeignetes, gut ausgeleuchtetes gefunden. Es hätte auch wenig Unterschied gemacht.

  9. #24
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    1.536

    Standard

    Zitat Zitat von maxderbruchpilot Beitrag anzeigen
    Das man sich beruflich mit Wortklauberei beschäftig, oh man, wenn man sonst nix zu tun hat
    desipere est juris gentium

  10. #25
    Registrierungsdatum
    19.04.2015
    Alter
    42
    Beiträge
    331

    Standard

    Zitat Zitat von martinmeyer Beitrag anzeigen
    Liebe Mitglieder,
    ich führe an der Universität Vechta eine Videostudie durch zur Frage "Was ist Kampfsport? Was ist Kampfkunst?"
    Es ist keine Textumfrage, sondern man muss eine Reihe kurzer Videos einschätzen, ob darauf Kampfkunst, Kampfsport oder nichts davon zu sehen ist. Nur die erste Seite enthält Text mit Erklärungen.
    Ziel ist es, eine allgemeine Definition für Kampfkunst/ Kampfsport zu finden.
    Ihr würdet mir mit eurer Einschätzung sehr helfen und ich glaube, das Bewerten macht auch Spaß.
    Hier geht's zum Fragebogen
    Gerne auch weiterleiten!

    Nachtrag: Da im weiteren Verlauf des Threads über Methode, Inhalte und Ergebnisse gesprochen wird, bitte ich Sie, diesen erst nach Fragebogenteilnahme zu lesen, um Ergebnisse nicht zu verfälschen.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Dr. Martin Meyer

    Jahrestagung der dvs-Kommission "Kampfkunst und Kampfsport"
    Interessante Studie. Bin gespannt! Und Witzig...die Welt ist klein , den Herrn vom "Bartitsu/Regenschirm Verteidigung" Video, James Marwood, habe ich vor ein paar Jahren in Carlisle/UK auf einem 3 tägigen Seminar (Crazy Monkey Defense) kennengelernt.

  11. #26
    Registrierungsdatum
    11.07.2019
    Beiträge
    14

    Standard

    Zitat Zitat von 1.2.3 Beitrag anzeigen
    Interessante Studie. Bin gespannt! Und Witzig...die Welt ist klein , den Herrn vom "Bartitsu/Regenschirm Verteidigung" Video, James Marwood, habe ich vor ein paar Jahren in Carlisle/UK auf einem 3 tägigen Seminar (Crazy Monkey Defense) kennengelernt.
    Bartitsu hat eine sehr interessante Geschichte, aber es gibt leider kaum Videos dazu, die nicht ein Modern-Self-Defense-Flair haben...

  12. #27
    Registrierungsdatum
    11.07.2019
    Beiträge
    14

    Standard

    Zitat Zitat von maxderbruchpilot Beitrag anzeigen
    LooL selten in so was lustiges Muster reingeklickt. Gibt aber mehr Fragen wie Muster die man Klicken kann ;-)

    Das man sich beruflich mit Wortklauberei beschäftig, oh man, wenn man sonst nix zu tun hat

    Habe ich nicht.

  13. #28
    Registrierungsdatum
    18.02.2015
    Ort
    MV
    Alter
    38
    Beiträge
    401

    Standard

    Edit
    Geändert von Robb (14-07-2019 um 02:18 Uhr)

  14. #29
    Registrierungsdatum
    11.07.2019
    Beiträge
    14

    Standard

    Gerade wurde die 100-Marke übersprungen! Vielen Dank an alle Teilnehmer!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kampfsport machen oder nicht?
    Von Fr@gensteller im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27-02-2011, 19:59
  2. Kampfsport auf Konsolen - Special Die Geschichte der Kampfsport-Spiele
    Von Wakabayashi im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22-10-2009, 17:49
  3. Kampfsport gegen Andere Kampfsport
    Von MATTHEW im Forum Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19-11-2005, 22:07
  4. Warum Kampfsport?
    Von Young_Boy_99 im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07-02-2005, 09:28
  5. Kampfsport mit 36 ?
    Von thorfrei im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12-03-2004, 02:19

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •