Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Zeige Ergebnis 46 bis 52 von 52

Thema: Ist traditionelles Taekwon-Do so unbekannt?

  1. #46
    Registrierungsdatum
    18.04.2011
    Beiträge
    3.006

    Standard

    Zitat Zitat von Sandro Vadacca Beitrag anzeigen
    Noch ein kleiner Nachtrag zur Frage, warum TKD in China hauptsächlich von Kindern ausgeübt wird :

    Das bisher genannte stimmt natürlich, man bildet Nachwuchs für Olympia aus. Aber es hilft auch zu verstehen, dass Erwachsene Chinesen üblicherweise keine Sportarten ausüben, wie bei uns. Die allermeisten arbeiten so viel, dass sie eigentlich keine Zeit für Sport mehr haben und außerhalb der Arbeitszeit wird erwartet, dass sie viel Zeit mit der Familie verbringen. Taijiquan und Qigong im Park oder der Platztanz vor dem Wohnblock sind auch eher Rentner, die schon wieder Zeit haben. Höchstens die sehr gut verdienenden können es sich leisten, einmal oder zweimal die Woche in die Badminton Halle oder zum Tennis zu gehen. Die Sozialstruktur ist wirklich ganz anders als bei uns, wo es für Leute jeden Alters üblich ist, Sport zu machen.
    Hast du mal in China gelebt?

  2. #47
    Registrierungsdatum
    23.08.2019
    Alter
    31
    Beiträge
    44

    Standard

    Ja, habe ich. Das sind natürlich ausschließlich meine Beobachtungen, da können andere ganz andere Erfahrungen gemacht haben. Aber ich habe viele Leute aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Schichten kennen gelernt (vom Straßenkehrer bis zum Firmenboss und hohen Beamten) und es hat sich dadurch ein gewisses Gesamtbild für mich ergeben.

  3. #48
    Registrierungsdatum
    15.09.2013
    Beiträge
    2.846

    Standard

    Sandro Vadacca :

    Stimme Dir fast zu.

    Nach außen hin ist die VR China ein sozialistisches Land das von der KP diktatorisch geführt wird.

    Die Gesellschaft in den Großstädten ist von westlicher Marktwirtschaft und vom Neo Konfuzianismus u.a. geprägt.(Leistungsgesellschaft,Verwestlichung, Konsum etc.)

    In den gehobenen , gebildeten Schichten ist eher Badminton,Golf,Tennis,Shopping ... oder das Fitnessstudio angesagt.
    Arbeiter müssen hart arbeiten, oft mehr als 10Std. pro Tag und manche arbeiten 7 Tage die Woche und haben kaum Urlaub und Freizeit.(Wanderarbeiter,keine Gewerkschaften,Hire and Fire etc.)

    Auf dem Land, in Dorfgemeinschaften werden Traditionen noch eher gepflegt.
    Geändert von Huangshan (26-05-2020 um 14:07 Uhr)

  4. #49
    Registrierungsdatum
    15.09.2013
    Beiträge
    2.846

    Standard

    Abseits der VR China TKD Diskussion.

    Wie sieht es im Mutterland des TKD aus.(Süd Korea)

    Ist dort das ITF TKD oder das sogennate trad. TKD bekannt, vertreten,beliebt etc. oder ist das WT Taekwondo so dominant, das es alle anderen in den Schatten stellt?
    Geändert von Huangshan (26-05-2020 um 22:19 Uhr)

  5. #50
    Registrierungsdatum
    30.09.2018
    Beiträge
    986

    Standard

    Zitat Zitat von Huangshan Beitrag anzeigen
    Abseits der VR China TKD Diskussion.

    Wie sieht es im Mutterland des TKD aus.(Süd Korea)


    Ist dort das ITF TKD oder das sogennate trad. TKD bekannt, vertreten,beliebt etc. oder ist das WT Taekwondo so dominant, das es alle anderen in den Schatten stellt?

    Wird immer noch das Märchen geglaubt,verbreitet das TKD von den Hwarang Rittern und vom Subak,Taekkyon abstammt?
    Hallo Huangshan

    ich vermute sehr stark, Du hast einige Schreiben gelesen, auch das von DRAX.

    Chois Mythen über die Hwarang- Krieger finden sich immer noch in einigen Taekwondo- Büchern.
    Zu den Sommerspielen der Olympischen Spiele 1988 wurde Taekwondo -WTF - als Demonstrationswettbewerb zugelassen.
    Das Taekwondo der ITF wurde von Choi Hong-hi in Nordkorea 1980 bei einer Tournee vorgestellt und Choi vom " Großen Führer Kim Il-sung empfangen.

    Aber das war Dir doch alles bekannt!!!
    Jetzt können wir uns einige Märchen über die chinesischen Kampfkünste erzählen oder über diese Serie im deutschen TV.

    dvd-kung-fu-david-carradine-serie-digital-completa-D_NQ_NP_540911-MLB20666226748_042016-F.jpg
    Geändert von step-by (26-05-2020 um 13:46 Uhr)

  6. #51
    Registrierungsdatum
    15.09.2013
    Beiträge
    2.846

    Standard

    Ja, dass ist mir alles bekannt.

    Wie sieht es heutzutage im Jetzt 2020 aus,hat sich etwas geändert ?

    Chinesische Legenden,Volksmärchen gibt es vieelee ,dass würde den Rahmen des Forums sprengen!
    Geändert von Huangshan (26-05-2020 um 14:46 Uhr)

  7. #52
    Registrierungsdatum
    30.09.2018
    Beiträge
    986

    Standard

    Zitat Zitat von KwonChagi1 Beitrag anzeigen
    Hi!

    Eine etwas verwirrende Überschrift, ich weiß. Leider wusste ich nicht welche ich sonst nehmen sollte

    Wie ja die meisten wissen hat ja Taekwondo sozusagen zwei bzw drei "Gesichter". Auf der einen Seite haben wir das Taekwondo der WTF mit dem Vollkontakt Sparring und den Poomsae und auf der gegenüber liegenden Seite haben wir die ITF dessen Sparring mich persönlich etwas an Semi Kontakt Kickboxen erinnert und in der Tul's gelaufen werden.

    Ich selbst trainiere Kwon Jae Hwa Taekwon-Do (auch "traditionelles Taekwondo" genannt), ein stil der anscheinend durch die beiden Großverbände komplett in den Hintergrund gedrängt wurde. Zwar sind unsere Hyongs ähnlich den Tul's aus dem ITF, trotzdem haben beide an und für sich nichts miteinander zu tun.

    Zwar kenne ich viele Länder in der es vereinzelnt Vereine gibt die das KJH Tkd ausüben (Österreich, Deutschland, Schweiz, sogar Zypern) aber ich treffe immer mehr Leute (vorallem aus dem englischsprachigen Raum) die keinen blaßen Schimmer von Kwon Jae Hwa und seiner Philosophie haben, und Taekwondo nur in form von WTF und/oder ITF kennen. Denen muss ich dann natürlich immer erklären warum wir bei keinem der beiden Verbände sind etc....

    Warum ist das so? Mir kommt es vor als ob Meister Kwon seine Philospohie gerade mal in Mitteleuropa verbreitet hat und wer nicht aus diesen Regionen kommt der kennt es auch nicht.

    LG!
    Lieber KwonChagi,

    jetzt könnte ich Dir vielleicht eine Antwort geben.
    Das Buch das vieles über die Geschichte des Tae Kwon Do (Taekwon-Do, Taekwondo) berichtet, liegt vor mir.

    Wünsche Dir weiterhin viele erfolgreiche Trainingsstunden im" Traditionell Taekwon-Do" leider gibt Meister Kwon Jae-hwa in Deutschland keinen Unterricht mehr.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Traditionelles Taekwon-Do Training in Marburg, Gießen und Umgebung
    Von mkoerbaecher im Forum Schulen, Clubs, Vereine, Trainingsgruppen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27-03-2015, 18:32
  2. Traditionelles Taekwon-Do in Marburg, Gießen und Umgebung
    Von mkoerbaecher im Forum Schulen, Clubs, Vereine, Trainingsgruppen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19-11-2012, 15:29
  3. Traditionelles Taekwon-Do in Marburg und Gießen
    Von mkoerbaecher im Forum Schulen, Clubs, Vereine, Trainingsgruppen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19-04-2009, 13:42
  4. Traditionelles Taekwon-Do jetzt auch in Marburg und Gießen
    Von Michael Körbächer im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25-03-2006, 15:37
  5. Traditionelles Taekwon-Do
    Von Lawless im Forum Koreanische Kampfkünste
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16-02-2004, 17:15

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •