Zeige Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Vitamine für das Herz-Kreislauf System

  1. #1
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Alter
    39
    Beiträge
    4

    Standard Vitamine für das Herz-Kreislauf System

    Hallo zusammen,

    ich treibe seit Februar regelmäßig Krav-Maga und dadurch, dass ich davor eine seeeehr lange Zeit kein Sport gemacht habe, macht mein Herz-Kreislauf System häufig nicht wirklich mit. Mit dem Training wird das natürlich langsam besser, aber ich will das Ganze auch unterstützen. Welche Vitamine, Aminosäuren und sonstige Stoffe sind wichtig, um die Ausdauer zu trainieren und Herz-Kreislauf-System bei sportlichen Belastungen zu unterstützen?

    (Link entfernt durch Admin)

    Danke euch für die Tipps

    Viele Grüße

  2. #2
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.927

    Standard

    probiere mal ausreichend frisches gemüse zu essen

  3. #3
    Registrierungsdatum
    12.02.2018
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    829

    Standard

    Ich empfehle dir grünen Tee und Kaffee zu trinken neben viel Wasser!
    Softdrinks und Alkohol sollten gemieden und ich nebe Vitamin C als auch Magnesium und fühle mich
    nach dem Training nicht so schlapp!

  4. #4
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.541

    Standard

    Ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse. Tabletten benötigst Du nur wenn Mangelerscheinungen diagnostiziert wurden bzw. andere medizinische Gründe vorliegen.
    Dazu ausreichend Schlaf.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    27.04.2016
    Beiträge
    741

    Standard

    Eigentlich ist man mit vernünftiger Ernährung versorgt. Das Problem sind meist stark zuckerhaltige Getränke, Säfte, Energiedrinks, übermäßger Kaffeegenuß u.s.w.. Zuckerschwemme und legale Aufputschmittel belasten den Körper. Hier würde ich ein wenig einsparen.
    "Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)

  6. #6
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.955

    Standard

    Vit. C (ist klar denke ich - gibt's in der Form von "Acerola-TALERN" im Reformhaus sehr hochdosiert) * Magnesium * Vit. D.
    Und ansonsten wie schon gesagt: Ausgewogene gesunde frische Ernährung.
    Und Mülleimer auf für Chips etc. .
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  7. #7
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    54
    Beiträge
    1.357

    Standard

    Vor und ggf. während dem Training ausreichend trinken und v.a. ausreichend Abstand zwischen der letzten Mahlzeit und dem Training lassen! Das sind schon mal die wichtigsten Punkte, um dem Kreislauf zu helfen.

    Regelmäßig Grünzeug auf den Tisch und hinter die Kiemen, ab und zu Fisch ... und schon kann man auf den ganzen Nahrungsergänzungsquatsch verzichten.

    Wenn du grundsätzliche Bedenken hast, ü40 bist oder bei sehr wenig Belastung umfällst - Arzt konsultieren!

  8. #8
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.541

    Standard

    Wer sich ausgewogen ernährt benötigt kein zusätzliches Vitamin C.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.955

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Wer sich ausgewogen ernährt benötigt kein zusätzliches Vitamin C.
    Naja, manchmal schon (Stichwort: Infektzeit z.B.).
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  10. #10
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.212

    Standard

    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  11. #11
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.541

    Standard

    Naja, manchmal schon (Stichwort: Infektzeit z.B.).
    Mehr als fraglich. Schöner Link zu einem Buch.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.541

    Standard

    Um eines vorweg zu nehmen.
    Meine Aussage bezieht sich nicht auf:
    - Leistungssportler mit erhöhtem Verbrauch (ideal medizinisch überwacht), bzw. andere Personen mit deutlich erhöhtem Bedarf (berufsbedingt etc…)
    - Medizinisch indizierte / empfohlene Gaben (z.b. während der Schwangerschaft, zu Behandlung bestimmter Krankheiten)
    - Ausgleich von erkannten Mangelzuständen

    Ich habe ja selbst lange Leistungsbodybuilding betrieben und beeinflußt von Vorbildern und BB-Zeitschriften (im Endeffekt Werbehefte) ergänzende Vitamine und Mineralstoffe geschluckt. Immer auch im Glauben, dass es noch gegen viele Krankheiten hilft.
    Nach Ende meiner BB Zeit (mit 20) habe ich mich dann mal kritischer mit der Materie auseinander gesetzt (Fachliteratur, dass war noch vor der Internetzeit). Da bin ich auf genug Informationen und Studien gestoßen um zu sehen, dass:
    -manche Vitamine in hoher Dosis sogar zu erhöhtem Krankheitsrisiko führen (teils in Veracht stehen krebserregend zu sein)
    -man durch die Einnahme von einzelnen Stoffen auch eine Disbalance erzeugen kann (ok, war vorher schon klar)
    -viele positive Wirkungen erst im Zusammenspiel mit anderen, oftmals nicht einmal schon identifizierten, Stoffen auftreten (wohl der wichtigste Punkt)
    Daher bin ich für mich (!) zu dem Fazit gekommen, dass man sein Geld besser in eine ausgewogene Ernährung investiert. Dort gibt es meist noch mehr als genug Verbesserungspotential (ohne die oben genannten Risiken, oder zumindest stark vermindert).
    Wenn ich das Geld anstatt für Vitamin-C Pulver für Obst- und Gemüse ausgebe bekomme ich einen Komplex aus Wirkstoffen (Flavoide, Vitamine, Mineralstoffe,etc..) und Verbindungen an die der Mensch sich über Jahrtausende angepasst hat. Ihr wollt mehr Vitamin C um Infektionen vorzubeugen? Einfach Vitamin C haltiges Obst- und/oder Gemüse vermehrt essen.

    Mag ich falsch liegen? Natürlich, ich bin kein Arzt und kann auch nicht alle Veröffentlichungen und Forschungen zum Thema überblicken. Ich verlass mich daher auf, dass was ich selbst gelesen habe in Verbindung mit Empfehlungen von Experten/ Gremien die ich für glaubwürdig halte und nicht auf Personen mit fragwürdigen Seiten, voll von durchsichtiger, manipulativer Argumentationsweisen und kommerziellen Interesse. Wie eben die oben verlinkte.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Vitamine schädlich für Sportler?
    Von ***Nakatomi*** im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 28-05-2009, 10:47
  2. JKD Training - Belastung f. Herz/Kreislauf ?
    Von souls im Forum Jeet Kune Do
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25-02-2009, 15:22
  3. Vitamine für den Leistungssport
    Von HALi im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30-10-2008, 10:27
  4. Gute Herz-Kreislauf-Übungen?
    Von BeILL im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15-09-2008, 18:52
  5. Auswirkung von Krafttraining auf das Herz-Kreislauf-System?
    Von Jackyy im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29-05-2007, 06:53

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •