Zeige Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Welche Kampfsportart ergänzt sich gut mit Kickboxen?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    31.01.2020
    Alter
    27
    Beiträge
    3

    Standard Welche Kampfsportart ergänzt sich gut mit Kickboxen?

    Hallo Leute,

    ich trainiere seit drei Jahren Kickboxen. Vor kurzem hab ich beim Training einen Typen kennen gelernt, der zuvor Pointfighting trainiert hat und jetzt auf Kickboxen umgeschwenkt hat. Weder ich noch einer meiner Trainingspartner konnte mit diesem Energiebündel, seiner Schnelligkeit und seinen hohen Drehkicks mithalten - Alle Achtung!

    Da hatte ich mir überlegt, zumal ja bald Semesterferien sind und damit mehr Zeit, vielleicht könnte ich ja auch davon profitieren, meinen Horizont etwas zu erweitern? Nur womit genau - was passt am besten zu Kickboxen, bzw. woraus könnte man etwas mitnehmen, ohne dass es auf dem eigenen Gebiet "verboten" ist?

  2. #2
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.502

    Standard

    Zitat Zitat von Leticia Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    ich trainiere seit drei Jahren Kickboxen. Vor kurzem hab ich beim Training einen Typen kennen gelernt, der zuvor Pointfighting trainiert hat und jetzt auf Kickboxen umgeschwenkt hat. Weder ich noch einer meiner Trainingspartner konnte mit diesem Energiebündel, seiner Schnelligkeit und seinen hohen Drehkicks mithalten - Alle Achtung!

    Da hatte ich mir überlegt, zumal ja bald Semesterferien sind und damit mehr Zeit, vielleicht könnte ich ja auch davon profitieren, meinen Horizont etwas zu erweitern? Nur womit genau - was passt am besten zu Kickboxen, bzw. woraus könnte man etwas mitnehmen, ohne dass es auf dem eigenen Gebiet "verboten" ist?
    Kyusho.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    31.01.2020
    Alter
    27
    Beiträge
    3

    Standard

    Kyusho beschäftigt sich damit, an den effektivsten Stellen zu treffen, oder? Das klingt schon mal sehr interessant, danke!

  4. #4
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.353

    Standard

    Zitat Zitat von Leticia Beitrag anzeigen
    .......... Pointfighting trainiert hat und jetzt auf Kickboxen umgeschwenkt hat.
    nur mal am rande: du solltest eigentlich wissen, wenn du bereits 3 jahre KB trainierst, dass pointfighting eine der 6 kampfdisziplinen des kickboxens ist .
    scheinbar warst du noch nie auf einem großen kickboxturnier .......


    Zitat Zitat von Leticia Beitrag anzeigen
    Nur womit genau - was passt am besten zu Kickboxen, bzw. woraus könnte man etwas mitnehmen, ohne dass es auf dem eigenen Gebiet "verboten" ist?
    1. du kannst auch in einen kickboxclub gehen, der ausschliesslich die disziplin pointfighting trainiert.
    2. du gehst in einen TKD club, dort lernst du speaktakuläre kicks.
    3. du gehst ein einen boxverein und verbessert dein striking .
    4. du gehst in einen k1 - kickboxclub , um mehr als klassiches kickboxen zu trainieren.
    Geändert von marq (01-02-2020 um 14:33 Uhr)

  5. #5
    Registrierungsdatum
    23.06.2017
    Ort
    45899 Gelsenkirchen
    Beiträge
    86

    Standard

    Wie mein Vorgänger schon geschrieben hat, das Tae-Kwon-Do passt sehr gut zum Kick-Boxen.

    Ich habe damals in den Ende der 80iger / Anfang 90iger Jahren ITF-Taekwondo mit Kick-Boxen (wir waren damals in der WAKO-Deutschland) die Systeme varriiert, war ganz ok.

    Aber es gibt mehrere Möglichkeiten, suche das was passt und womit Du am besten klar kommst.

    Viel Glück für die Zukunft
    Die einzige Beständigkeit ist die Veränderung, denn Stillstand ist Rückstand!

  6. #6
    Registrierungsdatum
    31.01.2020
    Alter
    27
    Beiträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    scheinbar warst du noch nie auf einem großen kickboxturnier .......
    ...schuldig im Sinne der Anklage!

    Danke für eure Vorschläge. Insbesondere was Taekwondo/Kicks angeht - das könnte mir wirklich nicht schaden. Im Moment halten mich die Kickboxdamen mit ihren langen Beinen (und auch der oben genannte flinke Pointfighter) viel zu sehr auf Abstand, als dass ich mit den Fäusten gut hinkäme.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.353

    Standard

    das TDK des ITF verbandes harmoniert, wie KM-self-Defense-Man bereits geschrieben hat, am besten zum KB. vielleicht ist ein verein in deiner nähe , ansonsten würde ich boxen präferieren.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    28.11.2011
    Ort
    Offenbach
    Alter
    32
    Beiträge
    3.735

  9. #9
    Registrierungsdatum
    28.01.2020
    Alter
    33
    Beiträge
    19

    Standard

    Man muss aber auch dazu sagen, dass sich Pointfighting an sich vor allem bei leichtem Sparring glänzend zeigt. Ich habe auch schon mit Pointfightern trainiert, die bei hartem VK-Sparring starke Probleme hatten (da will ich deinem Kollegen nix unterstellen - man kann durchaus in beidem gut sein).

    An sich würde ich entweder Boxen oder etwas auflockerndes wählen. Irgendwas zwischen Taekwondo und VK Karate. Einfach mal um andere Vorgehenweisen und Impulse zu sammeln. Kyokushin oder ähnliches macht sich auch sehr gut. Ich kenn nicht viele, die VK-Karate und KB komibinieren, aber die 2 aus meinem weiteren Bekanntenkreis profitieren alle mal.

    Gruß Alex
    Geändert von SonicBoom (01-02-2020 um 19:30 Uhr)

  10. #10
    Registrierungsdatum
    18.04.2020
    Alter
    32
    Beiträge
    4

    Standard

    Ich finde auch, dass Karate einem viel bringen kann. Man lernt viele interessante Techniken, die es im Kickboxen nicht gibt. Damit kann man gut seinen Horizont erweitern.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.353

    Standard

    karate bringt in diesem fall nichts.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    01.11.2012
    Alter
    37
    Beiträge
    2.513

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    karate bringt in diesem fall nichts.
    Sehe ich auch so, da versaut man sich nur seine Kickboxtechnik durch die Geschnappten Karate Techniken etc.

    Gesendet von meinem Xperia XZ1 Compact mit Tapatalk

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Welche Kampfsportart ist gut für Straßenkampf?
    Von xsasuke555x im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 27-11-2013, 00:42
  2. Welche KK/KS ergänzt sich waffenlos mit Arnis?
    Von Hosenscheisser 79 im Forum Arnis, Eskrima, Kali
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23-08-2010, 23:04
  3. Welche Kampfsportart ist gut ?
    Von Pedi:E im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 15-11-2009, 20:55
  4. Kampfsportart/Kampfkunst, die sich zum Kickboxen ergänzt
    Von Tomek im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12-03-2007, 19:07
  5. Welche Kampfsportart? Boxen oder Kickboxen
    Von Redfield im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11-05-2006, 15:54

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •