Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 20

Thema: Selbstverteidigung mit SV Regenschirm gegen Hund

  1. #1
    Registrierungsdatum
    05.08.2010
    Beiträge
    141

    Standard Selbstverteidigung mit SV Regenschirm gegen Hund

    Guten Tag in die Runde,
    unser friedlicher, gutmütiger Hund wurde in den letzten 2 Jahren leider schon 4 mal gebissen, jedesmal mit blutigen Wunden (einmal schwer von einem Bull Terrier).
    Ich habe lange überlegt, dann ein Messer getragen...dass aber wieder verworfen, da der Einsatz bei 99,9% der Angriffe überzogen wäre.

    Der SV Regenschirm hat sich als idealer Gegenstand erwiesen. Ich konnte schon zwei Hunde abwehren und quasi den Angriff vorher beenden, da ich durch das Öffnen des Schirms die Hunde aus dem Konzept gebracht haben.
    Ich frage mich nur, wenn es mal wieder ein Angriff wird, wie man den Schirm am besten einsetzt und welche Ziele beim Hund effektiv sind.
    Ich will den Hund nicht schaden, nur vertreiben.

    Bitte keine Grundsatzdiskussion: mein Hund ist leider ein Opfertyp, da er sehr gutmütig und unterwürfig ist und bei mir laufen viele ignorante Hundehalter rum. Ist leider so.

  2. #2
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    20.075

    Standard

    Indem du laut und verwirrend bist. Rumschreien und den Schirm immer wieder schnell auf und zu machen. "Effektiv" ist an dem gar nichts, es sei denn da wäre ein Elektroschocker dran.

    Wenn der Hund nicht wegläuft, mit dem geschlossenen Schirm fest zur Schnauze stechen. Du solltest dir aber im klaren sein, dass sowas nicht ungefährlich ist, denn wenn der Hund wirklich ein gefährlicher wäre und dich angreift, ziehst du so in jedem Fall den Kürzeren. Da kannst du dann versuchen den Hund in den Schirm beissen zu lassen indem du ihn quer hinhälst, aber nicht alle Hunde sind blöd.

    Für den Hausgebrauch wird es aber reichen, du solltest nur nicht übertreiben und "prophylaktisch" auf Hunde zurennen und die mit dem Schirm bearbeiten. Der eine oder andere Hund könnte das übel nehmen.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  3. #3
    Registrierungsdatum
    05.08.2010
    Beiträge
    141

    Standard

    Wieso sagst du es wäre nicht effektiv? Dieser Schirm hat eine Metallspitze zum Stechen und ein massiven Knauf, wirkt wie ein Knüppel. Dass es gegen Bull Terrier und Pitpull scheisse eng wird, habe ich selbst erfahren.

    Wenn der Hund in den Schirm beisst, muss man den ja unter Zug halten, sonst lässt er los...nur was macht man dann? Tritte?

  4. #4
    Registrierungsdatum
    22.07.2004
    Beiträge
    13.252

    Standard

    Den Schirm aufmachen ist doch das effektivste was man machen kann. Wenn die Hunde schon zugepackt haben, mit dem Schirm dran gehen auf- und zumachen und schreien. Wenn ein Hund sich verbissen hat mit der Spitze hebeln.
    Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
    http://www.thaiboxen-bingen.de Facebook

  5. #5
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.927

    Standard

    Was ist denn mit Pfefferspray? Darf man in D ja als "Tier-Abwehr-Spray" mit sich führen, also genau das wofür es gedacht ist. Erfahrungen im Einsatz gegen Hunde habe ich allerdings keine. Konnte aufdringliche Köter bisher immer durch entsprechende "Körpersprache" abwehren.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    05.08.2010
    Beiträge
    141

    Standard

    Habe ich auch jetzt sehr lange dabei gehabt und es 2x eingesetzt. Allerdings habe ich nach dem Einsatz immer Probleme, gerade wenn viel Adrenalin im Spiel ist.
    Ich glaube ich vetrag diesen Wirkstoff nicht, bin auch ansonst Allergiker. Ich will gerade von dem Pfefferspray wegkommen.
    Ich glaube wenn ich das nal in die Fresse bekomme, gehe ich drauf. Daher will ich alles entsorgen in meinem Haushalt.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    05.08.2010
    Beiträge
    141

    Standard

    Ich hole den Beitrag mal wieder hoch. Im Sommer ist halt doof mit Regenschirm. Habe jetzt noch so ein Walking Stick von Cold Steel.
    Sehe ich zwar wie Uhrwerk Orange aus, aber ist mir egal.
    Kennt jemand paar gute Seiten, Videos, Bücher wie man den Stock so "fegend" einsetzen kann?
    Ich stelle mir vor, dass ein schnelles über den Boden fegen von links nach rechts den Hund aus dem Konzept
    bringt. Leider habe ich 1x im Monat schlechte Begegnungen im Wald. Ich weiss nicht ob die Leute schon immer so waren, aber
    viele können ihre Tiere gar nicht lesen, davon, dass sie nicht hören, aber trotzdem frei laufen, fange ich gar nicht an.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    19.09.2017
    Beiträge
    67

    Standard

    Ich habe eigentlich immer gute Erfahrungen damit gemacht,dass ich den Hund einfach angeschrieen habe."Sitz" oder "Aus" reicht aus,Manchmal kommen dann blöde Sprüche vom Halter,aber das ist mir dann egal.
    Ein Hund hat sich mal brav hingesetzt ,mich aber trotzdem noch angeknurrt.
    Mit den Haltern hast Du auch völlig recht,fällt mir auch immer wieder auf.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    18.06.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.677

    Standard

    Pfefferspray ist doch ganz gut gegen Hunde. Oder feste treten. Ein Messer oder ähnliches würde ich nicht empfehlen. Geht man bei der Abwehr zu weit kann das zum Überlebenskampf für den Hund werden und dann kommt ihr beide nicht unverletzt daraus.

    Alterns kannst du auch die Grünen wählen. Die wollen Haustiere verbieten. Das ist aber eher eine mittelfristige Lösung.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    56
    Beiträge
    2.322

    Standard

    Zitat Zitat von hallosaurus Beitrag anzeigen
    Alterns kannst du auch die Grünen wählen. Die wollen Haustiere verbieten.
    Das ist a) Politik, b) Blödsinn. Genauer: Gezielte Fake-Diffamierung.
    Und, nein, ich werde nicht Grün wählen.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    1.538

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    ... Und, nein, ich werde nicht Grün wählen.

    Warum denn nicht?

  12. #12
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    1.538

    Standard

    Zitat Zitat von Rummenigge Beitrag anzeigen
    ... Ich weiss nicht ob die Leute schon immer so waren, aber
    viele können ihre Tiere gar nicht lesen, davon, dass sie nicht hören, aber trotzdem frei laufen, fange ich gar nicht an.
    Meine, dass derartige leute überhaupt kein interesse haben, ihre hunde lesen zu können und selbst wenn sie es könnten, wäre es ihnen (relativ) egal, ob ihre hunde wen (zb auch schwächere hunde) angreifen/totbeißen bzw. sind sogar noch (heimlich) stolz darauf.

    Hören/gehorchen tun die hunde solcher leute m.E. deswegen nicht, weil diese leute kein interesse hatten, den hund ordnungsgemäß abzurichten oder/und zu dumm dafür waren/sind.

    Wenn man zb oft sieht, welche typen mit kampf- oder listenhunden, die ständig an der leine zerren, ohne maulkorb unterwegs sind, könnte man schon eine wut bekommen und am liebsten tierspray, kampfregenschirm und coldsteelstock volle kanne am besitzer anwenden und danach den hund in verantwortungsvolle hände geben.

    Am übelsten finde ich es, wenn derartige besitzer die hunde auch noch frei rumlaufen und überall hinsch eissen lassen, ohne die häufen wegzuräumen.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    18.06.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.677

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Das ist a) Politik, b) Blödsinn. Genauer: Gezielte Fake-Diffamierung.
    Und, nein, ich werde nicht Grün wählen.
    .

  14. #14
    Registrierungsdatum
    08.09.2019
    Beiträge
    1.538

  15. #15
    Registrierungsdatum
    18.06.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.677

    Standard

    Wenn ein Zitat von Baerbock ein fake ist, heißt das dann Sie hat es abgeschrieben?

    Tatsächlich beziehe ich mich aber nicht auf dieses Zitat. Das kannte ich nicht mal.

    Liebe Grüße.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Selbstverteidigung mit Messer gegen (Kampf)hund
    Von Rummenigge im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 269
    Letzter Beitrag: 14-08-2018, 22:29
  2. 04.12. Berlin: Selbstverteidigung mit dem Regenschirm
    Von Mario Pestel im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10-11-2016, 09:11
  3. Selbstverteidigung mit Regenschirm
    Von salamander12 im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08-07-2014, 17:45
  4. Selbstverteidigung mit Spazierstock oder Regenschirm
    Von twengler im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22-08-2013, 14:37
  5. Unzerbrechlicher Regenschirm zur Selbstverteidigung
    Von Mokume Dojo im Forum Video-Clip Diskussionen zu Selbstverteidigung und Security
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09-02-2009, 10:50

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •