Seite 424 von 521 ErsteErste ... 324374414422423424425426434474 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 6.346 bis 6.360 von 7807

Thema: Coronavirus - es wird langfristig einen Engpass bei Gesichtsmasken geben

  1. #6346
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.775

    Standard

    Noch mehr wissenschaftlicher Unsinn, von der gleichgeschalteten Presse die uns für die Bildung einer Weltregierung instrumentalisiert:
    https://rp-online.de/panorama/corona...n_aid-50468733

    Ein einzelner junger Mann infiziert in einer Nacht 26 andere. Ja, das Virus ist praktisch kaum ansteckend, der junge Mann hatte wohl aussergewöhnlich viel Prana und einen undichten Odem.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  2. #6347
    Registrierungsdatum
    23.04.2017
    Beiträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Es wäre auch ein weiterer fataler Fehler, wenn man nun jegliche Kritik oder wachsenden Unmut in die Verschwörungstheoretiker- oder Wutbürger-Ecke schieben würde - hat man in einem anderen Kontext schon mit der AfD versucht - Ergebnis sollte bekannt sein.
    Richtig, jegliche Kritik sollte sicherlich nicht einfach zur Seite geschoben werden. Ich sehe aber auch nicht wo das passiert.

    Wenn im damaligen wie heutigen Kontext besagte Kritiker aber kein Problem damit haben, Seite an Seite mit Rechtsextremisten und NWO-Schwurblern zu demonstrieren, müssen die sich den Vorwurf dann aber halt auch gefallen lassen. Die schieben sich mit der Teilnahme nämlich von ganz allein in die Ecke oder waren vorher schon da.

  3. #6348
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    2.202

    Standard

    Zitat Zitat von flashbeck Beitrag anzeigen
    Wenn im damaligen wie heutigen Kontext besagte Kritiker aber kein Problem damit haben, Seite an Seite mit Rechtsextremisten und NWO-Schwurblern zu demonstrieren, müssen die sich den Vorwurf dann aber halt auch gefallen lassen. Die schieben sich mit der Teilnahme nämlich von ganz allein in die Ecke oder waren vorher schon da.
    Wenn ich zufällig eine Meinungsschnittmenge mit einem Rechtsextremisten oder NWO-Schwurbler habe und daher auf der gleichen Demonstration mitlaufe, dann kann man daraus folgern, dass ich seine gesamten Ansichten teile, oder wie soll ich diese Aussage verstehen?
    Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe.
    An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.

    Matthaeus 7:15/16

  4. #6349
    Registrierungsdatum
    12.01.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    57
    Beiträge
    1.277

    Standard

    Vielleicht auch hier im Forum eine nützliche/sinnige Umformulierung: Nicht "Verschwörungstheoretiker" sonder "Verschwörungserzähler".

    "Statt "Verschwörungstheorien" spricht Pia Lamberty von "Verschwörungserzählungen", weil es für [diese Ideen] keine theoretische Grundlage gebe."
    --- Eine "Theorie", ob sie sich schliesslich als richtig oder nicht herausstellt, muss immerhin einen gewissen Zusammenhang/Kohärenz der Gedanken und Erklärungsansätzen aufweisen, um überhaupt den Namen "Theorie" zu verdienen.

    Überhaupt ein ganz lesenswerter Artikel, finde ich:

    https://www.spiegel.de/politik/deuts...4-931d3e329a85
    Geändert von GilesTCC (10-05-2020 um 20:31 Uhr) Grund: Lerne immer noch richtisch Deutsch schreyben...
    Tai Chi Chuan in Neukölln, Berlin: taichi-reuterkiez.de

  5. #6350
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.668

    Standard

    Vielleicht kann man auch ganz einfach darauf verzichten, kritische Einwände zur "Wissenschaftlichkeit" der RKI-Veröffentlichungen und ihrer Konsequenzen von vornherein in Bausch und Bogen mit irgendwelchen "Verschwörungs"etiketten zu belegen?

    Der Spiegel-Link funzt übrigens bei mir nicht.

  6. #6351
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.998

    Standard

    Zitat Zitat von flashbeck Beitrag anzeigen
    Wenn im damaligen wie heutigen Kontext besagte Kritiker aber kein Problem damit haben, Seite an Seite mit Rechtsextremisten und NWO-Schwurblern zu demonstrieren, müssen die sich den Vorwurf dann aber halt auch gefallen lassen.
    Wie willst Du bei einer Demo entscheiden wer da kommt? Oder gehst Du dann nach Hause wenn andere deren Meinung Dir nicht passt dem Aufruf folgen?

    Medial hat man sich halt auf diese Randgruppen eingeschossen - und dann kommt es in der Berichterstattung so rüber als wären da nur solche Freaks da.
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  7. #6352
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    2.202

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Vielleicht kann man auch ganz einfach darauf verzichten, kritische Einwände zur "Wissenschaftlichkeit" der RKI-Veröffentlichungen und ihrer Konsequenzen von vornherein in Bausch und Bogen mit irgendwelchen "Verschwörungs"etiketten zu belegen?
    Etiketten ankleben ist halt einfacher, als sich mit Argumenten auseinander zu setzen.
    Eine Verschwörungstheorie wäre es erst, wenn die Kritiker dahinter eine Verschwörung vermuteten, also einen Masterplan, zu dem die die vorsätzliche Falschinformation, um einen bestimmten Zweck zu erreichen, gehört.
    Ich finde die Einwände durchaus berechtigt, und begrüße es, dass die vom Staatsfernsehen kommuniziert werden.
    Könnte natürlich auch Teil eines Masterplans sein....
    Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe.
    An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.

    Matthaeus 7:15/16

  8. #6353
    Registrierungsdatum
    23.04.2017
    Beiträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Wie willst Du bei einer Demo entscheiden wer da kommt? Oder gehst Du dann nach Hause wenn andere deren Meinung Dir nicht passt dem Aufruf folgen?

    Medial hat man sich halt auf diese Randgruppen eingeschossen - und dann kommt es in der Berichterstattung so rüber als wären da nur solche Freaks da.
    Ich könnte beispielsweise vorher schauen, wer die Demo angemeldet hat, wer auf dieser als Redner auftreten wird und welche Gruppierungen dafür mobilisieren und mir dann überlegen, ob ich da mitlaufen möchte. Das ist in vielen Fällen schon eindeutig genug um abschätzen zu können, wer da auflaufen wird.

    Einfaches Beispiel: Wer 2016 noch bei Pegida mitgelaufen ist wusste ganz genau mit wem und wofür er da demonstriert. Wer 2020 auf einer Demo mitläuft auf der Ken Jebsen spricht, macht sich mit seinen Aussagen gemein. So einfach ist das.

    Was ich nicht verstehe: Da wird angeblich für mehr Eigenverantwortung und gegen Bevormundung demonstriert. Hinterher will aber keiner dafür verantwortlich sein, mit wem da gemeinsam demonstriert wurde, da waren es im Zweifel die Medien die alles verdrehen und die super aufgeklärten Kritiker, die sonst überall den Durchblick haben plötzlich alle Opfer und wussten von nichts. Das ist schon bizarr.

  9. #6354
    Registrierungsdatum
    12.01.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    57
    Beiträge
    1.277

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Der Spiegel-Link funzt übrigens bei mir nicht.
    Entschuldigung, der Artikel ist tatsächlich hinter dem Paywall, was mir nicht aufgefallen war, weil ich einen Abo habe.
    Tai Chi Chuan in Neukölln, Berlin: taichi-reuterkiez.de

  10. #6355
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    2.949

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    ...

    Der Spiegel-Link funzt übrigens bei mir nicht.
    Bei mir schon. Aber Paywall.

    Trotzdem noch interessanter Textabschnitt:

    Lamberty: Ja, sie wollen sich besser fühlen als die anderen, sich überhöhen. Man will die Person sein, die scheinbar die eine Wahrheit sieht, während die anderen in ihren Augen die ahnungslosen "Schlafschafe" sind, wie es in der Szene heißt. Der Glaube nach Einzigartigkeit geht stark mit dem Glauben an Verschwörung einher, das ist empirisch nachweisbar. Das ist insofern spannend, weil Menschen üblicherweise Teil der Mehrheit sein wollen, bei ihnen ist das anders....
    Da hört der Text dann auf. Aber der Erklärungsansatz leuchtet mir ein. In der Globalisierung habe die Leute evtl. noch mehr das Gefühl, austauschbar zu sein. Erleben viele, vor allem im Arbeitsleben. Auch ohne; und schon lange vor Corona.
    Geändert von Kusagras (10-05-2020 um 21:47 Uhr)

  11. #6356
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    2.949

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Ändert nichts daran, dass die signifikante Gefahr besteht hier in 4-5 Jahrzehnten statt in 5-6 tot zu sein.
    Wegen der Klimaveränderung? Gut möglich.

  12. #6357
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.998

    Standard

    Zitat Zitat von flashbeck Beitrag anzeigen
    Ich könnte beispielsweise vorher schauen, wer die Demo angemeldet hat, wer auf dieser als Redner auftreten wird und welche Gruppierungen dafür mobilisieren und mir dann überlegen, ob ich da mitlaufen möchte.
    In Zeiten in denen das Grundrecht zu demonstrieren am liebsten komplett gestrichen werden sollte und erst von den Gerichten kassiert werden musste ist es jetzt ja nicht so als hättest Du da als potentieller Demonstrant die freie Auswahl bei wem man da jetzt mitläuft.

    Und das führt dann halt zu einer derartigen gefährlichen Gemengelage.
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  13. #6358
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    2.949

    Standard

    Zitat Zitat von flashbeck Beitrag anzeigen
    Ich könnte beispielsweise vorher schauen, wer die Demo angemeldet hat, wer auf dieser als Redner auftreten wird und welche Gruppierungen dafür mobilisieren und mir dann überlegen, ob ich da mitlaufen möchte. Das ist in vielen Fällen schon eindeutig genug um abschätzen zu können, wer da auflaufen wird.

    .
    Ist nicht immer so eindeutig, grade jetzt. Z.B. Suttgart, geh mal auf BILD und das Video: "10 000 Menschen protestierengegen Corona-Regeln"

    Da findet sich alles mögliche an Teilnehmern (darunter auch Leute, die sagen " ... ein Virus, das es eigentlich gar nicht gibt, "...WHO verbietet Naturmedizin und die Pflanzen" ), der Organisator ist IT-Unternehmer, recht unbekannt im politischen Spektrum, zumindest auf den ersten Blick.

    Sieh auch:

    https://www.tag24.de/stuttgart/lokal...rechte-1497805

  14. #6359
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.998

    Standard

    Ach ja die lieben Journalisten - so kreativ:

    „Obergrenzensprenger“ was ist das für ein Wort?

    5 von 294 Landkreisen liegen über einer selbst festgelegten „Grenze“ - in 4 Fällen kennt man die Ursache dafür bereits.

    Über 98% aller Landkreise liegen z.T. deutlich unter der Grenze, Tendenz der Neuinfektionen weiter fallend - egal, gute Nachrichten bringen keine Klicks also wird mit unheilvollem Unterton gefragt:

    „Müssen die Lockerungen jetzt zurück genommen werden?“ - welche Lockerungen? Die vom Mittwoch die noch gar nicht in Kraft sind? Oder hat man festgestellt, dass sich die Mitarbeiter der Fleischbetriebe alle beim Friseur angesteckt haben?
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  15. #6360
    oxox Gast

    Standard

    Was auch immer die Wahrheit ist, sie wird wohl komplizierter als man wahrhaben möchte. Dumme Leute haben nicht automatisch Unrecht, nur weil sie ihren Missmut nicht ordentlich artikulieren können. Genauso wenig wie Menschen die man persönlich nicht mag. Gleichzeitig hat nicht jeder der beliebt ist und schön reden kann automatisch Recht, nur weil derjenige rhetorisch begabt ist und Sinn zu machen scheint. Und selbst wenn einer komplett bescheuerte Thesen aufstellt, deswegen müssen die daraus gemachten Schlussfolgerungen nicht unbedingt falsch liegen. Ich muss kein Elektroingenieur sein um zu wissen, dass man die Gabel nicht in die Steckdose steckt. Klar, wenn ich mir da irgendwas zusammenreime von wegen, man kriegt einen gefegt weil durch die Gabel die Wellenfunktion der surfenden Quantenkobolde zusammenbricht und die dann sauer werden, ist das Schwachsinn. Trotzdem ist da ein wahrer Kern.

    Wie dem auch ist. Ich persönlich kann nicht beurteilen was letztendlich im Bezug auf Corona stimmt und was nicht, bzw. habe gar nicht die Zeit alles komplett bis ins Detail zu lesen, aber ich sehe ab und zu ein paar Widersprüche und denke mir mhhhm. Verschwörungstheoretiker ist da dann halt ein angenehmes Schlagwort um sich mit bestimmten Aussagen nicht auseinander setzen zu müssen, selbst wenn es so klischeehafte Verschwörungstheoretiker tatsächlich gibt. Das andere Extrem ist halt bei allem von Verschwörung zu reden, was auch albern ist. Andererseits, ist auch ein bisschen naiv zu sagen wirklich niemand (außer rechten Verschwörungstheoretikern natürlich) würde auch nur daran denken Kapital aus so einer politischen Krise ziehen zu wollen. Selbst wenn die echt ist.
    Geändert von oxox (10-05-2020 um 22:59 Uhr)

Seite 424 von 521 ErsteErste ... 324374414422423424425426434474 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. Langfristig MMA
    Von Becomeabeast im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25-03-2017, 15:50
  2. bei der SV Denkanstöße geben
    Von icken im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27-03-2013, 13:42
  3. Ernährung langfristig umstellen?
    Von Ceofreak im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27-01-2010, 16:46
  4. Langfristig abnehmen
    Von J-def im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25-10-2009, 16:10
  5. Achillessehnenentzündung ! Wer kann Tipps geben?
    Von marq im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16-07-2005, 18:35

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •