Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: Hämatome

  1. #1
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.648

    Standard Hämatome

    Ja, ich weiß, Helden tragen ihre Hämatome mit Stolz. Helden pienzen auch nicht rum, wenn sie beim nächsten Training gleich wieder einen auf das ohnehin blau schillernde Geldenk kriegen. Sind ja Helden.

    Aber ... was ratet Ihr Mädchen wie mir?
    Habt Ihr mehr oder minder geheime "Schmiermittel", mittels derer die bunten Flecken und Flächen schneller abheilen und/oder weniger lang schmerzhaft sind? Also, nicht dass Ihr (Helden) sowas braucht, aber vielleicht die Mädchen in eurem Umkreis?

  2. #2
    Registrierungsdatum
    15.10.2019
    Ort
    Mönchengladbach
    Alter
    48
    Beiträge
    95

    Standard

    Also, ich habe mir eine Tube Arnika-Salbe gekauft (von Kneipp, glaub ich, gab's im Supermarkt). Keine Ahnung, ob die überhaupt über den Placebo-Effekt hinaus wirkt, aber ich finde, es tut gut, irgendwas zu haben, was man auf die blauen Flecke (oder eher "Flächen") draufschmieren kann und meine, dass die dann wirklich weniger weh tun und etwas schneller verschwinden. Ansonsten bin ich ganz froh, dass zur Zeit Winter ist und kurze Ärmel oder gar Hosenbeine keine Option sind. Sonst müsste ich mir dauernd besorgte Fragen anhören, ob mein Ehemann mich verprügelt oder so.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.502

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Ja, ich weiß, Helden tragen ihre Hämatome mit Stolz. Helden pienzen auch nicht rum, wenn sie beim nächsten Training gleich wieder einen auf das ohnehin blau schillernde Geldenk kriegen. Sind ja Helden.

    Aber ... was ratet Ihr Mädchen wie mir?
    Habt Ihr mehr oder minder geheime "Schmiermittel", mittels derer die bunten Flecken und Flächen schneller abheilen und/oder weniger lang schmerzhaft sind? Also, nicht dass Ihr (Helden) sowas braucht, aber vielleicht die Mädchen in eurem Umkreis?
    Ich würde weiter vorne ansetzen. Etwas mehr Wert auf die Ausweichbewegung legen, etwas weicher annehmen.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    08.08.2016
    Beiträge
    53

    Standard

    Wobenzym N oder das billigere, aber ähnlich zusammengesetzte Karazym. Soll gegen Blutergüsse helfen.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    09.12.2019
    Ort
    HL
    Alter
    56
    Beiträge
    245

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Ja, ich weiß, Helden tragen ihre Hämatome mit Stolz....vielleicht die Mädchen in eurem Umkreis?
    falsch, Du verpaßt den anderen die Hämatome und läßt Dich nicht treffen
    besonders für Mädchen wichtig

  6. #6
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.648

    Standard

    Zitat Zitat von Panzerknacker Beitrag anzeigen
    falsch, Du verpaßt den anderen die Hämatome und läßt Dich nicht treffen
    besonders für Mädchen wichtig
    Guter Plan!
    Nur hatte mein Gegenüber gestern den auch. Zudem war er schneller, besser ... und sehr darauf aus, beides auch wirklich deutlich rüberzubringen.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    09.12.2019
    Ort
    HL
    Alter
    56
    Beiträge
    245

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Guter Plan!
    Nur hatte mein Gegenüber gestern den auch. Zudem war er schneller, besser ... und sehr darauf aus, beides auch wirklich deutlich rüberzubringen.
    - mit der falschen Person gesparrt
    - mehr Schrittarbeit trainieren

  8. #8
    Registrierungsdatum
    15.10.2019
    Ort
    Mönchengladbach
    Alter
    48
    Beiträge
    95

    Standard

    mansplaining at it's finest ....

  9. #9
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.648

    Standard

    Ruhig Blut, Capella!
    Wir sind hier unter lauter Jungs. Die können manchmal nicht anders...
    ^^

    Noch jemand einen *themenbezogenen* Tipp?

  10. #10
    Registrierungsdatum
    14.11.2019
    Beiträge
    12

    Standard

    Möglichst zügig nach dem Training die entsprechende Stelle kühlen, bevor das überhaupt so richtig blau wird (dann bringt das nicht mehr viel).

  11. #11
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    56
    Beiträge
    7.882

    Standard

    Wenn ich es nicht einfach so abheilen lasse (weil der Schmerz doch recht intensiv ist) schmiere ich Diclofenacgel drauf und bilde mir ein das es hilft (mir hilft es dann auch hoffentlich).


    Gruß
    Alfons.
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  12. #12
    Registrierungsdatum
    09.12.2019
    Ort
    HL
    Alter
    56
    Beiträge
    245

    Standard

    Zitat Zitat von Capella Beitrag anzeigen
    mansplaining at it's finest ....
    Frau 50+ sparrt mit jemandem der schneller, "besser" ist und das zeigen möchte, ergo sein Ego null im Griff hat
    was erwartest Du für Kommentare?
    eine Einblutung in das Unterhautfettgewebe, eventuell tiefer
    Du möchtest da genau was erklärt bekommen?
    Salbe?
    bitteschön nimm irgendeine Salbe, Arnika, Ringelblume, blabla
    und mach das gleiche im nächsten Training genauso wieder

  13. #13
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.648

    Standard

    Zitat Zitat von Panzerknacker Beitrag anzeigen
    Frau 50+ sparrt mit jemandem der schneller, "besser" ist und das zeigen möchte, ergo sein Ego null im Griff hat
    was erwartest Du für Kommentare?
    Schatzi, die Hämatome hab ich in Kumite-"Partner"übungen verpasst bekommen, nicht im freien Sparring. Mein Gegenüber war durch die Aufstellung festgelegt und keineswegs frei wählbar. Und nicht jeder Danträger passt seinen Speed an sein weniger versiertes Gegenüber an oder bietet selbigem die Chance, den Angriff so anzunehmen, wie das eigentlich vom Trainer vorgegeben war. Obwohl "unsere" Jungs das schon meist machen (der andere war nur zu Gast, dies zur Ehrenrettung unserer vereinseigenen Kerle).

    So wie du hier ja auch nur drauf aus bist, mir möglichst schräg eins reinzudrücken. Manche brauchen das eben ...

    @Rest: Danke! Fürs Erste wird es der Rest Heparinsalbe tun, den ich noch gefunden habe.

    Das Randori hintennach war dann auch ... smarter. Aber da war das Gelenk schon dick.
    Geändert von Ripley (10-12-2019 um 18:19 Uhr)

  14. #14
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.967

    Standard

    Wenn es was ernsteres ist als ein kleiner blauer Fleck hilft nix außer der PECH Regel und zwar zeitnah(!) zum ursächlichen Ereignis.

    Erst eine Stunde später oder nach dem Training zu kühlen kann man sich fast sparen, dass fühlt sich vielleicht gut an und kann die Schwellung reduzieren, die Einblutung ins Gewebe hat dann aber (hoffentlich) schon längst von selbst aufgehört.

    Salben kann man nutzen oder es lassen, gerade bei Heparin streiten die Experten ob es überhaupt an die fraglichen Stellen kommen kann wenn es äußerlich aufgetragen wird.

    Da es zumindest nicht schadet kann sich hier jeder draufschmieren was ihm/ihr subjektiv hilft.


    Ab ca. 48 Stunden danach kann man zusehen den Blutkreislauf mit heißen Bädern oder Sauna etwas zu puschen, dass beschleunigt ein wenig den Abbau der farbenfrohen Nebenprodukte.
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  15. #15
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.502

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Schatzi, die Hämatome hab ich in Kumite-"Partner"übungen verpasst bekommen, nicht im freien Sparring. Mein Gegenüber war durch die Aufstellung festgelegt und keineswegs frei wählbar. Und nicht jeder Danträger passt seinen Speed an sein weniger versiertes Gegenüber an oder bietet selbigem die Chance, den Angriff so anzunehmen, wie das eigentlich vom Trainer vorgegeben war. Obwohl "unsere" Jungs das schon meist machen (der andere war nur zu Gast, dies zur Ehrenrettung unserer vereinseigenen Kerle).
    ... der kommt als Gast in euer Training, und dann muß er geringer graduierten Mädels zeigen, was er für ein harter Hund ist? Armselig.

    In der Zeit, als es bei uns noch Prellungen gab, haben wir "Reparil-Gel" verwendet. Über Nacht drauf, ist am nächsten Tag die Schwellung weg und auch ein Gutteil des Schmerzes. Kann aber sein, dass das mittlerweile unbezahlbar ist.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. In der Hälfte der Zeit Belastungsschäden und Hämatome kurieren
    Von meyer 76 im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 18-09-2017, 16:05

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •