Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 165

Thema: Keiner versteht den Kung Fu-Großvater KRK

  1. #1
    Registrierungsdatum
    11.12.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    79

    Standard Keiner versteht den Kung Fu-Großvater KRK

    Hey liebe Kampfsport-Gemeinde,
    warum beschäftigen sich eigentlich so viele mit diesem alten Kung Fu-Opa KRK? Lasst den Mann doch in Ruhe. Er ist schon 75 Jahre alt und genießt es einfach, mit seinen Lieblingsschülern auf Teneriffa ein bisschen Chi Sao, pardon Chi Sao Kuen, zu spielen. Er hat eben jetzt seine eigene Methode entwickelt, mit der er glücklich ist. Jedem seinen Spaß. Da ja seine ehemaligen (Ex-)Meisterschüler keine Ahnung von seiner Methode und Chi Sao im Allgemeinen haben und hatten, sind doch nur die jetzigen Meisterschüler in der Lage, ihn zu verstehen. Was haltet ihr davon, wenn einfach jeder von uns seine eigene Chi Sao-Methode entwickelt, dann sind wir alle glücklich, so wie er. Ich hoffe nur, dass sich die Nonne Ng Mui und Ip Man nicht im Grabe umdrehen, wenn sie sehen, was aus ihrem kostbaren Vermächtnis geworden ist. Wenn man sich die Videos von KRK auf Facebook ansieht, scheinen ja alle absolut happy damit zu sein. Dieses Zeitlupen-Chi Sao sieht so aus wie siegen ohne zu kämpfen. Oder kämpfen ohne zu siegen?

    https://www.facebook.com/Grandmaster...1389186950621/

    https://www.facebook.com/Grandmaster...6168698927397/

    https://www.facebook.com/Grandmaster...3944680125520/

    https://www.facebook.com/Grandmaster...8127588794045/

  2. #2
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    42.892
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Und was genau soll jetzt diskutiert werden? Ist das wieder nur ein Bashing Thread oder wie lautet die Diskussionsgrundlage?
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  3. #3
    Registrierungsdatum
    11.12.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    79

    Thumbs up Ernst gemeinte Fragen zum Chi Sao

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Und was genau soll jetzt diskutiert werden? Ist das wieder nur ein Bashing Thread oder wie lautet die Diskussionsgrundlage?
    Ja stimmt, hier muss man ja diskutieren.

    Meine Frage war, ob man sich überhaupt mit KRK und "seiner" Methode beschäftigen soll oder ob nicht jeder letztendlich sowieso seine eigene Methode entwickelt, wenn er Chi Sao trainiert? Denn jeder Mensch hat ja einen anderen "Bewegungsstil". Was ist unterm Strich noch vom ursprünglichen Chi Sao übrig geblieben? Wie bewertet ihr WT-/WC-/VT-/VC-Leute Chi Sao als Trainingsinhalt? Welchen Stellenwert nimmt es für euch persönlich ein? Wie unterrichtet ihr Chi Sao bei euren Schülern?

    Das sind wirklich ernst gemeinte Fragen, also haut Eure Antworten raus.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    17.02.2004
    Ort
    Langenberg / Kreis Gütersloh
    Alter
    43
    Beiträge
    7.682

    Standard

    Zitat Zitat von Loyal Student Beitrag anzeigen
    Ja stimmt, hier muss man ja diskutieren.

    Meine Frage war, ob man sich überhaupt mit KRK und "seiner" Methode beschäftigen soll oder ob nicht jeder letztendlich sowieso seine eigene Methode entwickelt, wenn er Chi Sao trainiert? Denn jeder Mensch hat ja einen anderen "Bewegungsstil". Was ist unterm Strich noch vom ursprünglichen Chi Sao übrig geblieben? Wie bewertet ihr WT-/WC-/VT-/VC-Leute Chi Sao als Trainingsinhalt? Welchen Stellenwert nimmt es für euch persönlich ein? Wie unterrichtet ihr Chi Sao bei euren Schülern?

    Das sind wirklich ernst gemeinte Fragen, also haut Eure Antworten raus.

    Was ist denn das „ursprüngliche“ Chi-Sao und wie soll es ausgesehen haben? Und btw. Wie wir es praktizieren, kann man in zahlreichen Videos aus meiner Signatur oder der meines Lehrers MK sehen. In wieweit das ursprünglich oder nicht ist, kann man ja gar nicht beantworten. Ursprünglich gemessen an dem, wie MKs Lehrer Philipp Bayer es praktiziert? Oder gemessen an dem von Wong Shun Leung? An Yip Man? Leung Bik? Leung Jan? Ng Mui? Du siehst, ohne eine Definition von „ursprünglich“ kann man das gar nicht beantworten. Und ja, bei jedem sieht es rein von den körperlichen Attributen etwas anders aus. Wichtiger ist, ob die Idee dahinter stimmig ist, die Konzepte passen zur Methode. Ansonsten ist es nur Armereiben.
    Etwas Solotraining April 2020 https://www.youtube.com/watch?v=Cgq2VsN-joE
    mein Solotraining März 2019 https://www.youtube.com/watch?v=nL_NTlkxqFg

  5. #5
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.578

    Standard

    Zitat Zitat von Loyal Student Beitrag anzeigen
    Ja stimmt, hier muss man ja diskutieren.

    Meine Frage war, ob man sich überhaupt mit KRK und "seiner" Methode beschäftigen soll
    Nein. Weil doch jetzt mal dem letzten klar sein müßte, was da passiert. KRK zapft die Leute an und möchte das Bier als sein eigenes verkaufen.

    oder ob nicht jeder letztendlich sowieso seine eigene Methode entwickelt, wenn er Chi Sao trainiert?
    Das schrieb ich vorne schon mal. Alles, was du mal gespürt hast, sammelt sich in deinem Bewegungsgedächtnis. Es beeinflußt und modifiziert das bisherige "Gefühl". Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendeiner, der ZXD in gewissem Umfang mitgemacht hat, danach wieder zu seinen "alten" Chisao-Sektionen zurückkehrt. Was sich mindestens ändert ist die Ausführung.

    Denn jeder Mensch hat ja einen anderen "Bewegungsstil". Was ist unterm Strich noch vom ursprünglichen Chi Sao übrig geblieben?
    Was ist denn das "ursprüngliche"? Das der EWTO ja wohl nicht, oder? Da wurde jede Menge Zeug zusammengekloppt, um die "Programme" zu füllen. Anders läßt sich das ja nicht häppchenweise verkaufen, und darum ging es.
    Geändert von Bücherwurm (22-01-2020 um 13:33 Uhr) Grund: X

  6. #6
    Registrierungsdatum
    03.12.2019
    Alter
    49
    Beiträge
    65

    Standard

    Seit wann gibt's denn Chi Sao? Schwirrte da mal nicht was durch das Internet, dass die Übung erst von Ip Man und einem seiner Kollegen entwickelt/erfunden wurde? So wie Chi Gerk aus einzelnen Übungen von späteren Schülern von Ip Man zusammengebastelt wurde?

  7. #7
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.377

    Standard

    Zitat Zitat von Loyal Student Beitrag anzeigen
    Hey liebe Kampfsport-Gemeinde,
    warum beschäftigen sich eigentlich so viele mit diesem alten Kung Fu-Opa KRK?
    Weil du Fäden über ihn eröffnest.
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  8. #8
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    55
    Beiträge
    9.132

    Standard

    Zitat Zitat von OliverT Beitrag anzeigen
    Weil du Fäden über ihn eröffnest.
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  9. #9
    Registrierungsdatum
    18.05.2011
    Alter
    36
    Beiträge
    518

    Standard

    Einziger Kritikpunkt ist doch dass er komplett andere Dinge vor 30 Jahren mit der gleichen Überzeugung verkauft hat wie er auch heute meint den Gral gefunden zu haben... Und dabei an so ziemlich keinen anderen Stil ein gutes Haar gelassen hat. Und dann sieht man im Video nur wie die "Paddeln" und fragt sich ... ernsthaft ? Und nein das ist nicht "bashen" das ist eine Frage von Authentizität und Würde. Ich persönlich würde mir da recht blöde vorkommen, wenn ich vor x Jahren in so einem gewissen Buch Hung Gar (!!!!) als "Gesundheitssystem" abgetan hätte, irgendwas vom "totalen Kampf" erzähle und heute behaupten würde wir wären ja so "internal"
    Geändert von Dampfhämmerlein (23-01-2020 um 00:19 Uhr)

  10. #10
    Registrierungsdatum
    03.12.2019
    Alter
    49
    Beiträge
    65

    Standard

    Zitat Zitat von Dampfhämmerlein Beitrag anzeigen
    Einziger Kritikpunkt ist doch dass er komplett andere Dinge vor 30 Jahren mit der gleichen Überzeugung verkauft hat wie er auch heute meint den Gral gefunden zu haben... Und dabei an so ziemlich keinen anderen Stil ein gutes Haar gelassen hat. Und dann sieht man im Video nur wie die "Paddeln" und fragt sich ... ernsthaft ? Und nein das ist nicht "bashen" das ist eine Frage von Authentizität und Würde. Ich persönlich würde mir da recht blöde vorkommen, wenn ich vor x Jahren in so einem gewissen Buch Hung Gar (!!!!) als "Gesundheitssystem" abgetan hätte, irgendwas vom "totalen Kampf" erzähle und heute behaupten würde wir wären ja so "internal"
    Naja, gestehen wir auch KRK eine Weiterentwicklung zu, und dass er was dazu lernt. Und das glühende Verehren von dem, was man aktuell macht, hat man hier ja auch häufiger.

    Richtig, KRK hat früher wie die Axt im Wald ausgeteilt. Heute ist das deutlich subtiler (siehe die Trennung und das anschließende interen Rundschreiben). Aber Beleidigungen so wie früher hört man da nicht mehr, oder?

  11. #11
    Registrierungsdatum
    11.12.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    79

    Standard

    Mich persönlich interessiert, ob es beim WT/VT/WC/VC immer schon Chi Sao gab, also auch vor Ip Man und der Nonnen-Zeit. Und gibt es in anderen Systemen, die WC machen, aber die nicht aus der Ip-Man-Linie stammen, auch Chi Sao? Wie bewertet ihr die Relevanz von Chi Sao im Training und im Zweikampf?

  12. #12
    Registrierungsdatum
    11.12.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    79

    Standard

    Zitat Zitat von Dampfhämmerlein Beitrag anzeigen
    Einziger Kritikpunkt ist doch dass er komplett andere Dinge vor 30 Jahren mit der gleichen Überzeugung verkauft hat wie er auch heute meint den Gral gefunden zu haben... Und dabei an so ziemlich keinen anderen Stil ein gutes Haar gelassen hat. Und dann sieht man im Video nur wie die "Paddeln" und fragt sich ... ernsthaft ? Und nein das ist nicht "bashen" das ist eine Frage von Authentizität und Würde. Ich persönlich würde mir da recht blöde vorkommen, wenn ich vor x Jahren in so einem gewissen Buch Hung Gar (!!!!) als "Gesundheitssystem" abgetan hätte, irgendwas vom "totalen Kampf" erzähle und heute behaupten würde wir wären ja so "internal"
    Es stimmt schon, dass viele Ausbilder früher von KRK darauf getrimmt wurden, an anderen Kampfsportlern kein gutes Haar zu lassen und ihnen im Training zu zeigen (auch durch Treffer), dass WT besser ist. Das wurde in teils geheimen Besprechungen so vorgegeben. Bei William Cheung war es damals auch so, dass sein erstes Seminar in Deutschland von 30 WT-Leuten überfallen wurde. P.S. Ob sich KRK oder Boztepe je bei Großmeister William Cheung dafür entschuldigt haben? Der ja auch ein direkter Schüler von Ip Man war? So viel zu Authentizität und Würde.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    11.12.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    79

    Standard Weiterentwicklung

    Wenn KRK ehrliche Absichten beim Kontakt zu anderen Meistern pflegt, wenn er seinen Schülern Respekt vor anderen Kampfsportlern und Großmeistern lehrt, dann habt ihr recht, dann hat er sich weiterentwickelt. Vielleicht war es ja gut, dass er mit Leung Ting auseinander gegangen ist, vielleicht war das ja ein Knackpunkt für ihn. Falls es heißt Luft ist, was er zur Zeit zeigt und lehrt, dann wird es sich in der Zukunft zeigen. Denn eine Methode ist genauso viel wert wie die Person, die dahinter steht. Was meint ihr?

  14. #14
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.578

    Standard

    Zitat Zitat von Oldschool Beitrag anzeigen
    Naja, gestehen wir auch KRK eine Weiterentwicklung zu, und dass er was dazu lernt. Und das glühende Verehren von dem, was man aktuell macht, hat man hier ja auch häufiger.
    Würd ich ja machen, wenn er nicht jahrelang behauptet hätte, das perfekte System zu haben. Und jetzt zaubert er alle Nase lang einen neuen chinesischen Meister aus dem Hut, bei dem er "lernt", aber eigentlich auch nicht als Schüler, sondern als ... tja ... väterlicher Freund? Oder was? Unglaubwürdig. Einfach zu auffällig, dass er diese Leute (nur) zur eigenen Legitimation nutzt.

  15. #15
    Registrierungsdatum
    07.06.2018
    Alter
    29
    Beiträge
    392

    Standard

    Zitat Zitat von Loyal Student Beitrag anzeigen
    [...] Bei William Cheung war es damals auch so, dass sein erstes Seminar in Deutschland von 30 WT-Leuten überfallen wurde. [...]
    Ohne das Thema vertiefen zu wollen....
    Die Story ist Unsinn.

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. SV (Selbstverteidigung): was versteht Ihr darunter?
    Von Gast im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09-10-2017, 18:25
  2. Was versteht man unter karate !?
    Von Tenchinage im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15-03-2009, 19:51
  3. Was versteht Ihr unter Waijia und Neijia?
    Von Bianhe im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21-08-2006, 07:46
  4. Was versteht ihr unter Dos Manos
    Von phammer im Forum Arnis, Eskrima, Kali
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19-05-2004, 16:35

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •