Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 42

Thema: Ähnlich wie in JKD? chain punching Idee?

  1. #16
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    42.048
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Abstauber Beitrag anzeigen
    Aber auch, dass da hauptsächlich Inosanto unterrichtet hat und mich Bruce.
    Trotzdem war es Bruce Lees Schule. Das Curriculum war von ihm. Dan Inosanto war Assistenz Trainer, er hätte nie auch nie eine Sache abgeändert oder weggenommen oder dazu genommen ohne die Zustimmung von BL.

    Und ja, BL Entwicklung war weiter. Darum geht es ja. Da sind alle auf einem Nenner.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  2. #17
    Registrierungsdatum
    08.06.2006
    Ort
    Franken / Lauf an der Peg.
    Alter
    36
    Beiträge
    2.452

    Standard

    In welchen Aspekten war BL weiter als seine eigenen Curricula?
    Und woher weiß man das wenn er es nicht unterrichtete? Rein interessehalber gefragt.
    Jungle BJJ www.junglebjj-lauf.com

    No Gain with Pain: www.magcell.de

  3. #18
    Registrierungsdatum
    12.08.2019
    Alter
    46
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Abstauber Beitrag anzeigen
    Einige Linien machen das halt, Lee hat das recht früh verworfen. Die machen halt auch Kali, silat, Thai Boxen etc, obwohl Bruce das auch nie gemacht hat. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun..
    Natürlich hat das nichts miteinander zutun. Es ist ja ein Unterschied, ob Bruce etwas nie gemacht hat (was bei den o.a. Beispielen ja auch nur bedingt stimmt) oder ob er etwas für sich persönlich verworfen hat, weil es nicht mehr gepasst hst oder schlicht nicht mehr nötig war.
    JKD heißt ja ausdrücklich nicht, das selbe auf die selbe Weise zutun wie Bruce Lee.

    Und selbst dann :
    Ich glaube es war Ron Balicki, der mal sinngemäß gesagt hat
    "to reject whats useless, you must have something to start with"
    Geändert von Tor Ben (10-09-2019 um 18:59 Uhr)

  4. #19
    Registrierungsdatum
    02.10.2014
    Beiträge
    664

    Standard

    Bruce Lees JKD hat drei Kernprinzipien, directness, simplicity, economy of motion. Innerhalb dessen spielt sich das ganze ab. Also daily decrease instead of daily increase, Reduzierung auf das wesentliche anstatt addieren.
    “Es gibt nichts geheimnisvolles in meiner Kampfkunst. Meine Bewegungen sind einfach, direkt und nicht-klassisch. Der außergewöhnliche Teil davon liegt in seiner Einfachheit. Es gibt nichts künstliches darin. Ich glaube immer, dass der einfache Weg der richtige Weg ist.” -Bruce Lee
    http://ifo-jeetkunedo-frankfurt.de/
    Three main targets, knee, groin, eyes. Three distances, long, medium, close. Three levels, low, medium, high.

  5. #20
    Registrierungsdatum
    12.08.2019
    Alter
    46
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Abstauber Beitrag anzeigen
    Bruce Lees JKD hat drei Kernprinzipien, directness, simplicity, economy of motion. Innerhalb dessen spielt sich das ganze ab. Also daily decrease instead of daily increase, Reduzierung auf das wesentliche anstatt addieren.
    Ist ja richtig.
    Die Frage ist, wovon reden wir, wenn wir von JKD reden?

    Das was BL gemacht hat, sein konkreter, persönlicher Kampfstill (der sich mit der Zeit natürlich geändert hat), oder seine grundsätzlichen Konzepte und Prinzipien, die ja in allen historischen Phasen gleich geblieben sind und heute von x verschiedenen Leuten auf x verschiedene Weisen interpretiert und umgesetzt werden ?


    Noch kurz zum "Apfel-Bild" :
    Wenn ich den Kern aus einem Apfel schneide, habe ich einen Apfel ohne Kern, keinen vollständigen Apfel.

  6. #21
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    54
    Beiträge
    8.903

    Standard

    Zitat Zitat von Tor Ben Beitrag anzeigen
    Wenn ich den Kern aus einem Apfel schneide, habe ich einen Apfel ohne Kern, keinen vollständigen Apfel.
    der ist gut.
    man bedenke: in der regel ißt man den kern nicht aber ohne kerne würde es nie neue äpfel geben. außerdem ist der stiel (nicht stil ) mit dem kerngehäuse verbunden und ohne stiel, würde der apfel nicht an einem baum mit all den anderen äpfeln hängen können, die der baum hat wachsen lassen.
    bleibt die frage nach den wurzeln des baumes und nach dem boden, in dem sie wurzeln.
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  7. #22
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    42.048
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Obstsalat
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  8. #23
    Registrierungsdatum
    19.11.2008
    Alter
    41
    Beiträge
    335

    Standard

    Erst heute morgen wieder im Buch "commentaries of a martial Artist" gestöbert und darauf gestossen -> der Spruch mit solange Menschen 2 Arme und 2 Beine haben gibt es so und so viele Möglichkeiten diese zu bewegen, dann spricht er Angriffslinien an und das man den Fokus darauf legen soll, wie man seine Gliedmassen so trainiert, dass man diese bis zum Maximum effizient nutzen kann. Damit weist er auch daraufhin, dass stile zu erlernen Sinnfrei ist (seiner Meinung nach...)

    Kann jetzt ned das ganze auswendig, aber das alleine Wiederspricht dem Denkansatz zu addieren um sich dann selbst zu finden.

  9. #24
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    42.048
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Es muss erst mal was da sein. Und wenn es effiziente Wege gibt, ein Problem zu lösen, dann muss man die Lösung lernen. Und dafür eine andere raus schmeißen. Wo ist das Problem?
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  10. #25
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    9.475

    Standard

    Wie ist eigentlich die Carruthers Linie an das Wissen gekommen wenn nicht mal der engsten Schüler Bescheid wusste und unterrichtet wurde.
    Und was, wenn BL kurz vor seinem Tod mit schon was ganz anderem geliebäugelt hat und dachte, diese straight Punches, alles nicht mehr zeitgemäß, Waffen, Grappling, ... oder so what ist der neue Shit.
    Dogmatisch an was festhalten was von jemanden kommt der in seinem kurzen Leben zig Sachen umgeworfen und neu gemacht hat scheint mir bisl am Kern vorbei.
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

  11. #26
    Registrierungsdatum
    19.11.2008
    Alter
    41
    Beiträge
    335

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
    Wie ist eigentlich die Carruthers Linie an das Wissen gekommen wenn nicht mal der engsten Schüler Bescheid wusste und unterrichtet wurde.
    Und was, wenn BL kurz vor seinem Tod mit schon was ganz anderem geliebäugelt hat und dachte, diese straight Punches, alles nicht mehr zeitgemäß, Waffen, Grappling, ... oder so what ist der neue Shit.
    Dogmatisch an was festhalten was von jemanden kommt der in seinem kurzen Leben zig Sachen umgeworfen und neu gemacht hat scheint mir bisl am Kern vorbei.

    Es gibt ja Zeitzeugen deren Aussagen sich decken und mehr oder weniger Aufschluss über Bruce's Entwicklung geben. Tommy war grundsätzlich autodidaktisch unterwegs und hatte Jesse als Wegweiser und erhielt Inputs von anderen BL Schülern.

    Die Verwerfungen kamen eigentlich immer Bruce's Stärken zu gute, das darf man auch nicht vergessen. JKD entstand auf Basis von Bruce's Stärken.

    Schlussendlich kann man bei jeder Kampfkunst Dogmen anprangern, wieso schlagen und treten wenn ich einfach einen Abzug betätigen kann... so in dem Stil.

  12. #27
    Registrierungsdatum
    19.11.2008
    Alter
    41
    Beiträge
    335

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Es muss erst mal was da sein. Und wenn es effiziente Wege gibt, ein Problem zu lösen, dann muss man die Lösung lernen. Und dafür eine andere raus schmeißen. Wo ist das Problem?
    kann ich nicht beurteilen, ich habe keine Kampfkunst entwickelt.

    Ich kann trotzdem keinen Zusammenhang erkennen -> WC Straightblast mit (schmaler) on guard Stellung, da geht doch was ned auf. 1-2 gezielte Angriffe mit power und Timing vs. Kettenfauststösse, das steht doch im Wiederspruch zueinender, da macht das lernen von bruces modifiziertem WC wenig sinn um dann aus der On Guard zu arbeiten.

    ich glaub Leo hat den Brief mal im FB gepostet, wo Bruce die Wirksamkeit der Kettenfauststösse bemängelte (nach WJM), ausser aufgeschürfte Knöchel hätte er wenig davon gehabt.

  13. #28
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    9.475

    Standard

    Zitat Zitat von bäm!! Beitrag anzeigen
    Es gibt ja Zeitzeugen deren Aussagen sich decken und mehr oder weniger Aufschluss über Bruce's Entwicklung geben. Tommy war grundsätzlich autodidaktisch unterwegs und hatte Jesse als Wegweiser und erhielt Inputs von anderen BL Schülern.

    Die Verwerfungen kamen eigentlich immer Bruce's Stärken zu gute, das darf man auch nicht vergessen. JKD entstand auf Basis von Bruce's Stärken.

    Schlussendlich kann man bei jeder Kampfkunst Dogmen anprangern, wieso schlagen und treten wenn ich einfach einen Abzug betätigen kann... so in dem Stil.
    Ein Grundsätzliches Vorgehen ist kein Dogma, deswegen hinkt der Vergleich.
    Nix gegen Bruce Stärken, aber die ändern sich ja mit der Zeit oder durch Einflüsse, das bestätigt ja auch meine Aussage, dass es eher vermessen ist zu sagen, das ist das Endprodukt dort allein wollte BL hin.

    Zum ersten, Inosanto scheint trotz engsten Kontakt echt wenig von dem was BL anscheinend lehrte umzusetzen oder macht eigentlich was völlig anderes.
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

  14. #29
    Registrierungsdatum
    19.11.2008
    Alter
    41
    Beiträge
    335

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
    Ein Grundsätzliches Vorgehen ist kein Dogma, deswegen hinkt der Vergleich.
    Nix gegen Bruce Stärken, aber die ändern sich ja mit der Zeit oder durch Einflüsse, das bestätigt ja auch meine Aussage, dass es eher vermessen ist zu sagen, das ist das Endprodukt dort allein wollte BL hin.

    Zum ersten, Inosanto scheint trotz engsten Kontakt echt wenig von dem was BL anscheinend lehrte umzusetzen oder macht eigentlich was völlig anderes.
    Denke auf Dan fiel die Wahl, weil er aus der Leichtathletik kam und entsprechend Erfahrung und Kenntnisse hatte, wie man Sportunterricht gestaltet.

  15. #30
    Registrierungsdatum
    19.11.2008
    Alter
    41
    Beiträge
    335

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
    Ein Grundsätzliches Vorgehen ist kein Dogma, deswegen hinkt der Vergleich.
    .
    Ich habe grundsätzliches Vorgehen nicht als Dogma definiert.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Chain punching video
    Von musashimi im Forum Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06-09-2019, 12:46
  2. Alan Orr on Chain punching
    Von mykatharsis im Forum Archiv Wing Chun Videoclips
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24-02-2012, 13:00
  3. JKD conceps ähnlich wie PFS
    Von Vayo81 im Forum Jeet Kune Do
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09-07-2010, 16:02
  4. Tim Tackett & Jim McCann JKD Power Punching
    Von chfroehlich im Forum Jeet Kune Do
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18-07-2009, 14:34
  5. Chain Punches
    Von Krider im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15-09-2001, 18:17

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •