Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 108

Thema: Kyusho Strikes again

  1. #16
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    55
    Beiträge
    9.201

    Standard

    Zitat Zitat von Chrisdz Beitrag anzeigen
    Drei Meister aus Karate, Ju-jutsu und Escrima/Arnis zeigen die Verbindungen der drei asiatischen Kampfkünste untereinander
    da werden sie einiges hineininterpretieren und stilistisch umwandeln müssen, damit da verbindungen zu sehen sind (klar: oberflächlich, so, wie jede art des kämpfens gewisse gemeinsamkeiten hat, aber in den details weichen die meisten fma stile ERHEBLICH in bewegungslehre, technik und "taktik" von karate und 08/15 ju jutsu ab. bei combat arnis, kombatan und modern arnis im stil vorheriger jahrzehnte mag das evtl. noch hinhauen, aber sonst... da kannst du gleich tai chi mit yoga oder karate mit bjj vergleichen. geht, ist aber doch sehr konstruiert oder eben auf banale grundlagen reduziert).
    ansonsten. ja, dillman hatte ja einen recht guten ruf... den hat er sich aber mit dem übertriebenen dim mak zirkus später gründlich versaut.
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  2. #17
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    45
    Beiträge
    33.807

    Standard

    Zitat Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
    da werden sie einiges hineininterpretieren und stilistisch umwandeln müssen, damit da verbindungen zu sehen sind (klar: oberflächlich, so, wie jede art des kämpfens gewisse gemeinsamkeiten hat, aber in den details weichen die meisten fma stile ERHEBLICH in bewegungslehre, technik und "taktik" von karate und 08/15 ju jutsu ab. bei combat arnis, kombatan und modern arnis im stil vorheriger jahrzehnte mag das evtl. noch hinhauen, aber sonst... da kannst du gleich tai chi mit yoga oder karate mit bjj vergleichen. geht, ist aber doch sehr konstruiert oder eben auf banale grundlagen reduziert).
    ...
    Ein ganz klares JEIN!!
    Kommt sehr drauf an, wie offen man ist und wie man selbst trainiert.
    Trainiere ich rein nach Techniken, wird es verdammt schwer, aber habe ich die Prinzipien verstanden und kann sie umsetzen, kann ich relativ schnell mich eingewöhnen.
    Als ich damals bei euch war, wurde ich ja direkt von deinem Trainerkolegen bespaßt und gefordert, bzw. auf anderen Lehrgängen von höhergraduioerten FMAlern.
    Geändert von Schnueffler (10-10-2019 um 23:41 Uhr)
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  3. #18
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    55
    Beiträge
    9.201

    Standard

    ja, natürlich. da hast du recht.
    ich muss aber leider sagen, dass zb. in den meisten ju jutsu gruppen, bei denen ich zumindest kurz einblick hatte, genau dieses "rein nach techniken" trainieren stattfand und wenn ich mir in der tube karate-leute anschau, die anderen basics der fma vermitteln wollen, sah das i.d.r. zum fremdschämen aus.

    ich relativiere also meine aussage... ein wenig

    und das du mit fast allem und jedem klarkommst und dich drauf einstellen kannst, wenn es mal anders ist, das bezweifle ich kein bischen.
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  4. #19
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    45
    Beiträge
    33.807

    Standard

    Danke für das Lob. Deswegen schaue ich ja so gerne über den Tellerrand.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  5. #20
    Chrisdz Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Ein ganz klares JEIN!!
    Kommt sehr drauf an, wie offen man ist und wie man selbst trainiert.
    Trainiere ich rein nach Techniken, wird es verdammt schwer, aber habe ich die Prinzipien verstanden und kann sie umsetzen, kann ich relativ schnell mich eingewöhnen.
    Als ich damals bei euch war, wurde ich ja direkt von deinem Trainerkolegen bespaßt und gefordert, bzw. auf anderen Lehrgängen von höhergraduioerten FMAlern.
    Tja, Problem - es geht um Kyusho, somit von Haus aus Bullshit.

    Dass die von mir im genannten Lehrgang drei Meister (fast) jedes Jahr an den Originalschauplätzen trainieren und ihrerseits in den Ursprungsländern anerkannte Meister ihres Faches mit entsprechender Lehrbefähigung sind, spielt natürlich auch keine Rolle, wenn es um Kyusho geht.

    Und - von wegen über den Tellerrand schauen - dass einer der drei, der mit Karate eigentlich nix am Hut hat, bei seinem letzten Aufenthalt in Japan während eines Ju-jutsu-LG einen hochrangigen Goju-Ryu-Meister kennenlernt und von dem in dessen Dojo eingeladen wird, dort einige Dinge zeigt und anschließend spontan zum 4. Dan Goju-Ryu graduiert wird, geht nur in Japan, hierzulande würden die Diskussionen aber sowas von losgehen....

    Sogar der Titel der Veranstaltung wird kritisiiert bzw. ins Lächerliche gezogen, damit ist Triple Burner nicht gleichzusetzen mit Triple Warmer (dieses BS-Dingens....), sondern soll nur aussagen, dass es den Teilnehmern am LG sicherlich dreimal brennend oder siedend heiss ein- bzw. auffallen wird, was sie können bzw. was nicht, wo man sich verbessern könnte und wo ev. Zusammenhänge zwischen einzelnen KK bestehen.
    Aber diese Diskussion geht sofort unter, weil BS-Kyusho-Dingsbums.

    Warum man die Lust am Diskutieren verliert, ist auch ziemlich offensichtlich....

    (geht nicht gegen Dich, Schnueffler, wir kennen uns schon lange)

  6. #21
    Registrierungsdatum
    22.07.2004
    Beiträge
    13.192

    Standard

    Zitat Zitat von Chrisdz Beitrag anzeigen
    Aber diese Diskussion geht sofort unter, weil BS-Kyusho-Dingsbums.

    Warum man die Lust am Diskutieren verliert, ist auch ziemlich offensichtlich....
    Wenn etwas Bullshit ist, sollte man das auch Bullshit nennen. Wenn Du dann die Lust verlierst, dann ist das eben so.
    Ich bin ja mal zu so einem Kyusho-Lehrer gegangen. Es war Bullshit. Mehr als es ausprobieren und eine Chance in der Praxis zu geben kann man nicht machen.
    Daher hat Kyusho von mir den offiziellen Kannix-Bullshido-Preis bekommen.
    Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
    http://www.thaiboxen-bingen.de Facebook

  7. #22
    Registrierungsdatum
    05.04.2017
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    54
    Beiträge
    250

    Standard

    Zitat Zitat von Kannix Beitrag anzeigen
    Wenn etwas Bullshit ist, sollte man das auch Bullshit nennen.
    Meinst Du damit, Kyusho sei grundsätzlich Bullshit, oder nur ausgewählte "Techniken" (z. B. das Töten mit der Qi-Kugel)?

    Ich habe mich mal bei einer Shiatsu-Ausbildung selbst zur Verfügung gestellt. Da wurde mir ein Blutmessgerät angelegt und dann wurden sanft, aber bestimmt einige "Punkte" gedrückt. Interessanterweise ist genau das passiert, war der Unterrichtende in seinen Unterlagen beschrieben hatte. Bei manchen Punkten ging mein Blutdruck ab wie eine Rakete, bei anderen Punkten ging der Blutdruck sogar soweit in den Keller, dass ich (auf einem Stuhl sitzend) festgehalten werden musste.
    Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass diese Punkte geschlagen werden, könnte durchaus auch eine entsprechende Wirkung zu erwarten sein. Übrigens hat ein damals anwesender Humanbiologe bestätigt, dass diese Punkte beim Akupunktieren genau dieselben Wirkungen hätten.

    Ist das wirklich alles Bullshit?

  8. #23
    Registrierungsdatum
    22.07.2004
    Beiträge
    13.192

    Standard

    Shiatsu=Kyusho?
    Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
    http://www.thaiboxen-bingen.de Facebook

  9. #24
    Registrierungsdatum
    15.10.2019
    Ort
    Mönchengladbach
    Alter
    49
    Beiträge
    143

    Standard

    Ich denke auch, dass es solche Druck- bzw. Akupunkturpunkte gibt. Man braucht auch gar nicht in die traditionelle chinesische Medizin zu schauen, um sich das vorstellen zu können. Wahrscheinlich hat sich jeder schonmal den "Musikantenknochen" im Ellbogen angestoßen. Da reich ein ziemlich kleiner Impact an der richtigen Stelle und es tut nicht nur höllisch weh, sondern der Unterarm ist auch tatsächlich kurzzeitig wie gelähmt. Von dieser Art Nervenknoten gibt es noch etliche mehr, nur liegen die meist nicht so direkt unter der Haut wie am Ellbogen, sondern es ist eine Schicht Fett + Muskel drüber. Darum braucht es mehr Druck. Oder halt eine lange Nadel. Ich hab schon ein paar Akupunktur-Behandlungen gehabt, und man merkt sehr deutlich, ob so ein Punkt getroffen wurde, oder nicht. Das ist eine Frage von Millimetern.

    Und da kommen wir zum Bullshit-Part. Es ist nämlich ein Riesenunterschied, ob da ein Patient auf einer Massageliege liegt und sich willig drücken oder pieksen lässt, oder ob ein Gegner in einer Kampfsituation vor einem steht. Seien wir doch mal ehrlich, in der Regel ist man froh, wenn man mit einem Schlag oder Tritt tatsächlich grob das Körperteil beim Gegner trifft, auf das man gezielt hat. Millimetergenau mit einer Fingerspitze, einem Knöchel o.ä. so einen Punkt zu treffen, während das Gegenüber ausweicht/blockt und unverschämterweise auch noch versucht, zurückzuschlagen, stelle ich mir so gut wie unmöglich vor, wenn man nicht die Geschwindigkeit eines Bruce Lee mitbringt. Und dann? Dann hat man halt nochmal kurz einem 90 kg Mann vor die Brust getippt, bevor die Lichter ausgehen.

  10. #25
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.751

    Standard

    Zitat Zitat von ainuke Beitrag anzeigen
    Da wurde mir ein Blutmessgerät angelegt und dann wurden sanft, aber bestimmt einige "Punkte" gedrückt. Interessanterweise ist genau das passiert, war der Unterrichtende in seinen Unterlagen beschrieben hatte. Bei manchen Punkten ging mein Blutdruck ab wie eine Rakete, bei anderen Punkten ging der Blutdruck sogar soweit in den Keller, dass ich (auf einem Stuhl sitzend) festgehalten werden musste.
    Spannend wäre jetzt die Frage, was mit deinem Butdruck passiert wäre, hättest du NICHT gehört, was mit ihm passieren soll ...

  11. #26
    Registrierungsdatum
    05.04.2017
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    54
    Beiträge
    250

    Standard

    Zitat Zitat von Kannix Beitrag anzeigen
    Shiatsu=Kyusho?
    Einfach formuliert:
    Shiatsu = Heilen durch Druckpunktbehandlung
    Kyusho = Aua durch Druckpunktbehandlung

  12. #27
    Registrierungsdatum
    05.04.2017
    Ort
    Oberbayern
    Alter
    54
    Beiträge
    250

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Spannend wäre jetzt die Frage, was mit deinem Butdruck passiert wäre, hättest du NICHT gehört, was mit ihm passieren soll ...
    Was passieren sollte, habe ich erst im Nachhinein erfahren. Das wurde mir dann in den Unterlagen gezeigt.

  13. #28
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.751

    Standard

    Zitat Zitat von ainuke Beitrag anzeigen
    Was passieren sollte, habe ich erst im Nachhinein erfahren. Das wurde mir dann in den Unterlagen gezeigt.
    Ah! Das hatte ich anders gelesen. Danke für die Ergänzung!

  14. #29
    Registrierungsdatum
    22.07.2004
    Beiträge
    13.192

    Standard

    Zitat Zitat von ainuke Beitrag anzeigen
    Einfach formuliert:

    Kyusho = Aua durch Druckpunktbehandlung
    Plus irgendwas mit Kämpfen, oder? Und da fängt der Hamster an zu humpeln.
    Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
    http://www.thaiboxen-bingen.de Facebook

  15. #30
    Registrierungsdatum
    08.12.2013
    Beiträge
    5.883

    Standard

    ich hab mich in den vergangenen jahren mehrfach zur verfügung gestellt, wenn "meister" ihren ach so wirksamen kyusho-krempel demonstrieren wollten.
    um es auf einen nenner zu bringen: NICHTS von diesem zeug hat bei mir funktioniert.

    nichts davon hätte mich daran gehindert, dem "anwender" währenddessen den kopf abzubeißen.

    wahrscheinlich hab ich - um dillman zu zitieren - ungehörigerweise meine zungenspitze oben an den gaumen gelegt oder die zehen des rechten fußes nach oben gebogen ... DANN kann's natürlich nicht funktionieren.
    war meine schuld.

    ich hab mir von den "meistern" ja dann auch anhören dürfen, es würde bei mir nicht funktionieren, weil ich "keinen offenen geist" hätte.
    aha ...
    www.judo-blog.de
    Warnhinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkamus enthalten! Für Allergiker ungeeignet!

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Five-Strikes
    Von Deno im Forum Arnis, Eskrima, Kali
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08-01-2016, 23:50
  2. Strikes in BJJ
    Von Björn Friedrich im Forum Videoclips Grappling
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06-10-2015, 23:22
  3. Kyusho Krav Maga / Kyusho in der Selbstverteidigung
    Von Ununoctium im Forum Hybrid und SV-Kampfkünste
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15-07-2015, 17:09
  4. Chilly strikes back
    Von Chilly im Forum Wer bin ich? - Ecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31-01-2009, 16:30
  5. Systema Strikes
    Von Mr.Fister im Forum Europäische Kampfkünste
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25-10-2004, 08:01

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •