Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Stroeven Combat System

  1. #1
    Registrierungsdatum
    24.06.2019
    Beiträge
    38

    Standard Stroeven Combat System

    Hi!

    Seit ein paar Monaten fing ich mit FMA an.
    Trainiere mit ein paar Modern Arnis Leuten. Treffe mich ab und zu mit Inosanto Kali Leuten.

    Bin letztens im Internet auf Frans Stroeven gestossen. Hab mir Video zu seinem Stroeven Combat System und World Knife angeschaut. Fand beides recht cool.
    Erst danach hab ich gesehen das er wohl Doce Pares gemacht hat. Von dem Stil hab ich zwar schonmal wo gelesen aber verbinde nicht wirklich etwas damit.

    Wollte mal fragen was die Leute hier von Frans und seinem SCS so halten. Eventuell auch im Vergleich zum original Doce Pares. Und am liebsten das im Vergleich zum Modern Arnis :-)

    Bisher denke ich ich werde mal an einem seiner Workshops teilnehmen. Macht bestimmt Spass.

  2. #2
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    9.206
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ich vermute dass ist einfach seine Interpretation dessen was er gelernt hat. Soweit ich weiß hat er "nur" Doce Pares gelernt wobei es - nach meiner Wahrnehmung - "das Doce Pares" gar nicht gibt da es in dem Sinne kein Stil, sondern ein Club, eine Schule ist. Es kommt sehr auf die Lehrlinie (wer hat was, von wem, wann gelernt) an. Die Schwerpunkte können da Recht unterschiedlich sein.


    Gesendet von meinem moto g(6) play mit Tapatalk

  3. #3
    Registrierungsdatum
    27.02.2014
    Beiträge
    3.162

    Standard

    Ich habe mal das " World Knife Fighting System " trainiert. Mir ging es darum, die Rolle eines bewaffneten Angreifers besser zu verstehen. Es basiert halt auf dem Doce Pares Eskrima, daß ich nicht kenne. Daß SCS kenne ich auch nicht, aber wenn ich mir die Videos anschaue, sehe ich natürlich die Parallelen.

    Daß Messersystem ist halt recht offensiv und enthält einige Sachen, diese typischen FMA-Overkills ( " Und jetzt hier noch ein Stich, da noch ein Schnitt ... " ). Klar, es geht darum bestimmte Reflexe zu schulen und das macht ja auch alles Sinn. Etwas weniger hätte es aber auch getan. Die Herkunft aus den FMA ist halt sehr offensichtlich.
    Daß ganze wird wohl auch nur hinter verschloßenen Türen unterrichtet. Man schaut sich die Leute halt genau an, die da kommen. Finde ich auch absolut richtig. Brauchbar ist es schon, aber halt sehr offensiv. Dessen muß man sich bewußt sein.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    24.06.2019
    Beiträge
    38

    Standard

    nach meiner Wahrnehmung - "das Doce Pares" gar nicht gibt da es in dem Sinne kein Stil, sondern ein Club, eine Schule ist. Es kommt sehr auf die Lehrlinie (wer hat was, von wem, wann gelernt) an. Die Schwerpunkte können da Recht unterschiedlich sein.
    Gut zu wissen!

    Na hoert sich ja nichts negativ an, also ich denke ich schaue da einfach mal fuer ein Seminar vorbei. Kann mir ja dann nur gut tun.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    45
    Beiträge
    33.497

    Standard

    Zitat Zitat von monkeyking Beitrag anzeigen
    Gut zu wissen!

    Na hoert sich ja nichts negativ an, also ich denke ich schaue da einfach mal fuer ein Seminar vorbei. Kann mir ja dann nur gut tun.
    Kenne jemandem, der bei ihm trauiniert hat und was er zeigte hat mMn. Hand und Fuß. War für mich logisch aufgebaut und auch für "Frischlinge" zu machen.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  6. #6
    Registrierungsdatum
    26.10.2012
    Beiträge
    23

    Standard

    Habe auch mal da trainiert.
    Das mit "hinter verschlossenen Türen" stimmt so nicht.
    Zu den Seminaren kann jeder kommen und die Trainingsgruppen stehen auch jedem offen.
    Der Frans muss halt davon leben.
    Die Seminare sind meiner Meinung nach zu vollgepackt, am Ende kann man sich gar nicht mehr erinnern, was man alles gemacht hat.
    Verschafft allenfalls einen guten Gesamtüberblick über das System.
    Mir persönlich war das Ganze immer etwas zu verspielt und daher unrealistisch.
    Dort und im regelmäßigen Training wurden dutzende unbewaffnete Messerabwehren geübt, wohl auch wegen Prüfung.
    Das fand ich immer höchst bedenklich.
    Messersparring ging meist in Richtung sportlicher Wettkampf, d.h. Punktesystem.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Benefiz Alpha Combat System Knife Combat I
    Von Fit & Fight Sports Club im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07-11-2011, 10:58
  2. ALPHA Combat System - Instructorausbildung
    Von Jun Fan - PFS im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23-09-2011, 15:48
  3. Verkaufe Alpha Combat System/Elite Combat Program Kette!!!
    Von samuraigladiator im Forum Kauf, Verkauf und Tausch
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11-09-2011, 21:34
  4. Seminarbericht: Alpha Combat System Knife Combat I
    Von Fit & Fight Sports Club im Forum Event- und Seminarberichte
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 21-12-2010, 08:48
  5. Knife Combat I - Alpha Combat System - Master Instructor Eric Nitschke in Viersen!
    Von Fit & Fight Sports Club im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14-12-2010, 09:50

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •