Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 25

Thema: KRK: Habe ich den Verstand verloren?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    41
    Beiträge
    10.442

    Standard KRK: Habe ich den Verstand verloren?

    Scheint mir, sich auf die Diskussionen hier im Board zu beziehen, u.a. auf die Aussagen von Mario, dass KRK unter Betreuung gestellt werden müsse.

    Quelle: KRK Facebook Seite von heute:

    HABE ICH DEN VERSTAND VERLOREN?

    Ich betreibe seit 60 Jahren Kampf-Kunst mit Schwerpunkt auf dem Wort „Kampf“, nicht so sehr „Kunst“.

    Für Tanzen und Choreographie war ich nie zu haben. Niemand sah mich jemals Formen oder Katas „tanzen“.

    Meine Devise war und ist: „Treffen und nicht Getroffenwerden!“
    In dieser Reihenfolge. Nicht andersrum.
    Alles beginnt mit dem Angriff.
    „Angriff ist die beste Verteidigung“ ist der Titel eines MEINER Bücher!

    Zum WT gehört aber auch das Nichtgetroffenwerden. Durch vorher SELBSTANGREIFEN.
    Aber auch durch ABWEHREN.

    Im WT kommen die 4 Abwehren aus dem ChiSao.
    Um die FUNKTION genau zu beobachten und zu erkennen, muss man fast in ZEITLUPE arbeiten, nur dann kann man den ganzen Prozess untersuchen.
    Dazu ist es erforderlich, zunächst nicht reflexartig und blind zu reagieren, sondern genau hinzuschauen.

    Genau das machen wir auf unseren UNTERRICHTS-Videoclips.

    Wer das nicht versteht, was ich verstehen kann, denn es ist nicht einfach,
    möge bitte darüber nachdenken oder mich fragen (express@ewto.com),
    ich antworte gerne, denn über nichts spreche ich lieber.

    Mein kommendes Buch („ChiSao Kuen“) zu studieren, wäre zum Verständnis auch hilfreich.

    Aber davon auszugehen, dass ich nach 60 Jahren Kampfkunst den Verstand verloren hätte und nun weniger weiss oder kann als vor 40 oder 30 Jahren oder meine damaligen Schüler,
    nur weil ich nun eine andere Auffassung vom Kampf erlangt habe, ist anmaßend und respektlos.

    Solche Follower mag ich nicht!
    Das passt auch nicht zur Kampfkunst!

    Skeptiker mag ich dagegen sehr, ich bin ja selbst auch einer:

    Ich bereise die Welt und besuche jeden seltsamen Lehrer, der vielleicht etwas hat, was man brauchen kann, um ohne viel Körperkraft und Akrobatik gewinnen zu können.

    Dabei werde ich oft enttäuscht, denn die Optik lässt uns bei den sog. inneren Stilen oft im Stich. „Innerer Stil“ bedeutet für mich, dass man als Nichteingeweihter nicht sieht, wodurch die Wirkung entsteht:

    Fliegt der Gegner durch die Gegend oder „hüpft“,
    weil er „mitspielt“ und seinem Lehrer den Gefallen tut,
    oder weil im Hintergrund eine nicht sichtbare Mechanik, ein geschicktes Timing, eine Manipulation der Faszien usw. seine Wirkung zeigt?

    5% oder weniger der im Netz gezeigten „inneren Sachen“ haben Hand und Fuß, vielleicht noch weniger. Echte Meister darin zu finden, ist manchmal so schwer wie die Nadel im Heuhaufen.

    Ich selbst nenne mich nicht „innerer“ Meister, ich bin ein WingTsun-Lehrer und gelte innerhalb unseres Stiles als „Meister“.

    Aber ich studiere „innere Kampfkünste“, weil ich von ihrer grundsätzlichen Überlegenheit überzeugt bin.
    Allerdings muss dazu eine Konditionierung kommen, die an die eines Berufssportlers herankommt.
    Sonst muss man in 3-5 Sekunden den Treffer am Hals oder den Augen geschafft haben. Was übrigens mein Ziel ist!

    Ich verstehe, dass viele meiner Follower hier nicht verstehen können, was ich mit meinen Schülern im UNTERRICHT mache.
    Wie sollten sie auch?

    Sie erwarten, dass wir wie im MMA arbeiten und ich enttäusche diese Erwartungshaltung.

    Nicht weil ich MMA nicht schätze oder kenne, sondern weil ich einen ganz anderen Weg gehe. Bewusst gehe.

    Zwei meiner Grossmeisterschüler, Thomas Schrön und Oliver König, habe ich persönlich zum Grappling Könner Gokor zum regelmässigen Unterricht geschickt. Sie sind gerade wieder in Los Angeles.

    Wir sind also nicht betriebsblinde Spinner, sondern wissen, was wir tun.

    Es wäre hilfreich, wenn Leser das im Kopf haben, bevor sie herablassende Äußerungen absondern.

  2. #2
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.540

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    Scheint mir, sich auf die Diskussionen hier im Board zu beziehen, u.a. auf die Aussagen von Mario, dass KRK unter Betreuung gestellt werden müsse.

    Quelle: KRK Facebook Seite von heute:
    Hm. Bist du schlau geworden daraus? Für mich steht da was von ner eierlegenden Wollmilchsau.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    13.03.2009
    Beiträge
    978

    Standard

    Nun die Kritik zur Aussage "Verstand verloren" wird mEn nicht entkräftet , wenn man seinen "Nimbus" in die Waagschale schmeißt .

    Es ist unsinnig , durch das Gewichten der Jahre , welches man dabei ist , eine Konsistenz von Verständnis belegen zu wollen ... genauso ist es unsinnig , eine Konsistenz dadurch zu meinen , weil man sich fähig sieht zur "Diversität" ... wie gesagt , das ist einfach Unfug , weil es nix erklärt ausser , wie man zum "Verständnis" kam .

    Denn die Dinge begründen sich in ihrer Richtigkeit , weder dadurch , das jemand , etwas Jahrelang macht , noch , das dieser sich "willkürlich" sich alles zuwenden kann , noch das es "Ursprunglich" ist oder nem "Ort" zuschreiben ist .

    All das , kann Voraussetzung gewesen sein , für den , der meint , es jetzt richtig zu machen ... aber es ist eben nicht , die Erklärung dafür , warum , das Handeln "ansich" jetzt richtig sein sollte , zumal es in keinster Weise irgendwo zum Kontrast zu früheren Sicht erklärt wird (ausser , im "UptoDateGewschwafel , welches dem diskreditieren von "Alten Hasen" dient).

    Daher , sollte auch in dieser Anti-Kritik seitens "KRK" nicht , ausser Acht gelassen werden ... Das einstige Aussagen in Superlativen(seinerseits) geführt wurden und das auch "wirtschaftliche" Entscheidungen nicht unwesentlich sind und waren , die zu immensen Wiedeersprüchen geführt haben und tun .

    Alles wieder kryptisch , ich weiß ..

    Aber ein simples Bsp ...

    Anwender X von Stil X ... lernt und lehrt über Jahrzehnte hinweg , das Angriff und Verteidigung zu zwei Zeiten getätigt wird .... Über seine Jahre hinweg , kommt er dann und wann , zu Ort X und erfährt ne Optimierung seiner Sicht durch Austausch(In welcher Form , auch immer) , welches dadurch besteht , das "Angriff und Verteidigung" in einer "Zeit" mehr Sinn macht ...

    Der Umstand der Erklärung , das man lange dabei ist und sich dem dann "geöffnet" hat , was man meint , das es einen Besser macht , ist eben nicht die Erklärung dafür , das das Handeln jetzt "Besser" ist .... sondern war nur nur Voraussetzung , dafür , wie man zur "besseren Kenntnis" kam .

    Das KRK sich ausführlich über die "Gleichzeitigkeit" ausgelassen hat , ist mir bewusst ... Und eben , dessen ... Dieses Ausführung bestand in seiner Erklärung zum Bezug und nicht darin , das er lange dabei ist und n über den "Tellerandblicker" ist , wo diese Sicht zum Selbstzweck verkommt und gänzlichen "Filter" missen lässt , den man über die Jahre hinweg gebildet haben sollte .

    Das kaum einer bei meinen Gedankengängen mitkommt , ist mir bewusst ... aber es ist mir auch mittlerweile "egal" .
    Geändert von Schattengewächs (21-02-2020 um 20:21 Uhr)

  4. #4
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.540

    Standard

    Zitat Zitat von Schattengewächs Beitrag anzeigen

    Das kaum einer bei meinen Gedankengängen mitkommt , ist mir bewusst ... aber ist mir auch mittlerweile "egal" .
    .. ach komm .. der erste Teil war doch recht deutlich...

  5. #5
    Registrierungsdatum
    08.06.2006
    Ort
    Franken / Lauf an der Peg.
    Alter
    37
    Beiträge
    2.577

    Standard

    Gokor und das Hayastan Grappling System sind cool.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    07.06.2018
    Alter
    29
    Beiträge
    385

    Standard

    Zitat Zitat von Schattengewächs Beitrag anzeigen
    ...

    Das kaum einer bei meinen Gedankengängen mitkommt , ist mir bewusst ... aber es ist mir auch mittlerweile "egal" .
    Deine Argumentation ist doch sehr eindeutig. Warum soll da keiner mitkommen?
    Zum Verständnis reicht es diesen Satz zu lesen.
    All das , kann Voraussetzung gewesen sein , für den , der meint , es jetzt richtig zu machen ... aber es ist eben nicht , die Erklärung dafür , warum , das Handeln "ansich" jetzt richtig sein sollte , zumal es in keinster Weise irgendwo zum Kontrast zu früheren Sicht erklärt wird (ausser , im "UptoDateGewschwafel , welches dem diskreditieren von "Alten Hasen" dient).
    Der Weg Kernspechts zur Erkenntnis war in diesem Forum schon sehr oft Gegenstand der Kritik. (z.B. hier: https://www.kampfkunst-board.info/fo...Tan-Sao/page31)
    Schüler, die sich auf diesem Erkenntnisweg irgendwann "verarscht" vorkommen, kann ich voll und ganz verstehen.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    7.407

    Standard

    Das was er schreibt, kann ich zu einem großen Teil nachvollziehen, auch wenn ich ken WT mache. Die Masse giert nach "realstischem" Training, MMA, Hardcore Self Defense, etc. für die subtilen Kleinigkeiten ist oft kein Interesse und keine Zeit da. Von daher gönne ich Kernspecht seine Aha-Momente nach so vielen Jahrzehnten des Trainings. Ich kenne das von mir, meine Schüler haben keinen Plan warum ich mich freue, aber für mich ist gerade wieder mal ein Licht aufgegangen und ich bin happy:-)

  8. #8
    Registrierungsdatum
    31.12.2013
    Beiträge
    77

    Standard

    Zitat Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
    Das was er schreibt, kann ich zu einem großen Teil nachvollziehen, auch wenn ich ken WT mache. Die Masse giert nach "realstischem" Training, MMA, Hardcore Self Defense, etc. für die subtilen Kleinigkeiten ist oft kein Interesse und keine Zeit da. Von daher gönne ich Kernspecht seine Aha-Momente nach so vielen Jahrzehnten des Trainings. Ich kenne das von mir, meine Schüler haben keinen Plan warum ich mich freue, aber für mich ist gerade wieder mal ein Licht aufgegangen und ich bin happy:-)

  9. #9
    Registrierungsdatum
    09.12.2019
    Ort
    HL
    Alter
    56
    Beiträge
    266

    Standard

    Oha
    Da ist ein Mensch der mit seine ständigen öffentlichen Äußerungen sein Werkzeug Sprache so hätte schärfen können, daß sowohl
    seine "follower" als auch er schon lange "internal" fortgeschritten wären, der fängt so´n post mit sinngemäß "mich hat noch niemand
    tanzen sehen" und faselt von 4 Abwehrtechniken, die er jetzt nach 40 Jahren in Zeitlupe ausführt.
    Die erfolgen aus dem ChiSao, aha, wo er gleichzeitig eisenhart meint, die Devise heißt treffen, ohne getroffen zu werden
    und daß das auf keine Fall umgekehrt erfolgen darf.
    Sinngemäß also sofort jedem anderen erstmal in die Fresse hauen, damit die nicht eventuell dasselbe machen.
    Soso
    Wir stellen also fest, völlig ohne juristische Betrachtungen, da ist keinerlei soziale Kompetenz,
    von den Auswirkungen ganz zu schweigen, sollte man an den Falschen geraten, aber das kann vermutlich gar nicht passieren?!
    Ich will auf das Geschwafel gar nicht weiter eingehen, da kriegt man ja ´ne Krise.
    Wobei "internal" so zu beschreiben, das "Nichteingeweihte das nicht sehen", toppt das ja noch alles.
    Na die weitere Beschreibung der "Konditionierung wie ein Berufssportler", verbunden mit den zu erlangenden
    Fähigkeiten in 3-5 Sekunden jemanden in die Augen pieken zu können...., das toppt das dann auch noch wieder.

    Alter Schwede, der hätte lieber mit den Mädchen tanzen sollen, da hätten die alle ´was über Raum und Zeit gelernt.
    Dabei noch Spaß gehabt.
    Hätten Respekt und Anerkennung.

    Hier bitte:
    https://www.amazon.de/Die-Marx-Broth...2387501&sr=8-2
    Da ist mehr external und internal martial art enthalten, als man landläufig so braucht.
    witziger ist es auch noch

  10. #10
    Registrierungsdatum
    08.06.2006
    Ort
    Franken / Lauf an der Peg.
    Alter
    37
    Beiträge
    2.577

    Standard

    Was mir auffällt …. Innere Kampfkünste sind unsichtbar....KRK...….Jiu-Jitsu is invisible …. RG

    Denke der Herr hat in den Jahrzehnten des Kampfkunsttrainings vieles verstanden

  11. #11
    Registrierungsdatum
    02.09.2015
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    41
    Beiträge
    1.227

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    Scheint mir, sich auf die Diskussionen hier im Board zu beziehen, u.a. auf die Aussagen von Mario, dass KRK unter Betreuung gestellt werden müsse.

    Quelle: KRK Facebook Seite von heute:
    es redet doch keiner von mma ... ich sprach, wie viele andere, von dieser sim chung zhang xo aktion und wir alle sahen ja das ergebnis ... jetzt ist er ja wieder auf der suche nach kinesen ... und auch da sahen wir doch alle um was es geht ... geld ... geld ... geld ... auch die streitigkeiten usw. lizenzen usw. da wird so viel energie in verträge geschäfte gesteckt da bleibt doch keine zeit für die kampfkunst ... entweder kampfkunst oder geschäft aber beides geht nicht ... gott sei dank

  12. #12
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    2.215

    Standard

    Zitat Zitat von Panzerknacker Beitrag anzeigen
    meint, die Devise heißt treffen, ohne getroffen zu werden
    und daß das auf keine Fall umgekehrt erfolgen darf.
    umgekehrt wäre "getroffen werden, ohne zu treffen"?
    Versuch nie einem Schwein das Singen beizubringen.
    Du verschwendest deine Zeit, und verärgerst das Schwein.

    Robert Heinlein

  13. #13
    Registrierungsdatum
    09.12.2019
    Ort
    HL
    Alter
    56
    Beiträge
    266

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    umgekehrt wäre "getroffen werden, ohne zu treffen"?
    witzig
    nur für Dich:
    ohne getroffen zu werden, treffen

    ich hab´ noch einen :
    go with flow
    flow with the go

    ehrlich gesagt habe ich mittlerweile verstanden, daß hier teilweise essentielle basics fehlen,
    so daß es sinnlos ist, sich über etwas fortgeschrittenere Konzepte zu unterhalten

    ich werde das jetzt also nicht weiter auflösen, wer´s rausfummeln möchte, kann sich ´mal mit
    grundlegenden strategischen und taktischen Grundlagen beschäftigen

  14. #14
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    2.215

    Standard

    Zitat Zitat von Panzerknacker Beitrag anzeigen
    witzig
    nur für Dich:
    ohne getroffen zu werden, treffen
    Das ist nicht umgekehrt, sondern das Gleiche (wie treffen, ohne getroffen zu werden).
    Abseits von festgelegten Choreographien oder bestimmten Regelwerken verbietet ja niemand dem Angegriffenen, während er angegriffen wird, selbst anzugreifen.
    Daher kann es zu Doppeltreffern kommen.



    Wenn tödliche Waffen im Spiel sind, sind vielleicht beide tot.
    Treffen will ich irgendwann, nicht getroffen werden, zu jeder Zeit. Irgendwann ist in jeder Zeit enthalten.

    KRK bringt da nun eine Reihenfolge rein, um zu zeigen, dass er eben den Verstand bzw. den Realitätsbezug nicht verloren hat.
    Du als Karteka folgst vielleicht der Regel "Im Karate gibt es keinen ersten Angriff."
    Das heißt aber nicht, dass jeder, der sagt "Angriff ist die beste Verteidigung" keinerlei soziale Kompetenz hätte, weil Du da das Bild vor Augen hast, dass der nun jeden, dem er begegnet, umhaut.
    Auch das deutsche Recht erlaubt eine Verteidigung schon bei einem "unmittelbar bevorstehenden Angriff" und verlangt nicht, dass man dem ersten Schlag ausweichen, oder den blocken müsste, bevor man selbst angreift.
    Versuch nie einem Schwein das Singen beizubringen.
    Du verschwendest deine Zeit, und verärgerst das Schwein.

    Robert Heinlein

  15. #15
    Registrierungsdatum
    09.12.2019
    Ort
    HL
    Alter
    56
    Beiträge
    266

    Standard

    lies doch einfach den letzten Satz
    dann liest Du noch einmal das, was Du teilweise zitierst
    es ist halt nicht das Gleiche

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Verloren
    Von Wulf20 im Forum Grappling
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 29-05-2010, 20:36
  2. Mehr Glück als Verstand
    Von ergeitzig im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11-09-2008, 20:17
  3. Erkenntniswege: Rationaler Verstand oder (auch) direkte, subjektive Erfahrung
    Von bluemonkey im Forum Philosophie, Esoterik und Tradition
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 16-01-2008, 22:08
  4. Mundschutz verloren-wie?
    Von Alex19 im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 14-06-2007, 12:37
  5. 10 von 11 Kämpfen verloren
    Von xaver im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 13-09-2006, 14:10

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •