Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 143

Thema: Neue DKV-Shotokan-PO; gültig ab 01.01.2020

  1. #1
    Registrierungsdatum
    18.06.2002
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    47
    Beiträge
    710

    Standard Neue DKV-Shotokan-PO; gültig ab 01.01.2020

    Hallo,

    falls es interessiert:

    https://www.facebook.com/dr.sven.hen...98261124499011

    Grüße
    SVen

  2. #2
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Pfalz
    Alter
    41
    Beiträge
    10.212

    Standard

    Kanns nicht öffnen
    Leider ist dieser Inhalt derzeit nicht verfügbar
    Der von dir angeklickte Link ist abgelaufen oder die Seite ist nur für eine Zielgruppe sichtbar, in der du nicht enthalten bist.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    05.04.2017
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    53
    Beiträge
    197

    Standard

    Leider sehe ich nicht, wie ich eine pdf-Datei anhängen kann, ansonsten würde ich die neue PO hier anhängen. Weiß jemand, wie das geht?

  4. #4
    Registrierungsdatum
    12.08.2019
    Beiträge
    101

    Standard

    Zitat Zitat von ainuke Beitrag anzeigen
    Leider sehe ich nicht, wie ich eine pdf-Datei anhängen kann, ansonsten würde ich die neue PO hier anhängen. Weiß jemand, wie das geht?
    Ich hab das Problem gelöst, indem ich einfach den Inhalt kopiert habe.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    05.04.2017
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    53
    Beiträge
    197

    Standard

    Zitat Zitat von kernproblem Beitrag anzeigen
    Ich hab das Problem gelöst, indem ich einfach den Inhalt kopiert habe.
    Das sind formatierte 21 Seiten ...

  6. #6
    Registrierungsdatum
    12.08.2019
    Beiträge
    101

    Standard

    Zitat Zitat von ainuke Beitrag anzeigen
    Das sind formatierte 21 Seiten ...
    ... ich vergaß..

  7. #7
    Registrierungsdatum
    18.06.2002
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    47
    Beiträge
    710

    Standard

    Hallo,

    das ist putzig. Ich bekomme es hier (von Arbeit aus) auf.

    Ich werde mal versuchen, es auf meine SKB-Kontaktseite hochladen zu lassen.

    Grüße
    Sven

  8. #8
    Registrierungsdatum
    18.06.2002
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    47
    Beiträge
    710

    Standard

    Hallo,

    ich habe die neue PO auf meine SKB-Kontaktseite hochladen lassen:

    https://www.karate-sachsen.de/images...01.01.2020.pdf

    Grüße
    SVen

  9. #9
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.559

    Standard

    Zitat Zitat von CeKaVau Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe die neue PO auf meine SKB-Kontaktseite hochladen lassen:

    https://www.karate-sachsen.de/images...01.01.2020.pdf

    Grüße
    SVen
    Thx. Gibt es irgendwas wirklich grundsätzliches, was sich geändert hat?

  10. #10
    Registrierungsdatum
    05.04.2005
    Beiträge
    31

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Thx. Gibt es irgendwas wirklich grundsätzliches, was sich geändert hat?
    Nee, das eigentlich nicht. Ist wie bisher, das zeigen was im PO steht. Wenn Prüfer zufrieden dann gut.

    Sind schon paar andere Kombinationen drin bzw. Ausführung von Techniken eingeführt
    z.B. beim 5. Kyu Ushiro-Geri im Rückwärts gehen ohne Drehung
    Ippon bedeutet Tod des Gegners

  11. #11
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.559

    Standard

    Zitat Zitat von kampf-ratte Beitrag anzeigen
    Ausführung von Techniken eingeführt
    z.B. beim 5. Kyu Ushiro-Geri im Rückwärts gehen ohne Drehung
    Hm. Ne Vereinfachung also.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    18.06.2002
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    47
    Beiträge
    710

    Standard

    Hallo,

    * Teils krasse Vereinfachungen im Kihon (1. Dan ist echt simpel.)
    * Bunkai nicht mehr verpflichtend
    * Kumite verbessert.

    Grüße
    SVen

  13. #13
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    54
    Beiträge
    1.356

    Standard

    Zitat Zitat von CeKaVau Beitrag anzeigen
    * Teils krasse Vereinfachungen im Kihon (1. Dan ist echt simpel.)
    Dafür finde ich den Kihon zum 1. Kyu vergleichsweise (auch in Relation zur DJKB-Prüfungsordnung) happig:

    1. Kyu (brauner Gürtel)

    Kihon ( aus Kamae )

    1. ZK -> 5 x Kizami-Zuki / Gyaku-Zuki v Oi-Zuki
    2. KK <- 5 x Gedan-Barai / Uraken (ZK) / Gyaku-Zuki
    3. SD -> Age-Uke / Gyaku-Zuki, v Soto-Uke / Gyaku-Zuki, v Uchi-Ude-Uke / Gyaku-Zuki,
    v Tate-Shuto-Uke / Gyaku-Zuki, v Gedan-Barai / Gyaku-Zuki
    4. KK <- 5 x Shuto-Uke / Shuto-Uchi (gleicher Arm, ZK) / Mae-Geri (hinten Absetzen)/ Gyaku-Haito-Uchi (ZK)
    5. ZK -> 5 x Oi-Zuki / Jodan Te-Nagashi-Uke (Yori-Ashi, NA) / Mae-Mawashi-Geri / Gyaku-Zuki (Wendung)
    6. ZK -> 5 x Kizami-Zuki / Ushiro-Geri / Uraken / Gyaku-Zuki (Wendung)
    7. ZK -> 5 x Ura-Mawashi-Geri (alternativ Yoko-Geri)

    (-> vorwärts; <- rückwärts)

    Ob da was durcheinander geraten ist?

  14. #14
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.559

    Standard

    Zitat Zitat von CeKaVau Beitrag anzeigen
    Hallo,

    * Teils krasse Vereinfachungen im Kihon (1. Dan ist echt simpel.)
    * Bunkai nicht mehr verpflichtend
    * Kumite verbessert.

    Grüße
    SVen
    Was bedeutet "Kumite verbessert"? Das widerspricht m. E. dem 2. Punkt. Und mit welcher Begründung Punkt 1? Damit es nun wirklich möglich ist, mit 2 mal Vereinstraining pro Woche zum Dan zu kommen?

    Siest du selbst darin Verbesserungen?

  15. #15
    Registrierungsdatum
    18.06.2002
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    47
    Beiträge
    710

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Was bedeutet "Kumite verbessert"? Das widerspricht m. E. dem 2. Punkt. Und mit welcher Begründung Punkt 1? Damit es nun wirklich möglich ist, mit 2 mal Vereinstraining pro Woche zum Dan zu kommen?

    Siest du selbst darin Verbesserungen?
    Kannst Du die Fragen konkretisieren?

    Ich wurde bei der Vorgängerversion (die mit dieser hier fast identisch ist) gebeten, einen Kommentar abzugeben (wie das zusammenhängt, dürfte klar sein). Hier mein Statement (und nur zur Erinnerung: es bezieht sich auf den Stand unmittelbar vor diesem hier).

    Hier meine Anmerkungen zum neuen Prüfungsprogramm. Ich versuche, den Ton sachlich zu halten, damit Ihr, falls Ihr es wollt, meine Bemerkungen mit Copy&Paste weiterverwursten könnt, ohne umformulieren zu müssen.

    9. Kyu:
    -------

    Das Niveau ist extrem niedrig. Warum ein Weißgurt nicht in der Lage sein soll, einen Schritt zu machen, erschließt sich mir nicht. Ich hatte eigentlich vermutet, dass das Niveau angehoben werden würde.
    Das Kumite entspricht dem Kihon, was dazu führt, das ein Zuki-Chudan mit Soto-Uke im Stand abzuwehren ist. Das dürfte kaum machbar sein, außer wenn der Soto-Uke nicht ausgeholt wird, oder die Distanz falsch ist. Beides scheint mir nicht sinnvoll.

    Als Kompromiss könnte im Kihon und im Kumite alle Angriffe im Halbschritt vor und alle Blockaden im Halbschritt zurück gemacht werden.

    8. Kyu:
    -------

    Positiv, dass alle Angriffe im Vorwärtsgehen und alle Blockaden im Rückwärtsgehen ausgeführt werden. Uchi-Uke ist ein allen Kata wesentlich präsenter als Soto-Uke, warum der hier nicht (mehr) auftaucht, erschließt sich mir nicht.

    Ist der Mae-Geri Keage oder Kekomi oder egal?

    Warum immer noch fünf Techniken ausgeführt werden, und damit beide Seiten ungleich häufig geübt werden, ist ebenfalls unverständlich.

    Sehe ich das richtig, dass beim Gohon-Kumite bei jedem Schritt gekontert wird?

    7. Kyu:
    -------

    Positiv ist, dass wieder Blockaden im Rückwärtslaufen ausgeführt werden. Didaktisch schwierig ist es, dass der Prüfling aus Gyaku-Zuki-Position startet. Die Erfahrung zeigt, dass dies in dieser Leistungsklasse schwierig ist, im Vorgehen einen Handwechsel zu vollführen. Sinnvoller wäre es, als erste Techik einen Sanbon-Zuki zu verlangen und bei den Kontern nach den Blockaden ebenfalls zwei Zuki abzuverlangen. Dies würde den Handwechsel verhindern.

    Als Kata wird Heian-Nidan verlangt. Trotzdem ist bisher im Kihon noch kein Yoko-Geri-Keage oder Uchi-Uke verlangt worden. Dies ergibt didaktisch keinen Sinn.

    Beim Kiba-Dachi ist das Symbol falsch, es müsste <=> aussehen; es ist aber sehr positiv zu bewerten, dass nicht mehr übergesetzt werden muss. Es muss noch geklärt werden, ob beide Füße nebeneinander gesetzt werden sollen (flüchtige Heisoku-Dachi) oder der hintere Fuß nur unter den Schwerpunkt gesetzt werden soll. Letzteres wäre einfacher, ersteres aber besser wegen der didaktischen Heranführung an ein späteres Übersetzen im Kiba-Dachi.

    Ansonsten ist es eine sehr gute Idee, den Mawashi-Geri erst einmal ohne Drehung des Oberkörpers treten zu lassen. (Ja, ja ich weiß. Eigenlob stinkt.)

    Beim Kumite:

    * Warum drei?
    * Im Kihon kommt Mae-Geri und Gedan-Barai/Gyaku-Zuki vor. Warum keine Angriff Mae-Geri?

    6. Kyu:
    -------

    Beim 7. Kyu muss der Shuto-Uke im Rückwärtsgehen gezeigt werden, was ich gut finde. Hier jetzt im Vorwärtsgang. Der Sinn erschließt sich nicht.

    Mae-Geri/Gyaku-Zuki ist von der Bewegung her etwas kitzelig. Besser wäre es, mit Oi-Zuki absetzen zu lassen. Ist aber Geschmackssache.

    Es muss Heian Sandan gezeigt werden, bei der Mikazuki-Geri eine wichtige Technik ist. Diese wird vorher im Kihon nicht gezeigt. Warum?

    Warum ist das Bunkai nicht mehr Pflicht?

    Beim Kumite soll Mae-Geri mit Nagashi-Uke abgewehrt werden, der aber aus dem Kihon-Programm geflogen ist. Erscheint mir undurchdacht.

    5. Kyu:
    -------

    Kombinationen 1 und 2 gefallen mir sehr gut. Ebenfalls sehr positiv, endlich mehr Empi-Techniken, die für SV sehr wichtig sind. Falls man wirklich jammern möchte, kann man an Gedan-Barai/Gyaku-Mawashi-Empi bemängeln, dass hier die Distanzen nicht stimmen. Es wird eine sehr lange Technik abgewehrt und dann mit einer Infight-Technik gekontert. Aber: Thank God for small favours.

    Morote-Uchi-Uke hätte spätestens beim 6. Kyu kommen müssen, weil der in Heian Sandan verlangt wird.
    Es ist zu klären, ob der Gyaku-Shuto-Uchi-Jodan von innen oder von außen zu zeigen ist.
    Die Ushiro-Kombination verstehen ich nicht. Wo soll da ein Gleitschritt in welche Richtung sein? Man könnte einfach im Schritt nach hinten treten lassen.

    Verlangt wird Heian Yondan, bei der zwei Yoko-Geri-Keage zu zeigen sind. Bisher ist diese Technik in der PO noch nirgends aufgetaucht.

    Immer noch kein Bunkai vorgeschrieben!

    Wie auch in der alten PO ergibt dieses Kaeshi-Ippon-Kumite keiner didaktischen oder kämpferischen Sinn.

    4. Kyu:
    -------

    Dieses Kihon stellt in einigen Belangen eine Rückschritt zum 6. Kyu dar. Oi-Zuki/Gyaku-Zuki war schon beim 7. Kyu dran. Uchi-Uke/Gyaku-Zuki war schon beim 6. Kyu dran. Da muss doch was besseres/originelleres zu machen sein. Warum ist das Niveau so niedrig?

    Die fünfte Kombination ergibt von der Bewegungsmechanik her keinen Sinn. Man bewegt sich so schnell und dynamisch nach vorn, wie es geht, stoppt, verlagert das Gewicht zurück, kickt mit vorn und beschleunigt dann wieder nach vorn für Gyaku-Zuki.

    Es gibt keinen Grund, mit Ashi-Barai den Ura-Mawashi-Geri zu substituieren. Jeder, wirklich jeder, kann einen Ura-Mawashi-Geri treten. Und sei es auf Kniehöhe.

    In Heian Godan tritt zum dritten mal Morote-Uchi-Uke auf. Immer noch nichts davon im Kihon. Immer noch kein Mikazuki-Geri.

    Immer noch keine verpflichtendes Bunkai!

    Im Kumite muss endlich mal ein Mawashi-Geri abgewehrt werden. Das ist sehr gut. Kaeshi-Ippon-Kumite ist aber deshalb nicht sinnvoller. Im jetzigen Programm wird dies aus freier Bewegung gemacht ("Vorübung zum Freikampf"). Dies war logischer.

    3. Kyu:
    -------

    Das Niveau der Techniken und Kombinationen steigt nicht, so wie es eigentlich zu erwarten gewesen wäre.

    Kombination 5 (Mae-Ashi-Mawashi-Geri/Ushiro-Geri) ist einfacher als ein reiner Ushiro Geri, wie er beim 4. Kyu zu zeigen ist.
    Kombination 6 ist unverständlich:

    Yoko-Geri-Keage (aus Übersetzen)/ danach 2x Yoko-Geri-Kekomi ??

    Falls dies ein Druckfehler ist: Die Yoko-Geri-Keage/Kekomi-Kombination ist die mit Abstand fragwürdigste Kombination im gesamten Prüfungsprogramm. Sowohl im alten auch im neuen. Weder didaktisch, noch mechanisch noch kampftaktisch ergibt sich hier irgendein Sinn.

    Es gibt keinen Grund, mit Ashi-Barai den Ura-Mawashi-Geri zu substituieren. Jeder, wirklich jeder, kann einen Ura-Mawashi-Geri treten. Und sei es auf Kniehöhe.

    Immer noch kein verpflichtendes Bunkai!

    Im Jiyu-Ippon-Kumite taucht zum ersten mal ein Gyaku-Zuki als Angriff auf. Dies ist äußerst positiv zu bewerten.

    2. Kyu:
    -------

    Hier taucht, endlich könnte man sagen, Fudo-Dachi auf. Das ist sehr gut.

    Immer noch keine verpflichtendes Bunkai!

    Im Jiyu-Ippon-Kumite tauchen zum ersten mal ein Angriffskombinationen auf. Dies ist äußerst positiv zu bewerten, zumal die Kombinationen sinnvoll erscheinen.

    1. Kyu:
    -------

    Die dritte Kombination erschließt sich mir nicht:

    Fudo-Dachi vorwärts: Age-Uke / Gyaku-Zuki, Soto-Uke / Gyaku-Zuki, Uchi-Ude-Uke / Gyaku-Zuki, Gedan-Barai / Gyaku-Zuki

    Ist das alles im Stand? Wird zwischen Fudo-Dachi und Zenkutsu-Dachi hin- und hergewechselt?

    Schon wieder Ura-Mawashi-Geri. Hier war jemand ein riesen Fan dieser Technik.

    Immer noch kein verpflichtendes Bunkai!

    Das Kumite ist Okay, aber einfacher als beim 2. Kyu. Es ist gut, dass Ushiro-Ura-Mawashi-Geri dabei ist, allerdings wurde der nie vorher im Kihon abgeprüft.

    Fazit:
    ------

    Ich verstehe den Sinn hinter diesem neuen Prüfungsprogramm nicht. Die zwei Bereiche "Kihon" und "Kata" werden entscheidend geschwächt.
    Das Karate entwickelt sich zur Zeit zu höherer Technikvielfalt, Individualität und Freiheit in der Interprätation des Bunkai. Nichts davon ist hier vorhanden.
    Ebenso ist kein didaktischer Ansatz erkennbar. Techniken/Kombinationen werden in späteren Prüfungen einfach schlicht wiederholt. Eine Steigerung scheint nur in Richtung "mehr Kraft und Schnelligkeit" nicht in Richtung persönlicher Entwicklung erwünscht zu sein.

    Der Bereicht "Kumite" hingegen erfährt einen gewissen, wenn auch äußerst bescheidenen Aufschwung. Da gleichzeitig die "Vorübungen zum Freikampf" entfernt wurden, kann ich auch hier kein Schema erkennen.

    Selbstverteidigung spielt keinerlei Rolle.

    Alles in allem setzt mit diesem Programm eine umfassende technische und taktische Verarmung ein. Ich würde es als katastrophal für das Shotokan Karte des Deutschen Karateverbandes bezeichnen. Und über das Danprogramm haben wir noch gar nicht geredet.

    Deprimierte Grüße
    Sven
    Grüße
    SVen

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Stilrichtungsreferent Shotokan DKV
    Von CeKaVau im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 21-02-2018, 07:57
  2. Grundschule Shotokan Karate (DKV)
    Von MAHUA im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 29-01-2012, 14:04
  3. Shotokan Karate : DKV oder DJKB
    Von Sebastian im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 09-01-2007, 12:03
  4. DKV Shotokan
    Von OnMiTeR1988 im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24-11-2005, 09:22
  5. DKV-Shotokan: Kata-Wettkampfinteressierte in und um HH
    Von schubi im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15-11-2005, 14:29

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •