Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 105

Thema: Dagegen-Geh-Prinzip Teil 2 Basics

  1. #1
    Registrierungsdatum
    24.05.2006
    Beiträge
    451

    Standard Dagegen-Geh-Prinzip Teil 2 Basics

    Hier ein paar Tips worauf beim Chi-Sao und dem sogenannten Dagegen-Geh-Prinzip zu achten ist:
    1. beim Dagegen-Ziehen wird der Körper stets so positioniert ,dass die Kraft aus dem vorderen Bein kommt; Beim Dagegen-Drücken aus dem hinteren Bein

    2. beim Dagegen-Drücken wird stets mit der Körperstelle dagegen gegangen, wo der Kontakt mit dem Gegner stattfindet bsp:bei Kontakt mit ellbogen auch Druck aus Ellbogen(gilt für jeglichen Kontaktpunkt an jeder Stelle des Armes und auch des Restlichen Körpers( können auch mehrere Kontaktpunkte gleichzeitig sein) ausser natürlich Gesicht, und andere Finale Stellen
    3. Der Körper muss jeweils so ausgerichtet werden in Hinblick auf die gegnerische Kraft , dass die Kraft aus dem Fuss durchgängig eine Linie bildet.
    4.Bei der Intensität des Dagegen-Gehens ist es am Besten ,die träge Masse des eigenen Körpers als Masstab zu sehen, wie doll ich dagegen gehe....dadurch entsteht anschliessend ein passives Nachgeben, besseren Winkel finden und das Spiel beginnt von vorn...
    das kann man sowohl gegeneinander als auch miteinander üben....VIEL SPASS....

  2. #2
    Registrierungsdatum
    02.09.2015
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    41
    Beiträge
    1.210

    Standard

    Zitat Zitat von der wissende Beitrag anzeigen
    Hier ein paar Tips worauf beim Chi-Sao und dem sogenannten Dagegen-Geh-Prinzip zu achten ist:
    1. beim Dagegen-Ziehen wird der Körper stets so positioniert ,dass die Kraft aus dem vorderen Bein kommt; Beim Dagegen-Drücken aus dem hinteren Bein

    2. beim Dagegen-Drücken wird stets mit der Körperstelle dagegen gegangen, wo der Kontakt mit dem Gegner stattfindet bsp:bei Kontakt mit ellbogen auch Druck aus Ellbogen(gilt für jeglichen Kontaktpunkt an jeder Stelle des Armes und auch des Restlichen Körpers( können auch mehrere Kontaktpunkte gleichzeitig sein) ausser natürlich Gesicht, und andere Finale Stellen
    3. Der Körper muss jeweils so ausgerichtet werden in Hinblick auf die gegnerische Kraft , dass die Kraft aus dem Fuss durchgängig eine Linie bildet.
    4.Bei der Intensität des Dagegen-Gehens ist es am Besten ,die träge Masse des eigenen Körpers als Masstab zu sehen, wie doll ich dagegen gehe....dadurch entsteht anschliessend ein passives Nachgeben, besseren Winkel finden und das Spiel beginnt von vorn...
    das kann man sowohl gegeneinander als auch miteinander üben....VIEL SPASS....
    wenn man irgendwo druck wegnimmt, also "weniger" drückt oder zieht, ist es kein passives Nachgeben ! Man drückt oder zeiht weniger ! Im Sinne von Dagegengehen jetzt !

    Eine Passivität oder Nachgeben gibt es nie !


    Nur rmal so nebenbe !


    Grüßilein

    M

  3. #3
    Registrierungsdatum
    03.12.2019
    Alter
    49
    Beiträge
    36

    Standard

    Also ich geh normalerweise Faust gegen Kopf. Warum sollte ich irgendwo anders "dagegen/ziehen"?

  4. #4
    Registrierungsdatum
    18.04.2011
    Beiträge
    2.982

    Standard

    Zitat Zitat von der wissende Beitrag anzeigen
    ...
    Und dann kommt der Ringer und rammt dich in den Boden... immer dieses Verkopfte Gelaber

  5. #5
    Registrierungsdatum
    22.07.2004
    Beiträge
    13.150

    Standard

    Ich würde auch empfehlen mal was vernünftiges zu trainieren, weniger Flausen im Kopf.
    Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
    http://www.thaiboxen-bingen.de Facebook

  6. #6
    Registrierungsdatum
    07.08.2019
    Beiträge
    27

    Standard

    Die Redenden wissen nicht.
    Die Wissenden reden nicht.
    Der Wissende weiß das nicht.
    Aus dem solidarischen "Brot für die Welt" ist ein sozialdarwinistisches "Kuchen für mich" geworden. (Helge Schneider)

  7. #7
    Registrierungsdatum
    24.05.2006
    Beiträge
    451

    Standard

    Zitat Zitat von Mario Mikulic Beitrag anzeigen
    wenn man irgendwo druck wegnimmt, also "weniger" drückt oder zieht, ist es kein passives Nachgeben ! Man drückt oder zeiht weniger ! Im Sinne von Dagegengehen jetzt !

    Eine Passivität oder Nachgeben gibt es nie !


    Nur rmal so nebenbe !


    Grüßilein

    M
    Stimmt passives Nachgeben ist das was ich meine nicht...der Druck oder Zug wird nie gänzlich weggenommen....die träge Masse des Körpers geht auch beim vermeintlichen Nachgeben weiter dagegen....habe mich falsch ausgedrückt...

  8. #8
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    11.937

  9. #9
    Registrierungsdatum
    06.02.2020
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9

    Standard

    Hier antworten wieder die üblichen Anfänger besserwisserisch einem anerkannten Meister des Wing Chun. Gähn.
    Auf der Flucht

  10. #10
    Registrierungsdatum
    06.02.2020
    Beiträge
    11

    Standard

    Zitat Zitat von Mario Mikulic Beitrag anzeigen
    wenn man irgendwo druck wegnimmt, also "weniger" drückt oder zieht, ist es kein passives Nachgeben ! Man drückt oder zeiht weniger ! Im Sinne von Dagegengehen jetzt !

    Eine Passivität oder Nachgeben gibt es nie !


    Nur rmal so nebenbe !


    Grüßilein

    M
    Doch! Es gibt passives Nachgeben, beim großen Geschäft ist es ähnlich. ��

  11. #11
    Registrierungsdatum
    06.02.2020
    Beiträge
    11

    Standard

    Zitat Zitat von Bärchen Beitrag anzeigen
    Die Redenden wissen nicht.
    Die Wissenden reden nicht.
    Der Wissende weiß das nicht.
    ���� der war gut! Haha

  12. #12
    Registrierungsdatum
    06.02.2020
    Beiträge
    11

    Standard

    Zitat Zitat von Kannix Beitrag anzeigen
    Ich würde auch empfehlen mal was vernünftiges zu trainieren, weniger Flausen im Kopf.
    Ja genau, einfach mal was vernünftiges.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    06.02.2020
    Beiträge
    11

    Standard

    Zitat Zitat von Felsenstein Beitrag anzeigen
    Hier antworten wieder die üblichen Anfänger besserwisserisch einem anerkannten Meister des Wing Chun. Gähn.
    hi! wer ist dieser "meister"?

  14. #14
    Registrierungsdatum
    06.02.2020
    Beiträge
    11

    Standard

    Zitat Zitat von antikörper Beitrag anzeigen
    und dann kommt der ringer und rammt dich in den boden... Immer dieses verkopfte gelaber
    das ist ein argument!��

  15. #15
    Registrierungsdatum
    06.02.2020
    Beiträge
    11

    Standard

    Zitat Zitat von Oldschool Beitrag anzeigen
    Also ich geh normalerweise Faust gegen Kopf. Warum sollte ich irgendwo anders "dagegen/ziehen"?
    ��������

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ego-loses Chisao und absichtsloses Handeln mit dem Dagegen-Geh-Prinzip
    Von der wissende im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 21-11-2019, 07:53
  2. Ba Ji Quan Basics, Teil II der Workshop-Reihe in Hamburg
    Von kloeffler im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25-04-2017, 08:20
  3. Sayoc Kali Basics Seminar Teil II
    Von azzkikr2004 im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25-08-2014, 07:56
  4. Dagegen gehen Prinzip !
    Von Jackson1 im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 20-09-2007, 10:42

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •