Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: e-Tretroller

  1. #1
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    55
    Beiträge
    7.745

    Standard e-Tretroller

    Hallo Leute,
    hier ein paar Infos zum Thema: https://www.auto-motor-und-sport.de/...issen-muessen/

    Frage: Wer hat schon mal so ein Ding geliehen?
    Erfahrungsberichte von Euch interessieren mich.


    Gruß
    Alfons.
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  2. #2
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    42.128
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    ich bin in Helsinki damit rum gefahren und fand es super klasse. Hier in Berlin gehen die mir nur auf den Keks. Zu kleine Bürgersteige, zu wenig vernünftige Radwege und auf der Straße eine Gefahr.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  3. #3
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.912

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    ich bin in Helsinki damit rum gefahren und fand es super klasse. Hier in Berlin gehen die mir nur auf den Keks.
    die dinger werden zum fungerät von touristen und von bewegungsfaulen menschen. sie verbrauchen viele ressourcen ohne großartigen nutzen, eine lüge der neuen mobilitätspolitik.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.647

    Standard

    In DE mangels vernünftig nutzbarer Wege überflüssig wie ein Kropf, dazu teilweise dann auch noch ein Fahrverhalten wie ein besoffenes Karnickel.
    Davon ab werden die Teile auch entweder aus Unwissenheit oder aus Ignoranz gern mal auf Wegen verwendet auf denen sie nichts zu suchen haben.

    Stehen dann bereits nach kurzer Zeit herrenlos irgendwo in der Gegend rum (genau wie die unzähligen Leihfahrräder) und irgendwer muss dann (mit einem benzingetriebenen Laster) die Dinger wieder einsammeln. Ergo lediglich ein Modetrend mit grünem Anstrich - ökologisch unsinnig und wohl auch nur eine kurzfristige Erscheinung:


    https://rp-online.de/panorama/auslan...l_aid-45124139
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  5. #5
    Registrierungsdatum
    17.07.2019
    Beiträge
    197

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    die dinger werden zum fungerät von touristen und von bewegungsfaulen menschen. sie verbrauchen viele ressourcen ohne großartigen nutzen, eine lüge der neuen mobilitätspolitik.
    Das stört mich auch. Das wird dann irgendwas von Umweltfreundlichkeit gelabert.

    Nebenbei mein alter Herr hatte letztens an so einem Fahrradakku herum experimentiert, weil der nicht mehr richtig lud und ja so teuer war. Der weiß in Regel schon was er macht aber auf einmal ging der Feueralarm los, der Keller voller Qualm und dann hat er das Ding mit einem Eimer in den Garten getragen. Gefühlt ein paar Minuten dann Flammen gefolgt von einer Reihe kleinerer Explosionen, bis ich das Teil mit dem Gartenschlauch gelöscht hatte.

    Will sagen je nachdem wie billig die Teile produziert sind würde ich die echt nicht alleine irgendwo laden lassen. Schon gar nicht irgendwo wo es brennen könnte.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    25.10.2018
    Beiträge
    18

    Standard

    Natürlich tragen die Dinger zur allgemeinen Bewegungsfaulheit bei, aber generell find ich sie nicht so schlecht. In Wien schon weit verbreitet, und durchaus nützlich für kurze Strecken, und eine Ergänzung zu den Öffentlichen. Wer sich zu Fuss, auf dem Rad oder im Auto wie ein Idiot verhält, verhält sich auch auf einem e-Tretroller so, in dem Sinne nichts neues unter der Sonne.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •