Seite 2 von 33 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 494

Thema: Rip Maxim Dadaschew

  1. #16
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.368

    Standard

    "Treffer" bei Compubox sind traditionell alle Schläge die was anderes als Luft treffen. Da sind dann immer Treffer auf die Deckung, Arme, Schulter, Körper usw. dabei. Wenn jemand wie Abdusalamov oder Gutknecht Runden lang vermöbelt wird, müsste man viel früher wegen Überlegenheit abbrechen. Da muss aber ein objektives Kriterium her.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  2. #17
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    9.489

    Standard

    Zitat Zitat von kelte Beitrag anzeigen
    Er hatte die Gefahr völlig richtig erkannt und tatsächlich noch versucht, die zwingend notwendige Entscheidung für einem Abbruch auf seinen Kämpfer abzuwälzen.
    Allein für diese Frechheit würde ich den Kerl nie wieder jemanden trainieren lassen und voll und ganz schadensersatzpflichtig machen.
    Wie gesagt, also bist du Entmündigung des Kämpfers?
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

  3. #18
    Registrierungsdatum
    05.03.2012
    Alter
    40
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, also bist du Entmündigung des Kämpfers?
    Die Frage habe ich dir schon beantwortet.

  4. #19
    Registrierungsdatum
    24.01.2019
    Beiträge
    92

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Tja, wo genau zieht man hier die Grenze? 260 Schläge sind eine Menge. 10? 50? 100?
    2 Bier? 3 Bier? 5 Bier?
    Was ist realistisch?
    2. Bier ist richtig, die Grenze ist gesetzlich geregelt.
    Ist nur allen wurscht, genau wie im Boxen ;-)

  5. #20
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.812

  6. #21
    Registrierungsdatum
    05.03.2012
    Alter
    40
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Zitat Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
    "Treffer" bei Compubox sind traditionell alle Schläge die was anderes als Luft treffen. Da sind dann immer Treffer auf die Deckung, Arme, Schulter, Körper usw. dabei. Wenn jemand wie Abdusalamov oder Gutknecht Runden lang vermöbelt wird, müsste man viel früher wegen Überlegenheit abbrechen. Da muss aber ein objektives Kriterium her.
    In diesem Fall stellt sich nicht die Frage, ob die Gefahr hätte erkannt werden können oder nicht - der Trainer hatte diese erkannt und im vollen Wissen um diese Gefahr die notwendige Entscheidung für einen Abbruch seinen offensichtlich bereits schwer angeschlagenen Kämpfer aufgebürdet - bei dem mehr als fraglich war, ob dieser in seinem Zustand noch rationale Entscheidungen treffen kann.

    In meinen Augen gehören solche Leute eingesperrt und in Grund und Boden verklagt.

  7. #22
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    9.489

    Standard

    Zitat Zitat von kelte Beitrag anzeigen
    Die Frage habe ich dir schon beantwortet.
    Nein, du hast gesagt das hat nichts mit Entmündigung zu tun. Das ist defakto falsch, da du ein Mitspracherecht des Kämpfers ausklammerst.
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

  8. #23
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.812

    Standard

    Ein „objektives Kriterium“ im Sinne von „Auffälligkeiten im Verhalten des Boxers“ wird man in den 6-10 Minuten (in denen er ja angeblich die meisten Schläge kassiert hat, keine Ahnung wie lange eine Runde war) nicht bekommen.
    Die Folgen eines solchen Traumas setzen in diesem Fall halt nicht sofort ein, sondern etwas zeitverzögert, da das Gehirn ja erst einmal anschwellen muss und sich damit der intracranial Druck erhöhen muss.
    Die ersten Symptome hat er ja erst in der Kanine gezeigt (Übelkeit, Erbrechen).
    Da jeder einzelne Schlag ja anscheinend nicht gereicht hat um ihn bewußtlos zu machen, war es eben die Dauer der auf ihn einwirkenden Gewalt.

    Genau DAS ist ja der Grund warum man das MMA für sicherer hält, da durch die geringer gepolsterten Handschuhe die KO Wirkung größer ist, vor allem hinten raus, wenn die Kämpfer erschöpft sind.

    Im MMA hätte ihn wahrscheinlich einer der ersten Schläge zumindest so weit angenockt, dass der Ref abgebrochen hätte.

    Wie man das im Boxen lösen sollte? Keine Ahnung, evtl. durch eine (letztendlich willkürlich festgelegte) Rate an Treffern pro Minute?

  9. #24
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    9.489

    Standard

    Zitat Zitat von maxderbruchpilot Beitrag anzeigen
    2. Bier ist richtig, die Grenze ist gesetzlich geregelt.
    Ist nur allen wurscht, genau wie im Boxen ;-)
    Die Grenze in Österreich ist 0,5 Promille. Das können 2 Bier sein, selber hatte ich nach zwei einmal 0,27 Promille.
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

  10. #25
    Registrierungsdatum
    05.03.2012
    Alter
    40
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
    Nein, du hast gesagt das hat nichts mit Entmündigung zu tun. Das ist defakto falsch, da du ein Mitspracherecht des Kämpfers ausklammerst.
    Ich erklär es dir nochmal:
    Wenn jemand -aus welchen Gründen auch immer- nicht in der Lage ist, die Folgen seines Handelns einzuschätzen, dann ist es meine verdammte Pflicht als Trainer und Freund diese Entscheidung für ihn so zu treffen, dass er überhaupt noch eine Zukunft hat.

  11. #26
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.004

    Standard

    Was nützt ihm denn sein Mitspracherecht wenn er offensichtlich nicht in der Lage ist seinen Zustand einzuschätzen?
    Natürlich wollen die in den meisten Fällen weitermachen, aber auch sonst werden doch Kämpfe durch Ringrichter oder Arzt abgebrochen.
    Geändert von Inryoku (24-07-2019 um 15:55 Uhr)

  12. #27
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    9.489

    Standard

    Zitat Zitat von kelte Beitrag anzeigen
    Ich erklär es dir nochmal:
    Wenn jemand -aus welchen Gründen auch immer- nicht in der Lage ist, die Folgen seines Handelns einzuschätzen, dann ist es meine verdammte Pflicht als Trainer und Freund diese Entscheidung für ihn so zu treffen, dass er überhaupt noch eine Zukunft hat.
    Nur das der Kämpfer noch in der Lage war sich zu entscheiden. Sieht man im Video.
    Geändert von Maddin.G (25-07-2019 um 09:18 Uhr)
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

  13. #28
    Registrierungsdatum
    05.03.2012
    Alter
    40
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Ein „objektives Kriterium“ im Sinne von „Auffälligkeiten im Verhalten des Boxers“ ...
    Die Leute am Ring haben typischerweise nicht nur Kampferfahrung, gerade ein Trainer sollte seinen Kämpfer so gut kennen um einschätzen zu können, wann es an der Zeit ist, einen Kampf abzubrechen.

    Das hat auch in diesem Fall funktioniert, der Trainer hat nachweislich die Gefahr erkannt - das Problem war, dass dieser Trainer nicht den ***** in der Hose hatte, die notwendige Entscheidung rechtzeitig für seinen Kämpfer zu treffen, sondern noch versucht hat, diese Entscheidung abzuwälzen.

  14. #29
    Registrierungsdatum
    05.03.2012
    Alter
    40
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
    Nur das der Kämpfer noch in der Lage war klar dir sich zu entscheiden. Sieht man Video.
    Da haben wir sehr verschiedene Auffassungen darüber, wie sich ein Mensch artikuliert, der im Vollbesitz seiner (geistigen) Kräfte ist.
    Auf mich macht der Kämpfer einen schwer angeschlagenen Eindruck.

  15. #30
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    9.489

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Was nützt ihm denn sein Mitspracherecht wenn er offensichtlich nicht in der Lage ist seinen Zustand einzuschätzen?
    Natürlich wollen die in den meisten Fällen weitermachen, aber auch sonst werden doch Kämpfe durch Ringrichter oder Arzt abgebrochen.
    Woran machst du das fest? Bzw. wie kanken geschrieben hat, es gibt in dem Fall erstmal keine ersichtlichen Symptome.
    Geändert von Maddin.G (25-07-2019 um 09:18 Uhr)
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

Seite 2 von 33 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Maxim Fedorkov VS Salahadine Boudidit
    Von dergoldenerlöwe im Forum Eventforum Boxen, Kick-Boxen, K1, Muay Thai
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28-06-2010, 12:28
  2. Maxim Fedorkov vs Thilo Schneider
    Von Thomas-Marc im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12-07-2009, 12:20
  3. Maxim vs tayfun *2* auf der Fibo ??
    Von bobysun im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03-07-2009, 14:42
  4. Maxim Fedorkov vs. Valdet Gashi
    Von Thomas-Marc im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 17-06-2009, 23:06
  5. Tayfun Karci VS MAXIM
    Von bobysun im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 09-01-2009, 13:48

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •