Seite 1 von 21 12311 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 304

Thema: Ich liebe Muay Thai …

  1. #1
    Registrierungsdatum
    13.01.2019
    Beiträge
    142

    Exclamation Ich liebe Muay Thai …

    Ich liebe Muay Thai … weil es niemals versucht hat etwas anderes zu sein als eine der großartigsten Sportarten dieser Welt und ich respektiere jeden einzelnen Nak Muay als einen "fellow warrior of another kind". ❤️

    Umso mehr schmerzt es mich zu sehen, dass es anscheinend Menschen gibt, die Euch offenbar nicht genügend respektieren und versuchen Euch Falschinformationen unterjubeln.

    Aus diesem Grund möchte ich hier einige öffentlich zugängliche Informationen über die Ursprünge und Hintergründe von Muay Chaiya, Muay Thasao, Muay Korat, Muay Lopburi, der Kru Muay Association und Thaiachira mit Euch teilen.

    Danksagungen für diesen Text gehen bitte an Jay Jagger, Kasey Scott, John Telliper, Claudio Zanetti, Nathan Boiswert, Guy Prasertphong, Ian Garcia und Sam Jackson (Links sind unten). Ihre fortgesetzten Versuche Pahuyuth zu diskreditieren, haben einige Leute aus meinem Umfeld dazu inspiriert die nachfolgenden Informationen für Euch zu sammeln und zusammenzufassen.

    Wir hoffen Euch damit helfen zu können in Zukunft die richtigen Fragen an den richtigen Adressen stellen zu können und die Verbreitung von Falschinformationen über das sogenannte Muay Boran zu vermeiden.

    WICHTIG: Bitte prüft unbedingt die unter dem Text angegebene Quelle für weitere Informationen bevor Ihr kommentiert und gebt dort Bescheid, falls Euch konkrete Beweise vorliegen die folgende Informationen entkräften können.

    ���� Muay Chaiya: Das Muay aus der Stadt Chaiya beruft sich in der Hauptsache auf einen gewissen Ajarn Ket Sriyapai. Ket Sriyapai war der Sohn eines Gouverneurs, der in der Sportförderung tätig war und ganz normale Muay Veti Kämpfer (Muay Thai) aus Chaiya nach Bangkok brachte, um sie dort zu promoten. Ajarn Khet hat nie selbst Muay Thai gelernt. Der einzige Grund, warum er "Ajarn" genannt wird, ist, dass er einige (fiktive) Geschichten über Muay Thai Kämpfer geschrieben und veröffentlicht hat. Ajarn Ket stammte aus einer hochrangigen Familie und hat daher niemals in einem Boxring gekämpft. Das wäre für seinen Stand unangemessen gewesen. Sein eigentlicher Beruf war Beamter im Bauwesen. Spätere Muay Chaiya Generationen (zum Beispiel Kets Schulfreund Tonglor Yalee) vermischten normale Muay Thai Techniken mit Silat (Indonesien), Wushu (China) und Jiu Jitsu (Japan). Aus diesen Gründen kann Muay Chaiya, und alles was aus dieser Richtung kommt, weder als eine alte noch als eine echte thailändische Kampfkunst bezeichnet werden.

    ���� Muay Thasao: Die Geschichte des Muay Thasao beruht auf einem siamesischen Schwertkämpfer namens Phraya Pichai Daap Hak, der angeblich während der Thonburi-Zeit gelebt hat und dafür bekannt war mit zwei Schwertern zu kämpfen (daab song mue). Die Authentizität seiner Geschichte ist in Fachkreisen jedoch äußerst umstritten, da es sehr viele verschiedene Versionen davon gibt die alle unterschiedliche Dinge erzählen. Keine dieser Geschichten deutet darauf jedoch hin, dass Phraya Pichai Daap Hak jemals sein Muay Thai Wissen (sofern welches vorhanden war) als Lehrer weitergegeben hat oder er als solcher qualifiziert war (Krob Kru). Ebenso gibt es keine Belege dafür, dass er jemals in einem Boxring gekämpft hat - erst recht nicht mit Schwertern. Es gibt keine Hinweise auf eine lokale Verbindung zwischen Phraya Pichai Daap Hak und dem Dorf Thasao. Die Kämpfer des Muay Thasao wurden erst vor relativ kurzer Zeit durch die (potentiell fiktiven) Geschichten von Ajarn Ket Sriyapai bekannt. Kein einziger Muay Thasao Kämpfer wurde jemals in etwas anderem als Muay Veti (Muay Thai) qualifiziert (Krob Kru). Obwohl das Muay Thasao angeblich seit mehreren Jahrhunderten existiert, gibt es bis heute kein funktionierendes Lehrkonzept.

    ���� Muay Korat: General Amnat Pookrisuk ist ein hoher Militäroffizier der in seiner Freizeit seine eigenen Interpretationen von Muay Veti (Muay Thai) an Ausländer vermittelt. Während seiner gesamten Militärlaufbahn hat er kein einziges Mal in einem Boxring gekämpft. Er wurde nie als Muay Thai Lehrer qualifiziert (Krob Kru), sondern ist lediglich ein Bewunderer dieser Sportart. Seine berühmte Wasserbüffeltechnik stammt aus den (mutmaßlich fiktionalen) Werken von Ajarn Ket Sriyapai. Amnat unterrichtet gerne außerhalb Thailands wenn er auf Dienstreise ist. Weil er ein ranghoher Angehöriger des Militärs ist, kann man ihn dafür nicht belangen. Durch seine Beteiligung an Wettgeschäften im Lumpini Stadion kennt er viele Thaiboxer. Er selbst kann nur etwas Judo und Taekwondo aus seiner Militärausbildung. Diese vermischt er mit normalen Muay Thai Techniken und exportiert sie ins Ausland. Gelegentlich behauptet er Ling Lom zu können, was aber nicht stimmt. Muay Korat war nie in einem Muay Thai Kampf und kann weder als alte noch als rein thailändische Kampfkunst bezeichnet werden.

    ���� Muay Lopburi: Das Muay aus der Stadt Lopburi ist stinknormales Muay Veti (Muay Thai), das versucht auf der Muay Boran Welle mitzuschwimmen. Es verfügt über keinerlei technischen Besonderheiten und ist erst recht kein Ling Lom. Muay Lopburi wurde durch den Film „Ong Bak“ bekannt und orientiert sich bei der Benennung der Techniken stark an der Rammakian Sage. Das Rammakiern ist ein Theaterstück, das unter der Regentschaft von König Rama II. (1809-1824) erneut in die Thai Sprache übersetzt wurde und dadurch große Verbreitung fand. Daraus ergibt sich, dass viele der sogenannten „alten Techniken“ des Muay Lopburi im Grunde nicht älter als 200 Jahre alt sein können. Wie die Techniken davor hießen, konnten Angehörige des Muay Lopburi bislang noch nicht beantworten.

    ���� Kru Muay Association: Die Kru Muay Association entstand aus der Abspaltung des Amateur Muay Thai vom Profi Muay Thai. Diese Unterteilung verfolgte das Ziel Muay Thai beim Internationalen Olympischen Kommitee (IOC) als olympische Disziplin anerkennen zu lassen. Ein Vorhaben das bis heute noch nicht geglückt ist. Die Funktionäre des Profi Muay Thai möchten am liebsten nichts mit Kru Muay zu tun haben. Für sie ist dieser Verein lediglich ein notwendiges Übel. Wenn man genau hinschaut, wird man bemerken, dass sich die sogenannten traditionellen Lehrer der Kru Muay Thai Association einfach nur gegenseitig zu Lehrern ernannt haben und sich nun von zahlungskräftigen Ausländern einmal jährlich anbeten lassen. Der gesamte Verein ist sehr politiklastig, verfügt aber über weniger Fachkompetenz als ein durchschnittlicher Boxer im Rajadamnern Stadium oder ein Buakauw (der im übrigen ein Kambodschaner und kein Thai ist). Trotz umfassender staatlicher Förderung gibt es bei der Kru Muay Association bis heute kein schlüssiges Unterrichtskonzept für traditionelles Muay Boran und Muay Thai ist immer noch nicht olympisch.

    ���� Thaiachira: Eine Abspaltung des Muay Chaiya, die aus einer studentischen Sportgruppe an der Ramkhamhaeng-Universität entstanden ist und daher von Haus aus nichts mit alten Kampfstilen zu tun hat, aber gerne so tut um sich wichtig zu machen. Der Vorsitzende von Thaiachira (Kru Lamp) hat keine Qualifikation als Lehrer (Krob Kru) erhalten. Er hat auch noch nie in einem Boxring gekämpft. Seine Schwertkenntnisse beruhen ausschliesslich auf studentischem Sport- bzw. Bühnenfechten (Krabi Krabong), das an der Universität gelehrt wird. Der Rest stammt vom Muay Chaiya (siehe oben).

    tl;dr: Alle großen Muay Boran Linien sind Fake. Alle als traditionell angepriesenen Stile stammen in Wahrheit vom modernen Boxsport Muay Veti (Muay Thai) ab oder sind ausgedacht. Muay Veti (erstklassiger Sport, kein Fake) ist und bleibt die einzige authentische Kampfsportart aus Thailand. MUAI (Teil des Pahuyuth, kein Sport, kein Fake) verbleibt als der einzige authentische Vorläufer des Muay Veti.

    Quelle: http://pantip.com

    Für Danksagungen:
    Jay Jagger auf FB: https://www.facebook.com/jay.jagger.58
    Kasey Scott auf FB: https://www.facebook.com/kasey.scott.0852
    John Telliper auf FB: https://www.facebook.com/john.tellipier
    Claudio Zanetti auf FB: https://www.facebook.com/claudio.zanettini
    Sam Jackson auf FB: https://www.facebook.com/91sam
    Nathan Boiswert auf FB: https://www.facebook.com/smoothmoveskickboksen
    Guy Prasertphong auf FB: https://www.facebook.com/guy.prasertphong
    Ian Garcia auf FB: https://www.facebook.com/ianvgarcia

    ENDE DER DURCHSAGE
    Geändert von Miehpray (17-12-2019 um 11:44 Uhr)

  2. #2
    Registrierungsdatum
    22.07.2004
    Beiträge
    13.252

    Standard

    Alle Jahre wieder. Authentisch ist wohl nur der Dings aus Berlin der auch nie gekämpft hat und auch seine Schüler nicht.
    Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
    http://www.thaiboxen-bingen.de Facebook

  3. #3
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    56
    Beiträge
    9.492

    Standard

    Zitat Zitat von Miehpray Beitrag anzeigen
    Spätere Muay Chaiya Generationen (zum Beispiel Kets Schulfreund Tonglor Yalee) vermischten normale Muay Thai Techniken mit Silat (Indonesien), Wushu (China) und Jiu Jitsu (Japan). Aus diesen Gründen kann Muay Chaiya, und alles was aus dieser Richtung kommt, weder als eine alte noch als eine echte thailändische Kampfkunst bezeichnet werden.
    jiu jitsu... kann ich da nicht drin sehen. ansonsten: passt doch. südlicher zipfel von thailand = massive kulturelle einflüsse malaiisch-muslimischer art, dazu die starke präsenz von chinesen im malaiischen kontext. no man is an island, auch in thailand nicht. dass die südlichen stile etwas anders "gefärbt" sind, als die aus dem norden, hat schon seinen grund. die vorstellung einer nation als massiver, einheitlicher block ist haltlos und ein feuchter traum von nationalisten, deren geschichts- und kulturverständnis ziemlich eingeschränkt ist.
    muay chaiya ist zudem wunderschön. ich finds klasse. wie alt das nun ist, ist mir total schnuppe. und wenn es genau so "erfunden" ist, wie euer zeugs, dann ist es ja in guter gesellschaft. das ist nämlich alles mal "erfunden" worden. auch bei anderen kk/ks-arten: was ist denn da nachweisbar älter als 18./19. Jh. ... kaum etwas...
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  4. #4
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    6.269

    Standard

    Ich bin vor allem von den total authentischen und super traditionellen Pahuyuth Techniken zur Pistolenabwehr begeistert.

    Während der Rest der Menschheit sich nämlich noch mit Knüppel und Schwert auf den Kopf gehauen hat gab es dort schon Handfeuerwaffen!

  5. #5
    Registrierungsdatum
    14.08.2010
    Beiträge
    303

    Standard

    Liebe Kannix,
    was tut du jeden Tag? Vermutlich wie ich und alle anderen auch unzwar Kampf um zu Überleben, oder? ;-)
    sei gegüße, ich habe sehnsucht nachg dir!
    Ich bin ICH, denk nicht was ich sein könnte, sondern sieh mich genau an ! ฉัน ก็คือ ฉัน อย่าพยายามคิดว่า ฉัน คือใคร แต่ควรมอง ฉัน ให้ชัดเจน !
    HTTP://www.Pahuyuth.com

  6. #6
    Registrierungsdatum
    14.08.2010
    Beiträge
    303

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Ich bin vor allem von den total authentischen und super traditionellen Pahuyuth Techniken zur Pistolenabwehr begeistert.

    Während der Rest der Menschheit sich nämlich noch mit Knüppel und Schwert auf den Kopf gehauen hat gab es dort schon Handfeuerwaffen!
    Warum kann deine Fazination nicht an den technischer Möglichkeit bzw. Improvisationsvermögen, sondern an den überliefertes Ursprung legen?
    Ich bin ICH, denk nicht was ich sein könnte, sondern sieh mich genau an ! ฉัน ก็คือ ฉัน อย่าพยายามคิดว่า ฉัน คือใคร แต่ควรมอง ฉัน ให้ชัดเจน !
    HTTP://www.Pahuyuth.com

  7. #7
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    6.269

    Standard

    Zitat Zitat von Playtamin Beitrag anzeigen
    Warum kann deine Fazination nicht an den technischer Möglichkeit bzw. Improvisationsvermögen, sondern an den überliefertes Ursprung legen?
    Das Ganze bitte jetzt noch mal verständlich und ohne Google Übersetzer...

    Mir persönlich (so wie den meisten die sich für effektive KK/KS interessieren) dürfte "Tradition" im weiteren Sinne erst einmal herzlich egal sein. Bzw. es vollkommen irrelevant wir "original" etwas ist.
    Und wenn dann irgendeine Sockenpuppe daher kommt um eine "Durchsage" ("Zurücktreten von der Bahnsteinkante..." oder wie?) zu machen und dabei pauschal anderen Stilen (ob nun zu recht oder unrecht spielt keine Rolle) die Authentizität abspricht ist das einfach nur albern. Insofern braucht niemand Pahuyuth zu diskreditieren - das schafft ihr mit schöner Regelmäßigkeit schon immer selbst.

    Wenn ihr Spaß daran habt euch gegenseitig die Schienbeine grün und blau zu treten - bitte schön. Von mir aus mag das ja sogar total authentisch und original sein - irgendwas sinnvoll kampfrelevantes habe ich da bislang nicht erkennen können (ok schlampige Deckungsarbeit - das ist jetzt aber nur bedingt positiv zu sehen).

  8. #8
    Registrierungsdatum
    14.08.2010
    Beiträge
    303

    Standard

    Seit ich KKB kenne, vertritt alle KK/KS in diesen Forum als ihres Kommunikationplatform. Jeder ist Freigestellt sich zu äußern oder auch schweigen, oder? Du hast dich entschieden zu Äußeren, wie man im Wald schreint, kommt deshalb meine kommentar wie oben heraus.

    Es ist schon schwer über deine Äußerung als effektive Kämpfer "gegenseitig die Schienbeine grün und blau" zu begreifen. Schließlich vermittelt wir KK und nicht Schmuzekunst, hallo!

    Ich bin frohr, daß du uns nicht für Kampfrelavant oder Effektiv findet. Denn bestätigte mir so, der Blinder kann weder Sehen noch Unsehrbar.

    Falls dir die Thema nicht in deiner Interesser befindet, empfehle ich nach dem Motto "Links rein und Rechts raus lassen!", hast du mehr davon meine Lieber
    Ich bin ICH, denk nicht was ich sein könnte, sondern sieh mich genau an ! ฉัน ก็คือ ฉัน อย่าพยายามคิดว่า ฉัน คือใคร แต่ควรมอง ฉัน ให้ชัดเจน !
    HTTP://www.Pahuyuth.com

  9. #9
    SalvaMea Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Playtamin Beitrag anzeigen
    Since I have known KKB, all KK / KS have represented in this forum as their communication platform. Everyone is free to express themselves or to remain silent, right? You have decided how to shout in the forest, so my comment as above comes out.

    It is difficult to understand "your shins green and blue against each other" about your statement as an effective fighter. After all, we teach KK and not Schmuzekunst, hello!

    I am glad that you do not find us for combat-relevant or effective. Because it confirmed to me that the blind man can neither see nor inedible.

    If you are not interested in the topic, I recommend that you leave it in and let it out on the right!
    So versteht man es besser.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.982

    Standard

    Just out of curiosity: Wouldn't it be nice to use a google translator (or likewise) properly (might be to doublecheck sentences)? Chance is, it would ease the conversation a bit. Good luck!
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  11. #11
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    6.269

    Standard

    Was soll man zu so einem Glückskeks-Gesabbel da noch groß sagen?

    Wenn Du irgendwann aus der Schmollecke wieder rausgekommen bist noch mal für Dich als Durchsage:

    Ihr habt diverse Videos online. In keinem davon ist „Kampf“ oder auch nur ernsthaftes Sparring zu sehen.

    Wer auf seiner Homepage davon schreibt, dass es eine Kriegskunst mit Jahrhunderten an Erfahrung auf Schlachtfelder sei sollte doch problemlos in der Lage sein, da auch mal was kampfrelevantes zu zeigen und nicht nur wie sich Leute sinnfrei die Schienbeine polieren - blaue Flecken sind nicht zwangsläufig ein Qualitätsmerkmal - ganz ohne Geschmuse.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    14.08.2010
    Beiträge
    303

    Standard

    Wie Rechts du hättest ;-)

    Kannst du mir mal ein Video über militärisches Kampfrelavant von irrgen ein Land, oder von Wachschutz - Polizei oder auch Bundeswehr, zeigen wäre ich sehr dankbar!

    Am liebsten, belehrt mich bitte mal; Was eines Kampfrelevant für dich Bedeutet oder definiert?

    Wie kann ich dir über den unverzichbaren Sinn von Schienbeinaktion vermittelt, wenn du als Kämpfer allein wegen blaue Flecken schön jammern?

    Auch wäre Toll, wenn du dich von dein ernsthaftes Sparringsvideo hier vorzeigen könntest! Bitte.... Bitte.... Bitte.....
    Geändert von Playtamin (17-12-2019 um 17:44 Uhr)
    Ich bin ICH, denk nicht was ich sein könnte, sondern sieh mich genau an ! ฉัน ก็คือ ฉัน อย่าพยายามคิดว่า ฉัน คือใคร แต่ควรมอง ฉัน ให้ชัดเจน !
    HTTP://www.Pahuyuth.com

  13. #13
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    6.269

    Standard Ich liebe Muay Thai …

    Zitat Zitat von Playtamin Beitrag anzeigen
    Kannst du mir mal ein Video über militärisches Kampfrelavant von irrgen ein Land, oder von Wachschutz - Polizei oder auch Bundeswehr,
    Könnte ich - mach ich aber nicht. Google ist Dein Freund. Gerade die Russen haben da so einiges im Angebot.

    Oder willst Du damit sagen ihr gehört zu der „wir tun nur so als ob“-Fraktion? Weil das alles viel zu tödlich ist um sich damit auch mal anständig zu kloppen?


    P.S.
    Es ist ziemlich albern jetzt mit so was daher zu kommen wenn man gleichzeitig Videos mit Titeln wie „Geheime Techniken werden Anfängern enthüllt“ online hat.


    Was eines Kampfrelevant für dich Bedeutet oder definiert?
    Z.B. das man den Kram im realen Realkampf verwenden kann.

    Auf euren Videos sind Leute zu sehen die bei ihren „fancy“ Moves fast schon von allein auf die Fresse fallen. Oder die bei dem Versuch zum Kopf zu treten vom Partner gestützt werden müssen damit sie nicht umkippen. Aber wahrscheinlich ist umherschwanken und instabil stehen die ultimative Waffe auf dem Schlachtfeld - quasi Drunken Master auf Thai?

    Wie kann ich dir über den unverzichbaren Sinn von Schienbeinaktion vermittelt, wenn du als Kämpfer allein wegen blaue Flecken schön jammern?
    Ich habe nichts gegen blaue Flecke, Veilchen oder ähnliches. Wenn man sie sich beim kämpfen zuzieht - gehört dazu.
    Noch besser finde ich es aber wenn man nach dem Sparring ohne Blessuren nach Hause kommt - das spricht für eine gute Deckung.

    Was ich aber total bescheuert finde ist sich „aus Tradition“ ohne Sinn und Verstand mit mieser Technik die Beine zu polieren, nur damit man sich auch mal wie ein harter Hund fühlen kann (denn mit kämpfen ist es bei euch ja augenscheinlich nicht weit her).

    Auch wäre Toll, wenn du dich von dein ernsthaftes Sparringsvideo hier vorzeigen könntest! Bitte.... Bitte.... Bitte.....
    Siehe oben - könnte ich - mache ich aber nicht. Ist halt keine Jahrhundert alte Kriegskunst die wir da betreiben, sonder nur ordinärer Sport. Insofern brauchst Du Dir auf YT nur einfach mal ein paar MT Kämpfe anzuschauen und dann bekommst Du eine grobe Vorstellung davon wie das bei uns so abläuft.
    Geändert von Little Green Dragon (17-12-2019 um 19:51 Uhr)

  14. #14
    Registrierungsdatum
    14.08.2010
    Beiträge
    303

    Standard

    Ich bin für das was ich sage verantwortlich, nicht aber für das was du verstanden glaubt, ok!

    Nach deine Antwort ist militärisches Kampfrelevanz scheint für dich befremdet, oder? Bzw. Sieht du nur den Titel oder auch den Inhalt?
    Du kannst offensichtlich die Unterscheidung zwischen real und simuliertes Kampf nicht verstehen, oder? Deshalb redest du so!

    „Noch besser finde ich es aber wenn man nach dem Sparring ohne Blessuren nach Hause kommt - das spricht für eine gute Deckung.“ Man.. Man.. Man… Sehen nicht zu viel die Hongkong Filme.

    Mit alle Achtung mein Freund; aus Tradition ohne Sinn und Verstand…! Du weist mehr als Ich, wie kommt den das zustande?

    Du machst ordinärer Sport, lässt aber den Gladiator raus hängen! Sollte ich dich ernst nehmen, oder wie?
    Ich bin ICH, denk nicht was ich sein könnte, sondern sieh mich genau an ! ฉัน ก็คือ ฉัน อย่าพยายามคิดว่า ฉัน คือใคร แต่ควรมอง ฉัน ให้ชัดเจน !
    HTTP://www.Pahuyuth.com

  15. #15
    Registrierungsdatum
    15.05.2006
    Ort
    in Berlin spnd. :-)
    Beiträge
    150

    Standard

    Zitat Zitat von Kannix Beitrag anzeigen
    Alle Jahre wieder. Authentisch ist wohl nur der Dings aus Berlin der auch nie gekämpft hat und auch seine Schüler nicht.

    Hey Kannix, ich freu mich auch, dass wir mal wieder hier sind :-)

    Sag mal gibt es jetzt neue Regeln?
    Nur wer mal gekämpft hat ist authentisch?
    Oder hattest Du zu viel Regelsport in letzter Zeit?




    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Ich bin vor allem von den total authentischen und super traditionellen Pahuyuth Techniken zur Pistolenabwehr begeistert.

    Während der Rest der Menschheit sich nämlich noch mit Knüppel und Schwert auf den Kopf gehauen hat gab es dort schon Handfeuerwaffen!


    Pistole Ban Rajan 1.jpg


    Kiek ma! Little Green Dragon
    Gefunden in Bang Rajan...

    Du kennst bestimmt irgendeinen Thailänder, der Dir erklären kann warum rote Bänder um die Waffen gebunden sind und alle auf einem Haufen liegen.
    Frag den mal, zwecks authentischer Antwort. Ich will nur nicht gleich lesen müssen, dass die Waffen ja aus unterschiedlichen Zeiten stammen könnten...

    Mich interessiert auch, warum Du so wenig zum Thema vom ersten Beitrag zu sagen hast aber gleich so Schwungvoll Anlauf gegen Pahuyuth nimmst, möchtest Du mir das mal erklären? Kennen wir uns?
    Zu dem Thema oben hast Du irgendwie nicht so viel beigesteuert.
    Nix dazu zu sagen? Du lenkst doch nicht etwa das Gespräch absichtlich in eine andere Richtung? Das wurde doch alles schonmal haarklein in Muay und Muai auseinandergesetzt- guck ins Archiv, findest Du bestimmt noch, den Beitrag.

    Pahuyuth, Muai Boran, Muay Thai/Veti kommt aus Thailand, habe ich gehört. Falls kein Thailänder außer Playtamin am Gespräch beteiligt ist, frag ich mich wie Ihr das mit dem authentisch rechtfertigen wollt, oder wollen wir das ab jetzt nicht mehr mit ins Gespräch bringen?

    Little Green Dragon, damit Du Playtamin auch richtig verstehst und seine Anfrage über Deine Fachlichkeit nicht irgendwie untergeht, was ist mit Deinem Fachwissen zur Pistolenabwehr? Behauptest Du nur oder hast Du auch fachliche Argumente?

    Ich bin gespannt wie es weiter geht

    PPj :-)
    Die Magie des Pahuyuth ist, wenn man es braucht kann man es nicht, wenn man es kann, braucht man es nicht. (Playtamin)
    Pahuyuth : http://www.paperwitch.net/ , https://pahuyuth.com/

Seite 1 von 21 12311 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Lethwei vs. Muay Thai ? ! Dave Leduc fordert Liam Harrison (Muay Thai) heraus
    Von Mario Mikulic im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11-11-2019, 14:45
  2. Verkauf: FBT Pro Muay-Thai-Shinguards (L) & Muay-Thai-Shorts (L bzw. Euro-M)
    Von Lt. Aldo Raine im Forum Kauf, Verkauf und Tausch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23-08-2017, 13:40
  3. Neues Muay Thai T-Shirt und neuer Muay Thai Kapuzenpullover im Shop
    Von Thitan im Forum Kauf, Verkauf und Tausch
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12-04-2013, 12:35
  4. 13.05.2012 Muay Thai Profi K.Sithpolek, Thailand gibt Muay Thai Seminar in Osnabrück
    Von pantera im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14-05-2012, 08:28
  5. WER AUS DÜREN [52349] oder Köln beherscht Muay Thai /Muay Thai Boran und wäre...
    Von Jayem im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14-05-2008, 20:32

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •