Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 50

Thema: Wing-Chun in der SV, Erfahrung?

  1. #1
    kapiratzu92 Gast

    Standard Wing-Chun in der SV, Erfahrung?

    Hallo,

    ich hatte mir das Forum jetzt mal durchgeblättert allerdings nichts dazu gefunden, der einzige Post ist in Kommentaren untergegangen.

    Wing-Chun sieht interessant aus und da es ja so viele Negative Aussagen über Wing Chun gibt zb das es für die SV eben nichts bringt bzw unterlegen ist, würde mich mal interessieren ob es hier ein Paar Wing-Chunler gibt die sich gezielt mit Wing Chun schonmal auf der Straße verteidigen mussten oder ein sparring match gegen zb einen Kickboxer gewonnen haben?

    Mir geht es hier wirklich um Erfahrungsberichte, dass zb Shaolin Kung Fu effektiv ist, wurde mir durch viele Quellen bestätigt, aber über das Wing Chun finde ich leider so gut wie gar nichts und wenn dann nur gestellte Videos ( Ich recherchiere im Bezug dazu schon mehrere Jahre ).

    Nun dachte ich, ich stelle die Frage mal auch hier im Deutschen Forum, vllt findet sich ja der Ein oder Andere der WC schonmal anweden musste?

    Ich selbst hatte mal Kung Fu betrieben und von nutzen wahren mir die Blocks welche ich dann im TKD angewandt habe und welche auch ganz gut funktionierten.

  2. #2
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.955

    Standard

    Und täglich grüßt das Murmeltier.
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  3. #3
    kapiratzu92 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
    Und täglich grüßt das Murmeltier.
    Mit der Aussage kann ich nicht wirklich etwas anfangen.

    Möchtest du Mir erklären was das in dem Bezug bedeutet oder muss ich einen Ägyptologen engagieren um deine Hyroglyphen zu entziffern? x)

  4. #4
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.659

    Standard Wing-Chun in der SV, Erfahrung?

    Er meint damit, dass dieses Thema hier schon 12.4567,678 Mal durchgekaut wurde.


    Um die gesamten Diskussionen mal zusammen zu fassen:


    WC ist dann effektiv wenn es richtig trainiert wird.

    Wer dagegen nur ein wenig Bewegungstherapie gepaart mit „Wenn ich wollte dann könnte ich...“ auf dem Trainingsplan hat wird mit WC (oder jeder anderen KK die so lasch trainiert wird) im Ernstfall gnadenlos untergehen.
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  5. #5
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.955

    Standard

    dh., dass diese Frage so gefühlt mehrere hundert Male hier behandelt wurde - mit vergleichsweise eineiigen Antworten. Einfach nochmal die SuFu bemühen.
    P.S.: Gruß an den Ägyptologen

    P.S. weil jetzt erst meinen Vorredner gesehen: Will mich nicht auf mehrere hundert - oder 1.000 - Male festlegen .
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  6. #6
    kapiratzu92 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Er meint damit, dass dieses Thema hier schon 12.4567,678 Mal durchgekaut wurde.


    Um die gesamten Diskussionen mal zusammen zu fassen:


    WC ist dann effektiv wenn es richtig trainiert wird.

    Wer dagegen nur ein wenig Bewegungstherapie gepaart mit „Wenn ich wollte dann könnte ich...“ auf dem Trainingsplan hat wird mit WC (oder jeder anderen KK die so lasch trainiert wird) im Ernstfall gnadenlos untergehen.

    Das habe ich so schon öfters gelesen, ich denke das gilt für jede KK!

    Meine Frage war ob hier bereits Jemand Erfahrungen damit gemacht hat.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.659

    Standard

    Zitat Zitat von kapiratzu92 Beitrag anzeigen
    Meine Frage war ob hier bereits Jemand Erfahrungen damit gemacht hat.
    Wenn Du die Suchfunktion bemühst bekommst Du auch darauf eine Antwort.
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  8. #8
    kapiratzu92 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Wenn Du die Suchfunktion bemühst bekommst Du auch darauf eine Antwort.
    Wenn Du Dir die Beiträge Anderer mal durchlesen würdest könntest Du dir solche Kommentare in Zukunft sparen.
    Oder was genau davon verstehst Du nicht? “ ich hatte mir das Forum jetzt mal durchgeblättert allerdings nichts dazu gefunden, der einzige Post ist in Kommentaren untergegangen.”

    Bitte unterlasse in Zukunft Inhaltlose Kommentare wenn du zum Thema nichts beitragen kannst.

    Gruß
    Kapi

  9. #9
    Registrierungsdatum
    11.03.2006
    Beiträge
    561

    Standard

    Ich habe mal ein halbes Jahr bei einem Winch-Chun-Lehrer trainiert, der ein Jugenfreund von meinem TKD-Trainer war. Das heißt das Konkurrenzdenken war nicht so augeprägt. Auch war es eine Abspaltung von den großen Wing-Chung- Linien.

    Was ich vorgefunden habe: Eine für mich damals überaschende Idee, wie man traditionelle Angriffe (damals Karate, äußeres Kung-Fu) abwehren kann, völlig andere Grundideen mit anderen Techniken, wie ich es gewohnt war. Dachte damals, dass die Vermutung, das diese KK von einer Frau als Antwort auf die damaligen äußeren Kampfstile erfunden wurde, durch die Andersartigkeit der Techniken stimmen könnte.
    Man muss dazu sagen, dass ich damals nur TKD, Boxen, Karate, Ju-Jutsu usw. kannte.

    Leider wurde der Stil durch Herrn Kernspecht komplett komerzialisiert und damals von ihm als unbesiegbar in allen Medien dargestellt, dass ein großer Widerwille gegen diese KK entstand. Auch die Abspaltungen und anderen Verbände der KK Winch Chung hängen leider der Kommerzialisierung an, d. H. es wurde immer in den Stunden mit einem Mantra, warum die Techniken den Techniken der KK soundso überlege sind, verknüpft. Wing chun wird meist in kostenintensieven Schulen und nicht in Vereinen angeboten.

    Wem die Techniken liegen und wer die Idee dahiner versteht und anwendet, dem kann Wing Chung sichrlich etwas bringen, meiner Meinung nach auch in Sv-Situationen.
    Mir war es damals als Sport und KK zu langweilig, ich kam nicht ins Schwitzen Wing Chung ist halt im Gegensatz zu äußerem Kung-Fu und Taekwondo nicht Raumgreifen, weniger aktiv, weniger Dehnung und körperliche Fähigkeiten Voraussetzung.
    Geändert von MichaelII (15-09-2019 um 15:03 Uhr)

  10. #10
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.659

    Standard

    Zitat Zitat von kapiratzu92 Beitrag anzeigen
    Bitte unterlasse in Zukunft Inhaltlose Kommentare wenn du zum Thema nichts beitragen kannst.
    Zu was ich mich hier im Forum äußere oder zu was nicht entscheide ich immer noch selbst.

    Und wenn Du nicht nur „durchgeblättert“ hättest, dann wärst Du vielleicht sogar fündig geworden. Und Du hättest zusätzlich auch noch bemerken können, dass Themen die auf die anekdotische Wiedergabe von Auseinandersetzungen auf der Straße zu Unterhaltungszwecken hier nicht unbedingt gern gesehen sind.
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  11. #11
    kapiratzu92 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von MichaelII Beitrag anzeigen
    Ich habe mal ein halbes Jahr bei einem Winch-Chun-Lehrer trainiert, der ein Jugenfreund von meinem TKD-Trainer war. Das heißt das Konkurrenzdenken war nicht so augeprägt. Auch war es eine Abspaltung von den großen Wing-Chung- Linien.

    Was ich vorgefunden habe: Eine für mich damals überaschende Idee, wie man traditionelle Angriffe (damals Karate, äußeres Kung-Fu) abwehren kann, völlig andere Grundideen mit anderen Techniken, wie ich es gewohnt war. Dachte damals, dass die Vermutung, das diese KK von einer Frau als Antwort auf die damaligen äußeren Kampfstile erfunden wurde, durch die Andersartigkeit der Techniken stimmen könnte.
    Man muss dazu sagen, dass ich damals nur TKD, Boxen, Karate, Ju-Jutsu usw. kannte.

    Leider wurde der Stil durch Herrn Kernspecht komplett komerzialisiert und damals von ihm als unbesiegbar in allen Medien dargestellt, dass ein großer Widerwille gegen diese KK entstand. Auch die Abspaltungen und anderen Verbände der KK Winch Chung hängen leider der Kommerzialisierung an, d. H. es wurde immer in den Stunden mit einem Mantra, warum die Techniken den Techniken der KK soundso überlege sind, verknüpft. Wing chun wird meist in kostenintensieven Schulen und nicht in Vereinen angeboten.

    Wem die Techniken liegen und wer die Idee dahiner versteht und anwendet, dem kann Wing Chung sichrlich etwas bringen, meiner Meinung nach auch in Sv-Situationen.
    Mir war es damals als Sport und KK zu langweilig, ich kam nicht ins Schwitzen Wing Chung ist halt im Gegensatz zu äußerem Kung-Fu und Taekwondo nicht Raumgreifen, weniger aktiv, weniger Dehnung und körperliche Fähigkeiten Voraussetzung.

    Interessanter und vielfältiger Reply, aber leider keine Antwort zu meiner eigentlichen Frage

  12. #12
    kapiratzu92 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Zu was ich mich hier im Forum äußere oder zu was nicht entscheide ich immer noch selbst.

    Und wenn Du nicht nur „durchgeblättert“ hättest, dann wärst Du vielleicht sogar fündig geworden. Und Du hättest zusätzlich auch noch bemerken können, dass Themen die auf die anekdotische Wiedergabe von Auseinandersetzungen auf der Straße zu Unterhaltungszwecken hier nicht unbedingt gern gesehen sind.

    Da du meine Frage nicht verstanden geschweige denn gelesen hast, zweifle ich stark daran das du diese empfehlungen bzw " korrekturen " treffen kannst. Also nochmal zum mitschreiben : Es ging darum die Antworten von Leuten zu fangen die Wing-Chun bereits auf der Straße, im realen Leben zur Selbstverteidigung genutzt haben und mir von dieser Erfahrung berichten können! Es ging hier nie darum " Ist Wing-Chun effektiv oder nicht " das ist ein Erfahrungsbeitrag, du hast soweit nur Mumpitz gepostet und nichts Produktives zum eigentlichen Thema.
    Ich hatte auch bereits erklärt das ich im Forum spezifisch dazu noch keine Erfahrungsberichte gefunden habe und wenn dann nur den ein oder anderen von vor 10+ Jahren, in der Zwischenzeit kann einiges passieren! (Logik aktiviert?).

    Das du als Senior Mitglied dir Posts offenbar nicht aufmerksam durchliest und dann auch noch Kontra-Produktiv fern des eigentlichen Themas kommentierst finde ich ehrlich gesagt nicht sehr Sinnvoll und ich glaube auch nicht das dies der Zweck eines solchen Forums ist.

    Damit ist alles gesagt!


    @Alle Anderen die so mitlesen: Wenn Ihr Jemanden kennt oder selbst SV Erfahrung im RL gesammelt habt und dabei auf Wing Chun zurückgreifen musstet oder sparring gegen eine andere KK geführt habt, wäre ich sehr dankbar wenn Ihr mir über Eure Erfahrung berichtet könntet Der Beitrag dreht sich immernoch um diese eine Frage, also bitte lasst euch durch derartige Kommentatoren nicht abbringen und bleibt beim Thema, wäre klasse! Danke

  13. #13
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.659

    Standard Wing-Chun in der SV, Erfahrung?

    Zitat Zitat von kapiratzu92 Beitrag anzeigen
    Da du meine Frage nicht verstanden geschweige denn gelesen hast, zweifle ich stark daran das du diese empfehlungen bzw " korrekturen " treffen kannst.
    Und ich zweifele, dass Du in der Lage bist die SuFu richtig zu verwenden...


    https://r.tapatalk.com/shareLink?sha...7&share_type=t


    https://www.kampfkunst-board.info/fo...er-Stra%C3%9Fe
    Geändert von Little Green Dragon (15-09-2019 um 16:42 Uhr)
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  14. #14
    kapiratzu92 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Und ich zweifele, dass Du in der Lage bist die SuFu richtig zu verwenden...


    https://r.tapatalk.com/shareLink?sha...7&share_type=t


    https://www.kampfkunst-board.info/fo...er-Stra%C3%9Fe

    Der Eine ist von 2014 der andere von 2012.

    Das wäre dann vor fast 8 Jahren im letzeren und knapp 6 im Ersteren.

    Diese Threads habe ich bereits gesehen, aber wieder..du liest meine Kommentare offenbar nicht durch, habe gesagt das ich nur alte Threads gefunden habe.

    So wie ich das sehe bist du nur auf Krawall aus, da keinen einzigen Produktiven Post.

    Also Dir auf jedenfall noch ein schönes Restwochenende und ein Platz auf meiner Ignore Liste.

  15. #15
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.659

    Standard

    Zitat Zitat von kapiratzu92 Beitrag anzeigen
    , habe gesagt das ich nur alte Threads gefunden habe.
    Und worin genau unterscheiden sich „praktische“ Erfahrungen von vor 4 oder 8 Jahren (wobei diese Frage in zig anderen Themen auch gestellt wurde) von den Erfahrungen von vor einem Jahr oder einer Woche?
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Guter Sportarzt mit Wing Chun Erfahrung gesucht
    Von black_betty im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24-08-2014, 22:03
  2. Wing Chun Sparring(Wing Chun vs Tang shou Dao;Wing vs Wre
    Von icken im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22-02-2014, 18:02
  3. Wing Chun mit Erfahrung weiter trainieren?
    Von vtsteff im Forum Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 13-03-2013, 11:25
  4. Wan Kam Leung Practical Wing Chun - Erfahrung eines WTlers
    Von 135degrees im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 351
    Letzter Beitrag: 15-08-2010, 21:49
  5. Schlechte Erfahrung mit Wing Tsun bzw. Wing Chun
    Von Choi Hong Hi im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11-11-2007, 20:53

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •