Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 46 bis 60 von 75

Thema: Jiu-Jitsu ein Universal System?

  1. #46
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.956

    Standard

    Zitat Zitat von 1789 Beitrag anzeigen
    Geil wenn man sich dann überlegt, dass bjj ursprünglich schwertkampf ist

    Gruss1789

    Nein, ist es nicht.
    Die Techniken entstammen ja dem Teil der Schulen der sich mit Nahkampf beschäftigt, also nicht dem Bereixh der Kriegswaffen wie Lanze, Speer oder Schwert.
    Allenfalls Kurzwaffen wie Dolche und Messser.

  2. #47
    Registrierungsdatum
    30.09.2018
    Beiträge
    821

    Standard

    Zitat Zitat von DatOlli Beitrag anzeigen
    Welches JJ ist den gemeint?

    Liebe Grüße
    DatOlli

    Lieber DatOlli

    gute Frage.
    Ein Erklärungs-Versuch findet sich in diesem Link:

    Jujutsu, Jiu-Jitsu oder Ju-Jutsu

    https://www.kampfkunst-marburg.de/ einfach Trainingsangebot anklicken, dann lesen. beinahe vergessen dann noch Koppo Ryu Jujutsu
    dann kommt der Text.

    Geändert von step-by (26-08-2019 um 07:07 Uhr) Grund: Hinweise zum Finden des Textes

  3. #48
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    51
    Beiträge
    975

    Standard

    Zitat Zitat von step-by Beitrag anzeigen
    Lieber DatOlli

    gute Frage.
    Ein Erklärungs-Versuch findet sich in diesem Link:

    Jujutsu, Jiu-Jitsu oder Ju-Jutsu

    https://www.kampfkunst-marburg.de/ einfach Trainingsangebot anklicken, dann lesen. beinahe vergessen dann noch Koppo Ryu Jujutsu
    dann kommt der Text.

    Lieber Step-by,

    die Frage ging an den TO. Die kann Google nicht für ihn beantworten.

    Liebe Grüße
    DatOlli

  4. #49
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    51
    Beiträge
    975

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    ....
    Man kann natürlich auch einen Topf nehmen und da alles reinschmeißen und sagen es sei ein Universalgericht.
    Aber Dinge prinzipiell unterschiedlicher Herkunft lassen sich doch nicht so einfach vermischen.
    Das Universalgericht wäre dann so was wie Gumbo? Kann auch lecker sein.
    Scherz beiseite.
    Was die ,"prinzipiell unterschiedlicher Herkunft" angeht, sehe ich das schon etwas differenzierter.
    Einfach so? - Sicher nicht. Sehe ich ganz ähnlich.
    Machbar hingegen finde ich das durchaus. Sein eigenes Spiel erweitern oder verändern, bzw. externe Inhalte anpassen und einfügen ist meistens nicht so schwierig.
    Gerade im, ich nenn's mal "Rahnschen-JJ", wo es um die äußere Technik und deren Anwendung geht, und nicht (jedenfalls so wie ich es kennen lernen durfte) auch um inneres Training (wie in den Koryu) und feste Bewegungsprinzipien bzw. Aufbau geht, ist das eigentlich ziemlich simpel.
    Liegt vielleicht auch daran, dass es nie eine stringente KK/KS war, sondern ein Sammelbecken für (jap. anmutende) Techniken war.

    Was die Selbstdarstellung des RJJ als Samuraikunst angeht. Ja das ist Schade.
    Aus meiner Sicht ist es ein gut nutzbarer, wenn auch nicht mehr junger, Hybrid. Ähnlich wie KM.
    Ich persönlich finde das ganz charmant.
    Vielleicht endet der "Etikettenschwindel" mal irgendwann. Würde mir gefallen.

    Liebe Grüße
    DatOlli

  5. #50
    Registrierungsdatum
    30.09.2018
    Beiträge
    821

    Standard

    Hallo lieber DatOlli,

    schade.
    In diesem Link wird in freundlichen Worten erläutert, wie es zu der unterschiedlichen Schreibweise : Jiu-Jitsu, Ju-Jutsu, Jiu-Jusu...
    gekommen ist .






    Zitat Zitat von DatOlli Beitrag anzeigen
    Lieber Step-by,

    die Frage ging an den TO. Die kann Google nicht für ihn beantworten.

    Liebe Grüße
    DatOlli

  6. #51
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    51
    Beiträge
    975

    Standard

    Zitat Zitat von step-by Beitrag anzeigen
    Hallo lieber DatOlli,

    schade.
    In diesem Link wird in freundlichen Worten erläutert, wie es zu der unterschiedlichen Schreibweise : Jiu-Jitsu, Ju-Jutsu, Jiu-Jusu...
    gekommen ist .
    Was nicht die Frage war. Auf die Schreibweisen wurde im übrigen schon im Thread eingegangen. Also schon nicht mehr Thema.

    Liebe Grüße
    DatOlli

  7. #52
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.956

    Standard

    Zitat Zitat von DatOlli Beitrag anzeigen
    Gerade im, ich nenn's mal "Rahnschen-JJ", wo es um die äußere Technik und deren Anwendung geht, und nicht (jedenfalls so wie ich es kennen lernen durfte) auch um inneres Training (wie in den Koryu) und feste Bewegungsprinzipien bzw. Aufbau geht, ist das eigentlich ziemlich simpel.
    Liegt vielleicht auch daran, dass es nie eine stringente KK/KS war, sondern ein Sammelbecken für (jap. anmutende) Techniken war.
    Hier ist ja erst mal gar nicht vom Rahnschen-JJ die Rede gewesen, dessen Herkunft ja ziemlich umstritten ist, sondern von einem "japanischen" JJ, dass es ja so garn nicht gibt, nur im Rahmen jeweils unterschiedlicher Schulen existiert und den Prinzipien unterworfen ist, die in den jeweiligen Schulen unterrichtet werden. Also können das schon mal keine Universal-Systeme sein.
    Das "deutsche" in den 60er Jahren entwickelte JJ sollte ja das Beste aus Karate, Judo und Aikido enthalten.
    Ich bezweifle aber dass einer der "Entwickler" in einem dieser Herkunftssysteme so weit war, dass er zugrundeliegende Prinzipien wirklich verstanden hat, geschweige denn in der Lage war Prinzipien zu vereinheitlichen oder zu "universalisieren".
    Aikido beispielsweise kam 1965 nach Deutschland, und erst ein paar Jahre später gab es die ersten Danträger, also 1. Dan Level, sicher kein Level auf dem man Neuschöpfungen vornehmen kann.
    Ein Sammelbecken verschiedener Techniken ist und bleibt eben ein Sammelbecken, von einheitlichen oder universellen Prinzipien kann da meiner Meinung nach nicht die Rede sein.

  8. #53
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    51
    Beiträge
    975

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Hier ist ja erst mal gar nicht vom Rahnschen-JJ die Rede gewesen, dessen Herkunft ja ziemlich umstritten ist, sondern von einem "japanischen" JJ, dass es ja so garn nicht gibt, nur im Rahmen jeweils unterschiedlicher Schulen existiert und den Prinzipien unterworfen ist, die in den jeweiligen Schulen unterrichtet werden. Also können das schon mal keine Universal-Systeme sein.
    Das "deutsche" in den 60er Jahren entwickelte JJ sollte ja das Beste aus Karate, Judo und Aikido enthalten.
    Ich bezweifle aber dass einer der "Entwickler" in einem dieser Herkunftssysteme so weit war, dass er zugrundeliegende Prinzipien wirklich verstanden hat, geschweige denn in der Lage war Prinzipien zu vereinheitlichen oder zu "universalisieren".
    Aikido beispielsweise kam 1965 nach Deutschland, und erst ein paar Jahre später gab es die ersten Danträger, also 1. Dan Level, sicher kein Level auf dem man Neuschöpfungen vornehmen kann.
    Ein Sammelbecken verschiedener Techniken ist und bleibt eben ein Sammelbecken, von einheitlichen oder universellen Prinzipien kann da meiner Meinung nach nicht die Rede sein.
    Ok, ich bin mal davon ausgegangen das es das jap. JJ nicht gibt da es nur die verschiedenen JJ's der Koryu u.s.w. gibt und die für uns auch nicht offen liegen.
    Das einzige was mir da in D noch einfiel, ist das RJJ und ja stimmt, die Neuschöpfung die es auch zugibt. Die hatte ich nur nicht auf dem Schirm.

    Naja, was die Universalität angeht, sehen wir das vmtl. ziemlich verschieden.
    Ich denke das jede KK, die mit und ohne Waffen durch alle Instanzen geht, im Endeffekt die gleichen Vorgänge zur Energiegewinnung, die gleichen Winkel für Struktur u.s.w. entwickelt.
    Die Geschmacksrichtung (strategisch- / taktisch / Schwerpunktsetzung / Philosophie / u.s.w.) ist dann wieder was ganz anderes.

    Nochmal ein ganz anderes Thema sind dann die "alten / tradit. KK's" wo es um sehr viel mehr geht als nur die äußere Anwendung von Techniken. Da wird das mischen von Systemen, zumindest aus meiner Sicht, unmöglich.

    Das ist dann auch der große Unterschied, jedenfalls aus meiner Sicht, zwischen den jap. JJ's (deren tiefere Inhalte eben nicht zugänglich sind) und dem was hierzulande z.B. RJJ, darunter firmiert.

    Liebe Grüße
    DatOlli

  9. #54
    Registrierungsdatum
    03.05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.956

    Standard

    Zitat Zitat von DatOlli Beitrag anzeigen
    Ok, ich bin mal davon ausgegangen das es das jap. JJ nicht gibt da es nur die verschiedenen JJ's der Koryu u.s.w. gibt und die für uns auch nicht offen liegen.
    Wieso nicht offen liegen? Es gibt doch durchaus Yawara oder Jujutsu aus Koryu, die man trainieren kann. Yoshin ryu, daito ryu, etc.

    Zitat Zitat von DatOlli Beitrag anzeigen
    Naja, was die Universalität angeht, sehen wir das vmtl. ziemlich verschieden.
    Ich denke das jede KK, die mit und ohne
    Denkst du denn das RJJ so universell ist dass es z.B. auch Waffenkampf (Schwert, Lanze, etc.) beinhaltet oder abdeckt?

  10. #55
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.899

    Standard

    das deutsche rahn jj und klassiche jj sind in deutschland mengenmässig zu vernachlässigen ..... das ju jutsu hat größere landesverbände als die gesamtmitglieder der anderen, daher tragen solche diskussionen nichts zu dem indendierten thema des theads bei...

  11. #56
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    51
    Beiträge
    975

    Standard

    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Wieso nicht offen liegen? Es gibt doch durchaus Yawara oder Jujutsu aus Koryu, die man trainieren kann. Yoshin ryu, daito ryu, etc.
    Denkst du denn das RJJ so universell ist dass es z.B. auch Waffenkampf (Schwert, Lanze, etc.) beinhaltet oder abdeckt?
    Äh ja klar, so du in einer Koryu bist, sicher.

    Nein, das denke ich nicht, weil ich aus Erfahrung weiss das dies nicht so ist. Manchmal je nach Lehrer kommt da was mit Schwert oder Jo. Wir schreiben aneinander vorbei. Macht aber nix.
    Sowas würde ich, falls ich danach suchen würde und nicht in eine Koryu finde, vmtl. im HKD suchen, ist falls richtig verstanden, aus dem Daito-Ryu...JJ.

    @marq
    das deutsche rahn jj und klassiche jj sind in deutschland mengenmässig zu vernachlässigen ..... das ju jutsu hat größere landesverbände als die gesamtmitglieder der anderen, daher tragen solche diskussionen nichts zu dem indendierten thema des theads bei...
    Ähm, sorry die "rahnsche" Variante läuft in fast jedem Dorfverein. Im allgemeinen ist das mit JJ gemeint, manchmal auch das JuJu (das aus den 60'ern) sofern nicht BJJ gemeint ist.
    Aber vielleicht bin ich auch veraltet und das hat sich mittlerweile geändert.

    Liebe Grüße
    DatOlli

  12. #57
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.899

    Standard

    Zitat Zitat von DatOlli Beitrag anzeigen
    Ähm, sorry die "rahnsche" Variante läuft in fast jedem Dorfverein. Im allgemeinen ist das mit JJ gemeint, manchmal auch das JuJu (das aus den 60'ern) sofern nicht BJJ gemeint ist.
    Aber vielleicht bin ich auch veraltet und das hat sich mittlerweile geändert.
    in welcher welt lebst du?

  13. #58
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    44
    Beiträge
    32.962

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    in welcher welt lebst du?
    Wenn du alle Jiu Jitsu Verbände zusammenzählst, kommst du auf verdammt viele Mitglieder.
    Alleine hier bei mir im Umkreis kenne ich 11 Jiu Jitsu Vereine, wobei ich im gleichen Umkreis nur 2 Ju Jutsu Vereine kenne.
    Von der Größe her ist der DJJV bestimmt der größte Verband, aber mittlerweile haben die ja auch einige kleinere Jiu Jitsu Verbände geschluckt, bzw. Vereine sind von Jiu Jitsu Verbänden zum DJJV gewechselt.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  14. #59
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    51
    Beiträge
    975

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    in welcher welt lebst du?
    Diesbezüglich anscheinend in der selben wie Schnüffler.

    Liebe Grüße
    DatOlli

  15. #60
    Registrierungsdatum
    30.09.2018
    Beiträge
    821

    Standard

    Die Frage : Jiu-Jitsu ein Universal System?

    Leider hat der TE vergessen hinzuweisen, an welche Ausführung er gedacht hat.
    An das Ju-Jutus aus Japan oder das Jiu-Jitsu, Ju-Jutsu, Jiu-Jutsu in Deutschland das schon sehr lange seinen eigenen Weg geht.
    Einfach den Text von DatOlli lesen:

    =DatOlli;3705162]Mal kurz vorne weg, ich halte das Rahnsche-JJ nicht für schlecht und es hat mir persönlich durchaus einiges gegeben.
    Es ist eine japanisch inspirierte und in Deutschland zusammen gesetzte KK.[/B]
    Macht das jetzt nicht unbedingt schlecht, ausser in Bezug auf "Budoromantik".
    Erinnert mich stark an das britische Bartitsu. Zeitgeist vermutlich.

    Bei diesem Beitrag habe ich sofort einige Fragen:

    a) Gibt es viele Dojo`s die in Deutschland, die Yawara oder Jujutsu aus Koryu unterrichten?


    Zitat Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
    Wieso nicht offen liegen? Es gibt doch durchaus Yawara oder Jujutsu aus Koryu, die man trainieren kann. Yoshin ryu, daito ryu, etc.

    Denkst du denn das RJJ so universell ist dass es z.B. auch Waffenkampf (Schwert, Lanze, etc.) beinhaltet oder abdeckt?
    b) Wenn ich Waffenkampf lernen will, dann muß ich keinen japanischen Lehrer bemühen.
    Warum vergessen wir unsere Geschichte und wollen alles wie die Japaner machen?

    In Deutschland gibt es genug Vereine die sich mit dem historischen Waffenkampf beschäftigen.
    Nur ein Beispiel:
    https://gladiatores.de/
    Aber bitte lesen, da wird auch der " waffenlose Kampf " unterrichtet, diesen Unterricht gab es auch!

    Dann sollte selbst das Rahn Jiu-Jitsu so modern daherkommen, daß es Abwehrtechniken gegen Angriffswafffen unterrichtet die heute üblich sind.
    Das ist bestimmt nicht Schwert und Lanze.
    Die größte Gefahr geht inzwischen vom Messer aus, das immer öfters eingesetzt wird.

    Denke ich an ein Universal System, dann fallen mir sofort die Kampfsport-Arten von den Philippinen ein.
    Aber das ist meine persönliche Ansicht.

    Hoffe auf einen freundlichen Gedankenaustausch.
    Geändert von step-by (28-08-2019 um 10:50 Uhr) Grund: Text verbessert

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 25-07-2017, 18:24
  2. The history of the Gracie Jiu-Jitsu Belt System
    Von SSebi1 im Forum Videoclips Grappling
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29-01-2014, 12:29
  3. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 04-08-2013, 23:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26-09-2012, 19:46
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13-03-2007, 15:02

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •