Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Kennst sich hier jemand mit Internetrecht aus?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    08.03.2017
    Beiträge
    527

    Question Kennst sich hier jemand mit Internetrecht aus?

    Ich hab ne kurze Frage: Auf archive.org kann man sich ja alle mögliche Software runterladen, auch teures Zeug. In Amerika scheint das legal zu sein, aber wie sieht's in Deutschland aus? Hab im Netz keine zufriedenstellende Antwort gefunden.

    EDIT: Schreibfehler im Betreff bitte ignorieren

  2. #2
    oxox Gast

    Standard

    Ohne Gewähr: Eine Zeit lang waren Streams eine Grauzone weil du nur Daten gezogen hast, aber mittlerweile wohl nicht mehr (auch wenn ich nicht auf den neuesten Stand bin). Soll heißen die gehen davon aus, dass wenn der Stream für dich sichtlich illegal zu sein scheint du dich strafbar machst. Bei Torrents war es halt so, dass du in der Regel selber Daten geteilt hast und deswegen abgemahnt wurdest. Das Problem mit Streams ist dabei halt, dass es für Waldorf-Frommer und Konsorten aufwändiger IPs abzugreifen, aber je nach dem kann das auch kommen. Vor einigen Jahren gab es eine kurzlebige Abwahnwelle für *****-Seiten, die erfolgreich angefochten wurde.

    Youtube ist im Moment noch außen vor, wobei Google selber immer mehr zensiert und kommerzialisiert. Interessant wird es irgendwann wenn immer mehr Leute auf Alternativen wie Bitchute ausweichen, weil das zwar oberflächlich wie ein normales Streamingportal wirkt aber trotzdem auf einem Torrent-System beruht wo die Datenlast geteilt wird. Soll heißen da könnte sich Abmahner vielleicht wieder dazwischen schalten, wobei bei den Streamingdiensten das unter Umständen gar nicht nötig ist, wenn du über einen Account konsumierst. Glaube bei MEGA zum Beispiel war das ein theoretisches Problem, nachdem Kim Schmitz vor Gericht kam.

    Mit dem EU-Recht scheint das alles noch komplizierter geworden zu sein. Ich blicke da persönlich auch nicht mehr durch.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    08.03.2017
    Beiträge
    527

    Standard

    Zitat Zitat von oxox Beitrag anzeigen
    Ohne Gewähr: Eine Zeit lang waren Streams eine Grauzone weil du nur Daten gezogen hast, aber mittlerweile wohl nicht mehr (auch wenn ich nicht auf den neuesten Stand bin). Soll heißen die gehen davon aus, dass wenn der Stream für dich sichtlich illegal zu sein scheint du dich strafbar machst. Bei Torrents war es halt so, dass du in der Regel selber Daten geteilt hast und deswegen abgemahnt wurdest. Das Problem mit Streams ist dabei halt, dass es für Waldorf-Frommer und Konsorten aufwändiger IPs abzugreifen, aber je nach dem kann das auch kommen. Vor einigen Jahren gab es eine kurzlebige Abwahnwelle für *****-Seiten, die erfolgreich angefochten wurde.

    Youtube ist im Moment noch außen vor, wobei Google selber immer mehr zensiert und kommerzialisiert. Interessant wird es irgendwann wenn immer mehr Leute auf Alternativen wie Bitchute ausweichen, weil das zwar oberflächlich wie ein normales Streamingportal wirkt aber trotzdem auf einem Torrent-System beruht wo die Datenlast geteilt wird. Soll heißen da könnte sich Abmahner vielleicht wieder dazwischen schalten, wobei bei den Streamingdiensten das unter Umständen gar nicht nötig ist, wenn du über einen Account konsumierst. Glaube bei MEGA zum Beispiel war das ein theoretisches Problem, nachdem Kim Schmitz vor Gericht kam.

    Mit dem EU-Recht scheint das alles noch komplizierter geworden zu sein. Ich blicke da persönlich auch nicht mehr durch.
    Danke für die Antwort. Also lieber nichts runterladen?

  4. #4
    oxox Gast

    Standard

    Musst du selber wissen. Youtube-Videos könntest du theoretisch mit sowas wie youtube-dl ziehen und ich glaube es ist nicht explizit verboten, aber Youtube selber sieht das nicht so gerne. Ansonsten, wenn dir klar sein sollte, dass das was du da saugst illegal sein wird, dann mach es lieber nicht. Ich persönlich ziehe überhaupt keine illegalen Torrents und besuche auch keine einschlägigen Streamingdienste. Irgendwelche Verbrecher würden wahrscheinlich einen VPN nehmen und es so tun.

    Ob Archive.org problematisch ist kann ich nicht sagen, kommt glaube ich auch auf die Inhalte an. Die DOS-Spiele die dort veröffentlicht wurden zum Beispiel sind glaube ich frei, aber deswegen ist nicht alles andere dort genauso frei.

    Edit: Die Sache ist halt auch Verfolgbarkeit. Kann durchaus sein, dass da ein Teil deiner Gewohnheiten technisch gesehen schon illegal sind, aber es ist unter Umständen schlecht verfolgbar und solche Verbote werden nicht durchgesetzt. Oder halt noch nicht. Da musst du mittlerweile halt mit der Vorratsdatenspeicherung und so weiter rechnen, wo du dann vielleicht in ein paar Jahren ein Problem bekommen könntest und dich jetzt fälschlicher Weise in Sicherheit wiegst.
    Geändert von oxox (02-12-2019 um 13:27 Uhr)

  5. #5
    Registrierungsdatum
    27.04.2016
    Beiträge
    899

    Standard

    Wenn du weißt etwas kostet normalerweise Geld, dann würde ich auf die Herstellerseite gehen und mir die Demoversion runterladen und dort steht auch genau wozu es gedacht ist und wie man es benutzen darf. Zum Lernen und Verbreiten sind die großzügiger als man denkt.
    Alles andere werden sie vielleicht verfolgen. Was ich privat haben darf heißt noch lange nicht, dass ich das dann geschäftlich verwenden darf u.s.w..
    "Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)

  6. #6
    Registrierungsdatum
    08.03.2017
    Beiträge
    527

    Standard

    Mich interessiert eben archive.org weil es in Amerika ja 100% legal ist, aber ich nichts drüber gefunden habe, wie's hier bei uns aussieht. Es scheint ja noch keiner deswegen abgemahnt worden zu sein. Wäre halt schon praktisch, wenn man dort irgendwelche Photoshops runterladen könnte, die zwar verwaltet sind aber im Laden immer noch teuer Geld kosten.

  7. #7
    oxox Gast

    Standard

    Selbst wenn archive.org legal ist kann es da trotzdem illegale Einträge geben, die nicht sofort weg moderiert werden. Wenn ich hier einen Camrip posten würde wäre das KKB ja nicht illegal, ich hätte halt nur eine legale Plattform missbraucht. Alles Creative Commons auf der anderen Seite ist explizit legal.

    Deutschland ist in sowas immer irgendwie hinterher. Archive.org finde ich vom Prinzip her auch super, würde aber hier imho sofort zerpflückt. Gerade beim gegenwärtigen Zeitgeist.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Baratoplata, Marceloplata & Omoplata: Kennst du den Unterschied ?
    Von Sanusuke im Forum Videoclips Grappling
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27-09-2013, 13:04
  2. Jemand vom VT zu WT??
    Von EL ChiFlow im Forum Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29-04-2013, 17:13
  3. Kennt die jemand
    Von TrainPain im Forum Arnis, Eskrima, Kali
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27-10-2010, 16:16
  4. Wer kennst sich mit der Tripodal-Dummy aus ???
    Von Creativ im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12-02-2007, 17:44
  5. Kennst du der Realo?
    Von Junta im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20-01-2006, 10:54

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •