Seite 3 von 31 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 45 von 455

Thema: Die nächste innere Abteilung in der EWTO

  1. #31
    Registrierungsdatum
    03.09.2015
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    52
    Beiträge
    1.663

    Standard

    PS:
    @Kurthi Du erkennst mich schon, sicher.
    So? Wie denn? Wodurch denn?

  2. #32
    Registrierungsdatum
    17.02.2004
    Ort
    Langenberg / Kreis Gütersloh
    Alter
    43
    Beiträge
    7.618

    Standard

    @Heisenberg007: Der user heißt Michael Kurth oder M.K. Solange ihr euch nicht persönlich bekannt seid und euch in einem Vertrauensverhältnis befindet, unterlasse sowas bitte. Das klingt respektlos und passt keineswegs zum bisherigen Diskussionsverlauf. Danke.

  3. #33
    Registrierungsdatum
    11.08.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    451

    Standard

    Zitat Zitat von Heisenberg007 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Michael Kurth (M.K.)

    So viel zum Thema Sijo, Sigung, Sifu, Sinhing, Todai,etc.pp, traditioneller Beziehung und Familienverband.
    Man bin ich froh, daß ich nie bei dem Verein war.
    Ich hab meinen Lehrer und seinen Lehrer nie als (austauschbares) Rennpferd gesehen und hoffe, daß meine Schüler mich auch nicht nur als solches sehen.
    Bin wahrscheinlich einfach zuviel Idealist...
    Michael Kurth

    du bist ein äußerst unangenehmer Zeitgenosse und genau wie dein Mentor vom Neid zerfressen.
    Seit Jahren immer wieder die gleiche Platte. Am Ende schadest du Dir aber nur selbst. Schau Dir doch mal die Universellen WingTsun Prinzipien an, die sollte man irgendwann auch geistig anwenden.

    Ich habe es schon mal gesagt, wenn ich mir deine Videos und Beiträge anschaue und deinen Mentor bin ich heilfroh in der EWTO zu sein. Du/Ihr dürftet den Namen EWTO und Kernspecht gar nicht in den Mund nehmen, so inkompetent seid ihr.

    Ich kann nur jedem ernsthaft interessierten raten sich in der EWTO seinen Lehrer zu suchen. Die EWTO hat viel zu bieten.
    Schade dass Du Dich offenbar gar nicht INHALTLICH mit dem auseinandersetzen möchtest, was Du zitiert hast.

    Auf mich als Außenstehender und Schüler einer Koryû (also einer klassischen jap. Schultradition mit entsprechendem Verhaltenskodex, bestimmten sonstigen Gepflogenheiten etc.) wirkt der Wechsel vom alten Lehrer Kenrspechts ausgerechnet zu Jimmy Heow gefühlsmäßig schon recht komisch in eher negativem Sinne. Das ändert sich auch nicht dadurch, dass die entsprechenden zwei Stile bzw. Abarten ein- und desselben Stils namentlich etwas abgewandelt wurden.

    Ich bin auf jeden Fall schon einmal recht gespannt, mit welchem worthülsenreichen Spagat Kernspecht seiner schafsherdenartig brav folgenden Schülergemeinschaft (wie üblich und über Jahrzehnte einstudiert und perfektioniert von ihm) wieder einmal unerklärlichweise erfolgreich darlegen wird, dass man genau jetzt wieder an der Spitze des Berges rumturnt statt wie alle Anderen nur an irgendwelchen unbedeutenden Seitenwänden und das auch noch in Bodennähe - Popcorn steht bereit.

  4. #34
    Registrierungsdatum
    12.09.2014
    Alter
    56
    Beiträge
    476

    Standard

    Zitat Zitat von shinken-shôbu Beitrag anzeigen
    Schade dass Du Dich offenbar gar nicht INHALTLICH mit dem auseinandersetzen möchtest, was Du zitiert hast.

    Auf mich als Außenstehender und Schüler einer Koryû (also einer klassischen jap. Schultradition mit entsprechendem Verhaltenskodex, bestimmten sonstigen Gepflogenheiten etc.) wirkt der Wechsel vom alten Lehrer Kenrspechts ausgerechnet zu Jimmy Heow gefühlsmäßig schon recht komisch in eher negativem Sinne. Das ändert sich auch nicht dadurch, dass die entsprechenden zwei Stile bzw. Abarten ein- und desselben Stils namentlich etwas abgewandelt wurden.
    Wieso ist es komisch, wenn man mit einem Lehrer eines Stiles nicht mehr klar kommt (aus welchen Gründen auch immer), den Stil als solchen aber interessant findet, sich da einen anderen Lehrer zu suchen - und den ggf. sogar besser finden zu können?

    Wer da nach Erfahrungswerten sucht, kann ja mal einen PHB fragen, der von KRK, den er anfangs auch sehr gelobt hat, zu WSL ging - einem anderen Lehrer des gleichen Stiles (bzw. Abart). Soviel zum Rennpferd wechseln

    Aber klar, das war natürlich was gaaaaaanz anderes

  5. #35
    Registrierungsdatum
    03.09.2015
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    52
    Beiträge
    1.663

    Standard

    Zitat Zitat von Gern in der EWTO Beitrag anzeigen
    Wieso ist es komisch, wenn man mit einem Lehrer eines Stiles nicht mehr klar kommt (aus welchen Gründen auch immer), den Stil als solchen aber interessant findet, sich da einen anderen Lehrer zu suchen - und den ggf. sogar besser finden zu können?

    Wer da nach Erfahrungswerten sucht, kann ja mal einen PHB fragen, der von KRK, den er anfangs auch sehr gelobt hat, zu WSL ging - einem anderen Lehrer des gleichen Stiles (bzw. Abart). Soviel zum Rennpferd wechseln

    Aber klar, das war natürlich was gaaaaaanz anderes
    Geht schon in Richtung 'Übel-Pfui'. Diskreditieren um jeden Preis.
    Und da fragst Du ernsthat, warum alte Geschichten noch aktuell sind???!

    Die Story,warum Philipp zu WSL gewechselt ist, dürfte inzwischen den meisten bekannt sein.
    Allein schon WSL als Abart zu titulieren, ist schon derbe daneben - überlegt man nur mal, was er für den Stil getan hat und was LT dafür getan hat. (Wobei WSL ja in der Familienstruktur des YM-VT/WC ja auch noch 1, 2 Generationen über LT steht).
    Aber schön unterstellen, gelle
    Aber klar, das war natürlich was gaaaaaanz anderes
    .
    Und die WT-Historie bietet ja genug, wo man nachfragen kann. Angefangen bei mißbräuchlich verwendeten traditionellen Familienbanden, unergründlichen Windungen in Bezug auf die stilistischen Techniken und Konzepte selbst, bis hin zu, mit wem man wie wo kooperiert hat und die dann abgeschossen hat, nachdem sie nicht mehr zweckdienlich waren, obwohl zuvor noch als das nonplusultra und natürlich unbedingt (kostenpflichtig) zu erwerbende angepriesen worden sind.
    Mieser Stil. Ganz mieser Stil.

  6. #36
    Registrierungsdatum
    12.09.2014
    Alter
    56
    Beiträge
    476

    Standard

    Zitat Zitat von Michael Kurth (M.K.) Beitrag anzeigen
    Allein schon WSL als Abart zu titulieren, ist schon derbe daneben - überlegt man nur mal, was er für den Stil getan hat und was LT dafür getan hat. (Wobei WSL ja in der Familienstruktur des YM-VT/WC ja auch noch 1, 2 Generationen über LT steht).
    STOP - in diesem Punkt hast du es ganz sicher mißverstanden.

    Abart war hier ganz sicher nicht negativ gemeint, sondern bezogen auf den Post davor als andere Interpretation im Sinne davon, dass es von einem Urprungsstil (Yip Man) verschiedene Interpretationen (LT, WSL) gibt, genau wie Sam Chin und Jimmy Heow auch mal den selben Lehrer hatten (oder den selben Lehrer des Lehrers, wie auch immer)

    Wenn es dir besser passt, kann ich auch LT als "Abart" von WSL bezeichnen, ist in beiden Fällen nicht böse gemeint.

    Über PHB's Geschichte mag es verschiedene Ansichten geben, über die EWTO sowieso, aber ganz sicher wollte ich hier nie WSL diskreditieren!!!

  7. #37
    Registrierungsdatum
    03.09.2015
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    52
    Beiträge
    1.663

    Standard

    OK. Dann war das ein Mißverständnis. Dann sorry dafür.

  8. #38
    Registrierungsdatum
    17.01.2017
    Ort
    Wien
    Alter
    42
    Beiträge
    412

    Standard

    Zitat Zitat von Gern in der EWTO Beitrag anzeigen
    Wieso ist es komisch, wenn man mit einem Lehrer eines Stiles nicht mehr klar kommt (aus welchen Gründen auch immer), den Stil als solchen aber interessant findet, sich da einen anderen Lehrer zu suchen - und den ggf. sogar besser finden zu können?

    Wer da nach Erfahrungswerten sucht, kann ja mal einen PHB fragen, der von KRK, den er anfangs auch sehr gelobt hat, zu WSL ging - einem anderen Lehrer des gleichen Stiles (bzw. Abart). Soviel zum Rennpferd wechseln

    Aber klar, das war natürlich was gaaaaaanz anderes
    Weißt du was 拜師禮 / BaiShiLi ist und was die Bedeutung dieser Zeremonie ist? Weißt du was man da schwört?

  9. #39
    Registrierungsdatum
    11.12.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    64

    Standard

    Zitat Zitat von Gern in der EWTO Beitrag anzeigen
    Wieso ist es komisch, wenn man mit einem Lehrer eines Stiles nicht mehr klar kommt (aus welchen Gründen auch immer), den Stil als solchen aber interessant findet, sich da einen anderen Lehrer zu suchen - und den ggf. sogar besser finden zu können?

    Wer da nach Erfahrungswerten sucht, kann ja mal einen PHB fragen, der von KRK, den er anfangs auch sehr gelobt hat, zu WSL ging - einem anderen Lehrer des gleichen Stiles (bzw. Abart). Soviel zum Rennpferd wechseln

    Aber klar, das war natürlich was gaaaaaanz anderes
    In meinen Augen ist es schon etwas anderes, ob man wirklich aus inhaltlichem Interesse den Meister "wechselt" (wobei ich persönlich das auch schon seltsam finde), oder ob man sich vertraglich nicht einigen konnte (großes Geschrei) und dann quasi mit dem Feind des ehemaligen Meisters Kontakt schließt und zusammenarbeitet. Sorry, aber da muss man sich auch nicht wundern. P.S. Diese ewigen Kriegsstrategien, der Feind meines Feindes ist mein Freund ...

  10. #40
    Registrierungsdatum
    17.01.2017
    Ort
    Wien
    Alter
    42
    Beiträge
    412

    Standard

    Zitat Zitat von Michael Kurth (M.K.) Beitrag anzeigen

    Die Story,warum Philipp zu WSL gewechselt ist, dürfte inzwischen den meisten bekannt sein.
    Ich kenne sie nicht. Magst du mich einweihen?

  11. #41
    Registrierungsdatum
    03.09.2015
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    52
    Beiträge
    1.663

    Standard

    Su-Fu bitte. Ist schon zu oft durchgekaut worden.

  12. #42
    Registrierungsdatum
    12.09.2014
    Alter
    56
    Beiträge
    476

    Standard

    Zitat Zitat von Lubo ILC Beitrag anzeigen
    Weißt du was 拜師禮 / BaiShiLi ist und was die Bedeutung dieser Zeremonie ist? Weißt du was man da schwört?
    Nach meinem persönlichen Verständnis gibt es in jede Lehrer/Schüler Verhältnis gegenseitige Verpflichtungen.
    Wenn eine Seite sich dann nicht mehr daran hält, ist die andere Seite an nichts mehr gebunden.
    Die Frage ist hier, wer da den Anfang gemacht hat. Wobei, da muss ich ehrlich sein, diese Frage mich persönlich hier nicht wirklich interessiert.

  13. #43
    Registrierungsdatum
    17.01.2017
    Ort
    Wien
    Alter
    42
    Beiträge
    412

    Standard

    Zitat Zitat von Gern in der EWTO Beitrag anzeigen
    Nach meinem persönlichen Verständnis gibt es in jede Lehrer/Schüler Verhältnis gegenseitige Verpflichtungen.
    Wenn eine Seite sich dann nicht mehr daran hält, ist die andere Seite an nichts mehr gebunden.
    Die Frage ist hier, wer da den Anfang gemacht hat. Wobei, da muss ich ehrlich sein, diese Frage mich persönlich hier nicht wirklich interessiert.
    Also weißt du nicht was BaiShiLi ist!

  14. #44
    Registrierungsdatum
    11.12.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    64

    Standard

    Zitat Zitat von Lubo ILC Beitrag anzeigen
    Weißt du was 拜師禮 / BaiShiLi ist und was die Bedeutung dieser Zeremonie ist? Weißt du was man da schwört?
    Hallo Lubo, kannst du das bitte genauer erklären? Ich kenne nämlich nicht die genaue Bedeutung und weiß auch nicht, was man da schwört. Dank dir.

  15. #45
    Registrierungsdatum
    17.01.2017
    Ort
    Wien
    Alter
    42
    Beiträge
    412

    Standard

    Zitat Zitat von Loyal Student Beitrag anzeigen
    Hallo Lubo, kannst du das bitte genauer erklären? Ich kenne nämlich nicht die genaue Bedeutung und weiß auch nicht, was man da schwört. Dank dir.
    Auch bekannt als Disciple-Zeremonie. Während einer Disciple-Zeremonie (Bai Shi Li / Bai Si Lai 拜師禮) schwört jeder neue Disciple, die Verantwortung für die Gesundheit, das Wohlergehen und den Ruf seines Lehrers (SiFu) und der überlieferten Kunst aufrechtzuerhalten.


    Der Disciple verpflichtet sich seinem SiFu wie folgt zu sein:
    1.) Respektvoll
    2.) Gerecht
    3.) Vertrauenswürdig
    4.) Loyal
    5.) Bescheiden
    6.) Ehrlich

    Der Disciple verpflichtet sich folgende Eigenschaften zu entwickeln:
    1.) Mut und Tapferkeit
    2.) Geduld
    3.) Durchhaltevermögen
    4.) Willenskraft
    5.) Ausdauer
    6.) Aufrichtigkeit
    7.) Verantwortungsbewusstsein
    8.) Dankbarkeit

Seite 3 von 31 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Innere Kräfte des EWTO-WT enthüllt
    Von BUJUN im Forum Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 315
    Letzter Beitrag: 18-03-2016, 13:24
  2. Wie wärs mit einer Log-Abteilung?
    Von Ich:1-Gott:0 im Forum Feedback & Service fürs Kampfkunst-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09-07-2014, 18:36
  3. eigene capoeira-abteilung
    Von philipp16 im Forum Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29-06-2004, 18:46
  4. Die nächste EWTO-Austrittswelle rollt...
    Von St. Nikolaus im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 24-07-2003, 08:42
  5. coole neue Abteilung
    Von jkdberlin im Forum Kauf, Verkauf und Tausch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17-10-2001, 13:38

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •