Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Zeige Ergebnis 61 bis 65 von 65

Thema: Die Wahrheit und das Internet

  1. #61
    oxox Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Der Bär, den du uns hier aufbinden willst.
    Ich will dir keinen Bären aufbinden, ich bin kein Politikstudent und ging früher mal auf eine Hauptschule und hab da einen im besten Fall mittelmäßigen Abschluss gemacht. Verstehe nicht was daran so ungewöhnlich sein soll. Ist auch nicht so, dass das arkanes Philosophen-Sprech gewesen wäre, das was ich geschrieben habe steht im ersten Absatz von Was ist Aufklärung (wenn ich den überhaupt richtig interpretiert habe). Ich finde die ganze Problematik hier ist Ausdruck für die Veränderung, die durch das Internet angeschoben wurde und in deren Zuge klassische Schwarz-Weiss-Linien verwischt werden.

    @Treiber
    Den Vergleich mit dem Buchdruck finde ich interessant. Also im Bezug auf den Verlust der Deutungshoheit seitens der Kirche und die Folgen. Langfristig war der Buchdruck mit Renaissance und Aufklärung sicher positiv, aber kurz- bis mittelfristig wurden dadurch eben auch der Dreißigjährige Krieg verursacht. Ein wunderbares Beispiel dafür was schief gehen kann ist finde ich das Täuferreich von Münster https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%A...n_M%C3%BCnster. Wirklich Fahrt aufgenommen hat die Rennaissance nachdem die Holländer anfingen Wissen zusammen zu tragen und dank fehlender Copyright-Gesetze alles wie wild vervielfältigten. Dazu muss man auch sagen, dass die französische Revolution im Zuge der Aufklärung nach der Revolution der Amerikaner kam und sich die Ereignisse teilweise gegenseitig bedingt haben. Halt auch durch den Austausch von Wissen. Die französische Revolution hat aber genauso wie meinetwegen die Täuferbewegung erstmal komische Blüten getrieben, womit ich nicht mal die Exekutionen meine, sondern eher die sonstigen gesellschaftlichen Veränderungen die Leute wie Robespierre angetrieben haben (auch wenn der später selber hingerichtet werden sollte). Siehe den Kult des Höchsten zum Beispiel: https://de.wikipedia.org/wiki/Kult_d...6chsten_Wesens

    Analog zu den Anabaptisten von damals gibt es heute halt Flat-Earther und so weiter. Wobei die sich selber als wissenschaftlich verstehen, aber gleichzeitig dank fehlender Anleitung eine menge logischer Fehlschlüsse begehen. Ich glaube wenn man die lange genug mit einander reden lässt würde sich das früher oder später von selber klären. Da ist in Amerika ja auch kürzlich ein Flat-Earther gestorben, nachdem der mit einer selbst gebauten Rakete seine Theorien beweisen wollte und tödlich abstürzte.
    Geändert von oxox (27-02-2020 um 08:28 Uhr)

  2. #62
    Registrierungsdatum
    22.07.2004
    Beiträge
    13.156

    Standard

    Es ist soweit.
    Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
    http://www.thaiboxen-bingen.de Facebook

  3. #63
    Registrierungsdatum
    29.10.2009
    Alter
    40
    Beiträge
    832

    Standard

    wäre interessant zu wissen, ob der absturz von mad mike mal als beweis für die existenz einer "käseglocke" in anderhalb kilometer höhe gedeutet wird

  4. #64
    Registrierungsdatum
    11.06.2015
    Ort
    In einer Apotheke.
    Alter
    40
    Beiträge
    551

    Standard

    Zitat Zitat von Tyrdal Beitrag anzeigen
    Da es hier um Wahrheit geht, muss ich mal anmerken, dass das Usenet nie die Basis des Internet war. Im Gegenteil, heute nutzt das Usenet das Internet als Übertragungsmedium.
    Guter Einwurf, aber ...

    Das was vor dem Usenet entstand, war nicht für die Allgemeinheit zugänglich, weil es lediglich Wissenschaftler (Uni's) und das Militär vernetzte (Arpanet). Durch das Usenet gab es dann erstmals freien Zugang zum Datenaustausch für alle. Natürlich bediente sich das Usenet der Techniken des Arpanets. Nur das Arpanet war ja eine technische Realisation für wenige. Somit würde ich das Arpanet nicht mit der Basis des Internets gleich setzen. Deswegen hatte ich das Wort "Basis" benutzt, und eben nicht "Erfindung".

    lg

  5. #65
    Registrierungsdatum
    10.07.2002
    Ort
    Hannover
    Alter
    42
    Beiträge
    1.746

    Standard

    Zitat Zitat von TREiBERtheDRiVER Beitrag anzeigen
    Guter Einwurf, aber ...

    Das was vorNatürlich bediente sich das Usenet der Techniken des Arpanets.
    Am Anfang war es vor allem UUCP (eigens Protokoll) mit dem Usenet praktiziert wurd. Das TCP/IP Protokoll wurde erst später von UUCP mitunterstützt und erst sehr viel später wurde direkt das Internet genutzt.
    Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. die wahrheit über die wahrheit
    Von der wissende im Forum Philosophie, Esoterik und Tradition
    Antworten: 169
    Letzter Beitrag: 31-07-2010, 12:51
  2. Kernspecht und so, die Wahrheit und nichts als die Wahrheit
    Von Allele im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08-05-2010, 21:20
  3. Wahrheit und Nicht-Wahrheit
    Von Butterbrot im Forum Philosophie, Esoterik und Tradition
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 26-10-2009, 17:34
  4. Wahrheit oder nicht
    Von Casi72 im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25-09-2006, 19:20
  5. Wahrheit und Lüge im Internet
    Von Mokume Dojo im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11-11-2005, 22:36

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •