Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 81

Thema: Mal wieder: BJJ (und jede Menge Glück) vs. Messer

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    42.071
    Blog-Einträge
    12

    Standard Mal wieder: BJJ (und jede Menge Glück) vs. Messer



    letztendlich gut ausgegangen, aber als die beiden fallen bzw. er einmal über ihr ist ... wow
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  2. #2
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    7.182

    Standard

    Genau deshalb finde ich die Aussage: Gegen Messer kann man eh nix machen, man braucht keine Messer SV üben, immer so falsch.......

    Es gibt Situationen da hat man keine Wahl und vielleicht hat man halt bei dem ganzen Pech (das die Situation überhaupt passiert) doch noch etwas Glück auf seimner Seite und der Angreifer ist vielleicht auch kein geübter "Prison Sewing Machine" Psychopath und da macht es durchaus Sinn, Erfahrung mit der Verteidigung gegen Messer zu haben.

    Schönes Video, für Situationen in denen man keine Wahl hat......

  3. #3
    Registrierungsdatum
    24.01.2019
    Beiträge
    81

    Standard

    Zitat Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
    Genau deshalb finde ich die Aussage: Gegen Messer kann man eh nix machen, man braucht keine Messer SV üben, immer so falsch.......

    Schönes Video, für Situationen in denen man keine Wahl hat......
    Sehe ich auch so

  4. #4
    Registrierungsdatum
    13.12.2010
    Beiträge
    1.579

    Standard

    Krass!

    Hat Sie echt gut gemacht!

    Typ war da der fish outta water.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.285

    Standard

    Die Frau kommt mir ungewöhnlich gut vor, Hut ab. Wie lange braucht man für so ein Niveau ? Hält unter Stress die Hand von nem Mann fast ne Minute, behält die Kontrolle, nutzt Chancen, und verliert nicht die Übersicht. Toll.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  6. #6
    Registrierungsdatum
    24.01.2016
    Alter
    23
    Beiträge
    65

    Standard

    Zitat Zitat von maxderbruchpilot Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so
    Jaa vor allem es gibt sehr wohl effektive KK mit Messer.

    Wenn man so ein SV scheiss machst der nur so zum Teil messer hat ja.

    Aber wer sowas wie Dog Brother Martial Arts oder Libre wer sowas lange macht und es gut kann für den ist ein Messer etwas allgegenwärtiges und nix besonderes.

    Wer selber mit dem Messer Kämpfen kann ist es doch klar

  7. #7
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.595

    Standard

    Mag vielleicht an den ganzen "Verschwörungs"-Themen der letzten Tage liegen die abfärben, aber:

    "We don't know who she is, or where she trains, but based on the limb control, distance management, guard control, and sweep technique, this woman IS jiu-jitsu."


    Und wenn man mal in die Liste der Videos von dem Kanal schaut:


    03.08.2019 - Why Jiu-Jitsu is the BEST Self-Defense for Women!

    05.08.2019 - WARNING: Woman Defends Knife Attack!


    Plus es lässt sich weder veri- noch falsifizieren woher das vermeintliche Video denn eigentlich stammt. Nachtigall ick hör Dir trapsen oder wie sagt man dann dazu?


    Ansonsten: Wenn es erfolgreich war muss es BJJ gewesen sein... (War das nicht eigentlich mal den WTlern vorbehalten?)
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  8. #8
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.285

    Standard

    Ich glaube nicht dass das gestellt war, dafür war der Ablauf zu real. Auch das mit dem Kopf im Stakkato heftig auf den Boden kloppen, immer wieder nicht weg zu kommen, und auch keinen plakativen Choke oder ne Submission zu bekommen sondern nur Wegrennen zu können weil sie sich das T-Shirt auszieht. Wenn das ne gestellte Szene war, Hut ab vor dem Regisseur, das ist besser als die ganzen 10-Minuten-Military-Action-Filmemacher-Demos auf Youtube.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  9. #9
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    54
    Beiträge
    8.904

    Standard

    Zitat Zitat von USNS Beitrag anzeigen
    so ein SV scheiss ...Aber .. sowas wie Dog Brother Martial Arts oder Libre wer sowas lange macht und es gut kann für den ist ein Messer ... nix besonderes.
    hahaha ich glaubs nicht.... und das obwohl ich fast 30 Jahre lang fma&silat gemacht habe, und als trainer immer einen hang zum "schwerpunkt messer" hatte.

    bist noch nicht lange dabei, ne?

    aber stimmt, so ein alu-übungsmesser oder fürs sparring ein schaumstoff-hartholzkern messer war nach einiger zeit nichts besonderes mehr
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  10. #10
    Registrierungsdatum
    27.05.2019
    Beiträge
    617

    Standard

    Zitat Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
    hahaha ich glaubs nicht.... und das obwohl ich fast 30 Jahre lang fma&silat gemacht habe, und als trainer immer einen hang zum "schwerpunkt messer" hatte.

    aber stimmt, so ein alu-übungsmesser oder fürs sparring ein schaumstoff-hartholzkern messer war nach einiger zeit nichts besonderes mehr
    Nur weil Du 30 Jahre was trainierst und es nicht funktioniert, müssen jetzt alle anderen Messermänner auch glauben und stets im KKB vorbeten, dass man ein Messer praktisch nicht abwehren kann?

    Wenn Du eine Waffenkampfkunst übst, von der ein Großteil aus Stockkampf, Formen und choreographierten Tänzen besteht, kannst Du dir 20 von den 30 Trainingsjahren messertechnisch schon mal in die Haare schmieren.

    Und was soll immer der kindische Hinweis auf Übungsmesser? Nur weil einige Stile auf dicke Hose machen und im Training einige wenige gefahrlose Übungen mit scharfen Klingen machen, wehren die auch noch lange kein Messer besser ab.

    Ja... jaaa… Messer ist ganz gefährlich... aber so ist es halt. Wenn Du das Risiko dabei zu sterben, nach jahrzehntelangem Training immer noch nicht signifikant reduzieren kannst und keine wirksame Methodik zur Hand hast, bist Du entweder untalentiert, hast das Erlernte nicht verstanden oder das ganze System ist einfach Quark.

    Wenn Du in einen Messerkampf gezwungen wirst und im Ernstfall weder die innere Überzeugung, noch die Ausstrahlung besitzt, dass Du (bei allen bekannten Risiken) eine realistische Chance hast zu gewinnen - dann wirst Du auch ganz sicher in dem Kampf sterben. Für die Überzeugung es nicht zu können, hättest Du nicht 30 Jahre trainieren brauchen, sondern hättest genauso gut einen Qi Gong-Kurs belegen können.
    Geändert von Damiano R. (13-08-2019 um 18:02 Uhr)
    Die einen kennen mich, die anderen können mich.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    08.05.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    1.857

    Standard

    Zitat Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
    Genau deshalb finde ich die Aussage: Gegen Messer kann man eh nix machen, man braucht keine Messer SV üben, immer so falsch.......

    Schönes Video, für Situationen in denen man keine Wahl hat......
    In solchen Situationen ist es eben wichtig, DAS man überhaupt in der Lage ist, etwas zu machen. Die Sinnfrage stellt sich in sehr vielen Situationen. Die allermeisten Menschen haben nichts mit Kampfsport oder SV am Hut und suchen sich lieber "sinnvollere" Beschäftigungen. Die meisten Kampfsportler setzen sich mit Messer-SV nicht auseinander, konzentrieren sich lieber auf "sinnvollere" Dinge. Das ist rein subjektiv. Ändert aber nichts daran, dass es immer von Vorteil ist, man setzt sich mit Szenarien auseinander, statt sie zu ignorieren. Sofern das ganze nicht dazu führt, durch Überheblichkeit die grundsätzliche Gefahr von Gewalt im Alltag zu erhöhen.

    Ich finde Grappling-Skills für Messerabwehr z.B. gut. Den Waffenarm isolieren ist elementar, dafür brauche ich aber Griffkontakt und Erfahrung im Clinch und Boden ist auch wichtig. Ob das Video Fake ist oder nicht - so eine Situation ist absolut denkbar. Glück gehört dazu - kann man sich aber auch erarbeiten
    It 's not who I'm underneath but what I do that defines me. Bruce Wayne
    Dabei würdest Du sogar beim Schattenboxen verlieren. Kannix

  12. #12
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.910

    Standard

    Sich selbst realistisch einschätzen, aber wenn was getan werden muss, es auch tun: IMHO neben etlichen anderen 2 unabdingbare Zutaten zur SV.
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  13. #13
    Registrierungsdatum
    27.05.2019
    Beiträge
    617

    Standard

    "Narrated by Eve Torres Cracie" und dann zeigt das Video auch noch genau die Cracie-Methode.

    Neunmal den Kopf auf den Asphalt gehämmert (Bodenberührung des Kopfs nicht erkennbar), aber absolut keine Wirkung: Das nenne ich mal Nehmerqualitäten.

    Und weil es so schön ist, spielt sich das Ganze auch noch mittig im Frame einer fest installierten Überwachungskamera ab.

    Die zwei durchgezogenen Mittellinien auf der Straße sprechen für ein Setting außerhalb geschlossener Ortschaften, was die Frage aufwirft, warum jemand ausgerechnet diesen Frame mit einer festinstallierten Kamera überwachen sollte; mal von der Frage der Legalität so einer Überwachungsaktion abgesehen.

    Fake.
    Die einen kennen mich, die anderen können mich.

  14. #14
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    42.071
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Damiano R. Beitrag anzeigen
    "Narrated by Eve Torres Cracie" und dann zeigt das Video auch noch genau die Cracie-Methode.

    Neunmal den Kopf auf den Asphalt gehämmert (Bodenberührung des Kopfs nicht erkennbar), aber absolut keine Wirkung: Das nenne ich mal Nehmerqualitäten.

    Und weil es so schön ist, spielt sich das Ganze auch noch mittig im Frame einer fest installierten Überwachungskamera ab.

    Die zwei durchgezogenen Mittellinien auf der Straße sprechen für ein Setting außerhalb geschlossener Ortschaften, was die Frage aufwirft, warum jemand ausgerechnet diesen Frame mit einer festinstallierten Kamera überwachen sollte; mal von der Frage der Legalität so einer Überwachungsaktion abgesehen.

    Fake.
    Es gibt Länder (USA, Rußland, UK etc.) in denen darf man jederzeit in der Öffentlichkeit Filmaufnahmen machen und diese sogar veröffentlichen. Darauf auf Fake zu schliessen ist absoluter Blödsinn. Auch das Setting wegen der Mittellinien verorten ... naja, dünn wäre da schon übertrieben.
    Und die Leuten heißen "Gracie" nicht "Cracie".
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  15. #15
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.807

    Standard

    ich glaube es ist nachgestellt, da es genau die gracieabwehr darstellt und dessen funtionieren beweisen soll.......

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Menge
    Von blueray im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26-09-2007, 00:44
  2. Habt Ihr selbst mal mit dem Messer angegriffen?
    Von damaszener im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 13-08-2005, 14:26
  3. Mal wieder ein Messer-Verteidigungsvideo
    Von jkdberlin im Forum Waffen in Kampfkünsten
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26-07-2005, 14:50
  4. Jede Menge Bücher.....
    Von Traubensaft im Forum Kauf, Verkauf und Tausch
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04-09-2004, 14:36

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •