Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 17

Thema: Wie sieht euer Solotraining aus?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    9.019
    Blog-Einträge
    1

    Standard Wie sieht euer Solotraining aus?

    Guten Morgen,

    ich denke wir hatten das Thema schon einmal aber so etwas ändert sich ja auch von Zeit zu Zeit.

    Wie wichtig ist Solotraining für Euch?

    Was macht Ihr?

    Was sind die Vorteile?

    Was sind die Nachteile?

    Ich hoffe auf eine interessante Diskussion

  2. #2
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    1.782

    Standard

    Zitat Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    ich denke wir hatten das Thema schon einmal aber so etwas ändert sich ja auch von Zeit zu Zeit.

    Wie wichtig ist Solotraining für Euch?

    Was macht Ihr?

    Was sind die Vorteile?

    Was sind die Nachteile?

    Ich hoffe auf eine interessante Diskussion
    Wen ich was mache, sind es die üblichen Verdächtigen:
    Basic Footwork( bis zum erbrechen)um die Beinmuskulatur zu stärken und Basic "Strike pattern" auf links und rechts(gelegentliche gegen Reifen)
    In Kombination als "shadowboxing/Carenza" um flüssige Bewegungsmuster zu trainieren

  3. #3
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.889

    Standard

    Zitat Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
    ...
    Was macht Ihr?
    Was sind die Vorteile?
    Was sind die Nachteile?...
    Im TJ (klar): Formen, spezielle Einzelbilder, Bahnenlaufen (bis zum ... ); hilft mir, * im Flow zu bleiben * und meine Mißstände anzugehen.
    Im Arnis: Stick-handling (Wirbeln & ähnliche Solo-Drills); hilft mir, um das Gefühl für den Stock zu behalten

    Nachteile: Partner wäre schön (für beides).

    P.S.: Finde das Thema immer wieder interessant, Danke für die (erneute) Frage!
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  4. #4
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    44
    Beiträge
    32.919

    Standard

    Einmal als Solotraining ganz klassisch Kraft- und Ausdauertraining.
    Ansonsten nutze ich gerne den BOB, Sandsack oder die Ringerpuppe für Schläge, Tritte, Würfe, etc.
    Wenn ich mal mit Stock und Messer arbeite, dann an einem aufgehängten, ausgedienten Autoreifen.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  5. #5
    Registrierungsdatum
    12.02.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    792

    Standard

    Wie wichtig ist Solotraining für Euch?
    Sehr wichtig, da es im Training selbst zu wenig Zeit gibt das für sich selbst "einzuschleifen" - an der konsequenten Umsetzung darf noch gearbeitet werden.

    Was macht Ihr?
    Laufen, Dehnen, bisserl Bodyweight, Basics

    Was sind die Vorteile?
    Ausdauer, weniger Gewicht am Körper bzw. weniger Fett dafür mehr Muskeln, verbessern der grundlegenden Elemente (wie Stände, Kick's und Schläge)

    Was sind die Nachteile?
    Keine. Nur ist die Motivation zum Solo-Training viel schwieriger zu erzeugen und zu erhalten als im Gruppen-Training.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    9.019
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ich sollte eventuell noch spezifizieren: es geht um FMA Training, gerade weil da mehr solo gemacht werden kann als man so meint.

    Danke für die bisherigen Antworten - ich hoffe da kommt noch was

  7. #7
    Registrierungsdatum
    12.12.2004
    Ort
    Dülmen, NRW
    Beiträge
    3.765

    Standard

    Zitat Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
    Wie wichtig ist Solotraining für Euch?
    hab ich schon vor meiner FMA-Zeit gemacht. In den letzten Jahren besonders wichtig, da ich nur unregelmässig und und eher selten mit Partner trainieren konnte

    Zitat Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
    Was macht Ihr?
    neben den üblichen Verdächtigen (Conditioning, Boxsack/Bob, Fussarbeit, Schattenboxen etc.) habe ich mir einige ca. halbstündige TEs zurechtgelegt, in denen ich meine Lieblingstechniken durchgehe. Je nachdem, was mir vorher im Sparring begegnet ist, versuche ich da Lösungen herauszuarbeiten und zu trainieren.
    Oder man kloppt einfach nur Sinawali

    Zitat Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
    Was sind die Vorteile?
    du kannst machen was du willst, wann du willst und wo du willst. Du musst dir nicht das Gemaule anhören, dass du zu schnell, zu langsam, zu dies und zu das machst oder dich volllabern lassen, was sie alles böses und gemeines auf der Strasse gemacht hätten (sorry, hab jetzt ein halbes Jahr JJ trainiert)

    Zitat Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
    Was sind die Nachteile?
    du kannst halt nichts machen, was irgendwie mit Timing und richtige Entscheidung treffen zu tun hat. Standup-Grappling geht auch nicht so richtig (ausser du hast vll. Ringerpuppe o. ä.)
    Motivation war bei mir nie wirklich ein Problem. Das Problem besteht eher darin, dass die Leute nicht wissen, was sie eigentlich machen sollen. Das wäre die Aufgabe des Trainers zu sagen: "macht zuhause 2min Übung X, 2min Übung Y, 2min Übung Z". Macht halt nur keiner

  8. #8
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    1.782

    Standard

    "Meine" machen "Hausaufgaben" besonders wen ich sie mit kombinierter Basisbeinarbeit gequält habe und sie es auch nach 2Std Training nicht gebacken kriegen(auch die fortgeschritten Schüler nicht)- lustigerweise sind alle Bewegungen im ersten Schülerlevel enthalten; aber in Kombination Beine und Arme meistens ein Disaster
    Thema Timing Training während des Solotrainings: Pendulim

  9. #9
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.474

    Standard

    Morsche,

    ich beziehe mich jetzt mal nur auf Escrima, da wir in diesem Unterforum sind (d.h. aktuell praktizierte Inhalte wie Stehen, Keise und Bahnen, lass ich außen vor).

    Wie wichtig ist Solotraining für Euch?
    - Sehr wichtig, wenn ich aber die Wahl habe in einer Stunde Solotraining zu machen oder Training mit Partner, wähle ich letzteres.

    Was macht Ihr?
    - Kraft und Ausdauertraining, Dehnen

    Was ich für Escrima und HF regelmäßig übte (und vermutlich auch irgendwann wieder mehr machen werde):
    - Einzel Techniken mit der Waffe in der Luft (Fokus auf Geschwindigkeit und die gesamte Bewegungsqualität – insbesondere auch nach dem vorgestellten Punkt des Aufpralls)
    - Einzel Techniken gegen ein Papierziel (Gleicher Fokus wie oben plus Präzision)
    - Kombinationen in der Luft (Fokus auf fließende Übergänge und auf die Schrittarbeit)
    - Training am Schlagpfosten (Fokus auf fließende Übergänge und Impakt)
    - Training am Sandsack (Fokus auf fließende Übergänge und Impakt mit Supporthand)
    - Teilweise isoliertes Training grundlegender Bewegungen (dazu zählt auch Schrittarbeit)

    Was sind die Vorteile?
    - Jederzeit durchführbar (keine Abhängigkeit von Trainingspartner und/oder Trainingszeiten)
    - Zeitdauer und Ort frei wählbar (keine Fahrzeit)
    - Man kann sich gezielt auf die eigenen Schwächen konzentrieren

    Was sind die Nachteile?
    - Keine Feedback bzgl. möglicher Fehler
    - Wenn keine regelmäßige Kontrolle durch einen Lehrer erfolgt, ist das Einschleifen von Fehlern sehr wahrscheinlich

  10. #10
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    9.019
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von gion toji Beitrag anzeigen
    Das wäre die Aufgabe des Trainers zu sagen: "macht zuhause 2min Übung X, 2min Übung Y, 2min Übung Z". Macht halt nur keiner
    Doch, ich gebe durchaus Hausaufgaben auf

  11. #11
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    9.019
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    lustigerweise sind alle Bewegungen im ersten Schülerlevel enthalten; aber in Kombination Beine und Arme meistens ein Disaster
    Ja, ein altes Problem - wir gehen dieses Problem dadurch an dass wir sehr früh damit anfangen die Bewegungen zu kombinieren "Keine Technik ohne Beinarbeit - keine Beinarbeit ohne Technik." aber natürlich dauert das eine Weile

  12. #12
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    9.019
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Was ich für Escrima und HF regelmäßig übte (und vermutlich auch irgendwann wieder mehr machen werde):
    - Einzel Techniken mit der Waffe in der Luft (Fokus auf Geschwindigkeit und die gesamte Bewegungsqualität – insbesondere auch nach dem vorgestellten Punkt des Aufpralls)
    - Einzel Techniken gegen ein Papierziel (Gleicher Fokus wie oben plus Präzision)
    - Kombinationen in der Luft (Fokus auf fließende Übergänge und auf die Schrittarbeit)
    - Training am Schlagpfosten (Fokus auf fließende Übergänge und Impakt)
    - Training am Sandsack (Fokus auf fließende Übergänge und Impakt mit Supporthand)
    - Teilweise isoliertes Training grundlegender Bewegungen (dazu zählt auch Schrittarbeit)
    Mein Solotraining besteht im Moment fast ausschließlich aus Karenza/Schattenboxen, ich halte das für eine Mindestforderung an Solotraining - für alles andere habe ich im Moment leider keine Zeit bzw. Ausreden

    Wenn ich einen Trainingspartner habe, trainiere ich dann um so intensiver.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    14.05.2008
    Ort
    Santos(SaoPaulo/Brazil)
    Beiträge
    1.782

    Standard

    Zitat Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
    Ja, ein altes Problem - wir gehen dieses Problem dadurch an dass wir sehr früh damit anfangen die Bewegungen zu kombinieren "Keine Technik ohne Beinarbeit - keine Beinarbeit ohne Technik." aber natürlich dauert das eine Weile
    Natürlich- sollte man so machen!Kenn das Motto von unserem Schusswaffentraining(ja ich kann hier ganz anders trainieren, als in D-land)
    Die Basissachen sind auch kein Problem (so was wie einfache Dreiecksschrittarbeit in Kombination mit den Schlägen)- verwurste ich aber 2, 3 verschiedene "Bewegungsmuster" mit den Schlägen in einer Sequenz, ist meistens "Schicht im Schacht"

  14. #14
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.474

    Standard

    Mein Solotraining besteht im Moment fast ausschließlich aus Karenza/Schattenboxen, ich halte das für eine Mindestforderung an Solotraining - für alles andere habe ich im Moment leider keine Zeit bzw. Ausreden
    Wie gesagt, alles aus der Zeit als ich noch intensiv Escrima trainierte (im Moment kaum etwas davon). Komplett freies Schatten"boxen" habe ich mit dem Stock fast nie gemacht, ich fand für mich immer Teilsequenzen zu wiederholen nützlicher. Eventuell hätte ich es öfter probieren sollen.

  15. #15
    Registrierungsdatum
    27.07.2004
    Ort
    Dortmund
    Alter
    44
    Beiträge
    6.007

    Standard

    Zitat Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
    Wie wichtig ist Solotraining für Euch?
    Eines der wichtigsten Dinge Überhaupt.

    Was macht Ihr?
    Kali Fitness.

    Hier ein kleiner Einblick aus der Gruppe.


    Was sind die Vorteile?
    Ähh, man wird besser.

    Was sind die Nachteile?
    Man muss den Hintern bewegen, von der Couch oder vom PC aus, lässt sich das nicht so gut realisieren.

    Gruß Markus
    Geändert von krav maga münster (13-09-2019 um 13:06 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Reaktsun Solotraining?
    Von Luftaffe im Forum Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02-01-2014, 12:29
  2. Ju Jutsu Solotraining
    Von Aning im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08-07-2013, 09:26
  3. Solotraining mit Leistungssteigerung
    Von thai-boxer 123 im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25-10-2011, 19:52
  4. Solotraining für Kampfsportler
    Von DerLenny im Forum Trainingslehre
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18-10-2011, 13:59
  5. Lektüre zum Sandsacktraining&Solotraining
    Von Gorfang im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15-12-2007, 07:57

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •