Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 86

Thema: Aikido - George Ledyard Seminarmitschnitt

  1. #1
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Pfalz
    Alter
    41
    Beiträge
    10.170

    Standard Aikido - George Ledyard Seminarmitschnitt

    Waren ein paar interessante Elemente dabei, vielleicht interessant für den ein oder anderen - "Aikido - Irimi - Atemi - Structure - George Ledyard":


  2. #2
    Registrierungsdatum
    21.05.2013
    Beiträge
    2.295

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    Waren ein paar interessante Elemente dabei, ...
    ... was findest du denn interessant daran? Mich läßt das Video - jedenfalls die Teile, die ich angeschaut habe - etwas ratlos zurück.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    24.01.2019
    Beiträge
    81

    Standard

    Ich weiß nicht, bei so was kommt mir immer nur Schweinshaxe mit Knödel in den Sinn.
    Und KK mäßig muß ich an Bud Spencer denken, bei dem Körperbau kann ich mir auch gut vorstellen, das die dann wirklich funktionieren.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    23.06.2017
    Ort
    45899 Gelsenkirchen
    Beiträge
    71

    Standard

    Sorry, aber was soll bei diesen (Techniken) interessant sein?

    Wenn das Aikido sein soll, frage ich mich wirklich gehts noch?

    Sorry, meine persönliche Meinung: Schrott hoch drei!!!
    Die einzige Beständigkeit ist die Veränderung, denn Stillstand ist Rückstand!

  5. #5
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.924

    Standard

    Zitat Zitat von carstenm Beitrag anzeigen
    Mich läßt das Video - jedenfalls die Teile, die ich angeschaut habe - etwas ratlos zurück.
    Und was macht dich ratlos?
    Es sind doch nur Grundübungen, einfache Schritte und dergleichen, simple biomechanische Erklärungen, also nichts was mich irgendwie ratlos macht, sondern mich eher fragen lässt, warum geht man als Danträger zu so einem Seminar?

  6. #6
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Pfalz
    Alter
    41
    Beiträge
    10.170

    Standard

    @ KM Self-Defense-Man

    Dass ein bspw. Overhand Chop jetzt nicht das Mittel der Wahl ist, ist schon klar. Hier geht es aber nicht um Techniken. Das was er grundsätzlich zeigt ist nicht unbedingt verkehrt. D.h. aus der Angriffsrichtung gehen, winklen, aufs Zentrum agieren usw. Er ist hier sicher nicht der Heilsbringer aber katastrophal ist es auch nicht. Hast Du schon mal andere Aikido Sachen gesehen? Da gibts auch deutlich schlechteres.

    @ Carsten

    Inryoku hats ja schon gesagt - da werden sicher keine weltbewegend neuen Erkenntnisse gezeigt aber ich bin bei yt zufällig auf den Clip gestoßen und habe das Ganze für mich als eher positiv/interessant wahrgenommen.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    21.05.2013
    Beiträge
    2.295

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Es sind doch nur Grundübungen, einfache Schritte und dergleichen, simple biomechanische Erklärungen, ...
    ... warum geht man als Danträger zu so einem Seminar?
    Ja, das meinte ich. Genau das ist es, was mich ratlos macht.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.924

    Standard

    Für mich scheitert das Ganze im Grunde schon wieder bei den Angriffen, Eintrittsbewegungen und so weiter zu studieren macht doch keinen Sinn, wenn es da schon hapert.
    Ein Angriff bei dem mit dem Vorwärtsschritt zum Schlag ausgeholt wird man mit erhobenem Arm direkt in die Abwehr hineinläuft, ist einfach nicht geeignet, daran irgendwas über Angriffsrichtungen oder Winkel zu erläutern.
    Diese Art anzugreifen ist im Aikido ja weit verbreitet, aber das macht es nicht besser wenn jemand wie Ledyard das seinen Schülern auch falsch beibringt und das dann ins Netz stellt.
    Ich meine nicht shomen-uchi ist als Trainingsangriff grundsätzlich falsch oder schlecht, es ist halt ein Schlag aus jodan kamae, aber das muss man doch auch richtig machen.

    @Fire flea, ist das mit "overhand chop" gemeint?

  9. #9
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    7.182

    Standard

    Ohne jetzt respektlos zu sein, sieht das für mich von der Körpermechanik eher suboptimal aus. Da fehlt mir einfach die Lockerheit, die Dynamik, die Leichtigkeit.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    18.04.2011
    Beiträge
    2.791

    Standard

    Zitat Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
    Ohne jetzt respektlos zu sein, sieht das für mich von der Körpermechanik eher suboptimal aus. Da fehlt mir einfach die Lockerheit, die Dynamik, die Leichtigkeit.
    Wie auch, wenn man eine derartige Tonne vor sich her schiebt...

  11. #11
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.924

    Standard

    Eigentlich müsste er ja echt gut sein:

    George Ledyard Sensei began his Aikido studies in 1976 under the direct instruction of Mitsugi Saotome and has continued this association ever since. Ledyard Sensei currently holds the rank of 7th Dan in Aikido and Shodan in Daito Ryu Aikijujutsu. He counts Hiroshi Ikeda, William Gleason, Howard Popkin, Mary Heiny, Tom Read, Endo Seichiro, and Dan Harden as strong influences on his Aikido.
    Er gibt Seminare zum Thema Aiki, innere Körpermechanik und so weiter und hat bei richtig guten Leuten gelernt.

    Seine Körperstatur ist natürlich echt schlimm, und ich verstehe nicht wie man als Aikido-Lehrer seinen Körper so vernachlässigen kann, auch wenn man aus gesundheitlichen Gründen vielleicht nicht mehr selbst trainieren kann.
    Aber ich sehe da leider auch nicht die Qualität die man erwarten könnte, oder eben auch nicht wirklich gutes Aikido. Und wenn man selbst nicht mehr schnell ist, dann lässt man doch wenigstens die Schüler mal gas geben.
    Je mehr die Leute meinen zu wissen oder unterrichten zu können, desto mehr wird das ganze zu Laber-Veranstaltungen, richtig trainiert wird dann irgendwie nicht mehr, Hauptsache man entwickelt besondere Kräfte.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Pfalz
    Alter
    41
    Beiträge
    10.170

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    @Fire flea, ist das mit "overhand chop" gemeint?
    shomen uchi

  13. #13
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.924

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    shomen uchi
    Aha, den Begriff kannte ich nicht. Ja, natürlich ist der nicht als "Technik" gedacht, sondern als eine Art Kraftvektor, an dem man Bewegungsprinzipien übt.

  14. #14
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.924

    Standard

    Zitat Zitat von carstenm Beitrag anzeigen
    Ja, das meinte ich. Genau das ist es, was mich ratlos macht.
    Warum es dich ratlos macht, verstehe ich trotzdem nicht.

  15. #15
    Registrierungsdatum
    23.02.2019
    Alter
    56
    Beiträge
    87

    Standard

    Mir fiel es schwer, beim Zuschauen dieses Videos nicht einzuschlafen.
    Nichtsdestotrotz sind manche Erklärungen Ledyards für mich als jemand, der keine 20-30 Jahre Aikido-Erfahrung hat, recht interessant, drei Beispiele:

    Ab 2:35 sagt er, Nage solle bei der Abwehr des Shomenuchi die Aufmerksamkeit auf Uke richten und nicht auf das Ausweichen zur Seite.

    3:30 zeigt eine berechtigte Kritik zu einem mir allzu vertrautem Phänomen, nämlich dass die Ukes im Aikido "in die Luft schlagen", also gar nicht Tori treffen wollen. Was aber auch belegt, dass die Qualität des Ukemi der Seminarteilnehmer noch ausbaufähig war.

    Ab 21:20 zitiert er eine Episode Shiodas, der einmal einen Boxer mit einem Shihonage bezwang, was sich in Aikido Shugyô wie folgt liest:
    Zitat Zitat von Gozo Shioda in Aikido Shugyo (deutsche Übersetzung von Stephan Otto), pg. 69
    Der Soldat ließ eine anlasslose linke Gerade auf mich los. Im selben Augenblick ging ich in ihn hinein, ergriff seine rechte Hand, riss meinen Körper herum, und legte ihn mit einem shihônage platt... Seinen schmerzenden Ellenbogen haltend stand mein Gegner auf... Er wiederholte ständig eine Frage, die der Dolmetscher wie folgt übersetzte: "Ich habe mit meiner linken Hand geschlagen. Warum haben Sie dann meine rechte Hand ergriffen?". Ich antwortete ihm: "Ihr Schlag war nur eine Finte. Tatsächlich wollten Sie nach dem linken Schlag noch einmal mit ihrer rechten Faust zuschlagen. Deshalb habe ich Ihre rechte Hand ergriffen."
    Was Ledyard dann vorführte, war für mich alles andere als überzeugend. Aber ich bilde mir ein, dass Morihiro Saito diese Technik (Chudan Tsuki und dann Shihonage mit der anderen Hand des Uke) einmal in einem Video zeigte, das ich aber leider nicht mehr finden konnte. (Vielleicht kennt das ja jemand?)

    Das Seminar-Video wurde offenbar von einem Seminarteilnehmer aufgenommen und geschnitten und gibt damit das möglicherweise noch bruchstückhafte Verständnis dieses Schülers zum Thema wieder. Mir fehlt da irgendwie der rote Faden. Es wirkt für mich wie eine Aneinanderreihung von Details, ohne ein Verständnis des Ganzen, d.h. als ob er den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht. (Es könnte auch Absicht sein, dem Zuschauer die Aufgabe zu überlassen, die gesammelten Details und eigenen Erfahrungen wie ein Puzzle zu einem Gesamtbild zusammenzufügen).

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. George Lee
    Von jkdberlin im Forum Jeet Kune Do
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18-12-2013, 08:32
  2. ETF Seminarmitschnitt Tausch
    Von BlackFMan im Forum Arnis, Eskrima, Kali
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11-03-2012, 08:29
  3. Seminarmitschnitt Irish Stick Fighting
    Von Stickman im Forum Hybrid SV Kampfkünste Video Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03-06-2011, 15:49
  4. George Carlin R.I.P.
    Von jkdberlin im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27-06-2008, 15:53
  5. George is hier
    Von de_levere_george im Forum Wer bin ich? - Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11-05-2006, 12:31

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •