Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 45 von 46

Thema: The watering down of BJJ

  1. #31
    Registrierungsdatum
    25.12.2010
    Alter
    36
    Beiträge
    4.126

    Standard

    Zitat Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
    Inwiefern??
    Die Helio-Seite der Familie hat nur die Oberschicht in Privatstunden gegen Bares unterrichtet.
    Einer Gründer für den Bruch mit der Carlson-Linie war auch dass Carlson Sr. es "gewagt" hat Leute aus den ärmeren Schichten zu unterrichten, wenn sie Potential gezeigt haben sogar umsonst.
    Und die angesprochene Kommerzialisierung in den Staaten wurde ja auch von Rorion bereits mitgebracht.

  2. #32
    Registrierungsdatum
    08.05.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    41
    Beiträge
    2.171

    Standard

    Zitat Zitat von 1.2.3 Beitrag anzeigen


    ....aber leider wahr


    Zum Kotzen sowas. Aber gibt ja scheinbar Leute, die anfällig dafür sind und auf sowas eingehen.....
    Firas erklärt das ja ganz gut. Ist leider eine unschöne Entwicklung, wenn ein Sport immer populärer wird. Wobei BJJ für mich immer so eine gewisse "Unantastbarkeit" hatte und natürlich noch hat. Oder nennen wir es Ehrlichkeit.
    Das wird sich im Gros hoffentlich nicht merklich ändern, kann und will ich mir nicht vorstellen. BJJ ist Wettkampfsport, oder zumindest darauf ausgerichtet. Von daher war mir so eine Entwicklung ein Stück weit klar, aber wenn ich dann wirklich lese, dass Graduierungen käuflich sein können, ist das wirklich schockierend. Davon sollte man sich und seine Philosophie trotzdem nicht abhängig machen.

    Hier war vor einiger Zeit mal ein Clown, der einen BJJ(?)-lastigen SV-Clip eingestellt hatte. Das war nix, zumindest nix, was mit BJJ in Verbindung zu bringen ist. Dennoch hatte sich der Typ einen BB umgebunden.
    Finde den Thread gerade nicht, aber vielleicht erinnern sich einige. Gab damals vollkommen zurecht einige passende Kommentare, weil ein BJJ-BB eben kein Weihnachtsgeschenk ist. Und der Typ konnte oder wollte weder erläutern, unter wem er trainiert, noch konnte er überhaupt irgendwas fundiertes beisteuern. War alles sehr bescheiden. Vielleicht verlinke ich das noch, wenn ich's finde.

    Haltet ihr es für möglich, dass es wirklich derart eklatante Fälle gibt? Ich meine, theoretisch wäre es ja offenbar möglich, dass so jemand (die Person in meinem Beispiel hatte offensichtlich nie irgendeine solide BJJ-Einheit besucht) mit genügend Startkapital und dem "richtigen" Rahmen auch die seine Gürtel bekommt...
    Geändert von MCFly (30-11-2019 um 09:15 Uhr) Grund: Tippfehler
    It 's not who I'm underneath but what I do that defines me. Bruce Wayne
    Dabei würdest Du sogar beim Schattenboxen verlieren. Kannix

  3. #33
    Registrierungsdatum
    26.05.2006
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.716

    Standard

    Zitat Zitat von Lo.Ony Beitrag anzeigen
    Auch, dass man direkt 250€ für Gymwear und nen Vertrag mit 6 Monate Kündigungsfrist unterschreibt wirft da keine Fragen auf.

    Bei uns gibt es - an sich - auch keine wirklichen Gürtel. Wer viel kämpft und iwann auf dem Treppchen vom fremden Coach angemault wird, weil er mit Blau ganz oben auf dem Purple Treppchen steht, bekommt iwann mal einen. Ist das dann schon Sandbaggen?
    Also, wenn du mehrere fest angestellte Mitarbeiter hast und einen Mietvertrag über fünf Jahre unterschrieben hast, dann ist das eben was anderes als dreimal die Woche eine Halle zu nutzen im örtlichen Sportverein. Oder betrachte es aus Sicht des Teams, du willst mit Leuten Trainieren die sich nicht dauernd kurzfristig einen neuen Sport suchen.
    Und Blaugurte stehen nie auf dem Treppchen für Lilagurte. Warum? Weil sie dort als Blaugurte nicht starten dürfen. Kein großer Verband erlaubt das.

    Zum Thema: finde ich egal. Kann ich nicht beeinflussen was wer macht um an Schüler zu kommen. Wir versuchen intern den Spagat zwischen Breitensport und Leistungssport hinzubekommen. Im BJJ gibt es viele die mehr als drei Tage trainieren. Da national oder international an der Spitze mit zu spielen ist harte Arbeit. Immer den Chor anzustimmen es geht verloren, ist ziemlich einfach. Zahabi weiß genau, es war noch nie so schwer die Mundials zu gewinnen. BJJ wird immer populärer. Da gibt es mehr Kunden und mehr Athleten. Mit den unseriösen Angeboten über die hier diskutiert wird, wird weder das gesamte BJJ nach unten gezogen, noch ein weltklasse Turnier gewonnen. Also ist es relativ egal. Mittlerweile gibt es in Europa immer bessere Teams mit teilweise mehr als hundert Aktiven. Mehrere Schwarzgurte in einer Gruppe werden immer häufiger.
    Die Tendenz ist positiv und ein paar Putzerfische um die Haie stören das Gesamtbild nicht.
    Grapple&Strike
    BJJ//MuayThai//MMA//Boxen//Ringen

  4. #34
    Registrierungsdatum
    14.04.2013
    Alter
    35
    Beiträge
    152

    Standard

    Zitat Zitat von sivispacemparabellum Beitrag anzeigen
    [...] Also ist es relativ egal.
    Danke, finde ich auch. BJJler bilden schon eine komische Subkultur. Wenn "gekaufte" Buntgürtel auch nicht kämpfen, können die doch in ihrer Schule glücklich bleiben. Wer, wie Zahabi berichtet, dann doch Lust auf "mehr" hat, findet dann auch ursprünglicheres BJJ und verzichtet (schnell) auf seine Flatrategürtel, erarbeitet sich seine Graduierung und weiss die dann zu schätzen. Und wer in seinem McDojo zufrieden ist und bleibt, ist für die restliche Welt auch kein Problem.

  5. #35
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    32
    Beiträge
    2.690

    Standard

    Zitat Zitat von sivispacemparabellum Beitrag anzeigen
    Und Blaugurte stehen nie auf dem Treppchen für Lilagurte. Warum? Weil sie dort als Blaugurte nicht starten dürfen. Kein großer Verband erlaubt das.
    Ist das so? Da fällt mir jetzt spontan ein, dass Nick Rodriguez als Blaugurt heuer beim ADCC auf dem Treppchen gestanden hat, und ich kann mich noch an eine Diskussion vor ein paar Jahren erinnern, wo es darum ging dass man mit X Jahren Grapplingerfahrung in anderen Stilen auch mindestens in Gürtelklasse Y starten müsse ohne Anspruch auf diesen Gürtel zu haben, alles andere sei sandbagging und irgendwo zwischen illegal und moralisch streng verwerflich.


    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  6. #36
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    7.507

    Standard

    ADCC ist kein BJJ, sondern Submission Wrestling, da können Ringer, Sambo Leute, etc. starten, wenn sie sich qualifizieren oder eingeladen werden.
    Bei IBJJF Wettkämpfen gibt es eine ganz klare Einteilung in Gürtelklassen.

  7. #37
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    32
    Beiträge
    2.690

    Standard

    Danke für die Klärung! Ich habe grad einen Blick in das Regelwerk der IBJJF geworfen, und auf S. 43 lese ich da: "5.5 An athlete proven to be a black belt in judo, have experience in freestyle or Greco-Roman wrestling or to have fought MMA as a professional or amateur, shall not be allowed to enter any tournament as a white belt." Weiters: "5.8 The athlete may only compete as the belt they are registered under with the IBJJF (or its affiliates). If the athlete is promoted by his/her teacher before the minimum time spent in the previous belt requirement is met or minimum age, he/she cannot compete in this current belt nor the previous one." Bedeutet das, dass man in beiden Fällen de facto vom Wettkampf ausgeschlossen ist, bis man im ersten Fall mindestens Blau hat, im zweiten Fall das nächsthöhere Gürtelniveau erreicht hat? Sprich das "competing as the belt they are registered" bezieht sich im Fall IBJJF nicht nur darauf, welchen Gürtel man tragen darf, sondern auch, in welcher Klasse man antreten darf?

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  8. #38
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    42.998
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Ja.
    In dem Fall musst du ein regulärer Blaugurt sein, bevor du teilnehmen darfst.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  9. #39
    Registrierungsdatum
    26.05.2006
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.716

    Standard

    Führt immer wieder zu Diskussionen, ist aber die gängige Herangehensweise im BJJ nicht nur bei der IBJJF. Habe deswegen auch schon mal einen Blaugurt an einen Ringer aus unserem Team am Wettkampftag gegeben. Sind die Regeln, sind recht einfach. Gab früher öfter eine Absolute Klasse auf Turnieren, wo alle Gürtele egal welches Gewicht dran teilnehmen konnten. Macht heute glaube ich niemand mehr.
    Grapple&Strike
    BJJ//MuayThai//MMA//Boxen//Ringen

  10. #40
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Basel
    Alter
    32
    Beiträge
    2.690

    Standard

    Zitat Zitat von sivispacemparabellum Beitrag anzeigen
    Habe deswegen auch schon mal einen Blaugurt an einen Ringer aus unserem Team am Wettkampftag gegeben.
    Ich hätte jetzt tatsächlich vermutet, dass das gelegentlich in der Praxis so läuft Danke an alle für die Antworten - ich hab zwar bis auf weiteres nicht vor, die BJJ-Wettkampfszene heimzusuchen, aber Bescheid wissen ist immer gut

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  11. #41
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    42.998
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Würde heute auf einem IBJJF Turnier (oder ähnlich) nur klappen, wenn er sich sofort als Blaugurt anmeldet und du den Blaugurt in deinem IBJJF Konto online bestätigst.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  12. #42
    Registrierungsdatum
    26.05.2006
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.716

    Standard

    Das war beim BJJBD einfacher ;-)
    Grapple&Strike
    BJJ//MuayThai//MMA//Boxen//Ringen

  13. #43
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    42.998
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von sivispacemparabellum Beitrag anzeigen
    Das war beim BJJBD einfacher ;-)
    Mit DJJV auch, hat aber eigentlich gar nichts mit dem Thema zu tun
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  14. #44
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    7.507

    Standard

    Im Grunde genommen ist es doch auch egal. Es gibt so viele Dinge die mir persönlich in der BJJ Community nicht gefallen, aber wenn man die Kampfkunst liebt, dann fuck it und einfach sein Ding machen, lernen, besser werden und die anderen Leute sollen machen was sie wollen, ich meine sollen Sie ihre Fake Gürtel tragen, hilft ja nur ihrem Ego und sonst niemanden:-)

  15. #45
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.697

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Mit DJJV auch, hat aber eigentlich gar nichts mit dem Thema zu tun
    aNDEUTUNGEN MACHEN IST IST DANN ABER AUCH DOOF

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17-05-2011, 11:33
  2. Seminarbericht “ Down on the Ground” 05./06. September 2009 TC Mannheim
    Von Panther im Forum Event- und Seminarberichte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17-09-2009, 11:15
  3. Krav Maga Mannheim, Bodenkampfseminar "Down on the Ground"
    Von mike12345 im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25-08-2009, 11:58
  4. The Fighters - Never Back Down
    Von Thai-Box im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 17-06-2009, 14:18
  5. The Fighters (Never Back Down)
    Von Tommy2 im Forum Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 10-02-2009, 15:44

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •