Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 30

Thema: Karate Anzüge, die speziell auf das Geräusch getrimmt sind

  1. #1
    Registrierungsdatum
    26.09.2010
    Ort
    The Wild West
    Beiträge
    136

    Standard Karate Anzüge, die speziell auf das Geräusch getrimmt sind

    Hallo,

    das Thema kommt immer wieder...

    Es soll leichte Karate- bzw. Kata-Anzüge geben, die speziell auf das Geräusch getrimmt sind...
    Manche sind sogar mit der "Ultimate-Sound Technologie" genannt...

    Kann jemand etwas aktuelles bis 80 Euro vorschlagen?

    Gruß
    Leo
    God created men. Samuel Colt made them equal.

  2. #2
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    54
    Beiträge
    1.349

    Standard

    Leicht, guter "Sound" und dann noch zweistellig? Das würde mich überraschen. Schon die ersten beiden Punkte widersprechen sich m.E. Und, psst, ich fürchte, das mit dem Sound hat ziemlich viel mit der eigenen Technik zu tun und nur ein bisschen mit der Anzug"technologie".

    Aber bitte, ich bin da ja nicht allwissend. Lasse mich vom Gegenteil gerne überzeugen.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    21.05.2019
    Beiträge
    34

    Standard

    Zitat Zitat von Teamplay Beitrag anzeigen
    Hallo,

    das Thema kommt immer wieder...

    Es soll leichte Karate- bzw. Kata-Anzüge geben, die speziell auf das Geräusch getrimmt sind...
    Manche sind sogar mit der "Ultimate-Sound Technologie" genannt...

    Kann jemand etwas aktuelles bis 80 Euro vorschlagen?

    Gruß
    Leo
    Hayashi Tenno Yama (knapp 100 EUR bei csdiscount)
    Adidas Yawara (wohl zu teuer)

    Dem Grunde nach suchst Du einen Baumwohl-Polyester-Anzug mit besonderem Augenmerk für Kata (meist sind die Abschlüsse der Ärmel und Beine 10-fach vernäht und komplett in Baumwolle gehalten; so erzielt man einen höheren Knall(Snap)-Effekt, als wenn alles gleichartig verarbeitet wäre (wobei es eigentlich nur am Gewichtsunterschied liegt, teilweise auch an der Elastizität, eine Art Schleudereffekt)

    An sich brauchst Du einen Anzug, der etwas körpernäher geschnitten ist und bei dem die Ende fest (und vor allem fester/dichter/schwerer) als der Rest des Anzugs vernäht sind - dann wird es bei deinen Techniken dazu kommen, dass sie über das "hinaus gehen" (also der Anzug zu einem Widerstand bei Deinen Techniken wird - weil nicht weit genug, um dich nicht zu stören) und es dann klatscht. Eigentlich ist die Begrifflichkeit "schleudern" am geeignetsten, um es zu versinnbildlichen. Der Anzug schleudert minimal nach und trifft auf ein fest vernähtes Ende, wobei es dann "knallt".

    Aber ohne Muckis knallt es bei keinem Gi...kein Training, kein Snap
    Geändert von MRWongFU (15-07-2019 um 21:33 Uhr)

  4. #4
    Registrierungsdatum
    26.09.2010
    Ort
    The Wild West
    Beiträge
    136

    Standard

    Zitat Zitat von MRWongFU Beitrag anzeigen
    ...
    Dem Grunde nach suchst Du einen Baumwohl-Polyester-Anzug mit besonderem Augenmerk für Kata ...
    Vielen Dank für Deine tollen Empfehlungen und Erklärungen!

    Ich habe mir heute Hayashi Tenno Yama bestellt.

    Warum ich das Thema geöffnet habe:
    Ich hatte gestern eine neue leichte Sommerhose für ca. 40 Euro angezogen und dann im Laufe des Tages bemerkt, dass sie sogar bloß beim schnellen Gehen, geschweige bei Mae Geri, lauter ist als mein schwerer Kata-Anzug für ca. 140 Euro.
    God created men. Samuel Colt made them equal.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    21.05.2019
    Beiträge
    34

    Standard

    Zitat Zitat von Teamplay Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für Deine tollen Empfehlungen und Erklärungen!

    Ich habe mir heute Hayashi Tenno Yama bestellt.
    Schön zu hören! Ich hoffe Du hast nicht zu viel bezahlt - bei csdiscount gibt es den Gi anscheinend nicht mehr, aber bei budopunkt.eu gibt es den Anzug aktuell recht günstig (ich stehe mit der Seite nicht in Verbindung)

    Kannst ja dann auch mal berichten, wie Du mit dem guten Stück zufrieden bist

  6. #6
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    54
    Beiträge
    1.349

    Standard

    Sagt ihr bitte mal was zur Passform? Ich kenne nur den Hayashi Legend und der ist, da "Mehrfamilienzelt", direkt an den Anbieter zurückgegangen.
    Vom Tenno (unspezifisch) hab ich auch mehrfach gehört, er sei sehr weit.
    Tenno Yama?
    Findet man den oder die schlanke Karateka darin ohne größere Freilegungsarbeiten?

  7. #7
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.528

    Standard

    Ich finde es irgendwie traurig und absurd was aus Karate geworden ist.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    21.05.2019
    Beiträge
    34

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Ich finde es irgendwie traurig und absurd was aus Karate geworden ist.
    Nur weil man Karate macht, muss man nicht aussehen wie der Marshmallowman. Ein bisschen Style hat noch nie wem geschadet

    Mal ganz abgesehen davon ist es nicht immer nur eine Stilfrage, denn die Anzüge sind in vielen Bereichen optimiert, Widerstand, Gewicht, Bewegungsfreiheit, Luftzirkulation usw. - die sind nicht nur für die Optik da. Es macht einen Unterschied, ob die Du mit 16 Unzen oder mit 3,5 Unzen schlägst oder trittst. Es macht einen Unterschied, ob Du im Sommer komplett zerläufst...und das nicht wegen dem Training, sondern wegen dem Gi. Es macht einen Unterschied, ob Du Deinen Gi bügeln musst oder nicht und es macht einen Unterschied, ob Dein Gi stinkt oder nicht.

    Und Du kannst Dir sicher sein: auch Funakoshi würde nen Shureido New Wave 3 u. einen Ararawaza Zero Gravity im Sortiment haben; es gab diese Anzüge nur damals noch nicht.
    Geändert von MRWongFU (18-07-2019 um 11:33 Uhr)

  9. #9
    Registrierungsdatum
    21.05.2019
    Beiträge
    34

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Sagt ihr bitte mal was zur Passform? Ich kenne nur den Hayashi Legend und der ist, da "Mehrfamilienzelt", direkt an den Anbieter zurückgegangen.
    Vom Tenno (unspezifisch) hab ich auch mehrfach gehört, er sei sehr weit.
    Tenno Yama?
    Findet man den oder die schlanke Karateka darin ohne größere Freilegungsarbeiten?
    Der Yama ist tatsächlich etwas körpernäher geschnitten, sieht man auch ganz gut, wenn man sich das Hauptproduktbild (einfach google nutzen) anschaut; die junge (naja, mittlerweile auch schon 30) Frau dort ist Christine (Tini) Heinrich, u.a. Kata-Team-Weltmeisterin und ist ganz sicher kein kräftiger Kerl (die ist live sogar richtig hot) und das Bild zeigt, dass im Yama nicht alles davon verborgen wird.


    Aber wenn Du der echte, also der wirklich wahre Slim Shady bist, wäre der Tokaido Kata Master Athletic wohl ein Gi nach Deinem Geschmack. Der ist tatsächlich slim geschnitten und soll dabei trotzdem volle Bewegungsfähigkeit bieten (ich hab ihn selbst aber noch nie angehabt).

    Und nochmal zum Thema "was ist aus Karate geworden" (s.o.): der Sinn dieses enger geschnittenen Kata Gi liegt darin, dass er den Kampfrichtern und Prüfern einen genaueren Eindruck darüber vermitteln kann, wie exakt der entsprechende Karateka die Technik/den Stand ausführt ... weil nicht alles unter dem mächtigen Mantel des weißen Gi versteckt wird (wie bei den ganzen sinnfreien ultraweiten Gi von früher) - ist schon cool, wenn man den Unterschied zwischen Sochin-Dachi und Zenkutsu-Dachi mit bloßem Augen erkennnen kann


    Und Wunder geschehen tatsächlich: auch Kaiten bietet seine Spitzenmodelle mittlerweile in einer slim-Variante an.
    Geändert von MRWongFU (18-07-2019 um 20:30 Uhr) Grund: Fehlerkorrektur

  10. #10
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    54
    Beiträge
    1.349

    Standard

    Zitat Zitat von MRWongFU Beitrag anzeigen
    Der Yama ist tatsächlich etwas körpernäher geschnitten, sieht man auch ganz gut, wenn man sich das Hauptproduktbild (einfach google nutzen) anschaut; die junge (naja, mittlerweile auch schon 30) Frau dort ist Christine Heinreich, u.a. Kata-Team-Weltmeisterin und ist ganz sicher kein kräftiger Kerl (die ist live sogar richtig hot) und das Bild zeigt, dass im Yama nicht alles davon verborgen wird.

    Aber wenn Du der echte, also der wirklich wahre Slim Shady bist, wäre der Tokaido Kata Master Athletic wohl ein Gi nach Deinem Geschmack. Der ist tatsächlich slim geschnitten und soll dabei trotzdem volle Bewegungsfähigkeit bieten (ich hab ihn selbst aber noch nie angehabt).

    Und Wunder geschehen tatsächlich: auch Kaiten bietet seine Spitzenmodelle mittlerweile in einer slim-Variante an.
    Danke!

    Seit ich vor etwa zwei Jahrzehnten mal ein Kleid anprobiert habe, das dann in kleiner Größe wie ein Sack an mir runterhing und erst danach, als ich genauer hinguckte, feststellte, dass eben dieses Kleid in eben dieser Größe an der Puppe in der Damenabteilung hinten mit Sicherheitsnadeln auf Taille gebracht worden war, traue ich keiner Form der Produktabbildung mehr...

    Slim Shady... Hm, Eminem ist jetzt auch nicht so der Arnold, ne? Könnte fast hinkommen, auch wenn er das vermutlich als Beleidigung nähme. Ich bewege 65kg auf 176, mit ganz gutem Muskel-zu-Speck-Verhältnis und eher langen Gräten. Ich brauche also nix, was ich bei Wind als Segel nutzen kann. ich notiere mir den Tokaido Kata Master mal. Merci!

    Ja, von Kaiten hatte ich mal de Sovereign in der Slimversion hier. Ging aufgrund des Schnittes gar nicht - da war ständig die Oberweite im Freien. Der war halt für völlige Schmalhühner geschnitten, nicht für Leute mit Schultern UND Busen.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    11.08.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    406

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Ich finde es irgendwie traurig und absurd was aus Karate geworden ist.
    Da diese Äußerung hier im Thread mehrfach moniert worden ist:
    Vielleicht habe ich selbst ThomasL ja missverstanden aber möglicherweise denkt er einfach ähnlich wie ich, dass es einen als Kampfkünstler schon ein wenig seltsam anmutet, wenn man (siehe die Ausgangsfrage, Stichwort "Ultimate-Sound Technologie") an einem Anzug interessiert ist, der vor allem anhand seiner akustischen Qualitäten für gut befunden wird.

    Ich selbst (hatte noch nie etwas direkt mit Karate zu tun) besaß auch einmal einen schweren Anzug, der auch bei mir schön laut war und ich bezweifle daher zunächst einmal, dass so ein Anzug bei entsprechend lautem Klang ein untrügliches Anzeichen für entsprechend richtig ausgeführte Bewegungen sein kann, sowie es der durch Klingengewicht oder angebrachte Bohi mitunter verstärkte Laut eines richtig geführten Shinken/Iaitô sein kann.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    21.05.2019
    Beiträge
    34

    Talking

    Zitat Zitat von shinken-shôbu Beitrag anzeigen
    Da diese Äußerung hier im Thread mehrfach moniert worden ist:
    Vielleicht habe ich selbst ThomasL ja missverstanden aber möglicherweise denkt er einfach ähnlich wie ich, dass es einen als Kampfkünstler schon ein wenig seltsam anmutet, wenn man (siehe die Ausgangsfrage, Stichwort "Ultimate-Sound Technologie") an einem Anzug interessiert ist, der vor allem anhand seiner akustischen Qualitäten für gut befunden wird.

    Ich selbst (hatte noch nie etwas direkt mit Karate zu tun) besaß auch einmal einen schweren Anzug, der auch bei mir schön laut war und ich bezweifle daher zunächst einmal, dass so ein Anzug bei entsprechend lautem Klang ein untrügliches Anzeichen für entsprechend richtig ausgeführte Bewegungen sein kann, sowie es der durch Klingengewicht oder angebrachte Bohi mitunter verstärkte Laut eines richtig geführten Shinken/Iaitô sein kann.
    okay....das mit dem "ultimate sound" ist wirklich ein bisschen over the top; da gibts keine 2 Meinungen

  13. #13
    Registrierungsdatum
    26.09.2010
    Ort
    The Wild West
    Beiträge
    136

    Standard

    Zitat Zitat von shinken-shôbu Beitrag anzeigen
    Da diese Äußerung hier im Thread mehrfach moniert worden ist:
    Vielleicht habe ich selbst ThomasL ja missverstanden aber möglicherweise denkt er einfach ähnlich wie ich, dass es einen als Kampfkünstler schon ein wenig seltsam anmutet, wenn man (siehe die Ausgangsfrage, Stichwort "Ultimate-Sound Technologie") an einem Anzug interessiert ist, der vor allem anhand seiner akustischen Qualitäten für gut befunden wird.
    Ich dagegen finde es seltsam, dass einige Leute hierher nur kommen, um alle möglichen unnötigen meiner Meinung nach schwachsinnigen Kommentare abzusetzen, die überhaupt keinen interessieren.
    Hier wurde eine konkrete Frage gestellt, bitte das Thema nicht zumüllen.
    Vielen Dank im Voraus.
    God created men. Samuel Colt made them equal.

  14. #14
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.528

    Standard

    @8 MRWongFU: Mir ging es explizit nur um Anzüge die sich „gut anhören“ sollen. Das ein Anzug geeignet sein muss und es da Unterschiede gibt, ist klar – da werde ich Dir sicher nicht widersprechen.

    @ shinken-shôbu: Du hast mich völlig richtig verstanden.

    Teamplay:
    …meiner Meinung nach schwachsinnigen Kommentare abzusetzen, die überhaupt keinen interessieren.
    Süß. Wenn Du im echten Leben auch gleich beleidigend wirst, könnte mein Hinweis, dass es im Karate um mehr geht (mal ging) als irgendwelche Geräusche zu machen sich für dich als echt nützlich erweisen. Das es Leute interessiert, sieht man doch

    Natürlich darf jeder seinen Schwerpunkt in der KK/KS dort setzen, wo er möchte.
    Wenn das möglichst beindruckendes Laufen einer Kata mit lautem „Knall“ ist und man dabei Spaß hat, ist das absolut in Ordnung.
    Aber! Ich finde man sollte dies bewusst tun und sich im klaren sein, dass das mit dem eigentlich Sinn der Kampfkunst nicht mehr viel zu tun hat. Daher mein bewusst provokant gewählter Beitrag, der vielleicht den ein oder anderen zum Nachdenken anregt. Für mich (!) sollte es im Karate um wirkungsvolle Techniken / Anwendungen gehen und nicht um möglichst laute Geräusche.
    Ist das gleiche wie im Judo, natürlich kann man sich einen Anzug kaufen der möglichst schlecht zu greifen ist um im Randori und WK einen Vorteil zu erlangen. Aber auch hier, fände ich es besser man lernt mit den Griffen des Gegners umzugehen, diese zu verhindern, zu lösen und zum eigenen Vorteil zu nutzen.

  15. #15
    Registrierungsdatum
    26.09.2010
    Ort
    The Wild West
    Beiträge
    136

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    ... mein bewusst provokant gewählter Beitrag...
    Ich hatte doch geschrieben:
    "Hier wurde eine konkrete Frage gestellt, bitte das Thema nicht zumüllen."

    Man muss wirklich dumm sein, um so eine einfache Bitte immer noch nicht verstehen.
    God created men. Samuel Colt made them equal.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Karate Equipment (Anzüge etc.)
    Von FireFlea im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 464
    Letzter Beitrag: 07-10-2019, 09:20
  2. schwarze Karate anzüge?
    Von patdst im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08-09-2013, 12:58
  3. Wer braucht Rote Karate Anzüge?
    Von Davut Sidal im Forum Kauf, Verkauf und Tausch
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31-08-2010, 13:30
  4. Karate Anzüge zu verkaufen
    Von Burkhard Zacher im Forum Kauf, Verkauf und Tausch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02-09-2009, 12:21
  5. Ähnliche Anzüge wie in Karate?
    Von leutnant im Forum Koreanische Kampfkünste
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24-03-2004, 19:37

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •