Seite 86 von 520 ErsteErste ... 3676848586878896136186 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.276 bis 1.290 von 7796

Thema: Coronavirus - es wird langfristig einen Engpass bei Gesichtsmasken geben

  1. #1276
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    42.839
    Blog-Einträge
    12

  2. #1277
    Registrierungsdatum
    08.12.2013
    Beiträge
    5.864

    Standard

    ich lese in dem verlinkten artikel die forderung nach einer "maskenpflicht".
    unabhängig davon, ob das sinnvoll ist (ich persönlich fände es sinnvoll!), stellt sich doch die frage, woher man diese masken bekommen soll.
    ich hab mal nachgesehen - auf amazon bspw. wird mir angezeigt, dass die lieferzeit "bis zu 6 wochen" beträgt.
    oder dass der artikel "vorübergehend nicht lieferbar" ist.

    andere anbieter verweisen von vornherein lapidar darauf, dass sie derzeit keine masken liefern können.

    und nun äußere ich mich mal politisch, weil es einen direkten zusammenhang mit der corona-krise gibt:
    im fehlen von atemmasken und desinfektionsmitteln sehe ich eines der unverzeihlichen versäumnisse der dilettantentruppe, von der wir seit 15 jahren regiert werden: man hat das konzept der vorsorge / des katastrophenschutzes aufgegeben.
    weil man's ja angeblich nicht brauchte und es "unnötige kosten verursacht".
    corona zeigt aber, wie sinnvoll es gewesen wäre, weiterhin große vorräte an desinfektionmitteln und schutzausrüstung (bspw. atemmasken) vorzuhalten.

    gleichzeitig hat man das gesundheitswesen so kaputtgespart, dass fraglich ist, ob die corona-krise damit noch gemeistert werden kann.
    noch vor einem jahr kam der vorschlag mehrerer polit-dilettanten, die anzahl der krankenhausbetten in deutschland zu halbieren, denn es gebe zu viele davon, das würde unnötige kosten verursachen ...

    avanti dilettanti!

    ich verzichte darauf, max liebermann zu zitieren ...

    nachsatz: sobald diese krise vorüber ist, wird es heulen und zähneknirschen geben ob all der verwerfungen, die sich aus dem handeln bzw. nicht-handeln der verantwortlichen ergeben.
    soweit ich das sehe, wird das versagen der dilettanten, die uns derzeit eher schlecht als recht regieren, sehr wahrscheinlich dazu führen, dass viele bisher unentschlossene wähler voller verbitterung ihr nächstes kreuzchen ... na, sagen wir mal: alternativ setzen werden.
    keine schönen aussichten.
    Geändert von rambat (19-03-2020 um 08:59 Uhr)
    www.judo-blog.de
    Warnhinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkamus enthalten! Für Allergiker ungeeignet!

  3. #1278
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.769

    Standard

    Man kann - besonders im Zusammenhang mit Covid-19 - diesen Leuten aber auch klar machen, dass die "alternative Besetzung des Kreuzchens" nicht zu professionellerer Regierung führt, sondern zu noch stärkerer Faktenverweigerung und "jetzt machen wir erstmal was wir wollen, sch... auf Gesetze, so!". Ich würde dem Propagieren des Führerprinzips in der Covid-Krise als Heilmittel für schlechte unwissenschaftliche Entscheidungen und Nicht-Entscheidungen gerne frühzeitig einen Riegel vorschieben wollen.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  4. #1279
    Registrierungsdatum
    05.03.2020
    Alter
    48
    Beiträge
    96

    Standard


  5. #1280
    Registrierungsdatum
    04.10.2016
    Ort
    Münsterland
    Alter
    36
    Beiträge
    737

    Standard

    Hat Lauterbach schon was zu gesagt:
    https://www.youtube.com/watch?v=gQAnb4F5Hxw
    I'm going through changes

  6. #1281
    Registrierungsdatum
    08.12.2013
    Beiträge
    5.864

    Standard

    Zitat Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
    Man kann - besonders im Zusammenhang mit Covid-19 - diesen Leuten aber auch klar machen, dass die "alternative Besetzung des Kreuzchens" nicht zu professionellerer Regierung führt, sondern zu noch stärkerer Faktenverweigerung und "jetzt machen wir erstmal was wir wollen, sch... auf Gesetze, so!". Ich würde dem Propagieren des Führerprinzips in der Covid-Krise als Heilmittel für schlechte unwissenschaftliche Entscheidungen und Nicht-Entscheidungen gerne frühzeitig einen Riegel vorschieben wollen.
    dein vorschlag in allen ehren ... nur würde das voraussetzen, dass die masse vernünftigen argumenten zugänglich wäre.
    wie "zugänglich" für den gesunden menschenverstand ein enorm großer teil unserer lieben mitmenschen ist, siehst du ja schon daran, dass die dringenden empfehlungen, sich selbst sozusagen in quarantäne zu begeben, weithin ignoriert werden.

    und wenn so viele unserer lieben mitmenschen schon nicht willens und/oder nicht in der lage sind, dringenden ratschlägen und empfehlungen zu folgen, die IHR EIGENES LEBEN und dass ihrer angehörigen schützen sollen, wie wahrscheinlich ist es dann, dass sie vernünftigen argumenten zugänglich sind, wenn es um die nächsten wahlen geht?
    www.judo-blog.de
    Warnhinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkamus enthalten! Für Allergiker ungeeignet!

  7. #1282
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.537

    Standard

    Zitat Zitat von Dr. Mabuse Beitrag anzeigen
    [video=[/video]
    Eva Hermann? DIE Eva Hermann?

  8. #1283
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.537

    Standard

    Zitat Zitat von rambat Beitrag anzeigen
    dein vorschlag in allen ehren ... nur würde das voraussetzen, dass die masse vernünftigen argumenten zugänglich wäre.
    wie "zugänglich" für den gesunden menschenverstand ein enorm großer teil unserer lieben mitmenschen ist, siehst du ja schon daran, dass die dringenden empfehlungen, sich selbst sozusagen in quarantäne zu begeben, weithin ignoriert werden.

    und wenn so viele unserer lieben mitmenschen schon nicht willens und/oder nicht in der lage sind, dringenden ratschlägen und empfehlungen zu folgen, die IHR EIGENES LEBEN und dass ihrer angehörigen schützen sollen, wie wahrscheinlich ist es dann, dass sie vernünftigen argumenten zugänglich sind, wenn es um die nächsten wahlen geht?
    Und wie genau würdest du das jetzt ändern wollen?

  9. #1284
    Registrierungsdatum
    08.12.2013
    Beiträge
    5.864

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Und wie genau würdest du das jetzt ändern wollen?
    nicht ich habe den vorschlag gebracht, "den leuten klarzumachen, dass die alternative Besetzung des Kreuzchens nicht zu professionellerer Regierung führt".

    ich habe mir erlaubt, darauf hinzuweisen, dass ich das für wunschdenken halte, denn die masse ist schon in ruhigen zeiten mit rationalen argumenten kaum zu überzeugen.
    in krisenzeiten sind sehr, sehr viele menschen noch empfänglicher für schlichte antworten auf die schwierigen fragen des lebens.

    ich denke, dass du das auch sehr gut selbst weißt.
    also frag gefälligst nicht mich, was man dagegen tun könnte, sondern denjenigen, der den entsprechenden vorschlag gemacht hat.

    ich persönlich glaube übrigens, dass man gar nichts dagegen tun kann, dass nach überstandener krise eine sehr große anzahl erboster mitbürger ihr wahlkreuzchen "alternativ" setzt.
    mir gefällt das ganz sicher nicht, aber ich habe auch kein rezept dagegen.
    und ich bezweifle, dass diejenigen, die vorgeben, wirkungsvoll etwas dagegen tun zu können, tatsächlich dazu in der lage sind.
    ich persönlich glaube, dass es zu spät ist und dass die unbeholfenen, ungeschickten reaktionen der verantwortlichen politiker alles nur noch schlimmer machen.

    nachsatz: da ich nun von einigen ganz sicher in die rechte schmuddelecke gerückt werde, weil ich es wage, mißstände auch als solche zu benennen, erlaube ich mir, tucholsky zu zitieren:
    Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht. (Kurt Tucholsky)
    Geändert von rambat (19-03-2020 um 10:46 Uhr)
    www.judo-blog.de
    Warnhinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkamus enthalten! Für Allergiker ungeeignet!

  10. #1285
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    2.537

    Standard

    Zitat Zitat von rambat Beitrag anzeigen
    in krisenzeiten sind sehr, sehr viele menschen noch empfänglicher für schlichte antworten auf die schwierigen fragen des lebens.

    ich denke, dass du das auch sehr gut selbst weißt.
    also frag gefälligst nicht mich, was man dagegen tun könnte, sondern denjenigen, der den entsprechenden vorschlag gemacht hat.
    Du schreibst, dass Klaus´ Argument leider nicht hilfreich ist. Ich frage dich, was deiner Meinung nach hilfreich wäre.

  11. #1286
    Registrierungsdatum
    05.03.2020
    Alter
    48
    Beiträge
    96

    Standard

    Zitat Zitat von Münsterländer Beitrag anzeigen
    Hat Lauterbach schon was zu gesagt:
    https://www.youtube.com/watch?v=gQAnb4F5Hxw
    ..eine hohe Sterberate, wo man jetzt die Zahlen nicht genau sagen kann und die sich auch nicht bestätigen lassen, aber das was Herr Wodarg von sich gibt ist Unsinn
    Mal sehen was da im Nachhinein alles für Fakten ans Tageslicht kommen werden (sofern ich das Nachhinein dann noch erleben darf).

    Erzählt die dann auch Unsinn?
    Geändert von Dr. Mabuse (19-03-2020 um 11:00 Uhr)

  12. #1287
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.908

    Standard

    @Pansapiens: Den Fehler in der Rechnung habe ich doch schon lange erklärt, und dafür noch viel weniger Text gebraucht (wenn auch immer noch zuviel)
    @Münsterländer: So ist es

  13. #1288
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.908

    Standard

    Ich reposte hier einmal ein Beitrag den ich wo anders geschrieben habe, die Aussage basiert auf meinen Erfahrungen in gefährlichen Ausnahmesituationen (Outdoor, Ausland) sowie im Krisenmanagment in Entwicklungsprojekten. Überall dort wo dies nicht berücksichtigt wurde, wurde wichtige Entscheidungen verzögert oder nicht getroffen:

    Es gibt in Krisenzeiten nichts gefährlicheres als vergangene Entscheidungen zum Mittelpunkt der Diskussion zu machen.
    Wenn die Krise vorbei ist, müssen wir schauen was gut und was schlecht gelaufen ist und wie wir es in Zukunft besser machen können . Jetzt geht es aber darum, die Zeit und Kraft zu nutzen um für die kommenden Wochen gerüstet zu sein.
    Kurz gesagt, es gibt für alles eine Zeit, wenn unsere Politiker aber jetzt dazu gebracht werden in eine Mode der Rechtfertigungen zu agieren dann ist damit nicht gewonnen.

  14. #1289
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.769

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Und wie genau würdest du das jetzt ändern wollen?
    Da ich das ja aufgebracht habe: ich habe mir mental da "sprechen" vorgestellt. Also, man überlässt das Feld nicht den W(odarg)irrköpfen, Verschwörungstheoretikern, Wutbürgern, Egoshootern, Ichlassemirnichts und Führrerrnaturren, sondern stellt die Dinge sofort und präzise klar. Auf Plattformen mit großer Reichweite, und immer wieder wenn solche Diskussionen von der oben genannten Personengruppe im Internet aufgebracht werden.

    Der Originalführer hat 26 Mio Menschen erledigt, da sind Covid, MERS, SARS, HxN1, Marburg, Dengue, Zika, VX und selbst Ebola noch weit von entfernt. Nur die Masern liefern sich da ein Kopf-an-Kopf-Rennen, schönen Gruß an die "Impfskeptiker".
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  15. #1290
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    42.839
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von rambat Beitrag anzeigen
    ich lese in dem verlinkten artikel die forderung nach einer "maskenpflicht".
    unabhängig davon, ob das sinnvoll ist (ich persönlich fände es sinnvoll!), stellt sich doch die frage, woher man diese masken bekommen soll.
    ich hab mal nachgesehen - auf amazon bspw. wird mir angezeigt, dass die lieferzeit "bis zu 6 wochen" beträgt.
    oder dass der artikel "vorübergehend nicht lieferbar" ist.

    andere anbieter verweisen von vornherein lapidar darauf, dass sie derzeit keine masken liefern können.

    und nun äußere ich mich mal politisch, weil es einen direkten zusammenhang mit der corona-krise gibt:
    im fehlen von atemmasken und desinfektionsmitteln sehe ich eines der unverzeihlichen versäumnisse der dilettantentruppe, von der wir seit 15 jahren regiert werden: man hat das konzept der vorsorge / des katastrophenschutzes aufgegeben.
    Das du keine Masken bei amazon bestellen kannst ist also Schuld der Regierung? Ja, nee, ist klar ...
    Einer muss ja schuld sein ....
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

Seite 86 von 520 ErsteErste ... 3676848586878896136186 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Langfristig MMA
    Von Becomeabeast im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25-03-2017, 15:50
  2. bei der SV Denkanstöße geben
    Von icken im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27-03-2013, 13:42
  3. Ernährung langfristig umstellen?
    Von Ceofreak im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27-01-2010, 16:46
  4. Langfristig abnehmen
    Von J-def im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25-10-2009, 16:10
  5. Achillessehnenentzündung ! Wer kann Tipps geben?
    Von marq im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16-07-2005, 18:35

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •