Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: Soll der Ringrichter abbrechen, wenn einer am Boden in den Bauch getreten bekommt?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    25.07.2019
    Beiträge
    5

    Question Soll der Ringrichter abbrechen, wenn einer am Boden in den Bauch getreten bekommt?

    Gibt ja grad große Diskussionen, ob ein Boxer oder sein Trainier aufgeben soll, wenn er nur noch vermöbelt wird. Wie ist das eigentlich beim Thaiboxen und was soll der Ringrichter machen?

    In einem Kampf zum Beispiel hat ein Junge gegen einen überlegenen Gegner gekämpft und schon gut auf die Fresse bekommen, massig Schläge zum Kopf kassiert und ständig in den Bauch geboxt und gekickt bekommen. Sein Gegner hat ihn dann gegen die Seile geclincht und seinen Magen mit Kniestößen bearbeitet. Er ist dann zu Boden und sein Gegner hat ihm noch zwei mal voll in den Bauch getreten. Der Ringrichter hat ihn dann weggezogen und in seine Ecke geschickt und den am Boden liegenden Kämpfer angezählt. Anstatt den anderen zu disqualifizieren. Er ist dann wieder hochgekommen und hat weitergekämpft. Hat aber kaum angegriffen und nur versucht, sein Kopf zu decken, es hat aber trotzdem immer wieder eingeschlagen. Nach ein paar Bauchtritten ist der dann zu Boden und hat es nicht mehr geschafft, wieder hoch zu kommen.

    Also, wenn ein Kämpfer am Boden liegt und kriegt noch zwei mal in den Magen gekickt, soll der Ringrichter den anderen nicht disqualifizieren? Und wenn einer nur noch den Punchingball macht, soll der Ringrichter nicht besser abbrechen? Gibts da klare Regeln???

  2. #2
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    44
    Beiträge
    32.919

    Standard

    Nachschlagen, nachtreten nach dem Break ist ein Grund für eine DQ.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  3. #3
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.593

    Standard

    Zitat Zitat von MTFighter Beitrag anzeigen
    Also, wenn ein Kämpfer am Boden liegt und kriegt noch zwei mal in den Magen gekickt, soll der Ringrichter den anderen nicht disqualifizieren?
    Es ist definitiv ein Regelverstoß, ob es nur einen Punktabzug oder eine Disqualifikation gibt liegt im Ermessen des Ringrichters.

    Sollte der andere tatsächlich schon am Boden gelegen haben müsste das eigentlich eine Disqualifikation geben.


    Und wenn einer nur noch den Punchingball macht, soll der Ringrichter nicht besser abbrechen?
    Ja - lt. den mir bekannten Regelwerken soll bei deutlicher Unterlegenheit auch abgebrochen werden und das wird von den Refs auch so praktiziert.
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  4. #4
    Registrierungsdatum
    12.02.2018
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    35
    Beiträge
    735

    Standard

    Es gibt leider unseriöse Verbände wo man solche Aktionen nicht bestraft.
    Es gab sogar einen Boxkampf wo der eine Boxer den Gegner einen reverse Ellbogencheck verpasst hatte und trotzdem nicht disqualifiziert wurde. Es war sogar eine WBO WM

  5. #5
    Registrierungsdatum
    27.01.2010
    Alter
    33
    Beiträge
    2.885

    Standard

    grund für sofortige Disqualifikation in meinen augen
    ich habe keine signatur

  6. #6
    Registrierungsdatum
    12.02.2018
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    35
    Beiträge
    735

    Standard

    Hier ist übrigens das besagte Video, wo Briedis seinen Gegner anknockt.

    https://www.youtube.com/watch?v=npoBjq2prPE

  7. #7
    Registrierungsdatum
    24.07.2019
    Alter
    15
    Beiträge
    6

    Standard

    Ob ein Kampf abgebrochen wird, weil einer verkloppt wird, sollte der Trainer entscheiden und nicht der Ringrichter. Die Kämpfe, wo einer die Fresse vollkriegt und dann doch noch gewinnt, sind die besten! :-)

    Kommt immer drauf an. Wenn einer sich kaum noch bewegen kann und bekommt Kopftritte, dann lieber abbrechen, weil es bleibende Schäden geben kann. Wenn ein Kämpfer angeschlagen ist und bekommt in den Bauch getreten bis er zu Boden geht, ist das nicht schlimm weil es keine bleibenden Schäden gibt. Und er kriegt sein Bauch schön abgehärtet. :-)

    Und mit der Disqualifizierung... Wenn es noch kein Break gegeben hat, sollte es vielleicht erstmal eine Verwarnung geben. Ist natürlich schon krass, wenn der Gegner ihm sein Knie in den Bauch rammt, bis er es nicht mehr aushält und zu Boden geht und er ihm dann noch 2 mal reinkickt. Cool das er weitergekämpft hat. :-)

  8. #8
    Registrierungsdatum
    01.11.2012
    Alter
    36
    Beiträge
    2.449

    Standard

    https://m.youtube.com/watch?v=EzaTS83LUpM

    In diesem älteren Boxkampf schlägt Robin Reid seinem Gegner Silvio Branco mit einem Uppercut voll in die Eier, Branco wird sogar angezählt, schafft es aber wieder hoch und gewinnt am Schluss nach Punkten.

    In Runde 12 bei Minute 31.

    Gesendet von meinem Xperia XZ1 Compact mit Tapatalk
    Geändert von Gabber4Life (26-07-2019 um 17:47 Uhr)

  9. #9
    Registrierungsdatum
    30.10.2010
    Alter
    52
    Beiträge
    404

    Standard

    Zitat Zitat von denisr2d2 Beitrag anzeigen
    Wenn ein Kämpfer angeschlagen ist und bekommt in den Bauch getreten bis er zu Boden geht, ist das nicht schlimm weil es keine bleibenden Schäden gibt. Und er kriegt sein Bauch schön abgehärtet. :-)
    Im Bauchraum ist Deiner Meinung nach nichts, was durch Gewalteinwirkung Schaden nehmen kann? Aha.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    25.07.2019
    Beiträge
    5

    Standard

    Danke für die Infos!

    Wegen Ellenbogenschläge und Tiefschläge im Boxen: Bin mal gespannt, wann der erste eine Kettensäge mit in den Ring nimmt...

    Ich finde, das es viel schlimmer ist wenn man sein Gesicht auseinander genommen bekommt oder das Gehirn verletzt wird, als wenn man in sein Bauch gekickt kriegt. Wüßte jetzt nicht, das bei einem mal innendrin was kaputtgegangen wäre, nach einem Bauchkick. Zumindest nicht bei einem Kämpfer mit durchtrainierten Bauch, ich meine jetzt nicht irgendwelche Strassenschlägereien. Man soll sich halt nur an die Regeln halten, dafür sind die da und es soll ja auch fair sein. Ich würde es sogar gut finden, wenn man nach einem Wurf dem Gegner in den Bauch kicken dürfte. Nur wenn schon einer halbKO auf dem Boden liegt, sollte Unterbrechung sein.

    So K1 Kämpfe wo der Ringrichter nach jedem Treffer unterbricht sind doof, total unnatürlich, nimmt dem Kampf jede Dynamik. Also wenn einer wie hier gegen die Seile geclincht wird und einer kriegt Kniestöße in den Magen, ist das ok solange er seine angespannten Bauchmuskeln bearbeitet bekommt und das aushält. Wenn er dann zu Boden geht, sollte aber Pause sein.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.899

    Standard

    Zitat Zitat von MTFighter Beitrag anzeigen
    D...Bin mal gespannt, wann der erste eine Kettensäge mit in den Ring nimmt.......
    So wie hier (ungefähr bei 2.50 plus ...):
    (hab leider noch nicht rausbekommen, ob man YT-Videos hier (zeit-)punktgenau einstellen/ansteuern kann bzw. wenn ja, wie, sorry)
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  12. #12
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    54
    Beiträge
    1.289

    Standard

    Zitat Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
    So wie hier (ungefähr bei 2.50 plus ...):
    (hab leider noch nicht rausbekommen, ob man YT-Videos hier (zeit-)punktgenau einstellen/ansteuern kann bzw. wenn ja, wie, sorry)
    Nein, bei 2'05'' etwa (du hast die Gesamtlänge des Videos abgelesen ).

    Hier der Link auf kurz davor gestellt: https://youtu.be/GgOT-q7X_L4?t=122

    Kann ich aufm Windows-Rechner per Option einstellen.
    Via Android nimmst du den Videolink, wie er ist (auf Anfang gestellt), und pappst ein "?t=XYZ" (ohne "") dran mit XYZ=Sekunde, auf die du gehen willst, hier also XYZ=122 -> 2 Min. 2 Sek.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.899

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Nein, bei 2'05'' etwa (du hast die Gesamtlänge des Videos abgelesen).
    Oops, mea culpa, Danke.


    Kann ich aufm Windows-Rechner per Option einstellen. ....
    Da ich kein (Smartphone und kein) Android habe, kurze Nachfrage:
    a) Wo kann ich das bei Windows einstellen?
    b) Kann ich das dann als Ergebnis nur selbst (zeitgekürzt) sehen, oder eben als einen entsprechenden Link z.B. auch hier einstellen?

    Wiegesagt, mit einem kurzen Tipp wäre mir schon geholfen, vielen Dank.
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  14. #14
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    54
    Beiträge
    1.289

    Standard

    Kann man zeitverkürzt einstellen - guck doch mal auf den, den ich oben eingestellt habe.
    Schnell geht es mit dem Link-... äh ...Appendix, den ich oben erklärt habe.

    In Youtube: Wenn du in youtube auf den "Teilen-Pfeil" klickst, öffnet sich ein Popup-Fenster. Da steht (unteres Drittel) der Link drin, *darunter* ein Kästchen mit "starten bei". Kästchen anklicken und dahinter die gewünschte Startzeit angeben. Dadurch wird der Link um das ?t=XYZ (s.o.) ergänzt. Diesen kopieren, einstellen oder einbinden.

    Sag bitte Bescheid, ob ich mich verstehbar ausdrücke!

  15. #15
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.899

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    ...Sag bitte Bescheid, ob ich mich verstehbar ausdrücke!
    Teste ich nachher (nach dem Einkaufen ) - aber es hört sich jetzt schon mal sehr nachvollziehbar an, DANKE .
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Probetraining abbrechen?
    Von Hadoken im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 15-11-2015, 20:22
  2. 12 Monatevertrag abbrechen EWTO
    Von Rizwan im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 06-01-2012, 11:45
  3. Wehrlosen am Boden zusammen getreten.
    Von cash4h im Forum Video-Clip Diskussionen zu Selbstverteidigung und Security
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18-07-2009, 17:24
  4. Auf den Rücken legen, Arme auf den Bauch, und die Beine bischen über den Boden halten
    Von Misawa im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05-03-2007, 21:33
  5. es werde in den boden getreten..
    Von tigercrane im Forum Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18-02-2003, 18:49

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •