Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 75 von 87

Thema: Inneres Wing Chun: Stehen wie ein Baum

  1. #61
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.856

    Standard

    Zitat Zitat von Schattengewächs Beitrag anzeigen
    Eben nur Äusserlichkeiten , oder ? ... sprich an der Position/Form .
    Nicht an Form, sondern an Bewegung in Form. In diesem Fall an Bewegung in Ruhe. Man sieht es und fühlt es wenn man den Schüler anfasst.

    Wenn man „nur steht“ hat man natürlich „nur Form“, da hast du Recht.

  2. #62
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.700

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Du kannst es ja auch gerne weglassen, dann brauchst du aber auch nicht zu stehen. Stehen ohne Yi ist sogar kontraproduktiv, da es zu Verspannungen führt (auch wenn man meint „zu entspannen“).
    Entweder man kann eine Übung, oder man kann sie nicht. Es bringt nix eine Übung zu machen, die man nicht versteht.
    Ist schon schwer, wenn man so als einziger die Ahnung hat, was richtig ist. Du hattest sie wahrscheinlich von Anfang an verstanden.

    Klitschko übt mit "Yi", (Quelle?), andere benutzen andere für Fokussierung. Haben wahrscheinlich keine Ahnung.

  3. #63
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.856

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Ist schon schwer, wenn man so als einziger die Ahnung hat, was richtig ist. Du hattest sie wahrscheinlich von Anfang an verstanden.
    Ich habe sie erst gemacht nachdem ich sie von meinem Lehrer gezeigt bekommen habe, ja. Er hat sie seitdem immer mehr verfeinert, im Kern ist es aber immer noch das Gleiche wie am Anfang.

  4. #64
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.700

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Ich habe sie erst gemacht nachdem ich sie von meinem Lehrer gezeigt bekommen habe, ja. Er hat sie seitdem immer mehr verfeinert, im Kern ist es aber immer noch das Gleiche wie am Anfang.
    Where´s the fu**ng difference?

  5. #65
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.856

    Standard

    Das immer Yi dabei ist, immer Bewegung in Ruhe, nie „nur stehen“.

  6. #66
    Registrierungsdatum
    13.03.2009
    Beiträge
    875

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Nicht an Form, sondern an Bewegung in Form. In diesem Fall an Bewegung in Ruhe. Man sieht es und fühlt es wenn man den Schüler anfasst.

    Wenn man „nur steht“ hat man natürlich „nur Form“, da hast du Recht.
    Ich sehe da keinen Unterschied , um auf´s "Innere/Idee/Verständnis" zu schließen muß du es Anhand von Äusserlichkeiten mit deiner Idee abgleichen , ob die Idee im Ausdruck von Form in Bewegung oder im Stillstand ist , spielt da keine Rolle .

    Nur das hier sehr wohl ein Kontext durch Vorgabe besteht , darum ging es ...

  7. #67
    Registrierungsdatum
    18.10.2019
    Beiträge
    1

    Standard

    Gedanke finde ich gut. Auch wenn das Video mich nicht 100%ig überzeugt.

    ML
    -------------------------------------------------------------------------------
    https://www.wt-power.de

  8. #68
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.856

    Standard

    Zitat Zitat von Schattengewächs Beitrag anzeigen
    Ich sehe da keinen Unterschied , um auf´s "Innere/Idee/Verständnis" zu schließen muß du es Anhand von Äusserlichkeiten mit deiner Idee abgleichen , ob die Idee im Ausdruck von Form in Bewegung oder im Stillstand ist , spielt da keine Rolle .
    Doch, sogar eine sehr große...

  9. #69
    Registrierungsdatum
    13.03.2009
    Beiträge
    875

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Doch, sogar eine sehr große...
    Du Gewichtes als Lehrer , das Korrigieren vom Schüler dessen Stand anders als wenn dieser sich Bewegt ?

  10. #70
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.856

    Standard

    Im ZZ ist Stehen Bewegen, daher ist es ein und das Selbe, aber eben nicht nur Stehen. Es gibt nur äußere Unbewegtheit, aber das ist nur die Form. Eigentlich ist es immer Bewegen. Harmonie entsteht nicht durch Form, sondern durch natürliche Wechsel.

  11. #71
    Registrierungsdatum
    13.03.2009
    Beiträge
    875

    Standard

    Du meinst wenn Gedanke an Form durch Anstrengung/Detailbezug und ähnliches nicht mehr besteht , und somit der Blick auf´s "Innere" immer mehr an Gewicht gewinnt ... alles verständlich .

    Aber mein Hinweis , meint nicht die Selbstwahrnehmung ... Sondern die Wahrnehmung des Lehrers , wie dieser , die Selbstwahrnehmung des Schülers verifiziert ... und dies geht eben nur über den Ausdruck seitens des Schülers durch die Form , selbst wenn dieser , sich nicht mehr im"Formenstadium" befindet , quasi die Form nur noch als Vehikel betrachtet wird , welches Bewegung zum Ausdruck bringen will ... bleibt sie für den Lehrer dennoch, der einzige Zugang zum "inneren" des Schülers ... Aber vielleicht haben wir auch nur verschiedene Ansichten , was Formen und deren Bedingungen sind .

  12. #72
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    1.662

    Standard

    Zitat Zitat von DatOlli Beitrag anzeigen
    Kurze Frage zum "WP-Link". Dort wird der Ausdruck "Struktivkraft" benutzt, mit dem ich leider nichts anfangen kann.
    Hat jemand eine Idee, was das meint?
    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Das ist die Kraft, die dem Universum seine Struktur gibt und mit der man sich harmonisieren will/soll
    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    ... und man nennt sie Gravitation.
    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Jupp, korrekt. Aus heutiger Sicht..
    Aha, 灵枢 ist also der "Angelpunkt der Gravitation".
    Geändert von Pansapiens (19-10-2019 um 04:53 Uhr)
    desipere est juris gentium

  13. #73
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    51
    Beiträge
    1.003

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Aha, 灵枢 ist also der "Angelpunkt der Gravitation".
    Hmm, habe den Eindruck dass du verschiedene Modelle miteinander mischt (Physik/tcm).
    Ich bin mir nur unsicher ob du das machst, weil es Zufall oder Absicht ist.

    Wieso aus dem Liang Shu jetzt der "Angelpunkt der Gravitation werden soll, obwohl dieser Ausdruck (nebst seinen Inhalten) der "westlichen Physik" entspringt, erschließt sich mir nicht.

    Ich persönlich würde das Geschriebene einfach mal mit weniger eigenen Erwartungen lesen. Neutral also.
    Vor allem halte ich es für relevant sich an den damaligen Vorstellungen zu orientieren.

    Ansonsten ist, aus meiner Sicht, eigentlich alles schon in den vorherigen Diskussionen (da warst du übrigens dabei) gesagt worden. Von Kanken sogar ziemlich ausführlich.

    Persönlich denke ich, es gibt viele Wege ZZ zu üben, geht halt darum was man üben will. Das von Kanken beschriebene Üben passt halt perfekt zu meiner KK-Praxis.

    Liebe Grüße
    DatOlli

  14. #74
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    1.700

    Standard

    Zitat Zitat von DatOlli Beitrag anzeigen
    Hmm, habe den Eindruck dass du verschiedene Modelle miteinander mischt (Physik/tcm).
    Ich bin mir nur unsicher ob du das machst, weil es Zufall oder Absicht ist.

    Wieso aus dem Liang Shu jetzt der "Angelpunkt der Gravitation werden soll, obwohl dieser Ausdruck (nebst seinen Inhalten) der "westlichen Physik" entspringt, erschließt sich mir nicht.

    Ich persönlich würde das Geschriebene einfach mal mit weniger eigenen Erwartungen lesen. Neutral also.
    Vor allem halte ich es für relevant sich an den damaligen Vorstellungen zu orientieren.

    Ansonsten ist, aus meiner Sicht, eigentlich alles schon in den vorherigen Diskussionen (da warst du übrigens dabei) gesagt worden. Von Kanken sogar ziemlich ausführlich.

    Persönlich denke ich, es gibt viele Wege ZZ zu üben, geht halt darum was man üben will. Das von Kanken beschriebene Üben passt halt perfekt zu meiner KK-Praxis.

    Liebe Grüße
    DatOlli
    Gibt halt keine Stelle, an der man nicht einen Widerspruch finden könnte, zumal für Pansapiens. Eigentlich hatte ich seinen Einsatz an dieser Stelle erhofft.

  15. #75
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.856

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Aha, 灵枢 ist also der "Angelpunkt der Gravitation".
    Wieso du „Seele/Geist“ jetzt gleich Gravitation setzen willst verstehe ich nicht.

    Der „Knotenpunkt des Geistes“ im „Gewebe des Seins“ gehört in die Sprache der TCM, bzw. des Daoismus. Moderne Physik ist eine andere Sprache und die sollte man nicht vermischen.

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ich bekomme stehen wie ein baum nicht mehr hin?!
    Von sportsfreund im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 16-04-2019, 13:18
  2. Noch mehr Inneres Wing Chun
    Von Ingung im Forum Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 12-01-2018, 00:27
  3. inneres Wing Chun ?
    Von Dampfhämmerlein im Forum Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23-08-2017, 21:54
  4. Wing tsun techniken am normalen Baum üben?
    Von To-dai cici im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27-10-2011, 22:41
  5. Stehen wie ein Baum
    Von chiefrocker666 im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 213
    Letzter Beitrag: 23-06-2007, 22:56

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •